Hommage an Eloy de la Iglesia in Frankfurt am 29.-30.04.16

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Hommage an Eloy de la Iglesia in Frankfurt am 29.-30.04.16

Beitragvon Onkel Joe » 11. Apr 2016, 09:00

Bild

Hommage an Eloy de la Iglesia

vom 29. bis 30. April 2016 im Festsaal im Studierendenhaus, Frankfurt am Main (Mertonstr. 26-28)

Der baskische Filmemacher Eloy de la Iglesia (1944, Zarautz-2006, Madrid) ist ein Meister des spanischen Genrekinos. Sein vielfältiges Werk umfasst neben Horror- und Science-Fiction-Filmen ebenso Thriller, Dramen, Komödien wie Jugendfilme. Ungeachtet des Genres zeichnen alle seine Filme heute ein geradezu dokumentarisches Bild des Spaniens der 1970er und 1980er Jahre.

Eloy la Iglesias naturalistischer und provokativ politischer Blick auf die spanische Alltagsrealität macht ihn zu einem der wichtigsten Filmemacher der trasición, des langsamen Übergangs von der fast vier Jahrzehnte währenden Franco-Diktatur zu einer parlamentarischen Monarchie.
Seine Filme berühren beide Phasen des politischen Machtwechsels. Während sein Frühwerk noch unter den Einschränkungen der franquistischen Zensur litt, entfaltete er nach deren Aufhebung 1975 seinen persönlichen Stil und adressierte fortan unverblümt die prekären Lebensumstände von sozial Benachteiligten in Großstädten ebenso wie in der Peripherie und thematisierte Kriminalität, Drogenkonsum sowie Prostitution.

Eloy de la Iglesias Filme zeichnen sich durch eine scharfe Kritik an der katholisch geprägten repressiven Sexualmoral sowie insbesondere der anhaltenden Stigmatisierung von Homosexualität aus. Er ist der erste Filmemacher, der offen homosexuelle Paare in teils poetischen Bildern auf die spanische Leinwand brachte, seine Filme wurden zum Vorbild für nachfolgende Generationen von Filmemachern, darunter für Pedro Almodóvar.
Die deutschlandweit erste Hommage an Eloy de la Iglesia ehrt den Filmemacher anlässlich seines zehnten Todestages. Der Großteil der Filme aus dem Archiv des Instituto de la Cinematografía y de las Artes Audiovisuales in Madrid feiert hierzulande ihre Erstaufführung.

Programm

Freitag, 29. April 2016

20:00 Miedo a salir de noche (Angst, nachts auszugehen)
Spanien 1980, 35mm, Farbe, 90‘, Span. OF mit dt. UT

Tägliche TV- und Pressemeldungen von Verbrechen lösen eine Paranoia-Welle im mittelständischen Wohnbau aus. Eine Komödie über Verlustängste vermeintlicher Stabilität in der Diktatur, über die Angst vor der unkontrollierten Angst. Einführung in die Reihe von Svetlana Svyatskaya

22:00 La semana del asesino (The Cannibal Man)
Spanien 1973, 35mm, Farbe, 119‘, DF ( in Kooperation mit Deliria-Italiano)
Der Kult-Horrorthriller prangert subtil die Klassenunterschiede an. Vor dem Hintergrund der Madrider Verstädterung wird der Arbeiter einer Fleischfabrik plötzlich zum Mörder.
Einführung von Christoph Draxtra mit Vorführung zensierter Szenen nach dem Film.

Samstag, 30. April

14:30 El diputado (Der Abgeordnete)
Spanien 1978, 35mm, Farbe, 116‘, Span. OF mit engl. UT
Kurz vor den Wahlen 1978 wird der Abgeordnete einer fiktiven linken Partei wegen seiner Homosexualität kompromittiert. Der Polit-Thriller wirft einen kritischen Blick auf den Prozess der Demokratisierung.

Einführung von Olaf Möller

17:00 Colegas (Kumpel)
Spanien 1982, 35mm, Farbe, 90‘, Span. OF mit engl. UT

Zwischen Arbeitslosigkeit, Drogen und Kriminalität bildet der Film das Leben in der städtischen Peripherie ab. Drei Jugendliche versuchen Geld für eine Abtreibung zu beschaffen.

20:00 El pico (Die Nadel)
Spanien 1983, 35mm, Farbe, 110‘, Span. OF mit engl. UT

22:15 El pico 2 (Die Nadel 2)
Spanien 1984, 35mm, Farbe, 122‘, Span. OF mit engl. UT

Der Drogenkonsum führt zwei Jugendliche in die Kriminalität. Der Film schildert den Generationenkonflikt Anfang der 1980er zwischen den orientierungslosen Söhnen und ihren Vätern – einem Offizier der Guardia Civil und einem baskischen Unabhängigkeitskämpfer.
Nach dem großen Erfolg des ersten Teils drehte Eloy de la Iglesia eine Fortsetzung, in der der kriminelle Lebensweg einer der beiden Protagonisten weiterverfolgt wird.

http://www.filmkollektiv-frankfurt.de/h ... la-iglesia
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hommage an Eloy de la Iglesia in Frankfurt am 29.-30.04.16

Beitragvon jogiwan » 11. Apr 2016, 09:07

Sehr schön, aber "Dead Angel - Einbahnstraße in den Tod" hätte man bei der kleinen Retro ruhig auch noch zeigen können! Der ist ja doch auch sehr außergewöhnlich. Dieser "Angst, nachts auszugehen" ist aber wohl auch eine Rarität, wie mir scheint!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24764
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Hommage an Eloy de la Iglesia in Frankfurt am 29.-30.04.16

Beitragvon Onkel Joe » 11. Apr 2016, 09:11

jogiwan hat geschrieben:Sehr schön, aber "Dead Angel - Einbahnstraße in den Tod" hätte man bei der kleinen Retro ruhig auch noch zeigen können! Der ist ja doch auch sehr außergewöhnlich. Dieser "Angst, nachts auszugehen" ist aber wohl auch eine Rarität, wie mir scheint!



Ich habe mit der Kuratorin nachdem sie sich unsere Kopie von Cannibal Man gesichert hatte gesprochen und sie hat versucht "Dead Angel - Einbahnstraße in den Tod" als 35mm aufzutreiben aber leider war da nichts zu machen :( .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hommage an Eloy de la Iglesia in Frankfurt am 29.-30.04.16

Beitragvon Paco » 11. Apr 2016, 11:26

Also, am Freitag komme ich auf jeden Fall :prost:

Samstag geht leider nicht, da ich schon mit einer ganzen Meute zum Tanz in den Mai verabredet bin.
Benutzeravatar
Paco
 
Beiträge: 477
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Hommage an Eloy de la Iglesia in Frankfurt am 29.-30.04.16

Beitragvon Onkel Joe » 11. Apr 2016, 11:32

Paco hat geschrieben:Also, am Freitag komme ich auf jeden Fall :prost: .


Klasse!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hommage an Eloy de la Iglesia in Frankfurt am 29.-30.04.16

Beitragvon Onkel Joe » 24. Apr 2016, 15:38

Nur noch ein paar Tage und die Hommage an Eloy de la Iglesia läuft in Frankfurt, lasst euch diese Chance nicht entgehen!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hommage an Eloy de la Iglesia in Frankfurt am 29.-30.04.16

Beitragvon jogiwan » 29. Apr 2016, 14:01

Viel ähm... Spass heute beim "Cannibal Man" :popcorn:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24764
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Hommage an Eloy de la Iglesia in Frankfurt am 29.-30.04.16

Beitragvon Onkel Joe » 29. Apr 2016, 14:26

jogiwan hat geschrieben:Viel ähm... Spass heute beim "Cannibal Man" :popcorn:



Vielen Dank!
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13666
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron
web tracker