Mama, Papa, Zombie & Co.: Nostalgisches zu Index und Zensur

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Mama, Papa, Zombie...

Beitragvon jogiwan » 7. Feb 2013, 20:30

Die Doku beantwortet ja meines Wissens die obige Frage nicht, sondern ist eher eine Antwort auf die Frage, was seriöser Journalismus wohl nicht bedeutet... oder gabs seinerzeit irgendeinen Anlassfall, der diese Diskussion ins Rolle brachte?
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24689
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Mama, Papa, Zombie...

Beitragvon Onkel Joe » 7. Feb 2013, 20:47

jogiwan hat geschrieben:... oder gabs seinerzeit irgendeinen Anlassfall, der diese Diskussion ins Rolle brachte?


Also zersägt oder soetwas in der Art wurde soweit ich weiß niemand.Viele Eltern sind damals einfach überfordert gewesen, sie haben gar nicht gewußt was für Filme es so in den Rekorder geschaft haben bzw. was ein Fulci alles so anrichten kann.Aber ich glaube es hat gar nicht so mit dem Horror angefangen sondern mit den Eastern, da ging es auf dem Schulhof einfach rund und eins kam dann zum anderen.Die Jugendämter haben die gebrochenen knochen gezählt und irgendwann sind sie auf den Trichter gekommen das die Filme die schuldigen sind.
Dann kam die Horror Welle aus Italien mit den Filmen von Fulci und Co. und die Hexenjagd hatte ein neues Ziel.
In meinem Stadteil gab es eine kleine Videothek die mit dem Jugendamt gut stand, dort sind einmal im Monat zwei ältere Herren aufgetaucht, die haben vorher angerufen und die Besitzerin von der Videothek wußte genau wann die vorbei schauen.Immer 6-10 Filme mitgenommen die Jungs, soweit ich weiß sind es auch die beiden gewesen die den Man-Eater in beschuss genommen haben und auch für das Verbot zuständig gewesen sind.
All dies habe ich aber viel später erst verstanden, als kleiner Junge habe ich davon nicht viel notiz genommen.
Die sind da OK, die neuen Filme sind alle WEG!! Einer ist mittlerweile gestorben und der andere kümmerte sich die letzten jahre dann um Internet Pornographie.Er dürfte aber mittlerweile in Rente gegangen sein.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13639
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Mama, Papa, Zombie...

Beitragvon ugo-piazza » 7. Feb 2013, 21:11

jogiwan hat geschrieben:mich würde ja mal interessieren, von wem diese ganze Panikmache ursprünglich ausging. Wars die Kirche, die Politik, Leherer oder irgendwelche anderen Gruppierungen, die mit dem zunehmenden VHS-Boom einfach überfordert waren? Oder wurde da einfach die Sensationslust der Erwachsenen auf Kinder projiziert? Erstens gibts ja immer noch die Eigenverantwortung der Eltern und zweitens glaub ich ja nicht, dass ein Zombie-Film bei Kindern generell auf große Gegenliebe stößt. Damals nicht und auch heute nicht. Warum also das ganze Gedöns ins Richtung "wir müssen jetzt sofort die Kinder retten"? :?


Ich denke, durch VHS ist vielen erst bewusst geworden, was es tatsächlich an Gewalt im Film gab, auch wenn die Sachen damals ja alle vorher im Kino liefen. Hinzu kam, dass wohl viele Frühzeit-Videothekare sich nicht großartig mit Jugendschutz befassten und es vor 1985 es auch noch möglich war, dass Minderjährige sich Erwachsenenstoff ausleihen konnten. Legendär wurde ja das Zitat einer Mutter "Es gibt nur einen Zombiefilm am Tag" zum ca. 8-jährigen Nachwuchs, aber wo stand das? Etwa beim http://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Glogauer ?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7961
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Mama, Papa, Zombie...

Beitragvon buxtebrawler » 8. Feb 2013, 11:40

Die Ursache dafür, dass es generell als moralisch verwerflich angesehen wird, sich auf derart phantastische Weise mit Themen wie Grauen, Schmerz und Tod auseinanderzusetzen, vermute ich im gesellschaftlichen Einfluss der christlichen Kirchen.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Mama, Papa, Zombie...

Beitragvon Theoretiker » 8. Sep 2015, 20:00

Ist diese Sendung schon bekannt?

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Mama, Papa, Zombie...

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 9. Sep 2015, 18:35

Theoretiker hat geschrieben:Ist diese Sendung schon bekannt?

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Die war gerade auch in einem anderen Film-Freak-Forum Grund für einige Nachfragen. Ich persönlich hatte die nicht auf dem Schirm, konnte mich nur an die beiden 'Klassiker' "Mama, Papa, Zombie" und "Klons"-Diskussion erinnern.
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1124
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Mama, Papa, Zombie & Co.: Nostalgisches zu Index und Zensur

Beitragvon purgatorio » 24. Jun 2016, 09:40

René hat auf Nerdcore gestern auf eine wahre Fundgrube an Stoff zum Thema verwiesen:

Die 1984er Doku Mama Papa Zombie - Horror für den Hausgebrauch kennt jeder, es gab damals aber noch einen ganzen Haufen weiterer Talkshows, Dokus und Horrorspecials, alle mal mehr, mal weniger weltfremd oder naiv.

Der YT-Channel MahaBaron hat grade sieben komplette Sendungen hochgeladen, unter anderem mit nem Schlachthof Live von 1991 mit einer sehr jungen Sandra Maischberger und Fantasy Filmfest-Veranstalter Rainer Stefan, die 1990er Sendung Klartext mit Jörg Buttgereit oder der WDR-Doku Sex, Gewalt und FSK. Besonders toll: Die RTL2-Folge von Die Redaktion mit garantiert null reaktionärem Auswurf und wirklich deepen Analysen von Gewaltdarstellung.


alle Links bei: http://www.nerdcore.de/2016/06/23/90er- ... t-und-fsk/
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14248
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Mama, Papa, Zombie & Co.: Nostalgisches zu Index und Zensur

Beitragvon Onkel Joe » 24. Jun 2016, 10:28

purgatorio hat geschrieben:René hat auf Nerdcore gestern auf eine wahre Fundgrube an Stoff zum Thema verwiesen:

Die 1984er Doku Mama Papa Zombie - Horror für den Hausgebrauch kennt jeder, es gab damals aber noch einen ganzen Haufen weiterer Talkshows, Dokus und Horrorspecials, alle mal mehr, mal weniger weltfremd oder naiv.

Der YT-Channel MahaBaron hat grade sieben komplette Sendungen hochgeladen, unter anderem mit nem Schlachthof Live von 1991 mit einer sehr jungen Sandra Maischberger und Fantasy Filmfest-Veranstalter Rainer Stefan, die 1990er Sendung Klartext mit Jörg Buttgereit oder der WDR-Doku Sex, Gewalt und FSK. Besonders toll: Die RTL2-Folge von Die Redaktion mit garantiert null reaktionärem Auswurf und wirklich deepen Analysen von Gewaltdarstellung.


alle Links bei: http://www.nerdcore.de/2016/06/23/90er- ... t-und-fsk/


Sehr Geiler Stuff :thup: .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13639
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Mama, Papa, Zombie & Co.: Nostalgisches zu Index und Zensur

Beitragvon purgatorio » 24. Jun 2016, 10:49

Ich hab mir gerade zum Mittag den RTL 2-Beitrag angesehen :lol: Die waren echt im bravsten Jugendclub Berlins unterwegs! Der Chef ist der Wahnsinn! Ich fürchte mich vor dem Nachahmungseffekt - wir haben ja auch Gartengeräte hier auf dem Gelände :lol: :lol: :lol: :palm:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14248
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker