Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon buxtebrawler » 28. Sep 2017, 16:35

purgatorio hat geschrieben:whoahhh... echt? So gut?


Ich fand ihn wirklich stark. Kritik folgt!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 24555
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 28. Sep 2017, 18:00

Invitation only (Taiwan 2009, Kevin Ko, 6/10)
Der junge Automechaniker Wade arbeitet nebenher als Chauffeur für der reichen Mr. Yang.
Eines Tages erwischt Wade Yang bei einem Schäferstündchen auf dem Rücksitz.
Kurz darauf erhält Wade von Yang eine Einladung zu einer mondänen Jetsetparty,
mehr oder weniger um Wades Schweigen zu erkaufen.
Als Wade der Einladung folgt, merkt er jedoch schnell, daß in dem massiv gesicherten Gebäude
etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Neben Wade befinden sich noch vier weitere Personen
aus der Unterschicht auf der Party ein. Es dauert nicht lange, bis die fünf merken, was gespielt wird.
Die Hauptattraktion des Abends ist die geplante Ermordung der fünf jungen Leute.
Natürlich möglichst brutal und schmerzhaft, zur Belustigung des gestopften Publikums.

Kevin Kos taiwanesischer Genrebeitrag aus dem Jahre 2009 ist ganz offensichtlich von
"Hostel" inspiriert. Die aufgesetzte Sozialkritik kauft man dem exploitativen Werk
nicht so recht ab. Die Geschichte Yangs, mit der er seine menschenverachtende
Einstellung armen Leuten gegenüber rechtfertigt, ist komplett neben der Spur.
"Invitation Only" ist ein brutales Werk, das allerdings durchaus Spannung aufbauen
kann. Gefangene werden keine gemacht. Wer "Hostel" mochte, der kann hier
durchaus auch einen Blick riskieren.
Im Bonusmaterial ist dann noch das abgefahrenste alternative Ende enthalten,
das ich bislang gesehen habe.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4886
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 30. Sep 2017, 14:12

Aus der Hölle gespuckt (USA 1973, Bert I. Gordon, 5/10)
Chuck Connors als irrer Rächer, der einen extremen Ordnungswahn pflegt.
Seine Bombenspielereien sollen ihm Aufmerksamkeit für seine Sache bringen.
Jegliche Ansätze Verständnis für den Mann aufzubringen, der seine Tochter verloren hat,
scheitern an der penetrant bigotten Art von Connors Charakter. Insofern plätschert der
Streifen recht spannungslos vor sich hin, hat aber bisweilen dann doch den ein oder anderen
Hingucker, respektive Schenkelklopfer zu bieten.
Unübertroffen ist die Szene, als der Vergewaltiger beim Masturbieren den
Höhepunkt per Sprengstoff frei Haus geliefert bekommt!
Das Finale offenbart dann doch eklatante dramaturgische Schwächen.
"Mad Bomber" ist eine nette Obskurität, und erhält
deshalb wohlwollende 5/10.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4886
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 1. Okt 2017, 11:06

ARRRIVAL OmU im Kino.
Beeindruckender Sci Fi um Kommnikation, Zeitbegriffen, Philosophie. Lange kein FIlm gesehen, der so sehr und noch lange nacht danach zum Diskutieren, zusammen rumspinnen inspirierte.
Ansonsten: Spannende Ausserirdische, Amy Adams Solo Show!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 4886
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 1. Okt 2017, 20:52

HARD BOILED 35m, OmengU, in HH
Bloodshed-Klassiker von Woo. Brauch man nicht mehr viel zu sagen Es ist ewig her, dass ich den sah und das auch nicht im Kino. Auch hier: Sehr toll. Nicht sehr gealtert, OK, die Musik, ich mag dieses Gediedel aber! Aber das der so drüber ist, hab ich nicht in Erinnerung!
Auch toll, das anwesende delierende Publikum!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 4886
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Canisius » 1. Okt 2017, 23:23

karlAbundzu hat geschrieben:HARD BOILED 35m, OmengU, in HH
Bloodshed-Klassiker von Woo. Brauch man nicht mehr viel zu sagen Es ist ewig her, dass ich den sah und das auch nicht im Kino. Auch hier: Sehr toll. Nicht sehr gealtert, OK, die Musik, ich mag dieses Gediedel aber! Aber das der so drüber ist, hab ich nicht in Erinnerung!
Auch toll, das anwesende delierende Publikum!


Hatte ebenfalls das Vergnügen HB Kaliber 35 mm zu sehen und es hat sich gelohnt. Ein Fest für die Sinne. Chow-Yun Fat und Anthony Wong sind schon coole Typen. 8-) Woos virtuose Ballerorgie macht auf der großen Leinwand richtig Laune! :rambo:
Pizza, ein ziemlich leckeres Eis (aus dem Becher, damit man nicht kleckert!), die anschließenden Gespräche über begrenzte Absatzmöglichkeiten von Nischenfilmen auf DVD/BR und das aufgezwungene Mitanhören der Bewusstsseinsströme einer mitreisenden und latent streitsüchtigen Mutter-Tochter-Combo rundeten den cineastischen Sonntagsausflug ab. Gerne wieder. :thup:
„Seine Stiefel aus frischem Krokodilleder knarrten. Er trug eine Jacke aus gegerbter Elefantenhaut und im offenen Hemd eine Kette aus Leopardenkrallen und Affenzähnen.
Mit dem Outfit, dachte Meuchköt, käme er durch keine europäische Flughafenkontrolle.“
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 873
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 2. Okt 2017, 06:29

