Wissenswertes zu Bildformaten

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Wissenswertes zu Bildformaten

Beitragvon dr. freudstein » 3. Dez 2010, 14:30

Da ja einige hier an Board einiges zu den ganzen Bildformaten beitragen können (und ich nicht), bitte ich Euch mal an dieser Stelle Wissenswertes zum Thema beizutragen.
Bin selbst bei der ofdb.de beim Eintragen von Filmen überfordert.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Wissenswertes zu Bildformaten

Beitragvon Blap » 3. Dez 2010, 19:55

firetrain hat geschrieben:Als ich mir den ersten HD-Fernseher gekauft hatte, fiel mir bei den Blu-Rays auf, das nur noch bei 2,35:1-Filmen die schwarzen Balken zu sehen waren (jedoch deutlich schmaler als bei einem herkömmlichen TV-Gerät). Das machte mich stutzig und ich informierte mich erstmal über dieses Thema. Das ist schon ein Ding, was da passiert! :evil:


Da ist aber etwas anderes faul!

Wenn du ein Gerät mit Full HD Auflösung einsetzt, dem du eine BD mit Full HD Auflösung zuspielst, sollte sich eine pixelgenaue Wiedegabe ergeben. Wenn du z.B. bei 1,85:1 keine sehr schmalen horizontalen Balken siehst, führt der Fernseher einen Overscan durch. Bei soliden Geräten lässt sich diese Option über das Menü ein-/ausschalten. Bei der Wiedergabe von BDs sollte man den Overscan auf jeden Fall deaktivieren. Sinn kann der Overscan bei manchen TV-Programmen machen, weil bei SD-Auflösung teils unerwünschte Bildanteile sichtbar werden können. Ergo sollte ein vernüftiger Fernseher über eine entsprechende Auswahlmöglichkeit verfügen. Wenn diese nicht im normalen Menü vorhanden ist, lässt sich der Overscan (teils) per Servicemenü deaktivieren. Doch darin sollte man nur rummurksen, wenn man sich sicher ist was man da tut. (Bei einer alten Sony-Röhre liess sich per Servicemenü noch einiges rausholen, doch glücklichweise ist das Gerät seit ein paar Jahren ausgemustert).

Dein Problem scheint mir eher aus falsch ausgewählten/falsch eingestellten Geräten zu resultieren. Wenn du z.B. vorher eine Röhre in Betrieb hattest, war dort vermutlich das Bild derartig verzerrt, dass dir nun die korrekte Wiedergabe "verdächtig" vorkommt.

Schau doch mal nach, ob Fernseher und Zuspieler korrekt konfiguriert sind! Denn die von dir beschriebenen Probleme habe ich nicht. Das soll nicht ausschliessen, dass es im Einzelfall vermurkste BDs gibt. Bezüglich des falschen Bildformates, habe mit der DVD weitaus mehr Murks erlebt.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4019
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wissenswertes zu Bildformaten

Beitragvon firetrain » 4. Dez 2010, 01:30

Blap hat geschrieben:
firetrain hat geschrieben:Als ich mir den ersten HD-Fernseher gekauft hatte, fiel mir bei den Blu-Rays auf, das nur noch bei 2,35:1-Filmen die schwarzen Balken zu sehen waren (jedoch deutlich schmaler als bei einem herkömmlichen TV-Gerät). Das machte mich stutzig und ich informierte mich erstmal über dieses Thema. Das ist schon ein Ding, was da passiert! :evil:


Da ist aber etwas anderes faul!

Wenn du ein Gerät mit Full HD Auflösung einsetzt, dem du eine BD mit Full HD Auflösung zuspielst, sollte sich eine pixelgenaue Wiedegabe ergeben. Wenn du z.B. bei 1,85:1 keine sehr schmalen horizontalen Balken siehst, führt der Fernseher einen Overscan durch. Bei soliden Geräten lässt sich diese Option über das Menü ein-/ausschalten. Bei der Wiedergabe von BDs sollte man den Overscan auf jeden Fall deaktivieren. Sinn kann der Overscan bei manchen TV-Programmen machen, weil bei SD-Auflösung teils unerwünschte Bildanteile sichtbar werden können. Ergo sollte ein vernüftiger Fernseher über eine entsprechende Auswahlmöglichkeit verfügen. Wenn diese nicht im normalen Menü vorhanden ist, lässt sich der Overscan (teils) per Servicemenü deaktivieren. Doch darin sollte man nur rummurksen, wenn man sich sicher ist was man da tut. (Bei einer alten Sony-Röhre liess sich per Servicemenü noch einiges rausholen, doch glücklichweise ist das Gerät seit ein paar Jahren ausgemustert).

Dein Problem scheint mir eher aus falsch ausgewählten/falsch eingestellten Geräten zu resultieren. Wenn du z.B. vorher eine Röhre in Betrieb hattest, war dort vermutlich das Bild derartig verzerrt, dass dir nun die korrekte Wiedergabe "verdächtig" vorkommt.

Schau doch mal nach, ob Fernseher und Zuspieler korrekt konfiguriert sind! Denn die von dir beschriebenen Probleme habe ich nicht. Das soll nicht ausschliessen, dass es im Einzelfall vermurkste BDs gibt. Bezüglich des falschen Bildformates, habe mit der DVD weitaus mehr Murks erlebt.


Thanks für die Tipps! Ich werde gleich mal rumprobieren, was mit den Einstellungen los ist...
LA MORTE ACCAREZZA A MEZZANOTTE!
Bild
Benutzeravatar
firetrain
 
Beiträge: 279
Registriert: 08.2010
Wohnort: Kiel
Geschlecht: männlich

Re: Wissenswertes zu Bildformaten

Beitragvon Arkadin » 5. Dez 2010, 16:12

Sehr interessante und nützliche Hinweise. Danke, Blap!
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7376
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Wissenswertes zu Bildformaten

Beitragvon firetrain » 5. Dez 2010, 16:52

Ich habe jetzt tatsächlich kleine Balken bei 1,85:1- Streifen... :D Nochmal danke, Blap!
LA MORTE ACCAREZZA A MEZZANOTTE!
Bild
Benutzeravatar
firetrain
 
Beiträge: 279
Registriert: 08.2010
Wohnort: Kiel
Geschlecht: männlich

Re: Wissenswertes zu Bildformaten

Beitragvon Blap » 5. Dez 2010, 20:11

Gern geschehen. :)
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4019
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Akasava_Teufel, Yahoo [Bot] und 3 Gäste

web tracker