Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Lobbykiller » 13. Feb 2018, 20:35

Der Tote bin ich (GER 1979) R: Alexander von Eschwege
D: Marius Müller-Westernhagen, Christiane Lemm, Joachim Dietmar Mues, Anne Bennent, Werner Eichhorn, Grete Wurm, Elisabeth Wiedemann, Heinz Hoenig, ...
M: Irmin Schmidt
K: Igor Luther
-> Paranoia Kölsch. Beileibe keine Komödie, wie die OFDB angibt, sondern in der Tat eher ein Paranoia-Thriller mit einem hervorragend agierendem Marius-Müller Westernhagen. Subtiler Spannungsaufbau, sehr gute Atmosphäre und Kameraführung sowie ein unterschwellig groovender Jazz-Score vom CAN-Gründer Irmin Schmidt, hier passt nahezu alles zusammen, außer, dass es vielleicht etwas zu sehr in die Länge gezogen wurde. Ach ja und Heinz Hoenig spielt auch noch mit.
(4,5-5/5 = Top Minus) :D
Bild
Rare Funk Music from all genres. Join the Dust..
Score Dust Forum
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
Lobbykiller
 
Beiträge: 1743
Registriert: 02.2010
Wohnort: Diggeragua
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 16. Feb 2018, 15:01

EUROCRIME!
Doku mit vielen bekannten Gesichtern: Das ist auch super, die alle mal wieder zu sehen. Auch schöne Poster und Aushangphotos werden gezeigt, auch viele Deutsch.
So richtig neues erfährt man nicht, insgesamt sieht es aus, als hätte man so alle möglichen Specials on DVD/BR_Auswertungen zusammengetan und mithilfe eines Computerprogramms zuammengepackt. Aber solche Specials lasse ich mir ja gern gefallen. Nero, Saxon, Silva und wiesiealle heißen erzählen halt gerne. Dann noch ein extra zwei extra Interviews (Milian!!!) bei dem Zusatzmaterial. Passt und macht Spaß!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5157
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 17. Feb 2018, 12:09

Memorial Day (USa 1988, Robert C. Hughes, 4/10)
Ein Investor möchte auf Teufel komm raus einen Campingplatz im abgelegenen Memorial Valley
eröffnen. Auftritt Cameron Mitchell als Investor Allen Sangster. Nach diesem Cameo ward Mitchell
im weiteren Verlauf nie mehr wieder gesehen.
Die Eröffnung steht freilich unter schlechten Vorzeichen: Die Arbeiten sind nicht abgeschlossen,
die Toiletten funktionieren nicht und das Trinkwasser ist durch einen Hundekadaver vergiftet.
Trotzdem stehen dem neuen Campleiter George Webster (John Kerry) einige Campinginteressierte
am ersten Tag gegenüber. Man hilft sich wo man kann, man improvisiert. Dabei könnte die Kundschaft heterogener nicht sein: die üblichen sexgeilen Teenager, eine ach so taffe Motorradgang,
die durchschnittsdebile Camperfamilie mit nervigen Kindern, eine Naturforscherin,
ein Ex-Army-Mann (William Smith) und diverse andere im Hintergrund bleibende Knallchargen.
Wie der Zufall so will, hat das Gebiet natürlich eine legendäre Vergangenheit: Der Sohn von
Campleiter Webster wurde vor Jahren entführt und nie wieder gesehen. Doch der Kleine hat überlebt,
auf sich alleine gestellt hat er in kürzester Zeit eine Regression zum Neandertaler durchlebt.
Die neue Unruhe im Tal mag der Ureinwohner gar nicht. Und so macht er sich daran,
die Störenfriede einen nach dem anderen in die ewigen Jagdgründe zu schicken.

Von Robert C. Hughes kannte ich bislang nur "Hunter's Blood", der mich auch nicht überzeugt hat.
Ansonsten hat der Mann nicht mehr viel auf Zelluloid gebannt; wohl nicht ganz ohne Grund.
Ende der 1980er war die Slasherwelle beliebig ausgeufert und hier reiht sich "Memorial Day"
bzw. "Memorial Valley Massacre" ein. Inszenatorisch und dramaturgisch schwach
(sich wiederholende Szenen bei einer Verfolgungsjagd, ständig wird von einem Unwetter
geredet wobei meist die Sonne scheint,....) bietet sich dem Zuschauer erst einmal eine Dreiviertelstunde gähnende Langeweile. Das danach einsetzende "Massaker" ist sehr zurückhaltend inszeniert,
und man fragt sich unwillkürlich, was es denn hier auf VHS zu kürzen gab.
Auf der Habenseite steht viel unfreiwilliger Humor samt Achtzigerklamotten und -mähnen.
Man braucht schon viel Wohlwollen und die richtige Grundstimmung, um sich hier
unterhalten zu fühlen.
Zuletzt geändert von sergio petroni am 17. Feb 2018, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5209
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 17. Feb 2018, 12:23

SHAPE OF WATER
Wunder-schönes Märchen um den Schrecken vom Amazonas. Ein wenig vorhersehbar, aber toll gespielt, gefilmt und vertont. Und ein wunderbares Monster. Kommt nicht an die Tiefe del Toros größter Werke heran, will es wohl auch nicht. (Manchmal hatte ich das Gefühl, er denkt: für die Amis muß ich es möglichst einfach machen, damit die das checken :D )
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5157
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 17. Feb 2018, 12:33

karlAbundzu hat geschrieben:(Manchmal hatte ich das Gefühl, er denkt: für die Amis muß ich es möglichst einfach machen, damit die das checken :D )

:lol: :lol: :lol:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14810
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 17. Feb 2018, 13:21

karlAbundzu hat geschrieben:SHAPE OF WATER
Manchmal hatte ich das Gefühl, er denkt: für die Amis muß ich es möglichst einfach machen, damit die das checken :D

Oder er hat sich inzwischen selbst angepaßt.... :?
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 5209
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon jogiwan » 17. Feb 2018, 13:23

oder er sieht das Kino als Mittel zur Realitätsflucht - das Leben ist eh kompliziert genug! ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29202
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon McBrewer » 20. Feb 2018, 10:37

Ich bin ja immer ein wenig faul, das gegenwärtige Filmtagebuch hier auch zu aktualisieren 8-)

Daher noch ein ein kleiner Schwung an neu&alt Sichtungen:

Bild

WINNETOUS SOHN
Netter, farbenfroher Kinderfilm mit Blutsbruderthematik, der ein wenig an den DEFA Kinderfilm DER LANGE RITT ZUR SCHULE erinnert. Macht auch daher Spaß, da viele Szenen quasi direkt vor der Vorharzer Haustür gedreht wurden ;)

Bild

EDDIE THE EAGLE
Zur aktuellen Wintersportsause auch den passenden Film: erfrischender Außenseiter Sportfilm um den legendären Britischen Skisprung Adler Eddie & Hugh"Wolverine"Jackman als versoffener Trainer. Da bekommt man sofort Lust, nach Südkorea zu reisen.

Bild
COOL RUNNINGS
und weil wir schon dabei sind: einer der Klassiker der Kalten Sportfilme hinterher. Da merkrt man aber das alter des Films schon deutlich an. was aber den Spaß nicht mindert. natürlich drückt man die Daumen für das Karibische Außenseiter Bob-Team...genauso wie man es aktuell auch beim Zweier-Bob der Frauen http://www.spiegel.de/sport/wintersport ... 88134.html macht (auch wenn ihr die Geschichten um das Team weniger erfreulich sind http://www.spiegel.de/sport/wintersport ... 94185.html )

Bild
OLD BOY (Remake)
Mich hatte es ja gewundert, das ich über die Suchfunktion hier im Forum noch keinen Thread zum Koreanischen Original OLD BOY gefunden habe :shock:
nun, dann soll halt die amerikanische Neuinterpretation hier Erwähnung finden. Anfangs hatte es mich ja sehr gestört, das Old Boy überhaupt Neu fürs westliche (amerikanische) Publikum gedreht wurde. wenn man sich aber darauf einlässt, kann man durchaus gefallen (naja, je nachdem ob "gefallen" bei der Filmthematik das richtige Wort ist?!) Auf jedenfall ist OLD Josh Brolin BOYs Werdegang vom Arschloch zum Rache dürstenden Vater ähnlich,sogar die lange Gefangenschaft kommt hier authentischer, sprich: nachvollziehbarer, daher. Auch sonst ist die Hammerorgie des alten Jungen ähnlich düster, wobei trotzdem nicht die Intensität des Originals erreicht wird(dieser stapelt dann doch noch 3 Etagen tiefer in die Magengrube )

Bild
QUATERMAIN - Auf der Suche nach dem Schatz der Könige
Im Zuge des Indianer Jones Erfolges hatte ja CANNON damals auch einige mehr oder weniger Erfolgreiche Abenteuerfilme herausgebracht. Neben "Die Feuerwalze" war dabei das QUATERMAIN Doppel ja auch DER HIT im Kinder/Jugendzimmer/Kino. Ich hatte damals als Steppke meinen Spaß & sah großzügig über allzuviel Logikfehler drüber weg. 25 Jahre später sieht das aber deutlich ernüchternder aus & man wundert sich doch arg über die rummpelige Inszenierung. Wie sind bloss Richard Chamberlain, Sharon Stone & Herbert Lom in dieses Filmprojekt geraten ? nun, jeder brauchte wohl in den 80igern Geld für seine Hobbys oder den Karrierestart :kicher:
fairerweise muss ich gestehen, das doch keine Langeweile auf kommt & hier und da immer irgendwas passiert - geschossen - gelaufen - gerannt - gekämpft wird.
Zuletzt geändert von McBrewer am 20. Feb 2018, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2523
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon jogiwan » 20. Feb 2018, 10:52

McBrewer hat geschrieben:Mich hatte es ja gewundert, das ich über die Suchfunktion hier im Forum noch keinen Thread zum Koreanischen Original OLD BOY gefunden habe :shock:


Dänschi, guckst du hier:

:arrow: asia-f36/oldboy-park-chan-wook-2003-t4817.html?hilit=oldboy
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29202
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon McBrewer » 20. Feb 2018, 11:05

jogiwan hat geschrieben:
McBrewer hat geschrieben:Mich hatte es ja gewundert, das ich über die Suchfunktion hier im Forum noch keinen Thread zum Koreanischen Original OLD BOY gefunden habe :shock:


Dänschi, guckst du hier:

:arrow: asia-f36/oldboy-park-chan-wook-2003-t4817.html?hilit=oldboy


*hach* der wird ja zusammen geschriebn :palm:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2523
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

web tracker