MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Beitragvon Dr. Monkula » 11. Nov 2017, 01:48

also, das erste bildchen ist "brut des teufels" mecha-gojira 2 ! man-eater ist auch dabei....so schnell mal auf den ersten blick
Bild
Benutzeravatar
Dr. Monkula
 
Beiträge: 820
Registriert: 09.2014
Geschlecht: männlich

Re: MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Beitragvon Deewani » 21. Nov 2017, 17:01

Der Dezember naht und wird eingeläutet von einem Double Feature, welches uns in eisige Welten entführt:

Bild

FIRE AND ICE · FEUER UND EIS
USA 1983 · 80 min · DF · 35mm · Regie: Ralph Bakshi

„Sword And Sorcery“ war Anfang bis Mitte der 80er-Jahre dank CONAN - DER BARBAR schwer angesagt und auch Animationsspezialist Ralph-FRITZ-THE-CAT-Bakshi versuchte sich nach seiner Verfilmung von HERR DER RINGE (1978) auf äußerst gelungene Weise an dem klassischen Thema: Sein FEUER UND EIS bietet quasi ein „Best Of“ des Genres mitsamt muskulösem Helden, sexy Prinzessin, monströsen Unholden und fiesem Zauberer, welcher sich anschickt, eine neue Eiszeit über das Land hereinbrechen zu lassen. Gekoppelt mit den spektakulären Designs und Entwürfen von Frank Frazetta, ist hier ein Animationsmärchen für Erwachsene entstanden, welches so im heutigen Mainstreamkino nicht mehr denkbar wäre.

ORCA · ORCA, DER KILLERWAL
USA 1977 · 88 min · DF · 35mm · Regie: Michael Anderson · Darsteller: Richard Harris, Charlotte Rampling, Bo Derek u.a.

Dino de Laurentiis hatte KING KONG 1976 gerade erst neu verfilmt, Spielbergs DER WEISSE HAI war auch noch in aller Munde – warum nicht eine eigene Variante herstellen? Noch eine gewaltige Prise MOBY DICK hinzu und fertig ist das gewaltige Abenteuer ORCA - DER KILLERWAL! Ein Film, welcher zahllose Kinder der 80er-Jahre traumatisierte, als er aufgrund seiner (nicht nachzuvollziehenden) Freigabe „Ab 12“ zur Prime Time im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt wurde: Menschen werden schnabuliert, Bo Derek verliert gar ihr Bein und es gibt da noch dieses ganz besonders geschmacklose Highlight…

In der Pause lädt das Filmmuseum zu Glühwein ein!

Einführung wie immer: Marc Ewert & Oliver Nöding
Benutzeravatar
Deewani
 
Beiträge: 174
Registriert: 10.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Beitragvon Deewani » 25. Nov 2017, 19:54

youtu.be Video From : youtu.be
Benutzeravatar
Deewani
 
Beiträge: 174
Registriert: 10.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Beitragvon Arkadin » 25. Nov 2017, 21:05

Okay, ausser den beiden schon genannten habe ich jetzt noch "Slalom" und "Endgame" erkannt...
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8784
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Beitragvon Deewani » 3. Dez 2017, 12:37

Bild

MONDO BIZARR präsentiert vom 02.02. bis 04.02.2018 eine bunte 35mm Reise durch die Bahnhofskinos dieser Welt:
Von einem unheimlichen Schloss auf eine einsame griechische Insel, von den Straßen Hongkongs bis in die apokalyptische Zukunft. Ein italienischer Superheld, Astronauten, Godzilla, Zwerge, ein Ziegenhirte, ein mysteriöser Mörder, knallharte Hongkong Cops und Endzeit Punks balgen um die Aufmerksamkeit des verwunderten Zuschauers!
Drei Tage, acht Filme: Eine Zelluloid Weltreise, die sie so schnell nicht vergessen werden!

Bild

Argoman - Der phantastische Supermann (Come rubare la corona d'Inghilterra, Italien 1967, Sergio Grieco)

Bild

Die Superheldenfilme des Italiens der 60er zeichneten sich durch knallbunte Sets, niedrige Budgets, aber nichtsdestotrotz wilde Ideen aus und entwickelten als lebendig gewordene Comic Strips ihren ganz eigenen Charme. Während man Mario Bavas DIABOLIK schon fast als Großproduktion bezeichnen kann, mußte Sergio Griecos ARGOMAN mit einem wesentlich niedrigeren Catering-Budget auskommen: Dafür gibt es einen wahnwitzigen Folter-Roboter, hübsche Ladies, einen herrlich beschwingten Soundtrack und den ganz besonderen telekinetisch begabten Helden, welcher beim Schäferstündchen schon mal kurzzeitig seine Superkräfte verliert!

Planet des Schreckens (Galaxy Of Terror, USA 1980, Bruce D. Clark)

Bild

Diese Roger Corman Produktion hat im Laufe der Jahre durchaus einen Kultruf entwickelt, was unteranderem der Mitarbeit von James Cameron (ALIENS, TERMINATOR, TITANIC) zu verdanken ist. Er war damals als Production Designer und Concept Artist für New World Pictures tätig und schaffte es, selbst mit niedrigstem Budget interessante Sets zu zaubern: Da wurden auch schon mal Eierkartons an die Wand gepappt!
Zudem geben B-Movie Größen wie Edward Albert, Ray Walston, Zalman King, Sid Haig, Robert Englund und Grace TWIN PEAKS Zabriskie ihr Stelldichein, hübsche Latex Kreaturen huschen durch die finsteren Raumschiffgänge und es gibt da so eine Szene mit einem Riesenwurm, welche der Betrachter garantiert so schnell nicht vergessen wird!

Die Brut des Teufels (Mekagojira no gyakushû, Japan 1975, Ishirô Honda)

Bild

Aliens! Mechagodzilla! Titanosaurus! DIE BRUT DES TEUFELS ist einer der unterhaltsamsten Godzilla Filme und ein absoluter Klassiker der Kino-Matinees vergangener Tage. Altmeister Honda, Schöpfer des ersten Godzilla-Abenteuers (GOJIRA, 1954) zerlegt urbane Strukturen wie kein anderer, und die majestätische Musik von Akira Ifukube sorgt für einige Gänsehautmomente: Längst ist Big G hier nicht mehr der Fiesling, sondern beschützt Japan erneut vor außerirdischen Invasoren, was dem Film neben dem üblichen Monstergebalge einige interessante neue Aspekte abgewinnt. Absoluter Kult und ein Muss in 35mm!

Das blutige Schloss der lebenden Leichen (La Rose écorchée, Frankreich 1969, Claude Mulot)

Bild

Claude Mulot, eigentlich eher bekannt für seine Pornofilme, legte 1969 mit LA ROSE.. ein recht atmosphärisches Debut hin, sichtlich inspiriert von Georges Franjus Klassiker LES YEUX SANS VISAGE (1960): Auch hier sorgt die Gesichtsentstellung einer jungen Frau für Verzweiflung, Wahnsinn und schließlich Mord. Während Franju seine Geschichte meisterhaft in Schwarz/Weiss erzählt, greift Mulot in den Farbtopf und garniert das Ganze mit einigen bizarren Einfällen, welche dem Film eine nahezu traumartige Stimmung verpassen. Zwerge sind auch vorhanden.
Ein eigenartiger Film, aber durchaus faszinierend und entfernt an die Werke Jean Rollins erinnernd. Lebende Leichen gibt es natürlich keine, da war die deutsche Titelschmiede mal wieder höchst kreativ.
Elizabeth Teissier sollte man übrigens Jahre später im Samstag Abendprogramm der Öffentlich-Rechtlichen wiederbegegnen: Als mysteriöse Astrologin an der Seite von Horst Buchholz in der ASTRO SHOW!

DIE SAFTIGE ÜBERRASCHUNG (Italien 1980, Johann d'Amato)

Bild

In diesem spannenden Urlaubsdramolett geht es um einen Bergbauern, welcher sich in eine amerikanische Touristin (Tisa Farrow, Schwester von Mia) verliebt. Leider haben die beiden die Rechnung ohne ihre Freunde gemacht und die Situation eskaliert. Packend, hart, erschreckend - ein echter Klassiker des sonnengegerbten Ziegenhirten-Horrors, den man sich auf großer Leinwand nicht entgehen lassen sollte!

So ein Windhund (Slalom, Italien/Frankreich/Ägypten 1965, Luciano Salce)

Bild

Vittorio Gassman. Adolfo Celi. Daniela Bianchi. Ennio Morricone tönt aus den Lautsprechern. Ciao, Italia! Komödienregisseur Salce gelingt hier ein interessanter Genre Spagat zwischen Humor, Mystery und tödlichem Ernst, vom Skiurlaub bis in die Wüstenei Ägyptens: Was als lustiger Skiurlaub zweier Schürzenjäger beginnt, entwickelt sich im weiteren Verlauf zum handfesten Thriller.
Die deutsche 35mm Kopie ist zudem unglaublich rar, von daher freuen wir uns besonders, dieses italienische Kleinod in voller Zelluloid-Pracht präsentieren zu können!

Hongkong Cop - Im Namen der Rache (Wong Ga Jin Si, Hongkong 1986, David Chung)

Bild

Dieser erste Teil der mittlerweile legendären IN THE LINE OF DUTY-Reihe ist eines jener Actionbretter, wie sie heutzutage aus Honkong einfach nicht mehr denkbar sind. Ein harter, rasanter Trip, kein Gramm Fett zuviel, voller halsbrecherischer Fights, Schiessereien und Vehikel-Stunts! Actionlegende Michelle Yeoh, Michael Wong, Hiroyuki Sanada und Massen von Stunt Leuten leisten schier Unglaubliches: Kein CGI Blut weit und breit - hier knacken die Knochen im Minutentakt!

Endgame - Das letzte Spiel mit dem Tod (Endgame - Bronx lotta finale, Italien 1983, Joe d'Amato)

Bild

Das italienische Endzeitfilm Genre, inspiriert vom gewaltigen Erfolg von George Millers Actionbombe MAD MAX 2 - THe ROAD WARRIOR, gebar unzählige post-apokalyptische Spektakel (METROPOLIS 2000, RUSH, FIREFLASH, etc.) und auch Vielfilmer Aristide Massaccesi aka. Joe d'Amato leistete mit dem GRAF ZAROFF inspirierten ENDGAME seinen, nach 2020 TEXAS GLADIATORS, zweiten Beitrag. Und alle kamen: Al Cliver, Laura Gemser, Gabriele Tinti, schon wieder George Eastman, Gordon Mitchell und Hal Yamanouchi - allein wegen der Darsteller und Outfits ist dieser unterhaltsame Trip in eine mutierte Zukunft ein lohnenswerter Rundschlag im Italo-Kino jener Zeit sowie ein würdiger Abschluß für unsere Bahnhofskinoreise um die Welt!

Der Vorverkauf der Dauerkarten wird wahrscheinlich Ende nächster Woche starten. Ich gebe das hier rechtzeitig bekannt.
Benutzeravatar
Deewani
 
Beiträge: 174
Registriert: 10.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Beitragvon Onkel Joe » 3. Dez 2017, 16:05

Ein sehr schönes, sehr abwechslungsreiches Programm und wenn alles gut läuft bei mir bin ich wie die letzten Jahre auch wieder am Start.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15268
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Beitragvon Arkadin » 4. Dez 2017, 11:05

Geiles Programm und ich kenne in der Tat nur zwei Filme. "Brut des Teufels" habe ich jetzt zwar gerade schon zweimal innerhalb kürzester Zeit gesehen, aber auf 35mm ist das ja nochmal ein anderer Schnack. Und die "saftige Überraschung" ist schon länger her. @Onkel: Die Deliria-Kopie?

Ich freue mich :D
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8784
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Beitragvon Onkel Joe » 4. Dez 2017, 11:42

Arkadin hat geschrieben:Und die "saftige Überraschung" ist schon länger her. @Onkel: Die Deliria-Kopie?

Ich freue mich :D



Gut möglich ;) und der Argoman lagert auch bei uns.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15268
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Beitragvon Deewani » 12. Dez 2017, 20:18

Der Vorverkauf der Dauerkarten beginnt offiziell am Freitag, den 15.12.

Ihr schickt mir einfach ne PN mit der gewünschten Anzahl an Karten. Ich antworte Euch mit den Zahlungsmöglichkeiten. Nach eingegangener Zahlung teile ich euch die Abholnummer mit, mit der ihr die Karte ab dem Festivalfreitag im Kino bekommt.

Alternativ könnt ihr aber auch die Dauerkarte ab dem 15.12. direkt an der Kinokasse kaufen. Dann habt ihr das schöne Stück Papier direkt und könnt es bis zum Festival am Herzen tragen... Oder wo auch immer... 8-)

Noch Fragen? Nur zu...
Benutzeravatar
Deewani
 
Beiträge: 174
Registriert: 10.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: MONDO BIZARR - 35mm-Double Features in Düsseldorf

Beitragvon Arkadin » 12. Dez 2017, 22:05

Deewani hat geschrieben:Der Vorverkauf der Dauerkarten beginnt offiziell am Freitag, den 15.12.

Ihr schickt mir einfach ne PN mit der gewünschten Anzahl an Karten. Ich antworte Euch mit den Zahlungsmöglichkeiten.


@KarlAbundZu: Kümmerst Du Dich da gesammelt drum oder jeder einzeln?
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8784
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker