Oscar-Verleihung 2013

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Oscar-Verleihung 2013

Beitragvon purgatorio » 21. Feb 2013, 19:42

Onkel Joe hat geschrieben:Schaut sich jemand die Verleihung an??


nö, die kommt ja mitten in der Nacht :lol: zumal mir die Ergebnisse reichen, dass Show-Gedöns muss ich dazu nicht haben :|
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14262
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Oscar-Verleihung 2013

Beitragvon buxtebrawler » 22. Feb 2013, 09:32

purgatorio hat geschrieben:nö, die kommt ja mitten in der Nacht :lol: zumal mir die Ergebnisse reichen, dass Show-Gedöns muss ich dazu nicht haben :|


Du sagst es :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22056
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Oscar-Verleihung 2013

Beitragvon Arkadin » 22. Feb 2013, 13:07

buxtebrawler hat geschrieben:
purgatorio hat geschrieben:nö, die kommt ja mitten in der Nacht :lol: zumal mir die Ergebnisse reichen, dass Show-Gedöns muss ich dazu nicht haben :|


Du sagst es :D


Dito.

In der letzten oder vorletzten Filmdienst stand auch ein interessanter Artikel darüber, wer - und vor allem wer nicht - über die Oscars entscheidet. Ich sage mal so: Jetzt ist mir so manche Entscheidung der letzten Jahre verständlich.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7380
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Oscar-Verleihung 2013

Beitragvon karlAbundzu » 22. Feb 2013, 13:45

da es für mich nchts aussagt, wer wieviele oskars kriegt, ich aber so shows spannend finde (obwohl der ansager diesmal wieder ne schnarchnummer ist, i remember hugh J and Whoopie....) würde ich mir eher das gedöns ansehen, aber so spät, mal sehen....
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 3768
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Oscar-Verleihung 2013

Beitragvon Onkel Joe » 22. Feb 2013, 17:47

Arkadin hat geschrieben:In der letzten oder vorletzten Filmdienst stand auch ein interessanter Artikel darüber, wer - und vor allem wer nicht - über die Oscars entscheidet. Ich sage mal so: Jetzt ist mir so manche Entscheidung der letzten Jahre verständlich.


Ohne Vitamin B geht heute nirgends mehr was, auch bei den Oscars nicht ;) .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13663
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Oscar-Verleihung 2013

Beitragvon karlAbundzu » 23. Feb 2013, 16:45

so wie ich das weiß, ging es theoretisch schon immer (jedenfalls seit es die kategorie gab), dass ein film bester film und bester ausländischer film sein konnte.
Für den besten film galt ja, das er im vorjahr vom 1.januar bis zum 31. dezember im LA County eine Woche lang im Kino laufen mußte.
für den besten ausländischen gilt, dass er im heimatland laufen mußte, ein bißchen eher, vom oktober bis september. Und jedes land darf nur ein FIlm vorschlagen

ansonsten wählen doch die academymitglieder selbst, und zwar alle den besten film und ansonsten die mitglieder entsprechend ihrer profession. erst mal nichts mti vitamin b, oder?
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 3768
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Oscar-Verleihung 2013

Beitragvon Onkel Joe » 23. Feb 2013, 16:54

karlAbundzu hat geschrieben:ansonsten wählen doch die academymitglieder selbst, und zwar alle den besten film und ansonsten die mitglieder entsprechend ihrer profession. erst mal nichts mit vitamin b, oder?


Auch Herr XYZ kommen sie heute doch mal zum Essen vorbei und...wie war das Ihre Tochter möchte auf diese Uni.Wir besprechen das heute beim Essen ;) ! Es gibt wer weiß wieviele möglichkeiten um die Leuts zu schmieren bzw. zu kaufen.Alles eine frage der Vitamin B dosierung :lol: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13663
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Oscar-Verleihung 2013

Beitragvon jogiwan » 23. Feb 2013, 17:04

Die Oscars sind ja auch eine nette Show - mehr nicht! ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24752
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Oscar-Verleihung 2013

Beitragvon karlAbundzu » 23. Feb 2013, 17:07

hm, bei 6000 Mitglierdern ist das halt ne aufwendige sache, wer kennt schon die ganzen töchter und deren wünsche :mrgreen:
und gefälligkeiten am rande der bestechung gibt es ja überall, selbst bei so kleineren geschichten wie SPIEL DES JAHRES, und da mußte nur ein paar jouranlisten beeinflussen...
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 3768
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Oscar-Verleihung 2013

Beitragvon jogiwan » 24. Feb 2013, 09:51

Mein Prognose, ohne auch nur einen Film davon gesehen zu haben: :lol:

Bester Film: Amour
Beste Regie: Steven Spielberg
Bester Darsteller: Bradley Cooper
Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz
Beste Darstellerin: Jessica Chastain
Beste Nebendarstellerin: Helen Hunt
Bester nicht englischsprachiger Film: Amour
Bestes Originaldrehbuch: Quentin Tarantino

Frage: Wenn Haneke den Oscar für den besten Film und den besten nicht englischsprachigen Film bekommt, ist "Amour" dann der beste Film aller Zeiten? :???:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24752
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker