Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 29. Nov 2016, 19:33

Die Nacht der tausend Augen (GB 1973, Brian G. Hutton, 6/10)
Früher lief "Die Nacht der tausend Augen" rauf und runter im öffentlichen TV.
Heute muß man ihn suchen. Da ich es nie geschafft hatte, mir den zu Gemüte zu führen,
mußte nun die einzig verfügbare DVD-Auswertung (Warner Brothers Archive Collection)
her, um diese Lücke zu schließen. Gleich vorweg: Extras sucht man hier vergebens.

Brian G. Hutton (Agenten sterben einsam) verfilmt hier ein Kriminal-Bühnenstück.
Das Setting: Zwei geräumige Londoner Vorstadthäuser. Elizabeth Taylor ist hier in einer für sie
ungewöhnlichen Rolle zu sehen, und zwar als Star eines Thrillers mit Gruselelementen.
Sie spielt die psychisch angeschlagene Ellen Wheeler, die noch immer nicht mit dem Verlust
ihres fremdgehenden Ex-Ehemannes (praktischerweise samt seiner Geliebter bei einem Autounfall
tödlich verunglückt) zurecht kommt. Ihr neuer Ehemann John (Laurence Harvey) bemüht
sich redlich, doch Ellen vermutet, daß auch er eine Affäre hat. Und zwar mit ihrer
attraktiven Freundin Sarah (Billie Whitelaw, Teufelskreis Y).
Eines Nachts glaubt Ellen in einem Fenster des leerstehenden Hauses gegenüber
eine Leiche zu sehen. Die herbeigerufene Polizei findet jedoch keinerlei Spuren eines
Verbrechens. Weitere unerklärliche Vorfälle häufen sich. So langsam stellt sich die
Frage nach Ellens Geisteszustand. Ein Kuraufenthalt in der Schweiz soll
Linderung verschaffen. Aber bevor es dazu kommt, beschleunigen sich die
dramatischen Vorkommnisse.

Hier haben wir es mit bester Tourismuswerbung für London zu tun: Nachts (und zwar jede Nacht!)
gewittert es, und zwar mit einem Rhythmus von ca. 3 Donnern pro Minute, mindestens.
Tagsüber bestes Wetter inklusive Sonnenschein. So soll es sein!
De begrenzte Handlungsort und eine gelegentlich mit Overacting daraus herausbrechende
Elizabeth Taylor sind die hervorstechendsten Merkmale dieses Filmes. Für den
geneigten Thrillerfreund durchaus einen Blick wert, obwohl einem schon recht früh ein gewisser
Bratengeruch entgegenweht.
Robert Lang als Nachbar und Bill Dean als Inspektor versprühen allerdings knorrige britische
Schauspielkunst at it's best.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 3314
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 30. Nov 2016, 05:24

BRIDGE OF SPIES (USA 2015, Regie: Steven Spielberg)

Haha, da hab ich versehentlich einen Spielberg-Film gesehen. Historische Stoffe, die man verklären und plakativ überbeladen kann, hat der Mann ja gern. Nach PRIVATE RYAN, LINCOLN, diesem Pferdefilm etc. bedarf das ja keiner weiteren Beweisführung. Und nun also der Kalte Krieg und die gegenseitige Spionagetätigkeit. Der Film ist natürlich, wenn man Gerichtsstoffe und Agententhriller mag, durchweg unterhaltsam. Allerdings dümpelt der eben auch nur vor sich hin. Es passiert dieses, dann jenes – fertig. Von einem Spielbergfilm hatte ich mehr Emotionen und etwas wesentlich Mitreißenderes erwartet. Aber nichts, nein. Einfach nur eine stringent erzählte Geschichte ohne Höhepunkte und Spannung. War OK.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14264
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Blap » 30. Nov 2016, 18:36

• Die Jagd (Schweden, Dänemark 2012) - Lucas (Mads Mikkelsen) hat seinen Job als Lehrer verloren, arbeitet nun im örtlichen Kindergarten. Schuldlos gerät er unter Verdacht sich an Kindern vergangen zu haben. Nach und nach wird die Situation zum Albtraum, grenzt die Gemeinde den vermeintlichen Kinderschänder aus ...

Ein packender und gleichzeitig erschreckender Film. Bis in die Nebenrollen großartig besetzt und ohne plumpen Krawall in Szene gesetzt, am Ende bleibt ein ungutes Gefühl zurück. Sehr empfohlen!
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4023
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 2. Dez 2016, 08:05

BLACK SEA (Großbritannien, USA, Russland 2014, Regie: Kevin Macdonald)

Captain Robinson (Jude Law) hat für seinen Job alles getan. Er hat ihn geliebt, er war einer der besten und er hat sogar seine Familie dafür verloren. Nun wird er jedoch gefeuert. Als Kapitän eines U-Bootes ist er für die Reederei nichts mehr wert.

Frustriert zieht es ihn in eine Kneipe zu den anderen entlassenen Seeleuten, wo nach einigen Bieren eine unglaubliche Geschichte umgeht: Im Zweiten Weltkrieg wurde ein deutsches U-Boot von Stalin mit über 4 Tonnen Gold beladen und ins Dritte Reich geschickt, es sank jedoch im Schwarzen Meer. Und einer der Leute am Tisch weiß genau, wo es sich befindet. Also wird eine Mannschaft aus Britten und Russen zusammengestellt, ein mächtiger aber zurückhaltender Finanzier besorgt und mit einem schrottreifen russischen U-Boot in See gestochen, um die frustrierten Männer reich zu machen. Doch kaum ist das Boot in die Tiefen des Meeres abgetaucht, entwickeln sich Sprachbarrieren, Rassismus, Neid und Misstrauen unter den Männern zur eigentlichen Gefahr, während Finsternis und Druck außerhalb der dünnen Stahlwände die Psyche überschatten. Der Wettlauf um das Gold wird zum Kampf ums nackte Überleben…

ich hielt das ja erst für eine 08-15-Low-Budget-Produktion. Aber nein, tatsächlich weiß BLACK SEA gut zu unterhalten, wenn man von der obligatorischen Story und den üblichen Problemen und Wendungen absieht, die von der Technik ausgehen und durch diverse U-Boot-Filme schon bekannt sind. Aber sonst ist der Film tatsächlich fesselnd und spannend erzählt, mal mehr und mal weniger rasant, aber insgesamt doch recht beeindruckend. Gutes Mittelmaß, schöner Männerfilm.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14264
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 3. Dez 2016, 08:13

THE LAST STAND (USA 2013, Regie: Kim Jee-woon)

Joar, routinierter Arni-Stoff mit allen gängigen Zutaten und Ärgernissen. Freunde von stumpfer Action machen hier nichts falsch.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14264
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 4. Dez 2016, 08:11

STAR TREK: BEYOND (USA 2016, Regie: Justin Lin)

Oh weh… Der Film ist mal absolut was für das Auge, ohne Zweifel! Hervorragend inszenierte Space-Action, toll getrickst, mitreißend! Aber STAR TREK? Kein Bisschen! Die Enterprise wird nach 20 Minuten vernichtet, der Rest der Story ist mau. Inhaltlich ist der Film kaum fesselnd – sehr schade.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14264
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 5. Dez 2016, 08:24

LEGEND OF TARZAN (THE LEGEND OF TARZAN, USA 2016, Regie: David Yates)

Also wenn man Disneys neues DSCHUNGELBUCH gesehen hat, kommen einem Tieranimationen in anderen Filmen plötzlich so künstlich vor. Oder ich bilde mir das ein. Davon abgesehen ist LEGEND OF TARZAN angenehm unterhaltsam und mitreißend. Gefiel mir ausgesprochen gut, zumal sich der Film sehr nahtlos mit GREYSTOKE verbinden lässt, den ich ja auch sehr, sehr mag. Alles super!
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14264
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Blap » 5. Dez 2016, 13:39

• Braindead (Neuseeland 1992) - Alle Jahre wieder kommt der Rasenmäher ... Nun ist fast ein Vierteljahrhundert seit dem Kinobesuch vergangen, die DVD steht seit weit über einer Dekade im Regal. "Braindead" hat in all der Zeit nichts von seinem Charme eingebüßt, herrlich schrullige Charaktere, unfassbar knuffig-kreatives Gesplatter, ein hysterisches Finale allerbester Sorte!

:knutsch:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4023
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 5. Dez 2016, 17:50

Blap hat geschrieben:• Braindead (Neuseeland 1992) - Alle Jahre wieder kommt der Rasenmäher ... Nun ist fast ein Vierteljahrhundert seit dem Kinobesuch vergangen, die DVD steht seit weit über einer Dekade im Regal. "Braindead" hat in all der Zeit nichts von seinem Charme eingebüßt, herrlich schrullige Charaktere, unfassbar knuffig-kreatives Gesplatter, ein hysterisches Finale allerbester Sorte!

:knutsch:


Oh Mann, Du machst mir gerade unheimlich Lust darauf, den mal wieder einzuwerfen! :sabber:
Aber wann!?!?!?!? :hirn:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 3314
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Blap » 5. Dez 2016, 21:14

sergio petroni hat geschrieben:Oh Mann, Du machst mir gerade unheimlich Lust darauf, den mal wieder einzuwerfen! :sabber:
Aber wann!?!?!?!? :hirn:


Jetzt! Sofort! :mrgreen:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4023
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker