Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Beitragvon Prisma » 28. Apr 2014, 18:45



♦ BRIGITTE SKAY ♦ (* 18.07.1940 † 19.11.2012)

Bild


»Wenn sie mich so gänzlich oben ohne sehen, wollen sie mich am liebsten lebendig vernaschen!«


Filmauswahl:

♦ Hafenpolizei - Die Party (1963) [TV]
♦ Bengelchen liebt kreuz und quer (1968)
♦ Libido - Das große Lexikon der Lust (1969)
♦ Isabella - Mit blanker Brust und spitzem Degen (1969)
♦ Beiß mich, Liebling (1970)
♦ Dem Täter auf der Spur - Schlagzeile: Mord (1970) [TV]
♦ Die Tote aus der Themse (1971)
♦ Im Blutrausch des Satans (1971)
♦ Homo Eroticus (1971)
♦ Tatort - Kressin und die Frau des Malers (1972) [TV]
♦ Fünf Klumpen Gold (1972)
♦ Sergeant Berry - Und ein Tango zu Dritt (1974) [TV]




Der Tod der Schauspielerin Brigitte Skay brachte es Ende 2012 leider nur zu kleineren Randnotizen, als sie ihrer Krebserkrankung erlag. Da sie sich relativ früh aus dem Schauspielgeschäft zurückgezogen hatte, war sie daher auch verständlicherweise etwas in Vergessenheit geraten. Brigitte Skay wurde in Mannheim unter dem bürgerlichen Namen Brigitte Johanna Riedle geboren. Nach dem Besuch einer Handelsschule und anschließendem Schauspielunterricht, konnte sie bereits wenig später erste Erfolge am Theater verbuchen, bevor sie schließlich 1963 in Film und Fernsehen auftauchte. Brigitte Skay war in vielen unterschiedlichen Genres unterwegs, ihr Image basierte jedoch auf eher exponierten Darstellungen im Rahmen des zeitgenössischen Sexfilms. Aus heutiger Sicht sind diese Ausflüge jedoch als eher unbedeutend zu verbuchen, genau wie die dazugehörigen Produktionen. Sie bediente allerdings nicht nur vornehmlich den Erotik-Sektor, sondern man sah sie auch immer wieder in Fernsehproduktionen und Shows, 1971 brachte sie sogar eine Single auf den Markt (»Weil ich so sexy bin«). Die große Karriere blieb trotz einiger Hauptrollen in internationalen Produktionen aus, bis sie schließlich Ende der Siebziger die Schauspielerei aufgab, um sich künstlerisch-gestalterisch zu profilieren. Ihre dreidimensionalen Bilder stellte die Deutsche weltweit aus. Ihren letzten Auftritt als Schauspielerin hatte sie schließlich 1979 in einer Episode einer deutschen TV-Serie.

Beachtenswert bei Brigitte Skay ist ihre doch sehr eigenwillige, ich möchte beinahe sagen, unorthodoxe Filmografie, die letztlich gar kein so eindeutiges Profil hergibt. Hätte sie in ihrer Karriere wesentlich mehr Filme gehabt, würde man von einer Viel-Spielerin sprechen, die generell jedes Genre bedienen konnte. So entsteht der Eindruck, dass sie temporär gesehen, schon relativ gefragt gewesen sein muss, und dass sie eine Genre übergreifende, flexible Einstellung zu ihrem Handwerk hatte. Ob Krimi, Sex, Komödie oder Horror, sie machte in jeder Sparte eine gute oder passable Figur, wenn jedoch auch eigentlich immer die selbe. Daher ist der Typ Brigitte Skay schnell gezeichnet. Die feurige Blonde mit dem oft übertrieben gespielten, einfältigem Touch, immer bereit ihre Reize nicht nur zu präsentieren, sondern sie auch als Waffen einzusetzen, wirkte stets irgendwie sympathisch und trotz so manch einheitlicher Rolle oftmals originell, wobei die mir bekannten Rollen von ihr sicherlich kein Grund zum Überbewerten darstellen. Wenn man Jemanden aber generell gerne sieht, spielt das ohnehin keine besondere Rolle. So schätze ich Brigitte Skay (die laut Fred Williams »unglaublich kurzsichtig« gewesen sein soll) als ganz klassisches Exponat ihrer Zeit ein, die in den Belangen Darstellung, Ausstrahlung und Silhouette zwar ganz eigene Akzente setzen konnte, aber neben der vielfältigen und harten Konkurrenz keine Ausnahmeerscheinung darstellt, denn attraktiv, talentiert oder gar bereitwillig waren ja schließlich die meisten im gleichen Metier. Viel zu finden über sie gibt es übrigens leider nicht, was vielleicht mein Faible für sie auch teilweise erklärt, denn diejenigen die nach Jahrzehnten wie ein Rätsel oder wie ein Phantom dastehen, finden doch stets mein großes Interesse. Dennoch bleibt zu betonen, dass mich Brigitte Skay mit ihren Partizipationen oft erfreut, und mich mit ihren Interpretationen stets angesprochen hat! Den meisten hier dürfte die Schauspielerin wohl schon bekannt sein aus irgend einem italienischen Reißer der Siebziger Jahre, meine erste Begegnung mit ihr hatte ich - wie soll es auch anders sein - natürlich bei Edgar Wallace.




Benutzeravatar
Prisma
 
Beiträge: 491
Registriert: 03.2014
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Beitragvon jogiwan » 28. Apr 2014, 18:54

Der Name hat mir im ersten Augenblick jetzt nicht wirklich etwas gesagt, aber Frau Skay hat ja wirklich eine bunt zusammengewürfelte und interessante Filmografie aus allen möglichen Bereichen. Zumindest in "Blutrausch des Satans" muss ich sie daher schon einmal wahrgenommen haben und "Isabella - Mit blanker Brust und spitzem Degen" stand ja auch schon eimal auf einer meiner zu zahlreichen Einkaufslisten... Danke für die Vorstellung!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24721
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Beitragvon purgatorio » 28. Apr 2014, 18:58

Klasse Vorstellung, Prisma :thup: Danke!
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14258
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Beitragvon Prisma » 28. Apr 2014, 19:43

Dank euch, hatte schon Bedenken, dass sie hier nicht so sehr hinpasst. Gerade bei "Im Blutrausch des Satans" ist sie mir schon in lebhafter Erinnerung geblieben, da sie dort ja bei ihrem Nacktbad die Wasserleiche lostritt und dann vom Mörder mit dieser Machete gejagt, und abgeschlachtet wird. Ansonsten kenne ich sie natürlich als aufreizende Tänzerin aus "Die Tote aus der Themse", wo sie Ivan Desny verführt und Werner Peters gerne brüskiert, und als kurzsichtige Zahnärztin in "Beiß mich. Liebling!", wo sie wenigstens für ein paar Lacher sorgen konnte, die man in diesem Film leider suchen muss, wie die Nadel im Heuhaufen. :lol:
In "Ben und Charlie" sieht man Brigitte Skay eigentlich nur in einer Statistenrolle, hier neben Peter Carsten und Marisa Mell.

Bild
Benutzeravatar
Prisma
 
Beiträge: 491
Registriert: 03.2014
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 28. Apr 2014, 23:53

Für alle Sammler - grad bei einem bekannten Internetauktionshaus:

http://www.ebay.de/itm/Brigitte-Skay-Sc ... 48659ad919
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1124
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Beitragvon Adalmar » 29. Apr 2014, 08:40

Nicht vergessen sollte man ihren Auftritt in Bavas "Quante volte ... quella notte":

Bild

Bild

Bild
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4318
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Beitragvon dr. freudstein » 29. Apr 2014, 14:13

Vier mal heute Nacht? hui, den kenn ich ja noch gar nicht, aber gibts ja auch nicht auf deutsch. Muss ich mal trotzdem nach Ausschau halten :D
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Beitragvon Reinifilm » 29. Apr 2014, 15:53

Jetzt habe ich doch glatt 'nen Ohrwurm... :oops:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3343
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Beitragvon ugo-piazza » 29. Apr 2014, 20:50

Reinifilm hat geschrieben:Jetzt habe ich doch glatt 'nen Ohrwurm... :oops:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Was hat das jetzt mit Brigitte Skay zu tun? :?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7971
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Stars of Exploitation # 58 - Brigitte Skay

Beitragvon Adalmar » 29. Apr 2014, 23:30

Sky/Skay
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4318
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 3 Gäste

web tracker