Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Beitragvon dr. freudstein » 1. Okt 2010, 22:38

In unseren Breitengraden könnten wir wohl mal wieder einen so anarchistisch-ehrlichen Schauspieler gebrauchen :mrgreen:
Klasse, der hat sich echt von niemanden einnehmen lassen und geschleimerisches Getue wurde sofort abgeblockt oder gar angegangen!!! :thup:
Ich schaue grade BLACK KILLER (mal wieder) und bin einfach nur begeistert von diesem langhaarigen Westernhelden aus dem Hintergrund.
Intelektuallität ist Indivitualität!!
(Häh?) :?:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Beitragvon untot » 2. Okt 2010, 01:09

Black Killer kannte ich noch garnicht, umgehend auf meine Leihliste gesetzt das Teil. :popcorn:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6802
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Beitragvon jogiwan » 23. Nov 2011, 11:09

Bild

Heute vor genau 20 Jahren starb der deutsche Exzentriker Klaus Kinski im Alter von 65 Jahren. Zeit, den polarisierenden Herrn daher auch wieder einmal mit seinem eigenen Fred hervorzukramen. Am 18.10.1926 als Sohn eines Apothekers und Krankenschwester in Zoppot geboren, war Kinski Zeit seines Lebens auf sehr besondere Charaktere spezialisiert und spielte oft den uberechenbaren Psychopahten und getriebenen Charakter, der er wohl auch privat war.

Bild

Bild

Filmografie von Wikipedia:

1948: Morituri
1951: Entscheidung vor Morgengrauen (Decision Before Dawn) uncredited
1954: Angst
1954: Ludwig II.
1955: Kinder, Mütter und ein General
1955: Um Thron und Liebe (Sarajewo)
1955: Hanussen
1956: Waldwinter
1956: Geliebte Corinna
1958: Zeit zu leben und Zeit zu sterben (A Time to Love and a Time to Die)
1960: Der Rächer
1960: Verrat auf Befehl (The Counterfeit Traitor)
1961: Die toten Augen von London
1961: Bankraub in der Rue Latour
1961: Das Geheimnis der gelben Narzissen
1961: Die seltsame Gräfin
1962: Das Rätsel der roten Orchidee
1962: Die Tür mit den sieben Schlössern
1962: Der rote Rausch
1962: Das Gasthaus an der Themse
1963: Der Zinker
1963: Die schwarze Kobra
1963: Der schwarze Abt
1963: Das indische Tuch
1963: Scotland Yard jagt Dr. Mabuse
1963: Kali Yug – Die Göttin der Rache
1963: Kali Yug – Aufruhr in Indien
1963: Das Geheimnis der schwarzen Witwe
1963: Piccadilly null Uhr zwölf
1963: Der letzte Ritt nach Santa Cruz
1964: Wartezimmer zum Jenseits
1964: Die Gruft mit dem Rätselschloß
1964: Winnetou 2. Teil
1964: Das Geheimnis der chinesischen Nelke
1964: Das Verrätertor
1964: Unser Mann aus Istanbul (Estambul 65)
1965: Die Goldpuppen (The Pleasure Girls)
1965: Neues vom Hexer
1965: Spione unter sich (Guerre secrète)
1965: Für ein paar Dollar mehr (Per qualche dollaro in più)
1965: Doktor Schiwago (Doctor Zhivago)
1966: Das Rätsel des silbernen Dreieck (Circus of Fear)
1966: Marrakesch (Our Man in Marrakesh)
1966: Wie tötet man eine Dame?
1966: Gern hab' ich die Frauen gekillt
1966: Töte Amigo (Quien sabe?)
1966: Sumuru, die Tochter des Satans (Sumuru)
1967: Die Pagode zum fünften Schrecken (Five Golden Dragons)
1967: Die blaue Hand
1967: Top Job – Diamantenraub in Rio (Ad ogni costo)
1967: Mit Django kam der Tod (L'uomo, l'orgoglio, la vendetta)
1967: Das Gold von Sam Cooper (Ognuno per sé)
1968: Der Teufelsgarten (Coplan sauve sa peau)
1968: Mister zehn Prozent – Miezen und Moneten
1968: Sartana – Bete um Deinen Tod (Se incontri Sartana prega per la tua morte)
1968: Zwei mal Judas (Due volte Giuda)
1968: A qualsiasi prezzo
1968: Der Bastard (I bastardi)
1968: Leichen pflastern seinen Weg (Il grande silenzio)
1968: Todeskommando Panthersprung (Cinque per L'inferno)
1968: Marquis de Sade: Justine
1969: Paroxismus (Arbeitstitel Black Angel)
1969: Das Gesicht im Dunkeln
1969: Quintero – Das As der Unterwelt (La legge dei gangsters)
1969: Die Leoparden kommen (Il dito nella piaga)
1969: Satan der Rache
1969: Sartana – Töten war sein täglich Brot (Sono Sartana il vostro becchino)
1969: Der Mann mit der Torpedohaut
1969: Wie kommt ein so reizendes Mädchen zu diesem Gewerbe?
1969: Kugeln tragen keine Unterschrift
1970: Nachts, wenn Dracula erwacht
1970: Spezialkommando Wildgänse (Appuntamento col disonore)
1970: Churchills Leoparden (I leopardi di Churchill)
1970: Die Bestie (La belva)
1970: Adios Companeros (Giù la testa Hombre!)
1970: Das Schloss der blauen Vögel (La bestia uccide a sangue freddo)
1970: Der Mörder des Klans (Prega il morto e ammazza il vivo)
1971: Drei Amen für den Satan (La vendetta è un piatto che si serve)
1971: Dracula im Schloss des Schreckens
1971: 1000 Dollar Kopfgeld (Il venditore di morte)
1971: Das Auge der Spinne (L'occhio del ragno)
1971: Black Killer (Black Killer)
1971: Lo chiamavano King
1971: Für einen Sarg voller Dollars (Per una bara piena di dollari)
1972: Ein Einsamer kehrt zurück (El ritorno di Clint il solitario)
1972: Aguirre, der Zorn Gottes
1973: Die Mörderbestien (La morte sorriso all'assassino)
1973: Die gnadenlose Hand des Gesetzes (La mano spietata della legge)
1973: Der Mann mit der Kugelpeitsche (Il mio nome è Shanghai Joe)
1973: Le amanti del mostro
1973: La mano che nutre la morte
1973: Eroi all'inferno
1974: Zwei durch dick und dünn (Il ritorno di Shanghai Joe)
1974: Spuren auf dem Mond (Le orme)
1974: Geheimnis des Lebens (Lifespan)
1974: Nachtblende (L'important c'est d'aimer)
1975: Nobody ist der Größte (Un genio, due compari, un pollo)
1975: Das Netz
1976: Die Nacht aus Gold (Nuit d'or)
1976: Jack the Ripper – Der Dirnenmörder von London
1976: Madame Claude und ihre Gazellen (Madame Claude)
1977: Operation Thunderbolt (Mivtsa Yonatan)
1977: Der Fall Serrano (Mort d'un pourri)
1977: Zoo zéro
1978: Roland (La chanson de Roland)
1978: Nosferatu – Phantom der Nacht
1979: Woyzeck
1979: Killer Truck (Haine)
1980: Stumme Liebe (La femme enfant)
1980: Schizoid
1981: Die Früchte der Leidenschaft (Les fruits de la passion)
1981: Buddy, Buddy (Buddy Buddy)
1981: Die schwarze Mamba (Venom)
1981: Geld oder Liebe (Love and Money)
1981: Fitzcarraldo
1981: Der Söldner (The Soldier)
1982: Der Android (Android)
1984: Geheimcode: Wildgänse
1984: Diamant des Grauens (The Revenge of Stolen Stars)
1984: Die Libelle (The Little Drummer Girl)
1984: Creature (Titan Find)
1985: Kommando Leopard
1985: Star Knight – Der Herr der Sterne (El caballero del dragón)
1986: Killerhaus (Crawlspace)
1987: Cobra Verde
1987: Nosferatu in Venedig (Nosferatu à Venezia)
1989: Kinski Paganini (Paganini)
2008: Jesus Christus Erlöser
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24752
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Beitragvon jogiwan » 23. Nov 2011, 11:12

hier auch noch ein schöner Artikel:

http://kurier.at/multimedia/bilder/4317468.php
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24752
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Beitragvon Arkadin » 23. Nov 2011, 11:22

Im TV liefen ja erst kürzlich wieder die üblichen Interview-"Highlights". Dabei fiel mir auf, dass das was der Kinski sagte, durchaus Hand und Fuß hat. Letztendlich hielt er den Interviewern mit ihren entweder dummen oder hochgeschraubt-narzistischen Fragen einfach ein Spiegel vor das Gesicht und versuchte sie tatsächlich in eine ernsthafte Diskussion zu verwickeln. Diese absolute Verweigerung zum freundlichen hei-tei-tei kommt nur deshalb so extrem exzentrisch rüber, weil sich das sonst einfach keiner traut.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7380
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Beitragvon buxtebrawler » 23. Nov 2011, 11:24

Arkadin hat geschrieben:Im TV liefen ja erst kürzlich wieder die üblichen Interview-"Highlights". Dabei fiel mir auf, dass das was der Kinski sagte, durchaus Hand und Fuß hat. Letztendlich hielt er den Interviewern mit ihren entweder dummen oder hochgeschraubt-narzistischen Fragen einfach ein Spiegel vor das Gesicht und versuchte sie tatsächlich in eine ernsthafte Diskussion zu verwickeln. Diese absolute Verweigerung zum freundlichen hei-tei-tei kommt nur deshalb so extrem exzentrisch rüber, weil sich das sonst einfach keiner traut.


Du sagst es!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22056
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Beitragvon untot » 23. Nov 2011, 14:03

Meine Güte 20 Jahre ist das nun schon wieder her das Kinski gestorben ist, aber er ist noch immer in aller Munde und so muss das auch sein!! :nick:
Er war ein Wahnsinniger und dafür muss man den Kerl einfach lieben. :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6802
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Beitragvon purgatorio » 23. Nov 2011, 14:41

sogar ich in meinen jungen Jahren habe das mitbekommen (und den Tod von Roy Black auch)... :opa:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14262
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Beitragvon Arkadin » 23. Nov 2011, 14:45

purgatorio hat geschrieben:sogar ich in meinen jungen Jahren habe das mitbekommen (und den Tod von Roy Black auch)... :opa:


Roy Black ist tot?!?!?!?!? :o :shock:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7380
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation Pt. 4: Klaus Kinski

Beitragvon purgatorio » 23. Nov 2011, 14:52

Arkadin hat geschrieben:Roy Black ist tot?!?!?!?!? :o :shock:

:nick: :troest:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14262
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

web tracker