Stars of Exploitation # 17 - Catriona MacColl

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Stars of Exploitation # 17 - Catriona MacColl

Beitragvon jogiwan » 19. Mai 2011, 07:15

Bild

Die 1954 in London geborene Catriona MacColl ist dem Genre-Freund vor allem durch ihre Mitwirkung in drei der bekanntesten Werke des italienischen Viel-Filmers Lucio Fulci bekannt, obwohl sie selbst das Horror-Genre gar nicht einmal so mag. Ursprünglich begann die sympathische Dame auch mit Ballet und landete wohl irgendwie in Frankreich, wo sie beginnend ab 1978 in TV-Produktionen mitwirkte. 1979 gelang ihr der große Durchbruch mit dem Streifen "Lady Oscar" des französischen Regisseurs Jacques Demy, der ihr aufgrund des großen Erfolges auch in Europa Tür und Tor öffnete.

Ein Jahr später drehte sie an der Seite von Christopher George und unter der Leitung von Lucio Fulci den Streifen "Ein Zombie hing am Glockenseil", in dem die Gute Dame als Medium lebendig begraben wird. Eine Szene, so einprägsam, dass auch ein gewisser Herr Tarantino die Szene für einen seinen Filme recycelte. Laut eigener Aussage reiste die Dame aufgrund eines Angebotes für sechs Wochen nach Rom, wobei seltsamerweise das Drehbuch verloren ging. Dort angekommen entpuppte sich die Rolle zwar nicht wie erwartet, aber Catriona war überzeugt, dass den Film niemand sehen würde und übernahm die Rolle. Doch der Streifen war natürlich erfolgreich und es folgten weitere Zusammenarbeiten mit Fulci

1980 entstand ihr wohl schönster Film "Über den Jenseits" bzw. "Geisterstadt der Zombies" in dem sie als ehemalige Tänzerin ein heruntergekommenes Hotel renovieren möchte, dass dummerweise auf einer der Pforten zur Hölle gebaut ist. Das Finale führt sie mit David Warbeck gemeinsam direkt in den Schlund desselben und ist unvergessen! Im selben Jahr enstand dann auch "Das Haus an der Friedhofsmauer", in dem Catriona als Lucy Boyle abermals Pech mit einer Immobilie hat und unerwarteten Besuch von unserem Foren-Methusalem Dr. Freudstein bekommt.

Danach verlegte sich Fr. MacColl aber eher aufs TV und wirkte in zahlreichen französischen TV-Filmen und Serien mit. Die IMDB listet knapp 46 Filme und Serien, die größtenteils in Frankreich entstanden sind, wo die Schauspielerin auch mitterlweile lebt und noch immer dreht. Ihre drei Auftritte in Fulci-Filmen haben ihr jedoch Kult-Status beschert und Frau MacColl ist daher noch immer gern gesehener und sympathischer Gast bei Conventions und sonstigen Ereignissen. Besonders nett in diesem Zusammenhang ist auch der Bericht über den Besuch von Catriona im Jahre 2009 bei den Buio Omegas, welcher hier nachzulesen ist:

http://www.buio-omega.de/STARS/Maccoll.htm


PS: I´m in love with this girl! 8-)

Bild

Bild
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24694
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 17 - Catriona MacColl

Beitragvon purgatorio » 19. Mai 2011, 07:48

*hach - schmacht* Die gute war also Ballettänzerin, ja? Zombies stehen ihr aber besser :D
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14252
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 17 - Catriona MacColl

Beitragvon buxtebrawler » 19. Mai 2011, 11:41

jogiwan hat geschrieben:(...) aber Catriona war überzeugt, dass den Film niemand sehen würde und übernahm die Rolle.


:mrgreen:

jogiwan hat geschrieben:Ihre drei Auftritte in Fulci-Filmen haben ihr jedoch Kult-Status beschert und Frau MacColl ist daher noch immer gern gesehener und sympathischer Gast bei Conventions und sonstigen Ereignissen.


:thup:

Danke für den schönen Text, jogi.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 17 - Catriona MacColl

Beitragvon ugo-piazza » 19. Mai 2011, 12:12

jogiwan hat geschrieben: Besonders nett in diesem Zusammenhang ist auch der Bericht über den Besuch von Catriona im Jahre 2009 bei den Buio Omegas, welcher hier nachzulesen ist:

http://www.buio-omega.de/STARS/Maccoll.htm



Die Catriona war echt eine nette und gutaussehende Person und garantiert das Highlight jenes Tages, auch wenn für mich damals die 5 Tage im Pott eher Billy Wilder waren: "Das verlorene Wochenende" :(

Na ja, und zu Catrionas Rollenauswahl sag ich besser nix... ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7965
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 17 - Catriona MacColl

Beitragvon Blap » 19. Mai 2011, 12:23

Ich mag Frau MacColl. Sie ist weder besonders attraktiv, noch hat sie wirklich Sex-Appeal, doch ist kommt sehr natürlich und sympathisch rüber. Was solls, man(n) muss/soll(?)/darf(???) ja auch nicht ständig an wüstes Gevögel denken.

Ohne ihre Fulcireien würde vermutlich kein Hahn/Huhn nach ihr krähen, doch durch diese Filme wurde zur (kleinen) Legende. Hübsch und nett, allerdings tatsächlich im positiven Sinne, nicht als kleine Schwester von Scheisse.

Oder in der Sprache des Blap: Knuffig!
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4004
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Stars of Exploitation # 17 - Catriona MacColl

Beitragvon jogiwan » 19. Mai 2011, 13:01

Ich mag die Catriona auch ganz gerne. Die hat sowas Zurückhaltendes und wirkt zugleich dennoch natürlich und sympathisch - das muss ihr erst jemand nachmachen... und dass sie sich stets nobel zurückhält und nicht über den Lucio schimpft (obwohl sie sicherlich viel mitgemacht hat), macht Frau MacColl auch zu etwas Besonderem!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24694
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker