Sitzmöbelsuche + Wüste im Hamburger B-Movie (April 2013)

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Sitzmöbelsuche + Wüste im Hamburger B-Movie (April 2013)

Beitragvon buxtebrawler » 3. Apr 2013, 21:28

Der aktuelle Newsletter:

Unsere Sessel sind alt und müde

Wie der geneigte B-Movie Besucher vielleicht weiß, sind unsere Sessel
(vielleicht bis auf einen) nicht mehr die jüngsten und müssen bald mal
in den Ruhestand. Da dachten wir uns, dass vielleicht der eine oder
die andere von Euch ein schmuckes Stück übrig hat, welches gut ins
B-Movie passen würde. Solltet Ihr also eine angemessenen
Sitzgelegenheit anzubieten haben, so schickt uns bitte ein Photo an
sessel@b-movie.de - kommt es zu einer Übereignung winkt Dir eine
1/4-Jahreskarte. Alle (ernst gemeinten ;-) Einsender erhalten eine
Freikarte plus Begleitung. Den Transport können wir übernehmen. Wir
freuen uns auf Eure Mails!

Liebe Dank,
Eure B-Movies


B-Movie Programm im April:

Wüste

In der Wüste sind wir zurückgeworfen auf uns selbst. In dieser Welt
ohne Konturen können wir nichts fassen. Der Sand zerrinnt uns zwischen
den Fingern, der Wind verwischt unsere Spuren. Verloren in dieser
Endlosigkeit und konfrontiert mit der Grausamkeit der Natur, die sich
einen Dreck um den Menschen schert, können wir nicht anders, als uns
zu fragen, wer oder was wir eigentlich sind.

"Beeile dich nicht, mich kennenzulernen, denn es gibt nichts an mir,
das sich fassen ließe. Ich bin Raum und Zeit oder Werden."
Antoine de Saint-Exupéry, Die Stadt in der Wüste

***

Das Programm:

Paracinema: Rache für Bruce Lee
Dienstag, 02. April, 21:00 Uhr

Heremakono - Reise ins Glück
Donnerstag, 04. April, 20:00 Uhr
Sonntag, 07. April, 18:00 Uhr
Donnerstag, 18. April, 20:00 Uhr

Dust Devil
Donnerstag, 04. April, 22:00 Uhr
Sonntag, 07. April, 20:00 Uhr
Samstag, 20. April, 20:00 Uhr

Gerry
Samstag, 06. April, 20:00 Uhr
Sonntag, 21. April, 18:00 Uhr
Donnerstag, 25. April, 22:00 Uhr

Q-Movie Bar präsentiert: War Requiem
Samstag, 06. April, 22:00 Uhr

Dogma #4: The King Is Alive
Donnerstag, 18. April, 22:00 Uhr
Sonntag, 21. April, 20:00 Uhr
Sonntag, 28. April, 20:00 Uhr

El Topo
Samstag, 20. April, 22:00 Uhr
Samstag, 27. April, 22:00 Uhr

Fata Morgana
Donnerstag, 25. April, 20:00 Uhr
Sonntag, 28. April, 18:00 Uhr

***

Die Filme im Einzelnen:

Paracinema: Rache für Bruce Lee

90 min


Für Liebhaber des Zelluloids gibt es jeden ersten Dienstag im Monat
ein Potpourri von Trash bis Mainstream. Lasst euch überraschen,
anregen oder einfach unterhalten.

Rache für Bruce Lee
(The Growling Tiger)
Hongkong 1976, 90 Min., DF, 35mm, Regie: Yang Yang, mit: Tong Lung,
Hua Toi, Wang Sheng
Tong Lung (!) besiegt bei der Karateweltmeisterschaft Bruce Lee. Die
Geheimorganisation "Schwarze Hand" verliert dadurch 1 Million Dollar
und will daher Rache. Mehr Story braucht dieser Eastern nicht und Leo
Moser (Eastern-Lexikon) kommt zu folgendem Schluss: "Poppiger
70er-Jahre-Pseudo-Brucet Lee-Schund ... Außerdem zu bestaunen:
Wrestling, Japaner mit Hitler-Bärtchen, ein Degenkampf, endlose Kung
Fu-Kämpfe, dämliche Autostunts und zur musikalischen Auflockerung der
Score aus 'Enter the Dragon' und 'Gimme some lovin' von der Spencer
Davis Group. Für jeden etwas!" Dem ist nichts hinzuzufügen.

Dienstag, 02. April, 21:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=04/13#22


***

Heremakono - Reise ins Glück

Frankreich/Mauretanien, 2002, 96 min, 35mm, OmU

Regie: Abderrahmane Sissako
Darsteller: Khatra Ould Abder Kader, Maata Ould Mohamed Abeid

Gefangen zwischen der Wüste und dem Ozean warten sie in Mauretanien
auf die Möglichkeit, aufzubrechen in ein anderes Leben: Khatra, der
Junge, der elektrisches Licht haben möchte, um auch nachts lesen zu
können. Maata, der stoische alte Mann, der ihm dabei hilft. Abdallah,
der sich nach Europa aufmacht und Nana, die gerade von dort
zurückkommt. Alle warten sie. Keiner lebt hier wirklich, denn alle
hoffen sie nur darauf, bald weiterziehen zu können. Das Leben findet
hier nur in einer fernen Zukunft, in einem Traumland statt. Und selbst
wenn die Leute hier eine Weile festhängen, bleibt die Wüstenstadt
Transitland. Nur die Dünen schieben sich unablässig weiter nach Westen
in den Ozean.

Vorfilm: On a Wednesday Night in Tokyo
Deutschland 2004, 6 Min., 35mm, OF, Regie: Jan Verbeek. Wie viele
Menschen passen in eine U-Bahn?

Donnerstag, 04. April, 20:00 Uhr
Sonntag, 07. April, 18:00 Uhr
Donnerstag, 18. April, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=04/13#9


***

Dust Devil

Südafrika/Großbritannien, 1992, 87 min, 35mm, DF

Regie: Richard Stanley
Darsteller: Robert John Burke, Chelsea Field, Zakes Mokae

Hitch ist ein Dust Devil, ein Dämon und Gestaltwandler, der in dieser
übernatürlichen Horrorgeschichte durch die Wüste Namibias zieht und in
den Einsamen und Verlassenen seine Opfer findet. So auch in Wendy,
deren Ehe gerade gescheitert ist und die ziellos durch die Wüste
fährt. Allein Ben, der Polizist, ahnt, was vor sich geht und versucht,
mit Hilfe der örtlichen Schamanen dem Dämonen auf die Schliche zu
kommen.

Vorfilm: The Light of Darkness
USA 1998, 9 Min., 35mm, OF, Regie: Michael Cargile
Eine Frau, nachts allein im Auto, hat eine Panne mitten im Nirgendwo.
Plötzlich taucht ein Mann auf...

Donnerstag, 04. April, 22:00 Uhr
Sonntag, 07. April, 20:00 Uhr
Samstag, 20. April, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=04/13#11


***

Gerry

USA, 2002, 103 min, OmU

Regie: Gus van Sant
Darsteller: Casey Affleck, Matt Damon

Zwei Freunde verirren sich in der Wüste. Was als jugendliche
Abenteuergeschichte beginnt, entwickelt sich zunehmend zum
existenziellen Drama, zum "Warten auf Godot" in der Wüste. Je
verzweifelter sie versuchen, den Weg zum Auto, zur Zivilisation
zurückzufinden, desto mehr verlieren sie sich in der Endlosigkeit der
Landschaft. Eine radikale Abkehr von den Strukturen des Erzählkinos,
die - auch visuell - die Nichtigkeit des Menschen angesichts der
gefährlichen Schönheit der Natur zeigt und den vermeintlich rettenden
Rückzug auf den Intellekt als Sackgasse darstellt.

Vorfilm: Schwimmen
Slowakei/Deutschland 1997, 4 Min., OF, Regie: Martin Repka
Ein altes Schwimmbad ist erfüllt von den Geistern aus guten alten
Zeiten.

Samstag, 06. April, 20:00 Uhr
Sonntag, 21. April, 18:00 Uhr
Donnerstag, 25. April, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=04/13#8


***

Q-Movie Bar präsentiert: War Requiem

GB, 1989, 92 min, OmU

Regie: Derek Jarman
Darsteller: Tilda Swinton, Nathaniel Parker

Derek Jarman schuf hiermit ein mutiges, höchst erfolgreiches und in
seiner Karriere einzigartiges Werk. Das "War Requiem" von Benjamin
Britten, ist eines der berührendsten musikalischen Werke des 20.
Jahrhunderts. Es entstand 1962 im Gedenken an die Opfer der beiden
Weltkriege und wurde in der nach der Bombenzerstörung wieder
aufgebauten Kathedrale von Coventry uraufgeführt. Derek Jarmans
Verfilmung ist eine visuelle Beschwörung des Requiems, ein
Bilderrausch aus Spielfilmszenen, historischen Bildern und
meisterhaften Tableaus zur Originaleinspielung, die Britten 1963 mit
Peter Pears, Galina Wischnewskaja und Fischer-Dieskau in den
Gesangsrollen selbst dirigierte. Aus der Sicht des im Ersten Weltkrieg
gefallenen Dichters Wilfred Owen und einer Krankenschwester zeigt
Jarman die Schrecken des Krieges und das Leid seiner Opfer. Laurence
Olivier hat als alter Soldat seinen letzten Filmauftritt und rezitiert
Owens berühmtes Gedicht "Seltsame Begegnung". "War Requiem" war in
Deutschland bisher nur auf Festivals zu sehen.

anschließend Bar mit leckeren Cocktails

Samstag, 06. April, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=04/13#13


***

Dogma #4: The King Is Alive

Schweden/Dänemark/USA, 2000, 110 min, OmU

Regie: Kristian Levring
Darsteller: David Bradley, Janet McTier

Eine Busladung voller Touristen strandet in einer verlassenen
Geisterstadt mitten in der Wüste. Um nicht völlig durchzudrehen,
inszenieren sie eine Aufführung von Shakespeares King Lear. Doch je
mehr die Gestrandeten um ihr Leben kämpfen, je mehr sie versuchen,
sich dem Wahn durch Hunger und Durst zu entziehen, desto mehr
verlieren sie sich in die Rollen des Theaterstücks. Im unpassenden
Wechselspiel zwischen Dogma-Regeln und Theater-Tradition entwickelt
der Film die Frage, wer wir eigentlich sind, wenn wir nur wir selbst
sind, in unserer nackten Existenz. Wir zeigen den Film in der
4:3-Fernsehfassung

Donnerstag, 18. April, 22:00 Uhr
Sonntag, 21. April, 20:00 Uhr
Sonntag, 28. April, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=04/13#12


***

El Topo

Mexiko, 1970, 125 min, 35mm, DF

Regie: Alejandro Jodorowsky
Darsteller: Alejandro Jodorowsky, Brontis Jodorowsky

Der Revolverheld El Topo, der Maulwurf, reitet zusammen mit seinem
nackten, sieben Jahre alten Sohn Brontis durch die Wüste. An einem
einsam stehenden Holzpfosten halten sie an. Der Vater befiehlt seinem
Sohn, er solle an dieser Stelle sein erstes Spielzeug und das Bild
seiner Mutter vergraben, denn mit sieben Jahren sei er nun ein Mann.
Ein surrealer Anti-Western, getarnt als Ego- und Selbstfindungstrip,
eine Collage an Metaphern auf Religion, Staat, Gesellschaft, Tod, Blut
und Sex.

Samstag, 20. April, 22:00 Uhr
Samstag, 27. April, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=04/13#10


***

Fata Morgana

BRD, 1971, 79 min, 16mm, OF

Regie: Werner Herzog
Darsteller: Lotte Eisner

Als "Landbeschau" beschreibt Werner Herzog seinen Filmessay, den er
aus vorwiegend in Nordafrika gedrehtem Bildmaterial montiert hat. In
drei Kapiteln entwickelt sich eine Art Menschheitsgeschichte, die von
Zerfall, Zerstörung und Scheitern bestimmt ist: Flugzeugtrümmer in der
Wüste, verlassene Dörfer, Viehkadaver, Slumhütten aus LKW-Wracks und
Wellblech. Fata Morgana spielt auf dem Planeten "Uxmal", so Herzog,
"den Wesen vom Andromedanebel entdecken und über den sie einen
Filmbericht anfertigen."

Donnerstag, 25. April, 20:00 Uhr
Sonntag, 28. April, 18:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=04/13#7


***

Alle Termine im Überblick:

Dienstag, 02. April
21:00 Uhr: Paracinema: Rache für Bruce Lee

Mittwoch, 03. April
21:00 Uhr: Hörbar-Konzert: Gareth Mitchell
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 04. April
20:00 Uhr: Heremakono - Reise ins Glück
22:00 Uhr: Dust Devil

Samstag, 06. April
20:00 Uhr: Gerry
22:00 Uhr: Q-Movie Bar präsentiert: War Requiem

Sonntag, 07. April
18:00 Uhr: Heremakono - Reise ins Glück
20:00 Uhr: Dust Devil

Dienstag, 09. April
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Heino Jaeger - Look
Before You Kuck
120 min

Mittwoch, 10. April
21:00 Uhr: Hörbar
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 11. April
20:00 Uhr: Dokfilmwoche HH: Sektion Unformatiert: Krieau, Deprem Meprem
http://dokfilmwoche.com

22:00 Uhr: Dokfilmwoche HH: Sektion Horizont: Outing
http://dokfilmwoche.com


Freitag, 12. April
19:00 Uhr: Dokfilmwoche HH: Retrospektive: 10 Jahre Dokfilmwoche HH:
Herr Berner und die Wolokolamsker Chaussee, Heidelberg
http://dokfilmwoche.com

21:30 Uhr: Dokfilmwoche HH: Retrospektive: 10 Jahre Dokfilmwoche HH:
Nicht böse sein
http://dokfilmwoche.com


Samstag, 13. April
20:00 Uhr: Dokfilmwoche HH: Sektion Unformatiert: East Hastings
Pharmacy, Feldarbeit
http://dokfilmwoche.com

22:00 Uhr: Dokfilmwoche HH: Sektion Unformatiert: Jeremy Y. Call Bobby
O. ? oder Morgenthau Without Tears
http://dokfilmwoche.com


Sonntag, 14. April
18:00 Uhr: Dokfilmwoche HH: Sektion Unformatiert: All Divided Selves
http://dokfilmwoche.com

20:00 Uhr: Dokfilmwoche HH: Sektion Horizont: Kern
http://dokfilmwoche.com


Dienstag, 16. April
20:00 Uhr: Kurzfilmstammtisch

Mittwoch, 17. April
21:00 Uhr: Hörbar-Konzert: "Stark Bewölkt": Heddy Boubaker, M.
Maierhof, B. Ulher
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 18. April
20:00 Uhr: Heremakono - Reise ins Glück
22:00 Uhr: Dogma #4: The King Is Alive

Samstag, 20. April
20:00 Uhr: Dust Devil
22:00 Uhr: El Topo

Sonntag, 21. April
18:00 Uhr: Gerry
20:00 Uhr: Dogma #4: The King Is Alive

Dienstag, 23. April
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli
http://www.dokumentarfilmsalon.org


Mittwoch, 24. April
21:00 Uhr: Hörbar-Konzert: Pique Dame
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 25. April
20:00 Uhr: Fata Morgana
22:00 Uhr: Gerry

Freitag, 26. April
21:00 Uhr: Hörbar-Konzert: kNiFeLoOp, PAS/Brandstifter
http://www.hoerbar-ev.de


Samstag, 27. April
20:00 Uhr: Amour Outsider
22:00 Uhr: El Topo

Sonntag, 28. April
18:00 Uhr: Fata Morgana
20:00 Uhr: Dogma #4: The King Is Alive
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22044
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Akasava_Teufel und 2 Gäste

web tracker