4. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

4. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Beitragvon dr. freudstein » 30. Sep 2010, 10:56

Vierte Horrorfilmnacht in Buxtehude

Am 16. Oktober um 21:00 Uhr
mit Verlosungen, Kaffeeflatrate, Cocktail und Buffet, dazu FRITZ KOLA zum Durchhalten.

Eintritt: 19 EUR
Reservierungen: http://app.cineprog.chabango.net/cp07/b ... /index.php

Drei Horrorfilme:

Nighmare on Elmstreet (Remake)
Bild

Eine Gruppe von Teenagern teilt ein grausiges Geheimnis: In ihren Träumen werden sie von dem grässlich entstellten Killer Freddy Krueger verfolgt. So lange sie wach bleiben, können sie sich gegenseitig beschützen ... doch wenn sie einschlafen, gibt es kein Entrinnen.

Reboot oder Re-Imagination nennt man das in Hollywood mittlerweile, wenn man einen Horrorfilm drehen will, keine neuen Ideen hat, aber auf eine bekannte "Marke" setzen will, ohne die fünfundzwanzigste Fortsetzung zu machen. So auch hier bei diesem Projekt, mit dem Horrorikone Freddy Krueger wiederbelebt werden soll.

Originaltitel: A Nightmare on Elm Street
Darsteller: Jackie Earle Haley, Kyle Gallner, Rooney Mara, Katie Cassidy, Thomas Dekker, Kellan Lutz, Clancy Brown, Connie Britton, Lia D. Mortensen, Julianna Damm, Christian Stolte
Regie: Samuel Bayer
Musik: Steve Jablonsky
Drehbuch: Wesley Strick, Eric Heisserer

Genre: Horror, Fantasy, Thriller
Land: USA 2010
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Laufzeit: ca. 95 min.
Verleih: Warner Bros. Pictures Germany

[REC]
Bild

TV-Reporterin Angela und ihr Kameramann begleiten nachts eine Feuerwehr-Crew. Alles ist ruhig, bis der Notruf einer alten Dame eingeht. Als sie eintreffen, hören sie fürchterliche Schreie. Die Reportage entwickelt sich zum teuflischen Albtraum: Gefangen in einem düsteren Gebäude, in dem das Böse lauert, nimmt das Grauen seinen Lauf. Es scheint, als ob ein mysteriöser Virus die Opfer zu blutgierigen Bestien mutieren lässt.

Originaltitel: [•REC]
Darsteller: Manuela Velasco, Ferran Terraza, Vicente Gil, Jorge Serrano, Manuel Bronchud, Claudia Font, Pablo Rosso, Martha Carbonell, David Vert, Carlos Vicente, María Teresa Ortega
Regie: Jaume Balagueró, Paco Plaza
Drehbuch: Jaume Balagueró, Luiso Berdejo, Paco Plaza

Genre: Horror
Land: Spanien 2007
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Laufzeit: ca. 83 min.
Verleih: 3L Filmverleih

The Crazies - Fürchte deinen Nächsten
Bild

Ogden Marsh ist die typische amerikanische Kleinstadt im Mittleren Westen, in der sich die Einwohner auf der Straße freundlich "Guten Tag" sagen. Bis eines Tages, langsam aber unaufhaltsam, das Leben aus den Fugen gerät. Wieso läuft plötzlich Rory Hamill mit einer Schrotflinte über das Baseballfeld? Und wieso tötet der angesehene Bürger Bill Farnum seine Familie und fackelt dann seine Farm ab? Bevor Sheriff David Dutton und seine schwangere Frau Judy auch nur darüber nachdenken können, sind die Verrückten - die "Crazies" - schon überall. Die Nationalgarde geht brutal gegen Infizierte und Gesunde vor. Gemeinsam mit Judys Mitarbeiterin Becca und Deputy Russel suchen die letzten Verschonten einen Ausweg aus der Hölle, während die mörderischen Bestien im Schatten der einstigen Idylle lauern...

Remake des gleichnamigen Horrorfilms für aus dem Jahr 1972.

Originaltitel: The Crazies
Darsteller: Timothy Olyphant, Radha Mitchell, Danielle Panabaker, Joe Anderson, Preston Bailey, Lisa K. Wyatt, Christie Lynn Smith, Justin Welborn, Larry Cedar, Lori Beth Edgeman, Brett Rickaby, Frank Hoyt Taylor, Chet Grissom, Joe Reegan, Lexie Behr, Anthony Winters, Tahmus Rounds, Rachel Storey, Alex Van, Robert Miles, Kathryn Kim, Marian Green
Regie: Breck Eisner
Kamera: Maxime Alexandre
Musik: Mark Isham
Drehbuch: Scott Kosar, Ray Wright

Genre: Science-Fiction, Horror, Action, Drama, Thriller
Land: USA 2010
FSK: keine Jugendfreigabe
Laufzeit: ca. 97 min.
Verleih: Kinowelt
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: 4. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Beitragvon buxtebrawler » 17. Okt 2010, 18:38

Na, das war doch wieder 'ne feine Sause gestern. Diesmal sogar wieder mit Publikum :mrgreen:

Der ganz große Ansturm wie beim ersten und zweiten Mal war's diesmal zwar nicht, aber auch weit von der gähnenden Leere beim unglücklichen letzten Mal entfernt. Ging los mit dem Crazies-Remake, das ich noch nicht kannte. Anschließend gab's [·REC], den ich zwar bereits gesehen hatte, der auf großer Leinwand aber natürlich ein anderer Schnack als auf meiner Glotze ist. Außerdem war's angenehm für mich, mich zwischen den beiden mir unbekannten Filmen mal nicht auf die Handlung konzentrieren müssen, denn drei Spielfilme hintereinander sind ja schon ein ganz schönes Programm. Abschließend dann das "Nightmare On Elm Street"-Remake, das ich mir extra für dieses Kino-Event aufgespart hatte. Alle drei FIlme waren unterhaltsam.

Zwischendurch dann natürlich wieder Horrorfilm-Quizfragen mit Gewinnen in Form von Plakaten, Aufstellern (leider keine aus dem Horrorbereich) und Kino-Freikarten, bei dem Freudstein und ich gut absahnten und unsere Gewinne großmütig und gönnerhaft im Rest des Publikums verteilten. :lol: ;) Zumindest teilweise. Sehr spaßig, wenn auch teilweise mit den gleichen Fragen wie bei vorherigen Veranstaltungen. Das Wissen um Chuckys wahre Identität hat mir damit nun schon vier Freikarten eingebracht. :D Stärken konnte man sich am Hot-Dog-Büffet und mit Minifrühlingsrollen, beides im Eintrittspreis ebenso inbegriffen wie eine Fritz-Cola, unbegrenzt Kaffee und "Blut-Bowle", Trauben- und Kirschsaft mit Wodka und 'ner Litschi-Frucht. Eine technische Panne wurde zwischenzeitlich schnell gelöst und sorgte so für eine weitere Zigarettenpause.

Näheres zu den Filmen beizeiten im Filmtagebuch.

Beim nächsten Mal sind wir wiedr dabei, gelle Freudstein? :prost:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22044
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: 4. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Beitragvon dr. freudstein » 17. Okt 2010, 18:54

Na, das war doch wieder 'ne feine Sause gestern. Diesmal sogar wieder mit Publikum :mrgreen:

Der ganz große Ansturm wie beim ersten und zweiten Mal war's diesmal zwar nicht, aber auch weit von der gähnenden Leere beim unglücklichen letzten Mal entfernt. Ging los mit dem Crazies-Remake, das ich noch nicht kannte. Anschließend gab's [·REC], den ich noch nie gesehen hatte, der auf großer Leinwand aber sehr beeindruckte. Drei Spielfilme hintereinander sind ja schon ein ganz schönes, aber hartes Programm. Vor allem, wenn man seit 3:30 wegen Arbeit auf ist. Der buxtebrawler zwar auch, allerdings 3:30 p.m. (er hatte noch zu tun) Abschließend dann das "Nightmare On Elm Street"-Remake. Alle drei FIlme waren unterhaltsam.
Zwischendurch kämpfte ich gegen den Sekundenschlaf an und das ausgerechnet bei Nightmare :shock:

Zwischendurch dann natürlich wieder Horrorfilm-Quizfragen mit Gewinnen in Form von Plakaten, Aufstellern (leider keine aus dem Horrorbereich) und Kino-Freikarten, bei dem Buxtebrawler und ich gut absahnten und unsere Gewinne großmütig und gönnerhaft im Rest des Publikums verteilten. :lol: ;) Zumindest teilweise. Sehr spaßig, wenn auch teilweise mit den gleichen Fragen wie bei den vorherigen Veranstaltungen.Stärken konnte man sich am Hot-Dog-Büffet und mit Minifrühlingsrollen, beides im Eintrittspreis ebenso inbegriffen wie eine Fritz-Cola, unbegrenzt Kaffee und "Blut-Bowle", Trauben- und Kirschsaft mit Wodka und 'ner Litschi-Frucht. Eine technische Panne wurde zwischenzeitlich schnell gelöst und sorgte so für eine weitere Zigarettenpause.

Näheres zu den Filmen beizeiten im Filmtagebuch.

Beim nächsten Mal sind wir wieder dabei, gelle Buxtebrawler?

:thup: :prost: :popcorn:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: 4. Horrorfilmnacht im City-Kino Buxtehude

Beitragvon buxtebrawler » 17. Okt 2010, 19:00

dr. freudstein hat geschrieben:Zwischendurch kämpfte ich gegen den Sekundenschlaf an und das ausgerechnet bei Nightmare :shock:


Wie hieß es schon früher in der Schule immer? "In EIGENEN Worten!" :lol:

Ja, Nightmare als letzten Film zu zeigen, war äußerst passend. ;)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22044
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Akasava_Teufel, Yahoo [Bot] und 3 Gäste

web tracker