Notenvergaben - wann ist 'ne 4/10 'ne 4/10?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Notenvergaben - wann ist 'ne 4/10 'ne 4/10?

Beitragvon dr. freudstein » 9. Jun 2014, 20:44

sergio petroni hat geschrieben:
Ich finde untot hat das oben ganz gut dargestellt. Wenn man seine "Pappenheimer" kennt, kann man
auch deren Wertungen einschätzen. Nach diesem Prinzip verfahre ich bei Euch auch. :D


Ja stimmt, gut beschrieben. Beim Bux z.B., wenn der einem Italo wenig Punkte gibt, dann weiß ich, das mir der Film gefallen wird. Und bei einem US Slasher oder generell 80er, weiß ich auch das zu werten :mrgreen:

OK, also lasse ich mich bei euch beiden nicht abschrecken, hab ja hier noch einiges von euch. Ist schon gut so, wenn man nicht alles hoch bewertet, um da unterscheiden zu können. Aber ist halt auch das Bauchgefühl und wenn es nach bestimmten Schemen abläuft, die mir generell gefallen, dann bin ich halt nicht knauserig. Fühle da ähnlich wie das Blap (der arme kerl, wo ist er denn?), Knuffel/Wohlfühlpunkte und den Filmen und Machern Respekt zollen, was aber natürlich nicht für alle gilt (vor allem nicht ab 90er :mrgreen: )

Ich hab das einmal mal gemacht mit ner Checkliste, fand ich schon interessant, aber war mir dann doch zu bürokratisch. Aber man kann die Checkliste ja auch in Worte umformulieren, dann fällt das nicht so auf.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Notenvergaben - wann ist 'ne 4/10 'ne 4/10?

Beitragvon buxtebrawler » 9. Jun 2014, 21:53

dr. freudstein hat geschrieben:Ich hab das einmal mal gemacht mit ner Checkliste, fand ich schon interessant, aber war mir dann doch zu bürokratisch.


So bürokratisch bin nicht mal ich :lol:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22053
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Notenvergaben - wann ist 'ne 4/10 'ne 4/10?

Beitragvon dr. freudstein » 9. Jun 2014, 22:07

buxtebrawler hat geschrieben:
So bürokratisch bin nicht mal ich :lol:


nun demontiere mal nicht unser Bild von dir :nixda: sonst verschiebe ich wieder deinen Fernsehsessel und bring deine sortierte Migga Fux (wegen unerwünschter Schleichwerbung Name geändert) Sammlung ducheinander :P
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Notenvergaben - wann ist 'ne 4/10 'ne 4/10?

Beitragvon supervillain » 9. Jun 2014, 22:20

ich hab dir schon mal gesagt, dass das megafies ist. naja, der buxtebrawler wird sich schon zu helfen wissen. :basi:
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1152
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Notenvergaben - wann ist 'ne 4/10 'ne 4/10?

Beitragvon dr. freudstein » 9. Jun 2014, 23:09

:o
tut mir leid :palm:
ja, den Sessel hat er angeschraubt und die Tüten zusammen geklebt. Jetzt muss er allerdings alle "Gerichte" in einem einzigen Topf kochen :?

Aber die Körperkonturenzeichnung für Sex im Bett hat er vergessen :twisted: (hab ich geringfügig verändert, hi hi)

opps, das Thema heisst ja - siehe oben :oops:

4/10, da fällt mir ein, es läuft ja dieses Jahr ein solcher Film im Kino. Armer Bux :troest:

buxtebrawler hat geschrieben:4 - Unterdurchschnittlich. Nicht empfehlenswert, höchstens unter Trash-Gesichtspunkten. Beispiele: "13 Geister", "Gothika". "Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen", "Rückkehr der Zombies".
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Notenvergaben - wann ist 'ne 4/10 'ne 4/10?

Beitragvon Arkadin » 10. Jun 2014, 08:59

U.a. um solche überflüssigen Diskussionen zu vermeiden, vergebe ich öffentlich schon lange keine Punkte mehr. Wat dem een sin Uhl... Da schreibe ich lieber, was ich an einem Film mochte und was nicht. Da kann sich jede/r selber ein Bild machen, wo er/sie das wohl im eigenen Punkteschema einzuordnen hat.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7377
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Notenvergaben - wann ist 'ne 4/10 'ne 4/10?

Beitragvon buxtebrawler » 10. Jun 2014, 09:08

Arkadin hat geschrieben:U.a. um solche überflüssigen Diskussionen zu vermeiden, vergebe ich öffentlich schon lange keine Punkte mehr. Wat dem een sin Uhl... Da schreibe ich lieber, was ich an einem Film mochte und was nicht. Da kann sich jede/r selber ein Bild machen, wo er/sie das wohl im eigenen Punkteschema einzuordnen hat.


Ich verfahre da ähnlich zumindest in meinen Kritiken, sehe mich aber gezwungen, halbe Punkte doch zu erwähnen, da ich in der OFDb beispielsweise runden muss.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22053
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 3 Gäste

web tracker