Stars of Exploitation # 64 - Jack Taylor

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Stars of Exploitation # 64 - Jack Taylor

Beitragvon jogiwan » 13. Aug 2014, 09:12

Bild

Den am 21. Oktober 1936 in Oregon City geborene George Brown Randall kennt man in der Welt des Films wohl eher unter seinem Künstlernamen Jack Taylor und seinen zahlreichen Auftritten als gebildeter Aristokrat, Wissenschaftler oder Herr der besseren Gesellschaft in unzähligen Grusel- und Horrorfilmen aus den Siebzigern. Seine Karriere führte den schlanken und großgewachsenen Mann nach einigen TV-Auftritten im US-amerikanischen Fernsehen zuerst nach Mexiko und später auch nach Spanien, wo der Mann neben Amando de Ossario und anderen Regisseuren vor allem mit Jess Franco zu einer Zeit zusammenarbeite, als dieser auch noch künstlerisch anspruchsvoller unterwegs war.

So agierte er an der Seite von Janin Reynaud in dem surrealen Drama „Succubus – Geträumte Sünden“ und auch in „Die Jungfrau und die Peitsche“ und „Nachts, wenn Dracula erwacht“ machte er eine durchaus gute Figur und hatte auch keine Scheu sich wie der weibliche Cast in Franco-Filmen auch einmal ohne Textilien zeigen. Während seiner Laufbahn spielte er aber nicht nur in spanischen Filmen, sondern trat auch immer wieder in internationalen Produktionen und auch amerikanischen Filmen in Erscheinung. So agierte er in „Conan – der Barbar“, genauso wie in „1492 – Die Eroberung des Paradieses“ und auch in „Die Neun Pforten“ unter der Regie von Roman Polanski war der charismatische Herr mit dabei.

Auch heutzutage ist Jack Taylor noch immer als Schauspieler aktiv und war zuletzt auch in den beiden spanischen Produktionen „Goyas Geister“ und „Agnosia“ mit von der Partie. Jack Taylor war jedoch nicht nur in über 120 Film- und TV-Produktionen als Schauspieler aktiv, sondern war im Laufe seiner mehrerer Jahrzehnte umspannenden Karriere auch als Ausstatter und Drehbuchautor aktiv und ist laut IMDB auch die englische Synchronstimme von Paul Naschy. Aktuell ist der in seiner Wahlheimat Spanien lebende Taylor auch gern gesehener Gast wenn es um Dokumentationen um europäische Genre-Produktionen und Darsteller geht und so wirkte der gute Herr zuletzt in der empfehlenswerten Doku „The Man who saw Frankenstein cry“ über Paul Naschy und plaudert auch in „Zarpados!“ einer Doku über den spanischen Horrorfilm der Siebzigern, munter und gewohnt sympathisch aus dem Nähkästchen.

Bild

Filmografie (Auswahl):

Agnosia - Das dunkle Geheimnis (2010)
Goyas Geister (2006)
The Birthday (2004)
Neun Pforten, Die (1999)
1492 - Die Eroberung des Paradieses (1992)
Fine Gold (1990)
Rückkehr der Musketiere, Die (1989)
Kampf auf der Todesinsel (1988)
Casanova (1987)
Police (1987)
Kommando Panther (1984)
Höllischer Sommer, Ein (1984)
Hydra - Die Ausgeburt der Hölle (1984)
Cepo, El (1982)
Pieces - Stunden des Wahnsinns (1982)
Conan - Der Barbar (1982)
Nathalie: Escape from Hell (1978)
Orgie des Todes (1978)
Ruf der blonden Göttin, Der (1977)
Phantastische Reise zum Mittelpunkt der Erde (1977)
Die teuflischen Schwestern (1976)
Woodoo - Inferno des Grauens (1974)
Das Geisterschiff der schwimmenden Leichen (1974)
Asesino está entre los trece, El (1973)
Vengeance of the Mummy, The (1973)
Orgy of the Vampires (1973)
Perverse Emanuelle (1973)
Autopsy (1973)
Entfesselte Begierde (1973)
Dr. M schlägt zu (1972)
Die Nacht der blutigen Wölfe (1972)
Die nackten Augen der Nacht (1970)
Die Jungfrau und die Peitsche (1970)
Nachts, wenn Dracula erwacht (1970)
S.O.S. Invasion (1969)
Sex Charade (1969)
Due occhi per uccidere (1968)
Christmas Kid, The (1967)
Agente Sigma 3 - Missione Goldwather (1967)
Necronomicon - Geträumte Sünden (1967)
Lederstrumpf - Der letzte Mohikaner (1965)

Bild
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24730
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 64 - Jack Taylor

Beitragvon ugo-piazza » 13. Aug 2014, 10:30

jogiwan hat geschrieben:Bild

Den am 21. Oktober 1936 in Oregon City geborene George Brown Randall kennt man in der Welt des Films wohl eher unter seinem Künstlernamen Jack Taylor und seinen zahlreichen Auftritten als gebildeter Aristokrat, Wissenschaftler oder Herr der besseren Gesellschaft in unzähligen Grusel- und Horrorfilmen aus den Siebzigern. Seine Karriere führte den schlanken und großgewachsenen Mann nach einigen TV-Auftritten im US-amerikanischen Fernsehen zuerst nach Mexiko und später auch nach Spanien, wo der Mann neben Amando de Ossaria und anderen Regisseuren vor allem mit Jess Franco zu einer Zeit zusammenarbeite, als dieser auch noch künstlerisch anspruchsvoller unterwegs war.


de Ossaria?

Aber nicht nur... :pfeif:

Ruf der blonden Göttin, Der (1977)

Die teuflischen Schwestern (1976)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7974
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 64 - Jack Taylor

Beitragvon jogiwan » 13. Aug 2014, 10:38

schon ausgebessert, uga piazzo! ;)

mein Lieblingsfilm mit ihm ist ja "Orgy of the Vampire" ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24730
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 64 - Jack Taylor

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 14. Aug 2014, 19:08

Sie an, der Ugo betätigte sich wieder als Tippfehlerfinder ... :mrgreen:
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1124
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Stars of Exploitation # 64 - Jack Taylor

Beitragvon dr. freudstein » 14. Aug 2014, 19:13

FarfallaInsanguinata hat geschrieben:Sie an, der Ugo betätigte sich wieder als Tippfehlerfinder ... :mrgreen:


Ja er hat den Bux Virus erwischt :o
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 64 - Jack Taylor

Beitragvon Theoretiker » 14. Aug 2014, 19:42

dr. freudstein hat geschrieben: Ja er hat den Bux Virus erwischt :o


Das ist ansteckend? :angst:
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 64 - Jack Taylor

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 14. Aug 2014, 20:27

dr. freudstein hat geschrieben:
FarfallaInsanguinata hat geschrieben:Sie an, der Ugo betätigte sich wieder als Tippfehlerfinder ... :mrgreen:


Ja er hat den Bux Virus erwischt :o


Ich meinte das eher als leicht gehässige Fußnote zu meinem eigenen Fred. (viewtopic.php?f=35&t=8421&view=unread#unread) :mrgreen:
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1124
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Stars of Exploitation # 64 - Jack Taylor

Beitragvon ugo-piazza » 14. Aug 2014, 21:56

Theoretiker hat geschrieben:
dr. freudstein hat geschrieben: Ja er hat den Bux Virus erwischt :o


Das ist ansteckend? :angst:


Aber ja! :mrgreen:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7974
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 64 - Jack Taylor

Beitragvon Onkel Joe » 28. Feb 2015, 20:43

Bild

Ein aktuelles Bild von Jack Taylor und ganz rechts Lone Faerch aka Lone Fleming.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13652
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste

web tracker