Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Beitragvon Salvatore Baccaro » 27. Sep 2017, 16:29

Liebe Freunde,

falls jemand von euch nach dem Forentreffen noch nicht genug von meiner altklugen Art hat, zu Recht oder zu Unrecht im Giftschrank verschlossene filmische Machwerke verzweifelt in die Sphäre abendländischer Kunst- und Kulturgeschichte einordnen zu müssen, dann sei dieser/diese hiermit herzlich am 28.10. in die Kölner Traumathek eingeladen, wo ich die Möglichkeit habe, mich einen ganzen Abend lang über die Art und Weise zu verbreiten, wie der große Walerian Borowczyk den historischen Materialismus der französischen Aufklärungs-Philosophie und -Pornographie, christliche Renaissance-Mystik, surrealistische Objektkunst und literweise Sperma absondernde Bestien-Penisse in seinen Werken transgressiver Erotik der 1970er Jahre unter einer Hut zu bringen versteht...

Ach ja, die THÉRÈSE-PHILOSOPHE-Episode aus CONTES IMMORAUX und den vollständigen LA BÊTE gibt es quasi als Bonus dazu... ;-)

http://www.traumathek.de/
Benutzeravatar
Salvatore Baccaro
 
Beiträge: 1437
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Beitragvon Arkadin » 27. Sep 2017, 18:30

Wow! Klasse, Salvatore!
Da wäre ich gerne dabei... ist aber leider nicht machbar, was mich sehr betrübt.
Ich drücker aber die Daumen, dass ihr eine volle Hütte habt.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8682
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Beitragvon jogiwan » 27. Sep 2017, 19:35

Arkadin hat geschrieben:Wow! Klasse, Salvatore!
Da wäre ich gerne dabei...


Jupp, großartig! :popcorn:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28630
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Beitragvon buxtebrawler » 28. Sep 2017, 08:17

Klingt interessant...Hmm...
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 24863
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Beitragvon Salvatore Baccaro » 30. Okt 2017, 18:30

Am Samstag wurde die Kino-Kultur zu Grabe getragen. Sie war noch halbwarm, dann kam schon Sand drauf... In einer historischen Film-Kultstätte mitten in der Metropole Köln. Keine fünf Minuten von der Innenstadt entfernt. Unbemerkt von den meisten Menschen. Die waren nämlich nicht anwesend.

Zwei Gäste! Ich wiederhole: Z W E I Gäste. Einer davon war übrigens der Projektionist... :D
Benutzeravatar
Salvatore Baccaro
 
Beiträge: 1437
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Beitragvon buxtebrawler » 30. Okt 2017, 22:46

Salvatore Baccaro hat geschrieben:
Am Samstag wurde die Kino-Kultur zu Grabe getragen. Sie war noch halbwarm, dann kam schon Sand drauf... In einer historischen Film-Kultstätte mitten in der Metropole Köln. Keine fünf Minuten von der Innenstadt entfernt. Unbemerkt von den meisten Menschen. Die waren nämlich nicht anwesend.

Zwei Gäste! Ich wiederhole: Z W E I Gäste. Einer davon war übrigens der Projektionist... :D


:shock:

Unfassbar... :palm:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 24863
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Beitragvon jogiwan » 31. Okt 2017, 07:55

unverständlich und schade! :( Wenn die Kölner wüssten, was sie sich da entgehen lassen haben!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 28630
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Beitragvon karlAbundzu » 31. Okt 2017, 11:09

:o Ist Köln ein noch schlechteres Pflaster als Bremen?
Vielleicht sollte man da mal ein Forentreffen machen, siehe auch Bildungsauftrag.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 5009
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Beitragvon Onkel Joe » 31. Okt 2017, 17:03

Salvatore Baccaro hat geschrieben:
Am Samstag wurde die Kino-Kultur zu Grabe getragen. Sie war noch halbwarm, dann kam schon Sand drauf... In einer historischen Film-Kultstätte mitten in der Metropole Köln. Keine fünf Minuten von der Innenstadt entfernt. Unbemerkt von den meisten Menschen. Die waren nämlich nicht anwesend.

Zwei Gäste! Ich wiederhole: Z W E I Gäste. Einer davon war übrigens der Projektionist... :D


Brutal :? , das tut mir leid für die viele Arbeit die du dir da bestimmt gemacht hast.
Manchmal ist es halt echt zum verzweifeln mit der Filmkunst, da mussten wir aber alle schon Lehrgeld zahlen.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15158
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Walerian-Borowczyk-Abend in der Kölner Traumathek (28.10.)

Beitragvon Canisius » 31. Okt 2017, 22:38

Salvatore Baccaro hat geschrieben:
Am Samstag wurde die Kino-Kultur zu Grabe getragen. Sie war noch halbwarm, dann kam schon Sand drauf... In einer historischen Film-Kultstätte mitten in der Metropole Köln. Keine fünf Minuten von der Innenstadt entfernt. Unbemerkt von den meisten Menschen. Die waren nämlich nicht anwesend.

Zwei Gäste! Ich wiederhole: Z W E I Gäste. Einer davon war übrigens der Projektionist... :D


Frustrierend. Aber Borowczyk bedient auch eher eine kleine Nische innerhalb der Nischenfilmkunst. Unabhängig davon scheint es heutzutage schwierig zu sein, ohne aggressive Werbung (sprich: aufdringliches, penetrantes und niemals endendes Marketing) in den sozialen Medien Publikum zu mobilisieren. Abseitige Kulturveranstaltungen wie diese haben es (auch im Internetzeitalter) einfach schwer.
„Seine Stiefel aus frischem Krokodilleder knarrten. Er trug eine Jacke aus gegerbter Elefantenhaut und im offenen Hemd eine Kette aus Leopardenkrallen und Affenzähnen.
Mit dem Outfit, dachte Meuchköt, käme er durch keine europäische Flughafenkontrolle.“
Benutzeravatar
Canisius
 
Beiträge: 873
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
web tracker