Canisius hat geschrieben: Woos virtuose Ballerorgie macht auf der großen Leinwand richtig Laune! :rambo:
.... mitreisenden und latent streitsüchtigen Mutter-Tochter-Combo


Ein Glück, daß die zwei keine :rambo: dabei hatten...
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 4886
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 2. Okt 2017, 07:41

karlAbundzu hat geschrieben:ARRRIVAL OmU im Kino.
Beeindruckender Sci Fi um Kommnikation, Zeitbegriffen, Philosophie. Lange kein FIlm gesehen, der so sehr und noch lange nacht danach zum Diskutieren, zusammen rumspinnen inspirierte.
Ansonsten: Spannende Ausserirdische, Amy Adams Solo Show!


ARRIVAL fand ich auch ganz großartig 8-) Tiefgründig, schrag, spannend und unglaublich gut im Design. Basiert auf einer Kurzgeschichte, die wohl auch sehr gut sein soll, wurde mir zugetragen :D
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14782
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon mathisvogel » 2. Okt 2017, 08:38

Blütige Dämmerung (1981) - überraschend intelligent und düster.
Benutzeravatar
mathisvogel
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.2014
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Arkadin » 2. Okt 2017, 17:16

Lunacy - Jan Svanmajer hat hier einen durchgänigen Spielfilm gedreht, der nur selten mit den Animations-Elementen versetzt wird, die ihn berühmt gemacht haben. Dabei ist der vielschichtige, teilweise surealistisch, libertine und sehr ambivalente Film überraschend zugänglich. Mir hat er jedenfalls hervorragend gefallen und ich musste zu meinem Schrecken feststellen, dass der umwerfende Darsteller des Marquis - Jan Triska - nur einen Tag bevor ich "Lunacy" in den Player geworfen habe, auf tragische Weise ums Leben kam. Er ist von der Karlsbrücke in Prag gefallen.

Sennentuntschi - Wow! Großartiger Film! Ich will da auch gar nicht viel zu schreiben, da man am Besten so wenig wie möglich drüber weiss. Verraten kann man aber, dass Michael Steiner ein sehr kraftvoller, wunderschön anzusehender, grandios besetzter (Nicholas Ofczarek ist einfach super) und vor allem hoch-intelligenter Film gelungen ist, der noch sehr lange nachwirkt.

The Gore Gore Girls - Kleiner Spaß zwischendurch. Weitaus besser als ich in Erinnerung hatte. Der macht sehr viel Spaß und ist teilweise echt ekelig, auch wenn die Tricks sehr einfach zu durchschauen sind. Aber One-Time-Only-Schauspieler Frank Kress ist echt putzig, die Story um seinen coolen und arroganten Meisterdetektiv und die toughe Zeitungsreporterin teilweise wirklich witzig.

The LEGO-Movie - Noch eine fette Überraschung. Der Film ist super! Als der damals angekündigt wurde, habe ich ja nur mit dem Kopf geschüttelt. Aber dann kamen den ersten sehr postiven Kritiken rein und als der jetzt auf Amazon Prime für lau zu Empfangen war, ahbe ich mal reingeguckt. Und bin hellauf begesiert. Ein wirklich schöner, sehr witziger und warmherziger Film um die Macht der Fantasie, Zusammenhalt und darüber, dass jeder etweas Besonderes ist, Der finale Twist ist auch sehr schön gemacht und wie ich fand gar nicht aufdringlich. Dazu gibt es noch sehr viele Seitenhiebe auf andere Franchise und den Kommerz allgemein. Too... oder wie es im Film heisst: "HIER IST ALLES SUUUUUUPER!!!!".

Hard-Boiled - 35mm-Aufführung in Hamburg. Mit Karlschi und Canisius. Auch der lange verschollene Jeroen taucht kurz auf (allerdings haben wir ihn beim rausgehen wieder verloren). Ein grandioses Erlebnis mit einer tatdelosen Kopie. Ein Film für die große Leinwand gemacht. Danach dröhnt einem der Kopf von dem Dauerfeuer und den ganzen Explosionen. Der Film ist soweit drüber - unglaublich! Sowas wird heute nicht mehr gemacht, vor allem was die Emotionen in XXL angeht. Und die Stunts.. aua.. die tun richtig weh beim Zuschauen. Nix mit CGI. The real thing! Tolles Vorprogramm auch vom Bizzare Cinema. Zwei tolle Trailer (Yes, Madame und A Better Tomorrow) und eine kurze Einführung ins Genre von Ralph Umrad. Dummerweise habe ich sein epochales "Filme ohne Grenzen" Zuhause vergessen. Da war Jeroen klüger. Insgesamt ein wirklich toller Nachmittag mit netten Menschen und einer spannenden Bahnrückfahrt ("Hör auf, auf mit Deinem scheiß Handy rumzufummeln!!!" "Mama, Du verstehst das nicht!!! Ich bin nur AUS VERSEHEN auf den Chat gekommen, jetzt weiß jeder, dass ich das gelesen habe. Da MUSS ich jetzt sofort antworten.")
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8537
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker