Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 18. Nov 2016, 07:23

NIGHTCRAWLER (USA 2014, Regie: Dan Gilroy)

Guter Film und ganz hervorragend inszeniert und fotografiert. Aber tatsächlich hätte ich mir auch noch etwas mehr Tiefgang erhofft. Im Grunde ist nur verfilmt, was man zu den Machenschaften hinter den Nachrichtenbildern ohnehin zu wissen glaubt. Da hätte man noch ordentlich mehr auf die Kacke hauen können. Aber sei es drum: Toller Bilderrausch, der zumindest dezent dazu animiert, die Bilder in Zeitungen und Abendnachrichten zu hinterfragen.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14260
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon sergio petroni » 18. Nov 2016, 13:22

End of the Line (KAN 2006, Maurice Devereaux, 5,5/10)
Kanadischer U-Bahn-Horror der eher härteren Art!
Hat durchaus seine Momente und ist für den Genrefreund trotz oder auch wegen der unbekannten
Darsteller durchaus mal einen Blick wert. Der blonde Wirrkopf, der von Anfang einen
auf Stalker und Schlimmeres macht, hat seine Mimik und seine Frisur ganz sicher bei
Andrew Robinson alias Scorpio abgeguckt. Die Terror verbreitenden religiösen
Eiferer versprühen einen gewissen Romero-Zombie-Charme. Ganz eindeutig ist hier auch
eine Szene in einem nur durch eine Treppe zu erreichenden Raum (darin die Flüchtenden,
unten die Sektierer) als Hommage an "Zombie" zu werten. Durch die kompromißlos
vorangetriebene Handlung bekommt man ganz gut anguckbare Horrorkost geboten.
Das Ende hat mich dann aber doch eher zum Schmunzeln eingeladen.
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 3311
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 19. Nov 2016, 08:13

WHIPLASH (USA 2014, Regie: Damien Chazelle)

Wenn der Braumeister mal einen Film empfiehlt, dann liegt er meistens auch richtig richtig. WHIPLASH ist ein toller Film über Ehrgeiz und Antrieb, über extrinsische und intrinsische Motivation auf dem Weg zum selbstgesteckten Ziel. Ein junger Mann würde hier gern einer der Größten an den Drums werden. Die berühmteste Musikschule des Landes hat er erreicht, er trainiert hart und fällt häufiger dem erfolgreichsten Dirigenten im Haus auf. Und dieser holt den Jungen dann auch zu sich. Was folgt ist jedoch kein Ruhm, sondern Stress, Erniedrigung und psychologischer Terror. Der Trommler droht an seinem eigenen Ehrgeiz zu zerbrechen. Und Damien Chazelle fängt das alles in tollen Bildern und mit einem unglaublichen Gespür für die Inszenierung von Instrumenten ein. Ich hab von Musik ja mal überhaupt keine Ahnung, aber der Film schafft es selbst bei mir, eine gewisse Faszination und Begeisterung auszulösen. Gefiel mir sehr gut. Danke für den Tipp, Dän!
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14260
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 20. Nov 2016, 08:51

SON OF A GUN (Australien 2014, Julius Avery)

Der 19jährige JR (Brenton Thwaites) hat eine schwere Zeit vor sich. Ihm stehen 6 Monate Gefängnis zwischen Schwerkriminellen bevor. Die Taktik, sich klein und unauffällig zu machen, funktioniert jedoch nicht lang und so gerät er ins Visier einer Vergewaltigergruppe. Doch der berüchtigte Brendan Lynch (Ewan McGregor) nimmt sich des Jungen an und hält ihm den Rücken frei. Er erwartet aber eine Gegenleistung.

Als JR nach 6 Monaten frei kommt, merkt er, dass es kein Entkommen aus Brendans Einfluss gibt. Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Unterstützung entpuppen sich jedoch als Manipulation. So verstrickt sich JR immer mehr im Verbrechen. Erst muss er den Gefängnisausbruch seines Mentors organisieren, dann steht schon ein Goldraub an. Und plötzlich fliegen dem Kleinkriminellen die Kugeln um die Ohren und er fragt sich erstmals wirklich, wem er eigentlich vertrauen kann...

SON OF A GUN ist absolut frei von Höhepunkten, aber routiniert erzählt und umgesetzt. Ein kleiner, feiner Nachmittagsactionfilm, mit dem man wenig falsch machen kann. Man verpasst aber auch nichts.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14260
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon karlAbundzu » 20. Nov 2016, 16:59

Dr. Strange
Typischer Magier Film im Marvel Kontext mit ziemlich langer Origin. Trotz Cumberbatch, Swinton und Mikkelsen nichts besonders..
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 3766
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 21. Nov 2016, 07:24

EIN MANN SIEHT ROT (DEATH WISH, USA 1974, Regie: Michael Winner)

Charles Bronson läuft Amok unter Kleinkriminellen im Sündenpfuhl New York, nachdem Jeff Goldblum mit seinen Psycho-Kumpels dessen Frau gekillt hat… Ein Klassiker des Selbstjustizfilms. Und die ganze Zeit denke ich darüber nach: Wie ist man in den 1970ern in New York eigentlich groß geworden? Jeder Film stellt diese Stadt in dieser Zeit als die Hölle dar – und irgendwie muss sie das auch gewesen sein. Krasser Scheiß…
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14260
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon Tomaso Montanaro » 21. Nov 2016, 11:17

Amityville 2 - Der Besessene (USA/MEX 1982; Regie: Damiano Damiani) 7/10 Punkten
Die Spielfilmreihe um das Spkhaus Amityville umfasst, wenn ich richtig gezählt habe, mittlerweile 10 Titel. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass zwar keiner dieser Streifen ein Meisterwerk ist, einen wirklich schlechten Beitrag gibt es aber auch nicht. Dieser zweite Teil ist m.E. der Beste, da man sich hier sehr um schaurige Gruselatmosphäre der altmodischen Art bemüht. Sorgfältig inszeniert und gut gespielt kommen Freunde von Spukhausgeschichten voll auf ihre Kosten.

Nudist Colony of the Dead (USA 1991; Regie Mark Pirro) 6/10 Punkten
Ein paar tolle Songs und schräge Nummern sorgen durchaus für Unterhaltung. Allerdings muss man auch sagen, dass das unausgegorene Drehbuch viel Potenzial verschenkt, dass man aus der schrägen Grundidee hätte ziehen können. Mit Pirros "Death Game" oder (naheliegendster Vergleich) Trey Parkers "Cannibal - The Musical" kann dieses Werk leider nicht ganz mithalten. Schade, man war auf dem besten Weg!
Bild
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 2386
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 22. Nov 2016, 07:23

THE GIRL NEXT DOOR (USA 2004, Regie: Luke Greenfield)

Hmmmm… ja den hatte ich wohl witziger in Erinnerung. Neben einem Streber zieht ein Pornostar ein. Er verliebt sich, sie sich auch. Dann bewältigt man noch ein paar Probleme der Vergangenheit. Fertig. Da passiert nicht viel, sonderlich witzig und/oder sexy ist das auch nicht. Ignorieren!
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14260
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 23. Nov 2016, 07:44

GOODFELLAS – DREI JAHRZEHNTE IN DER MAFIA (GOODFELLAS, USA 1990, Regie: Martin Scorsese)

Einer der Mafia-Klassiker von Scorsese. Was soll man dazu noch schreiben, was nicht längst gesagt und geschrieben wurde? Toller Film! Fertig. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14260
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitragvon purgatorio » 25. Nov 2016, 08:49

DOGMA (USA 1999, Regie: Kevin Smith)

Herrlich schräger Film. Und angenehm frech gegenüber der Theologie. Aber so richtig witzig ist der ja nicht. Eher subtil humorvoll, zum Schmunzeln animierend. Aber keine Brüller-Komödie. Trotzdem ist DOGMA angenehm unterhaltend.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14260
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

web tracker