Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Beitragvon jogiwan » 3. Nov 2011, 09:22

genau... :thup:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24758
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Beitragvon Arkadin » 3. Nov 2011, 10:15

DrDjangoMD hat geschrieben:
purgatorio hat geschrieben:Spontankäufe im Horrorgenre sind prinzipiell gefährlich - nicht weil der Film scheiße, sondern weil er stark geschnitten sein könnte.


Das passiert mir bei den oben genannten Lokalitäten eigentlich so gut wie nie, fast alles was sie anbieten ist nahezu ungekürzt, könnte aber auch an den laschen Gesetzen diesbezüglich hierzulande liegen


Das dürfte der Fall sein. Hier würde ich nie ohne mich vorher schlau gemacht zu haben, bei Saturn oder Media Markt kaufen. Stationär gehe ich in Bremen am Liebsten zum Müller, weil der die besten Preise hat und auch eine gute Auswahl an Deliria-relevanten Titeln. Was mich an Saturn am meisten ärgert (aber das ist von Stadt zu Stadt verschieden - Hamburg ist da z.B. weitaus vorbildlicher) ist diese schreckliche Unübersichtlichkeit. Es gibt keine richtige Sortierung, jeder Film kann mal hier, mal da stehen und wenn man speziell etwas sucht, ist man aufgeschmissen - sollte man keine drei Stunden Zeit haben.

Online bestele ich sehr gerne, da man da am Besten Preise vergleichen und Schnäppchen abgreifen kann. Hier bevorzuge ich Amazon und jpc. Aber auch mit dem ofdb-Shop und Cyper-Pirates habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Im Ausland gucke ich immer bei Play.com (UK) und DVD Pazific (US). Früher auch DVD Box Office, aber die gibt es nicht mehr.

Schlechte Erfahrungen habe ich nur einmal gemacht (von Zoll-Geschichten abgesehen). Da habe ich bei einem UK-Händler was bestellt und der hat Pleite gemacht bevor ich die Ware hatte. Keine DVDs und Geld futsch. Das war ärgerlich.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7380
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Beitragvon jogiwan » 3. Nov 2011, 10:21

Arkadin hat geschrieben:Schlechte Erfahrungen habe ich nur einmal gemacht (von Zoll-Geschichten abgesehen). Da habe ich bei einem UK-Händler was bestellt und der hat Pleite gemacht bevor ich die Ware hatte. Keine DVDs und Geld futsch. Das war ärgerlich.


Jupp, die Zoll-Problematik ist leider ärgerlich...

Ich hatte nur einmal Schwierigkeiten mit einem kanadischen Anbieter, der auch pleite gegangen ist, aber damals war Visa auch sehr entgegenkommend und hat mir nach Einspruch und kurzer Schilderung der Sachlage das Geld anstandslos zurück überwiesen.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24758
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Beitragvon purgatorio » 3. Nov 2011, 10:22

mit dem Zoll kenne ich mich ja so gar nicht aus. Ich verbinde das irgendwie mit "Risiko" obwohl ich vom Ablauf keinen Dunst hab :?
Und so lange meine Sammlung noch an den Basics nagt dürfte mir die Order via Alpendeutschland ja vorerst reichen :D
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14263
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Beitragvon jogiwan » 3. Nov 2011, 10:45

Früher war ja in Ösien die Zollfreigrenze bei ungefähr 22 Euro. D.h. bei jeder Bestellung außerhalb der EU ist bei einem Warenwert über diesem Betrag Zollgebühren und Einfuhrumsatzsteuer angefallen, was in Kombination mit zweifacher Mindest-Bearbeitungsgebühr schon mal astronomische Kosten verursachte. Mittlerweile sind Waren bis 150 Euro von Zollgebühren befreit, aber die Einfuhr-UST samt Bearbeitungsgebühr ist aber ab 22 Euro noch immer fällig.

Umgehen kann man das teilweise, in dem man die Sendung als "Geschenk" zu sich schicken lässt (die Option bieten ja viele Mailorder an), da Geschenke bis zu einem Warenwert von 45 Euro auch von der E-Ust befreit sind - aber ob das immer funzt, ist halt fraglich, da diese normalerweise nur von Privaten kommen dürften. Hat aber auch schon funktioniert. Notfalls kann man bei den meisten Anbietern bei astronomischen Vorschreibungen seitens des Zolls auch die Annahme verweigern, was bei mir auch noch nie zu Problemen geführt.

Am besten ist es halt, man vermeidet ausländische Waren mit zu hohem Wert direkt im Ausland zu bestellen oder man wählt einen Versand wie z.B. Axel, der von Europa aus die Waren verschickt. Gedanken im Vorfeld und ein Vergleichen der Preise können aber nie Schaden. In Deutschland wird die Sachlage ja nicht anders sein, oder? ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24758
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Beitragvon DrDjangoMD » 3. Nov 2011, 11:49

Arkadin hat geschrieben:Was mich an Saturn am meisten ärgert (aber das ist von Stadt zu Stadt verschieden - Hamburg ist da z.B. weitaus vorbildlicher) ist diese schreckliche Unübersichtlichkeit.


Das ist wirklich interessant, denn bei mir ist der Saturn am genauesten geordnet. Fast alle Genres haben bei ihm eigene Regale, sonst stehen meistens nur die Western und die ab-18- oder Horrorfilme seperat. Manchmal (recht selten aber doch) hat Unordnung auch seine guten Seiten. Ich schau z.B. nie in Porno-Abteilungen (weiß auch nicht warum aber irgendwie habe ich da noch Hemmungen) und kam daher nur an meine Tinto-Brass- und Laura-Gemser-Box weil sie, weiß Gott warum auch immer, unter den Horrorfilmen standen (beide Male beim Müller). Und meinen "Flesh Gordon" habe ich nur bekommen, weil ihn ein gütiger MediaMarkt-Angestellter unter die normalen Kindergerechten Science-Fiction-Filme gestellt hatte :mrgreen:
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4251
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Beitragvon dr. freudstein » 3. Nov 2011, 12:02

In Deutschland ist das mit dem Zoll genauso, ab 22€ fallen Gebühren an. Bei mir immer 19% für Aushangfotos.
Aber selbst wenn die Rechnung aussen angebracht war, durfte ich mit dem Zug zum Zoll fahren, obwohl ich das dann auch bei der Post hätte begleichen können :roll:
Und, obwohl deutlich "Gift" auf dem Paket stand (das engl. Gift natürlich), durfte ich trotzdem erst mal zum Zoll tappern, weil die natürlich sehen wollten, welcher Warenwert da vorliegt. Bei Lobbys und Plakaten natürlich eh schwer zu sagen, da ja Liebhaberwert.
Es ist sehr einfach dank Internet im Ausland zu bestellen, aber oft mühsam, die Bestellung dann auch zu bekommen. :(

Ich bestelle zwar überwiegend im Internet wegen der Bequemlichkeit und weil man dann noch mal in Ruhe alles überdenken kann, aber es ist natürlich ein schöneres Erlebnis, direkt in einem gut sortiertem Laden zu stöbern und dann am gleichen Tag (dank Schließzeiten gelingt das auch) mit einer vollen Tasche nach Hause zu gehen und sich dort auf die Objekte seiner Begierde zu stürzen :D
Könnte man (reale) Frauen im Laden kaufen und mit nach Hause nehmen, wäre der Ablauf ähnlich :nick:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Beitragvon Adalmar » 3. Nov 2011, 16:18

DrDjangoMD hat geschrieben:Ich persönlich bin ja kein Freund des Bestellens beim Internet. Es ist einfach viel zu schön unverhofft in einen Laden zu schlendern, nichts großartiges zu erwarten und dann PLÖTZLICH etwas zu entdecken, was du schon lange suchst, von dem du aber nicht mehr gehofft hast es jemals zu finden. Und diese Läden wären folgende:

MediaMarkt: Keine große Auswahl, nicht der billigste, aber sehr viele Italienische Horrorfilme, besonders XT-Video findet man massenhaft bei ihm.


Tu felix Austria usw. Ich meine, dass ich im Saturn in Wien beim Beaugapfeln einer "Torso"-DVD das erste Mal das Wort "Giallo" gelesen habe und keine Ahnung hatte, was das heißen sollte :mrgreen: Wenn man im bei uns in Media Markt und Konsorten indizierte sowie ungeprüfte Filme kaufen könnte, wäre ich da wohl auch häufiger.

Comic und Filmbörse: Ich war erst einmal, dies war aber atemberaubend. Tausende DVDs, die meisten davon italienische Exploitation, besonders Gialli (ein Genre, welches sonst ziemlich schwer zu finden ist), teilweise teuer weil Sammlerstück, teilweise total billig, weil gebraucht. Die nächste findet Ende November statt, ich werde 100% dort sein! (spätestens als ich die große Hartbox von "Sartana schwarzer Rächer des Todes" aka. "Sartana kommt" in Händen hielt, habe ich geschworen, diesen wunderbaren Ort so oft wie möglich aufzusuchen.


Die ersten zwei, drei Male, als ich bei einer Filmbörse war, war das eine Art Paradies. Der Reiz hat dann aber nachgelassen, als ich feststellte, wie viele Bootlegs es da leider gibt und dass ich im Bereich der legitimen Veröffentlichungen dann eben doch fast schon alles hatte, was mich interessierte.
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4330
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Beitragvon ugo-piazza » 3. Nov 2011, 17:29

Saturn/MediaMarkt Austria ist schon ein anderes Kaliber 9 als hierzulande. Im Mediamarkt St. Pölten gab es P-Filme, wenn auch mit abgedeckten Backcovern aus dem Hause Private (also nicht von Interesse) und im Saturn Wien-Handelskai X-Rated-Hartboxen und jede Menge Indextitel. Noch irritierender fand ich die riesigen SAW3-Stapel (oder welcher Teil war im Herbst 2007 aktuell erschienen?) in den Libro-BUCHhandlungen und natürlich die NSM-DVD von ZuK, die ich auf dem Grabbeltisch eines Drogeriemarktes (NICHT Müller!) eines Wiener Bahnhofs sah.

Filmbörsen fand ich früher zu den VHS-Zeiten interessant, nutze das aber nur mehr seeehr sporadisch.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7978
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Merchandiser, Mailorder & Co. - Wer ist Euer Dealer?

Beitragvon purgatorio » 3. Nov 2011, 19:54

Filmbörsen gibt's hier in Dresden und Umgebung nicht (möchte ich meinen), entsprechend würd ich soetwas schon gern einmal sehen, egal ob sinnvoll oder nicht.
Es gab hier mal eine Filmmaterial-Börse im örtlichen Kino, da waren aber nur alte Leute die seit den 50ern Karl May-Zeugs sammeln. Kaum brauchbares für mich ... Ich hab echt noch viel zu entdecken :nick:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14263
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste

web tracker