Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Beitragvon jogiwan » 19. Mai 2011, 13:25

Bild

Der werte Lars von Trier ist wieder einmal in aller Munde. Kaum hat er sich von seiner Depression befreit und dreht einen Arthouse-Splatter, vergisst er auf seine Pillen und lässt sich zu halblaunigen Aussagen über geschichtliche Personen mit generellem Imageproblemen hinreissen. Tja, ist auch nicht das erste Mal, das der Regie-Hardliner mit seltsamen Ansichten und Aussagen auf sich aufmerksam macht und anderen Leuten vor den Kopf stösst. Die Person ist wie seine Filme umstritten und das Spektrum reicht von kultischer Verehrung bis hin zu absoluter Ablehnung. Fakt ist jedoch, dass der Lars uns zweifelsfrei in den letzten Jahrzehnten gleich einen ganzen Haufen interessanter Filme geliefert hat, in der er null Rücksicht auf Konventionen, große Namen, herkömmliche Inszenierung und dergleichen nimmt. Was meint ihr? Ist Lars von Trier das Genie mit Hang zu Konflikten, ein Gebeutelter seiner eigenen Geister, oder einfach nur ein Psycho?

Und was ist mit seinen Filmen?
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Beitragvon Arkadin » 19. Mai 2011, 13:38

jogiwan hat geschrieben:Ist Lars von Trier das Genie mit Hang zu Konflikten, ein Gebeutelter seiner eigenen Geister, oder einfach nur ein Psycho?


Alles drei!

jogiwan hat geschrieben:Und was ist mit seinen Filmen?


Schlichtweg sensationell. Meisterwerke. Und vor allem auch das Spannenste und Unberechenbarste, was es in der Filmwelt heute gibt (okay, es gibt noch einen Miike, aber ich bevorzuge von Trier).

Zu dem "bösen" Interview. Okay, etwas geschmacklos, was er von sich gibt. Aber noch viel geschmackloser finde ich, wie es von der Presse und den Medien aus dem Zusammenhang gerissen wird und so zusammengesetzt, dass am Ende Von Trier wie ein hirnloser Proll dasteht. Und dann dieses "Er darf nie wieder auf Festivals auftreten". Was für ein Bullshit.

Guckt euch das Video der Pressekonferenz mal an: http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,763599,00.html

Der Typ ärgert sich über eine Frage und gibt dem Affen Zucker. Dass er das nicht ernst meint, ist völlig klar. Zumal er sich vor Lachen ausschüttet, als er merkt, was er da gerade von sich gibt. Tatsächlich sagt er lachend nachdem er sich gerade um Kopf und Kragen geredet hat und einfach nicht zur Pointe seines langen Satz findet: "Wie komme ich aus diesem Satz nur wieder raus? Okay, ich bin ein Nazi". Dass das ein verunglückter Witz war und kein "Geständnis", wie jetzt überall geschrieben wird, dürfte klar sein.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7371
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Beitragvon jogiwan » 19. Mai 2011, 13:38

Ich bin ja ein großer Fan seiner Filme. Okay, dieser "Manderlay" ist schon etwas strange, aber Filme wie "Breaking the waves", "Dogville", "Dancer in the Dark" und auch "Antichrist" sind schlichtweg sensationell. Sicherlich macht es der Lars seinen Zuschauer nicht leicht und er lässt auch keine Gelegenheit aus, seinem Publikum vor den Kopf zu stossen - aber genau das macht ihn schlussendlich auch zu einem der interessantesten Filmemacher unserer Zeit!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Beitragvon jogiwan » 19. Mai 2011, 13:39

Ich hab das Video von der Presesekonferenz schon gesehen und finde das ebenfalls aufgebauscht... Für die bornierten Cannes-Klientel kommt sowas aber wohl wieder gerade recht...

Aber dem Lars wird es ja auch herzlich egal sein ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Beitragvon Arkadin » 19. Mai 2011, 13:51

Lars Von Trier hat geschrieben:"Natürlich, er hat falsche Dinge getan, aber ich kann ihn auch sehen, wie er da am Ende in seinem Bunker hockt. Ich glaube, ich verstehe den Mann. Er ist nicht unbedingt das, was man einen guten Kerl nennt. Aber ich verstehe vieles an ihm und kann mich sogar ein bisschen in ihn einfühlen."


Er hat wahrscheinlich gestern abend "Der Untergang" geguckt. :geek:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7371
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Beitragvon purgatorio » 19. Mai 2011, 14:45

da gab es mal ein Sprichwort:
"besser schlecht Werbung als gar keine Werbung" :thup:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14248
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Beitragvon jogiwan » 19. Mai 2011, 15:00

in meiner Tageszeitung war heute auch schon der Verriss zu "Melancholia" zu lesen - inklusive Spoiler natürlich :x

Wenn schon die heurigen Filme nix taugen, so gibts wenigstens einen Skandal! Yippie! :)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Beitragvon jogiwan » 19. Mai 2011, 15:30

Arkadin hat geschrieben:Schlichtweg sensationell. Meisterwerke. Und vor allem auch das Spannenste und Unberechenbarste, was es in der Filmwelt heute gibt (okay, es gibt noch einen Miike, aber ich bevorzuge von Trier).


Beim Lars hab ich immer das Gefühl, er erspielt sich mit einem Film eine Fangemeinde, die er dann sukzessive mit jedem weiteren Film vor den Kopf stößt, bis niemand mehr da ist. Auch in dem unsäglichen Buch "Goldene Herzen - geschundene Körper" schreibt die Autorin, dass Lars von Trier einer der wenigen Regisseure ist, der keine Fangemeinde um sich schart und auch keine Lobby zu haben scheint. Selbst das beliebte Trier-Bashing von Kritikern nimmt irgendwie von Film zu Film stetig zu.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Beitragvon buxtebrawler » 19. Mai 2011, 16:10

Was die Pressekonferenz betrifft: Wenn man keine vernünftige oder schlagfertige Antwort parat hat, sollte man besser einfach die Fresse halten, statt so eine Scheiße zu labern. Und wenn man generell keinen Bock auf Journalisten hat, sollte man sich ihnen konsequenterweise auch nicht zu stellen, statt ihnen durch soetwas gefundenes Fressen zu liefern.

SPON hat geschrieben: "Das war total schwachsinnig", sagte von Trier am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Cannes. "Natürlich sympathisiere ich nicht mit Hitler. Ich mag ein Schwein sein, aber ein Nazi bin ich nicht."


Damit ist die Sache für mich aber erledigt.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Lars von Trier: Misanthrop, Genie, Madman...

Beitragvon purgatorio » 19. Mai 2011, 18:07

jogiwan hat geschrieben: Selbst das beliebte Trier-Bashing von Kritikern nimmt irgendwie von Film zu Film stetig zu.

da kommt mir gleich das berühmte Boll-Bashing in den Kopf :D Wenn Trier auf dessen Stufe angekommen ist, dann kann er sich auch als Nazi bezeichnen ;) Aber solange er dort nicht ist, sollte den Medien doch bitte eine Entschuldigung reichen.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14248
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 3 Gäste

web tracker