Olaf Ittenbach und seine Filme

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Olaf Ittenbach und seine Filme

Beitragvon untot » 27. Aug 2012, 20:31

Na ich mag den Garden doch Horrortschi!! :opa:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6802
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Olaf Ittenbach und seine Filme

Beitragvon horror1966 » 27. Aug 2012, 20:33

untot hat geschrieben:Na ich mag den Garden doch Horrortschi!! :opa:



Ich meinte auch eher die anderen Banausen und nicht dich mein Hase. :kicher:
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Olaf Ittenbach und seine Filme

Beitragvon jogiwan » 27. Aug 2012, 20:35

dieser ominöse "Garden of Love" scheint wohl voll und ganz auf die ältere Generation zugeschnitten zu sein... :?
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24721
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Olaf Ittenbach und seine Filme

Beitragvon horror1966 » 27. Aug 2012, 20:36

jogiwan hat geschrieben:dieser ominöse "Garden of Love" scheint wohl voll und ganz auf die ältere Generation zugeschnitten zu sein... :?



Weil die Jugend so blind ist, du Frechdachs. :palm: :opa:
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Olaf Ittenbach und seine Filme

Beitragvon DrDjangoMD » 27. Aug 2012, 20:40

jogiwan hat geschrieben:dieser ominöse "Garden of Love" scheint wohl voll und ganz auf die ältere Generation zugeschnitten zu sein... :?


Von wegen, "Garden of Love" ist der einzige Itty, den ich je gesehen habe und ich fand den absolut klasse! Die Brutalität fand ich zwar manchmal ein wenig unpassend, aber wäre es nicht so heftig zur Sache gegangen, hätte Olaf sicher seine Fans enttäuscht und das wäre noch fataler. "Garden of Love" hat eine nette Story, eine atemberaubende Atmosphäre und ein paar gute schauspielerische Leistungen.
Thomas Reitmair bestätigte mir und zwar mit den Worten (sinngemäße bis wörtliche Wiedergabe, nicht mehr ganz sicher): "Garden of Love ist der Ittenbach-Film, bei dem alles geklappt hat." :thup:
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4251
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Olaf Ittenbach und seine Filme

Beitragvon horror1966 » 27. Aug 2012, 20:43

DrDjangoMD hat geschrieben:
jogiwan hat geschrieben:dieser ominöse "Garden of Love" scheint wohl voll und ganz auf die ältere Generation zugeschnitten zu sein... :?


Von wegen, "Garden of Love" ist der einzige Itty, den ich je gesehen habe und ich fand den absolut klasse! Die Brutalität fand ich zwar manchmal ein wenig unpassend, aber wäre es nicht so heftig zur Sache gegangen, hätte Olaf sicher seine Fans enttäuscht und das wäre noch fataler. "Garden of Love" hat eine nette Story, eine atemberaubende Atmosphäre und ein paar gute schauspielerische Leistungen.
Thomas Reitmair bestätigte mir und zwar mit den Worten (sinngemäße bis wörtliche Wiedergabe, nicht mehr ganz sicher): "Garden of Love ist der Ittenbach-Film, bei dem alles geklappt hat." :thup:



Ach, das tut echt gut, Doc 2 ist doch ein echter Experte. :thup:
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Olaf Ittenbach und seine Filme

Beitragvon Onkel Joe » 27. Aug 2012, 20:43

jogiwan hat geschrieben:dieser ominöse "Garden of Love" scheint wohl voll und ganz auf die ältere Generation zugeschnitten zu sein... :?


Der ist gar nicht mal so schlecht, nur die Optik stört mich sehr, das Teil auf 35mm Material gedreht und das hätte was großes werden können.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13649
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Olaf Ittenbach und seine Filme

Beitragvon untot » 27. Aug 2012, 20:44

horror1966 hat geschrieben:
untot hat geschrieben:Na ich mag den Garden doch Horrortschi!! :opa:



Ich meinte auch eher die anderen Banausen und nicht dich mein Hase. :kicher:


Dann ist ja gut Schätzelein! :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6802
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Olaf Ittenbach und seine Filme

Beitragvon Adalmar » 27. Aug 2012, 21:15

Argh, Riverplay habe ich ja total vergessen. :x Hier wurde mal nicht so doll auf die Splattertube gedrückt und die Aufmerksamkeit wanderte in Richtung der wenig beeindruckenden Darsteller. Der Film hat mich nun wirklich hinten und vorne nicht überzeugt.
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4318
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Olaf Ittenbach und seine Filme

Beitragvon horror1966 » 27. Aug 2012, 22:38

Jupp, Riverplay ist nicht das beste Werk von Olaf, lässt sich aber dennoch ganz gut anschauen. Neben GoL bin ich von Beyond the Limits absolut begeistert, da hier meiner Meinung nach auch in filmischer Hinsicht eine Menge geboten wird. Eine spannende Geschichte in 2 zeitlich gesehen vollkommen unterschiedlichen Zeit-Epochen ergeben einen echt gelungenen Mix, der zudem auch etliche gute SFX beinhaltet. :thup:
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 3 Gäste

web tracker