MARKUS wunderbare Welt der Filme

Euer Filmtagebuch, Kommentare zu Filmen, Reviews

Moderator: jogiwan

Re: MARKUS wunderbare Welt der Filme

Beitragvon markus » 25. Jul 2013, 21:05

Halloween III

Der Film erzählt von einem Arzt, der eine Verschwörung aufdeckt: Der Spielzeugfabrikant der Firma „Silver Shamrock“ versucht, mittels ferngesteuerter und präparierter Halloween-Masken tausende von Kindern zu töten. Dies soll mittels eines Werbespots in der Halloweennacht ausgelöst werden. Zwar gelingt es dem Arzt, den Spielzeugfabrikanten und seine Handlanger auszuschalten. Er schafft es jedoch nicht, die Ausstrahlung der Werbespots zu verhindern.

Das sagt der gehässige Fussballfan markus:

Dieser Film wird leider sehr, sehr verkannt, bevor manch einer Halloween III guckt, guckt er sich lieber das x-te mal Rob Zombies Halloween an, aber dieser "halloween" hat sich definitiv ne Chance verdient. Tom Atkins, der so oder so schwer unterschätzt wird, spielt hier den hauptcharakter souverän. Die handlung ist auch gut in Szene gesetzt, und der Film wird eigentlich zu keinem Zeitpunkt richtig fad, ABER er ist auch nicht der "Messiahs". Das Ende wirkt dann überraschend bzw. kurz vor Abspann, bravo, da hat man den Film sehr gut beendet. KEIN Kitsch, KEIN Gejammere bzw. Anzeichen für ne Fortsetzung. Na Hollywood, REMAKE THIS!!!!!!!! BAAMMM!!!! IN YOUR FACE!!!!!!!!!!!!


8/10
fight FASCISM!!!!!!!!!
Benutzeravatar
markus
 
Beiträge: 278
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: MARKUS wunderbare Welt der Filme

Beitragvon markus » 27. Jul 2013, 08:29

Supershark

Ein gigantischer prähistorischer Hai versetzt die Einwohner einer Küstenstadt in Angst und Schrecken. Das wäre alles gar nicht so weit gekommen, wäre er nicht durch nahe gelegene Bohrarbeiten durch Zufall freigesetzt worden. Die Biologin Kat (Sarah Lieving) trifft ein und soll den Vorfall untersuchen, stößt dabei aber auf Widerstand durch Roger Wader (John Schneider), den Leiter des Bohrunternehmens, der die unheimlichen Geschehnisse vertuschen will, um kein schlechtes Licht auf seine Firma zu werfen und das Geschäft mit den Urlaubern zu gefährden. Zusammen mit dem furchtlosen Schiffskapitän Stewart (Jerry Lacy) und dem humorvollen DJ Dynomite Stevens (Jimmie Walker), versucht Kat dennoch, den riesigen Hai zu vernichten. Doch dieser hat sich über die Jahrhunderte zu einem Wesen entwickelt, das nicht nur im Wasser ein gefährlicher Gegner ist.

Markus denkt folgendes:

Habe den Film gestern gesehen, und ja super,ich habe tapfer bis halb 1 durchgehalten (hoffentlich tragen mich die Fans und Spieler heute druch das Stadion). Die leistugn der Schauspieler, sagen wir mal so: Das ist so ne Zunft, wie die Unterliga Fussballspieler, die NIX können, sich aber wundern, das ein Alaba od. Ribery 1. Liga spielt!

Ein Möchtegern Cooler Pseudo Macho, ein Sonnyboy Bademeister, ein Militär, da ssofort weiss, was Sache ist. :palm: :palm: :palm: :palm:

na wild!? Was soll man mehr sagen, ausser schlimme Dialoge, ein komplett fehalanimierter hai und NULL Hingabe.


2/10
fight FASCISM!!!!!!!!!
Benutzeravatar
markus
 
Beiträge: 278
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: MARKUS wunderbare Welt der Filme

Beitragvon markus » 31. Jul 2013, 12:36

Meet the Feebles

Meet the Feebles ist eine schwarze Filmkomödie des Regisseurs Peter Jackson. Der Film, in dem ausschließlich Puppen agieren, ist eine derbe Parodie auf Jim Hensons Muppet Show. Im Gegensatz zu dieser geht es hinter den Kulissen der Feebles-Show jedoch um Sex, Drogen und Gewalt.

markus:

Das Konzept als auch der Humor sind richtig geil. Eigentlich gibt es über diesen makabaren bzw. eklig und kranken Film NIX zu sagen. Nette Unterhaltung für zwischendurch


7/10
fight FASCISM!!!!!!!!!
Benutzeravatar
markus
 
Beiträge: 278
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: MARKUS wunderbare Welt der Filme

Beitragvon markus » 31. Jul 2013, 17:49

Zombi 3

Dem wissenschaftlichen Leiter einer geheimen Forschungsanstalt auf den Philippinen, Professor Dr. Holder, gelingt es im Regierungsauftrag ein noch unbekanntes, farbloses Gas zu analysieren und eine Gefährdungsbeurteilung für das Militär zu erstellen. Die toxische Substanz, ein neuartiger bakteriologischer Kampfstoff namens „Death One“, führt bei Körperkontakt zum Ableben eines Probanden.

Das sagt MARKUS darüber:

Der Film weisst einen genialen Soundtrack auf, geniale Schauspieler und supercoole Zombies/Untote/Verrückte.
Zwischen epic und Trash irgendwo anzusiedeln. Zombies wo Kampfsport beherrschen, ja damals scheint es Kult gewesen zu sein, heute sagt man Idiotie dazu. Der Radio Moderator "Blue heart", genau da kam mir folgende Erkenntnis:

"In den ganzen alten Trashfilmen werden die DJs von Schwarzen gespielt bzw. die tragen alle Sonnenbrillen, und wippen rum wie STEVIE WONDER."

Auch hier sage ich folgendes ganz frech: Von diesem Film können/konnten die Amis was lernen bzw. die heutigen Zombie Filmemacher, dagegen sieht THE WALKING DEAD (die Serie verehre ich) aus, wie der letzte Dreck. Und wieder haben die Italiener den Amis was in Sachen Filmgenre gezeigt

8/10
fight FASCISM!!!!!!!!!
Benutzeravatar
markus
 
Beiträge: 278
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: MARKUS wunderbare Welt der Filme

Beitragvon markus » 3. Aug 2013, 11:54

Zwei glorreiche halunken

Der Film spielt zur Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs während der Sibley-Offensive (1862) im Südwesten der Vereinigten Staaten in New Mexico.

Drei Kopfgeldjäger treffen sich in einer Geisterstadt und bewegen sich wortlos auf ein Haus zu. Als sie mit gezogenen Revolvern in das Haus stürmen, ist ein kurzer Schusswechsel zu hören. Sekunden später springt ein Mann durch das geschlossene Fenster und reitet davon – es ist der mexikanische Bandit Tuco. Zwei der drei Angreifer sind tot, der dritte bleibt schwer verwundet zurück.

Das sgat der blonde Markus:

Ein Film, bei dem einfach alles passt. Soundtrack, Schauspieler, Kulisse etc. Dachte mir anfangs, mit fast 3 Stunden Spielzeit, das der ewig dauern wird, und sich streckenweise ziehen wird. Falsch gedacht. LEE VAN CLIFF, mit seinem Blick stets, am besten wo er bei dem ersten Typ ist, der ist schon angsteinflössend, Hut ab. Ausserdem wird man auch noch nebenher und "gratis" in den amerikanischen Bürgerrkieg mit hineingerissen. tja, wenn man nicht aufpasst was man sagt. :P :P :P :P :P

Egal, als der Mexikaner das Feld runterläuft ist ja nur genial, getrieben von der Gier nach Gold und Reichtum, was man ihm auch anmerkt. Dann der gute Clint mit seiner Intelligenz, das man meiner Meinung nach NICHT spielen kann. Meisterwerk

9/10
fight FASCISM!!!!!!!!!
Benutzeravatar
markus
 
Beiträge: 278
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Re: MARKUS wunderbare Welt der Filme

Beitragvon dr. freudstein » 3. Aug 2013, 18:47

TOP Review :thup:
Würde ich auch bei der ofdb posten, dann machste dem bux den Thron streitig :D
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: MARKUS wunderbare Welt der Filme

Beitragvon purgatorio » 3. Aug 2013, 19:07

dr. freudstein hat geschrieben:TOP Review :thup:
Würde ich auch bei der ofdb posten, dann machste dem bux den Thron streitig :D


:lol: ich bin mir unsicher, ob ich das ernst nehmen soll :?
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14599
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: MARKUS wunderbare Welt der Filme

Beitragvon buxtebrawler » 3. Aug 2013, 19:57

markus hat geschrieben:LEE VAN CLIFF


:-?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23237
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: MARKUS wunderbare Welt der Filme

Beitragvon untot » 6. Aug 2013, 01:43

:mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: MARKUS wunderbare Welt der Filme

Beitragvon markus » 11. Aug 2013, 18:47

Throne of Fire


Belio, ein Bote des Teufels, zeugt mit einer Hexe einen Sohn, Morak (im Original: Walat), der dazu vorgesehen ist, die Menschen ins Verderben zu führen, weshalb er den Feuerthron von König Argos besteigen soll. Er wächst heran; seine Leute töten den König. Um auf den Thron zu gelangen, muss er jedoch Valkari (im Original: Brunilde), die Prinzessin, ehelichen. Diese flieht jedoch, Moraks Leute sind mordend und brandschatzend hinter ihr her, weshalb Siegfried (im Original Thor), ein unverwundbarer und starker Kämpfer, sich auf Seiten der Prinzessin schlägt.

Das sagt Markus:

0815 Schauspieler, das beste darin ist die papp Kulisse. "Wir müssen flüchten", und zeigt auf das Fenster :palm: :palm:

Das ist ein Film, wenn ich mir den nochmal ansehen MUSS, dann nur besoffen, was soll der Scheiss?
2 Stunden, die ich NICHT mehr zurückbekomme

0/10
fight FASCISM!!!!!!!!!
Benutzeravatar
markus
 
Beiträge: 278
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Filmtagebücher"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker