Mein allererster Horrorfilm!

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Mein allererster Horrorfilm!

Beitragvon Tomaso Montanaro » 23. Jul 2013, 11:19

Könnt Ihr euch noch an euren ALLERERSTEN HORRORFILM erinnern?

Also, bei mir war es der King Kong von 1976. Ich war gerade in der ersten Klasse (also 6 oder 7 - hätte ihn also noch gar nicht sehen dürfen) und bei einem Schulfest hab ich mich in die Vorstellung geschmuggelt.

Natürlich war ich wahnsinnig beeindruckt und obwohl alle sagen, dass das Original von 1933 besser sei (was objektiv wohl auch stimmt) ist das Remake bis heute einer meiner Lieblingsfilme.
Bild
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 2386
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich

Re: Mein allererster Horrorfilm!

Beitragvon Reinifilm » 23. Jul 2013, 12:05

Ok, bei mir war es der echte alte King Kong, da war ich sechs Jahre alt. :D
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3346
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Mein allererster Horrorfilm!

Beitragvon horror1966 » 23. Jul 2013, 12:09

Mein erster Horrorfilm war Rosemary's Baby
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Mein allererster Horrorfilm!

Beitragvon Arkadin » 23. Jul 2013, 12:26

Hmmmm.... weiß ich gar nicht. Der erste, an den ich mich ganz bewusst - und sehr lebhaft - erinnere ist "Frankensteins Rache" mit Peter Cushing. Der erste lupenreine Splatter war dann entweder "Nightmare on Elm Street" oder "Freitag, der 13. - Teil 3". Ich weiß gar nicht mehr welcher erster war, denn ich habe beide sehr zeitnah geschaut.

Kein Horror, aber ein sehr prägendes Gruselerlebnis aus der Kindheit: Die TV-Serie "Das Haus der Krokodile".
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7380
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Mein allererster Horrorfilm!

Beitragvon Adalmar » 23. Jul 2013, 12:37

Schwer zu sagen, könnte Nosferatu (1922) sein. Damals in der Reihe "Der phantastische Film" bei ZDF (wunderbarer animierter Vorspann) und mit anderer Musik als auf der inzwischen erschienenen DVD.
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4330
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Mein allererster Horrorfilm!

Beitragvon purgatorio » 23. Jul 2013, 12:39

Arkadin hat geschrieben:Kein Horror, aber ein sehr prägendes Gruselerlebnis aus der Kindheit: Die TV-Serie "Das Haus der Krokodile".


erste Gruselerfahrungen hatte ich auch mit Serien. "Eerie, Indiana", "Scooby Doo" und "Geschichten aus der Gruft"-Trickfilme prägten mich stark. Meiner erster Horrorfilm, an den ich mich wirklich erinnere, ist Cronenbergs DIE FLIEGE. Ich dürfte 8 Jahre alt gewesen sein, vielleicht auch 9 :nick:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14262
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Mein allererster Horrorfilm!

Beitragvon dr. freudstein » 23. Jul 2013, 13:33

Puh, das wüsste ich selbst gern. Also KING KONG 1933 war in jedem Fall dabei, das ist 100% sicher. FREAKS (Ted Browning) und THE OLD DARK HOUSE (1933) war auch dabei. Die hab ich immer wieder mal gesehen und an denen hänge ich heute immer noch sehr. Warum jetzt solche alten Schinken? Nein, falsch geraten. Soooo alt bin ich dann doch noch nicht. Ich denke mal, ich durfte diese halt eher sehen als moderne Horrorfilme. Aber wie alt ich damals war, ich weiß es nicht mehr. Ich hab da noch kein FTB geführt. Die moderneren Klassiker kamen dann erst so Mitte 80er

Der phantastische Film war ne fabelhafte Reihe, sowas vermisse ich heutzutage :cry:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Mein allererster Horrorfilm!

Beitragvon Cronenberg » 23. Jul 2013, 17:33

Mein erstes Gruselerlebnis war kein Horrorfilm, sondern eine Agatha Christie-Verfilmung. Ich war bei meiner Oma und der Film lief im Fernsehen. Er war s/w und es gab eine Szene, wo jemand scheinbar schlafend in einem Schaukelstuhl saß. Dann fuhr die Kamera hinter den Stuhl und man sah, dass die Person mit einer Stricknadel (?) rücklings erstochen worden war (durch die Lehne durch).

Das fand ich seeehr unheimlich, obwohl es vermutlich für Nicht-mehr-Kinder eine völlig unspektakuläre Szene ist. Ich weiß nicht, wie alt ich da war. Die ersten richtigen Horrorfilme waren Stephen King-Verfilmungen, da war ich 12. Ich hab die Bücher gelesen und durfte deshalb ab und zu bei einem Bekannten meiner Eltern einige Filme schauen (Es, Misery, Dead Zone- das Attentat (mit der Scherenszene!), Katzenauge, Der Werwolf von Tarker Mills und Cujo waren auf jeden Fall dabei, sowie Shocker von Wes Craven, obwohl der ja nicht nach King ist). Nach dem Werwolf bin ich schneller nach Hause geradelt als üblich und hab mich oft umgedreht :D

Die einzige damalige King-Verfilmung, die mir der Bekannte nicht zeigen wollte, obwohl er sie hatte, war "Friedhof der Kuscheltiere". Aber meinen Eltern, die sowas nie schauen, hat er den gezeigt, während ich an jenem Abend nicht ins Wohnzimmer durfte. Ich hab dann versucht, durch die Lüftungslamellen des Kachelofens vom Flur ins Wohnzimmer zu linsen und hab die Geräusche gehört, sowie die Erschreck-Schreie meiner Mutter :kicher: . Das war ein Erlebnis! Ich hatte auch dieses Buch gelesen und stellte mir Wunder-Was vor!

Als ich dann in das Alter kam, wo ich FdK offiziell anschauen durfte, hab ich ihn bei meiner Horrorsammelei extra lang "aufgespart", weil er durch dieses Erlebnis für mich etwas mythisches hatte/hat. Vor paar Jahren hab ich ihn dann mit meiner Freundin endlich angeschaut und hatte dabei ein seliges Dauergrinsen im Gesicht, weil das so eine "Befreiung" war :kicher: :doof:
Benutzeravatar
Cronenberg
 
Beiträge: 264
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mein allererster Horrorfilm!

Beitragvon sergio petroni » 23. Jul 2013, 18:03

Naja, diese Antwort ist auch für mich schwierig wenn nicht gar unmöglich.
Erste Gruselerlebnisse hatte ich mit Büchern, denke so ab 8-9 Jahren.
Conan Doyle, Die drei ???, englische Gruselkurzgeschichten, Alfred Hitchcock's
Kurzkrimis, Geheimagent Lennet, ...
Kurz darauf kamen dann Stephen King (die erste Lektüre von "Salem's Lot" werde ich
nie vergessen; Winterferien, draußen Schnee, ich auf der Heizung liegend vor verschneiter
Waldlandschaft von morgens bis abends das Buch durchgeackert;
niemand durfte stören und bei den letzten hundert Seiten habe ich langsamer gelesen,
damit das Leseerlebnis länger dauert...), Poe, Lovecraft, Machen, ...

Der erste Film könnte eine Dracula-Verfilmung im Fernsehen gewesen sein, bei der mich meine
Mutter nach nicht ganz der Hälfte des Films in's Bett schickte, wohl weil sie
sich Sorgen um mich machte. Alles Protestieren half nichts, was habe ich mich geärgert,...
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
sergio petroni
 
Beiträge: 3314
Registriert: 02.2013
Wohnort: im Schwarzen Wald
Geschlecht: männlich

Re: Mein allererster Horrorfilm!

Beitragvon untot » 23. Jul 2013, 19:23

Bei mir gings relativ früh los, die Dracula Geschichte kannte ich schon bevor ich den passenden Film dazu gesehen hatte, weil mein Dad mir eigentlich schon im zarten Alter zwischen 5 und 10 vornehmlich Horror Geschichten vorlas.... :mrgreen:
Es ging los mit den alten Sagen aus der Gegend hier, die allesamt recht gruselig sind, ging weiter mit Geschichten von Poe und Guy de Maupassant und sonst allerhand gruseliges.

Mein erster Horrorfilm dürfte eine Dracula Verfilmung gewesen sein, mit Christopher Lee und Peter Cushing, da war ich um die sieben, schätze ich!
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6802
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker