3. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: 3. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Beitragvon buxtebrawler » 19. Jun 2010, 14:11

jogiwan hat geschrieben:(...) wenn die verbliebenen Koffeein-Junkies schon längst an der Decke krabbeln!


:lol:

Danke für die Spaßwünsche. Hauptsache mal wieder mit den abscheußlichen Zwei unterwegs. 8-)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: 3. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Beitragvon jogiwan » 19. Jun 2010, 14:39

Trio Infernal :D
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24686
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: 3. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Beitragvon buxtebrawler » 21. Jun 2010, 11:38

Der Abend war nett, aber kein Vergleich zu den vorausgegangen beiden Horrornächten. Das lag in erster Linie daran, dass wir diesmal nur ich glaube neun (!) zahlende Gäste waren. Sowas hatte ich schon befürchtet, da im Netz auch wenige Tage vorher kaum Plätze reserviert worden waren und ich diesmal in den lokalen kostenlosen Anzeigeblättern keinen Hinweis auf die Veranstaltung entdecken konnte, der in der Vergangenheit der einzige Grund dafür war, dass ich überhaupt davon erfahren hatte. Erschwerend hinzu kam anscheinend, dass ein gewisser Teil des potentiellen Publikums auf dem zeitgleich stattfindenden Hurricane-Festival weilte. Das Kino war nicht dekoriert, es gab keinen Kunstnebel, keine Verkleidungen...

"Friedhof der Kuscheltiere" von 35 mm war natürlich eine ganz feine Angelegenheit und gleichzeitig der beste Film des Abends.

Der zweite Film, der Amateurstreifen "Tortura", lag auf der Festplatte des Kinos vor und sollte von dort aus abgespielt werden. Aufgesplittet in drei Dateien, hat der erste Teil Probleme bereitet, indem die Wiedergabe immer wieder stoppte. Deshalb wurde der erste Teil des Films kurzerhand abgebrochen und mit Datei 2 mittendrin eingestiegen. Das ganze sah nach für Amateur-Verhältnisse sehr ordentlich gemachten Gore- und Splattereffekten aus sowie einer nicht üblen Ausstattung, Kameraführung etc. Allerdings schien sich der Film auf reine Folter- und Zerstückelungsszenen zu beschränken, einmal abgesehen von einer hirnrissigen Alibi-"Story". Da uns der erste Teil des Films vorenthalten wurde, gab's fairerweise aber für jeden Anwesenden eine Freikarte.

Ohne Probleme lief der dritte Film, "Fall 39", durch, den ich sehr durchschnittlich fand. Eine Kurzkritik folgt, wahrscheinlich irgendwann nach der WM. :mrgreen:

Vermutlich wegen der geringen Besucherzahl fiel das Büffet dann diesmal auch kleiner aus: Statt verschiedener warmer Gerichte gab es Schnittchen. Die Quizeinlagen waren diesmal auch nicht das Gelbe vom Ei, die Fragen waren teilweise sehr missverständlich. Und als man mir allen Ernstes erzhählen wollte, Stephen Kings "Es" wäre 2004 produziert worden, fiel ich endgültig vom Glauben ab.

Es tut mir sehr leid fürs Kino, dass die Veranstaltung diesmal so schlecht besucht war und vermute als Hauptgrund fehlende Promotion. Es war diesmal auch ein ganz anderes Team vor Ort, das den Laden geschmissen hat, evtl. hat man daher nicht von den Erfahrungen aus den ersten beiden Veranstaltungen profitieren können...?

Die nächste Horrornacht soll im Herbst stattfinden, hoffentlich in alter Form.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: 3. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Beitragvon buxtebrawler » 26. Jul 2010, 14:02

buxtebrawler hat geschrieben:(...) ich diesmal in den lokalen kostenlosen Anzeigeblättern keinen Hinweis auf die Veranstaltung entdecken konnte, der in der Vergangenheit der einzige Grund dafür war, dass ich überhaupt davon erfahren hatte.


Als ich gestern nach längerer Zeit mal wieder den Briefkasten entrümpelte, fand ich doch tatsächlich eine Ausgabe des "Mittwochsjournals", das ich vorher übersehen hatte, und muss mich insofern korrigieren, als dort tatsächlich drei Tage vorher Werbung für die Veranstaltung gemacht wurde. Vielleicht zu kurzfristig?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: 3. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Beitragvon dr. freudstein » 26. Jul 2010, 14:20

:shock:
nach über einem Monat erst gefunden.? So groß ist der Briefkasten doch gar nicht :roll:
Hast wohl auch keine wichtige Post erwartet?

Denke, es war einfach nur nen ungünstiges WE. HURRICANE und so.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSNbot Media und 4 Gäste

web tracker