Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Beitragvon jogiwan » 21. Feb 2012, 16:09

Bild

Der am 3.November 1938 als Sohn eines Theaterdirektors geborene Jean Michel Rollin Le Gentil kennt der geneigte Genre-Fan vor allem durch seine erotischen Vampir-Filme, die zumeist die weiblichen Körper seiner Hauptdarstellerinnen ins rechte Licht zu rücken wussten. Schon in jungen Jahren war Rollin neben Theater auch vom Kino fasziniert und er beschloss irgendwann seine eigenen Filme zu drehen. Mit 16 bekam er einen Job in einer französischen Filmfirma und konnte so dann auch seine ersten Erfahrungen im Business sammeln und wirkte hinter den Kulissen von diversen Filmproduktionen und begann, eigene Kurzfilme zu realisieren.

Im Jahre 1968 drehte er mit schwarz-weißen „Le Viol du Vampire / Die Vergewaltigung eines Vampirs“ seinen ersten Spielfilm, der eigentlich aus zwei Teilen bestand und ursprünglich dazu dienen sollte, einen amerikanischen – und zu kurzen - Film auf europäische Länge zu strecken. Der Film löste zur Zeit seines Erscheines sogar einen Skandal aus, welches Rollin kurzzeitig dazu bewegte, seine Filmambitionen auf Eis zu legen. Zum Glück entschied sich der Filmemacher jedoch anders, drehte mit „Die Nackten Vampire“ im Jahre 1970 seinen ersten Film in Farbe und überraschte die Zuschauer abermals neben Nudity auch mit surrealistischen Szenen, was fortan auch das Markenzeichen des umtriebigen Filmemachers bliebt. Es folgten weitere Filme mit so blumigen deutschen Titeln wie „Sexual-Terror der entfesselten Vampire“ und der grandiose „Les Demoniaques“ im Jahre 1973, sowie der sehr ruhige „Friedhof der toten Seelen“, der gemeinhin als Rollins persönlichstes Werk gilt.

Bild

Bild

Im Jahre 1977 drehte er mit „Foltermühle der gefangenen Frauen“ den ersten Gore-Streifen Frankreichs und ermöglichte Brigitte Lahaie den Wechsel von der Pornobranche zur „ernsthaften Schauspielerei“ und gab ihr in „Fascination“ auch ihre schönste Rolle. Auch in dem unterschätzten „Night of the Hunted“ war Lahaie in einer wichtigen Rolle zu sehen, bevor es nach „Lady Dracula“ künstlerisch etwas nach unten ging. Mit Werken wie „Killstreet“ und „Lost in New York“ konnte Rollin auch nicht mehr an alte Erfolge anschließen und drehte dennoch weiter bis ins Jahr 2009, in dem sein letzter Film „Die Nacht der Uhren“ entstand. Im Dezember 2010 verstarb Jean Rollin nach langer Krankheit und wurde am Friedhof Le Pere Lachaise in Paris begraben.

Neben seinen Spielfilmen unter Jean Rollin drehte der werte Mann auch zahlreiche Pornos u.a. mit dem Pseudonym Michel Gentil und Robert Xavier und die IMDB listet insgesamt 52 Titel, von denen zwei Drittel wohl dem HC-Genre zuzuordnen sind. Jean Rollins Filme, vor allem seine früheren Werke sind mitunter nicht immer einfach zu schauen, inhaltlich sperrig und seine Mischung aus Erotik und Surrealismus braucht oftmals etwas länger, um den Zuschauer zu begeistern. Wer jedoch aufgeschlossen bleibt und sich darauf einlässt, wird mit den wohl wunderbarsten Genre-Filmen belohnt, die je aus dem Land der Croissants gekommen sind. Wer es hingegen weniger surrealistisch mag, ist mit seinen bekanntesten Werken „Foltermühle der gefangenen Frauen“ und „Lady Dracula“ auch gut bedient.

Weitere Information bietet auf die schicke Website:

http://www.shockingimages.com/rollin/intro.html


Bild

Bild

Filmografie:

1. Masque de la Méduse, Le (2009)
2. Nacht der Uhren, Die (2007)
3. Draculas Braut (2002)
4. Jean Rollin's Vampire (1997)
5. Killing Car (1993)
6. À la poursuite de Barbara (1991)
7. Griffe d'Horus, La (1990)
8. Lost in New York (1989)
9. Emmanuelle 6 (1988) ... uncredited
10. Ne prends pas les poulets pour des pigeons (1985)
11. Killstreet (1984)
12. Sodomanie (1983)
13. Lady Dracula (1982)
14. Runaways, The (1981)
15. Zombie Lake (1981)
16. Night of the Hunted, The (1980)
17. Gamines en chaleur (1979)
18. Fascination (1979)
19. Petites pensionnaires impudiques (1978)
20. Foltermühle der gefangenen Frauen (1977)
21. Lips of Blood (1975)
22. Tout le monde il en a deux (1974)
23. Schoolgirl Hitchhikers (1973)
24. Friedhof der toten Seelen (1973)
25. Démoniaques, Les (1973)
26. Requiem for a Vampire (1971)
27. Sexual-Terror der entfesselten Vampire (1971)
28. Nackten Vampire, Die (1970)
29. Vergewaltigung des Vampirs, Die (1967)
30. Pays loin, Les [Kurzfilm] (1965)
31. Vivre en Espagne (1964)
32. Itinéraire marin, L' (1963)
33. Ciel de cuivre (1961)
34. Amours jaunes, Les [Kurzfilm] (1958)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Beitragvon jogiwan » 21. Feb 2012, 16:11

hach, ich liebe diese psychedelischen Artworks seiner frühen Filme! :sabber:

Und die Filme natürlich auch! :knutsch:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Beitragvon ugo-piazza » 21. Feb 2012, 17:45

Ja, der J.R. des lesbischen Vampirfilms. Ich könnte mich heute richtig ärgern, dass Rollin vor vielen Jahren mal Gast auf der Hamburger Börse war. Blöderweise kannte ich damals noch nicht einen seiner Filme, und da der Wetterbericht Eisregen angekündigt hatte, bin ich ausnahmsweise nicht hingefahren. Argh! Andererseits hätte ich den Stargast damals ja nicht zu würdigen gewusst.

Aber der Jogi scheint ja seinen Frieden mit "Rose de fer" gemacht zu haben. Würde er sonst dieses Bild posten:

Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7959
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Beitragvon ugo-piazza » 21. Feb 2012, 17:47

jogiwan hat geschrieben:
sowie der sehr ruhige „Friedhof der toten Seelen“, der gemeinhin als Rollins persönlichstes Werk.


fehlt da nicht was?



jogiwan hat geschrieben:Im Dezember 2010 verstarb Jean Rollin nach langer Krankheit und wurde am Friedhof Le Pere Lachainse in Paris begraben.



Lachainse Lachaise


Sorry für dieses Bux-Modus-Posting...
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7959
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Beitragvon jogiwan » 21. Feb 2012, 18:00

@ ugotschi: schon gebuxt - danke! :)

Mit "Friedhof der toten Seelen" hab ich meinen Frieden noch immer nicht gefunden, aber vielleicht bekommt der demnächst wieder einmal eine Chance, auch wenn ich nicht weiß, die wievielte es dann eigentlich schon ist. Aber irgendwie landet halt immer wieder einer seiner Filme im Player, auch wenn da schon zweifelsfrei die Begleitumstände passen müssen: Herbst oder Winter, leicht miesepetrische Stimmung, einen Hauch Melancholie und Wehmut, Mut zum Fisch und eine Prise Alkohol um das Zeitempfinden etwas zu beschleunigen - dann steht einem perfekten Filmabend mit Jean nichts mehr im Wege. Oder wie der Santi immer meint: keep on rollin! :)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Beitragvon ugo-piazza » 21. Feb 2012, 18:08

jogiwan hat geschrieben:@ ugotschi: schon gebuxt - danke! :)

Mit "Friedhof der toten Seelen" hab ich meinen Frieden noch immer nicht gefunden, aber vielleicht bekommt der demnächst wieder einmal eine Chance, auch wenn ich nicht weiß, die wievielte es dann eigentlich schon ist. Aber irgendwie landet halt immer wieder einer seiner Filme im Player, auch wenn da schon zweifelsfrei die Begleitumstände passen müssen: Herbst oder Winter, leicht miesepetrische Stimmung, einen Hauch Melancholie und Wehmut, Mut zum Fisch und eine Prise Alkohol um das Zeitempfinden etwas zu beschleunigen - dann steht einem perfekten Filmabend mit Jean nichts mehr im Wege. Oder wie der Santi immer meint: keep on rollin! :)


Mit den Begleitumständen hast du sicherlich recht, ohne Rotwein kann ich J.R. nicht gucken. Aber was meinst du mit "Mut zum Fisch"? :?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7959
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Beitragvon jogiwan » 21. Feb 2012, 18:17

ähm... wegen der vielen Strand-Szenen... :kicher:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Beitragvon jogiwan » 21. Feb 2012, 18:45

hehe, guckt mal, was ich grad im Netz gefunden hab... dachte, dass sei eigentlich eine deutsche Eigenheit... :kicher:

Bild

aber zumindest passts ja ansatzweise... ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Beitragvon jogiwan » 23. Feb 2012, 08:44

hat von euch jemand einen Überblick, welche Streifen von X-Rated bzw. X-NK veröffentlicht wurden?

Ich finde folgende:

Jean Rollin Collection #1 - Draculas Braut
Jean Rollin Collection #2 - ?
Jean Rollin Collection #3 - Lustschloss der grausamen Vampire
Jean Rollin Collection #4 - Friedhof der toten Seelen
Jean Rollin Collection #5 - Fascination - Blutschloss der grausamen Frauen
Jean Rollin Collection #6 - Die Nacht der Uhren

Was ist denn die Nummer 2? Oder gibts die nüscht? Und fehlst sonst noch was?
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 36 - Jean Rollin

Beitragvon ugo-piazza » 23. Feb 2012, 09:02

jogiwan hat geschrieben:hat von euch jemand einen Überblick, welche Streifen von X-Rated bzw. X-NK veröffentlicht wurden?

Ich finde folgende:

Jean Rollin Collection #1 - Draculas Braut
Jean Rollin Collection #2 - ?
Jean Rollin Collection #3 - Lustschloss der grausamen Vampire
Jean Rollin Collection #4 - Friedhof der toten Seelen
Jean Rollin Collection #5 - Fascination - Blutschloss der grausamen Frauen
Jean Rollin Collection #6 - Die Nacht der Uhren

Was ist denn die Nummer 2? Oder gibts die nüscht? Und fehlst sonst noch was?


Der fehlende ist "Jean Rollins Vampire" (Les deux orphelines vampires)

Die 6 gab es.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7959
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSNbot Media und 3 Gäste

web tracker