Hip-Hop-Wochen im Hamburger B-Movie im August 2013

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Hip-Hop-Wochen im Hamburger B-Movie im August 2013

Beitragvon buxtebrawler » 2. Aug 2013, 02:35

B-Movie Programm im August:

Hip Hop

Rapping, Scratching, Breaking, Battling, Backspinning, Beatjuggling.
Was in den 1970er Jahren in den Ghettos der USA begann, hat längst den
weltweiten Massenmarkt erreicht: Hip Hop. Und (fast) von Anfang an war
auch der Film mit dabei. Auflehnung, Rhythmus und Style. Dafür ist die
Kombi aus Film und Musik bestens geeignet. Von den Ghettofilmen der
1980er bis hin zu den heutigen Star-Dokus: Immer schon ging es darum,
den grassierenden Sexismus und die Homophobie der Bewegung zu
kritisieren, die politische Seite der vordergründig so unpolitischen
Szene ausfindig zu machen oder auch ganz allgemein dieses
popkulturelle Phänomen dort, wo es entstanden ist, zu fassen: im
amerikanischen Ghetto. Hip Hop im Film. Word!
Die Filmreihe entstand in Zusammenarbeit mit dem Midsummer Special.
www.midsummer-special.de

***

Das Programm:

B-Movie Open Air Kino auf dem Stintfang
Samstag, 03. August, 22:00 Uhr

Do the Right Thing
Donnerstag, 08. August, 20:00 Uhr
Samstag, 17. August, 20:00 Uhr
Donnerstag, 22. August, 22:00 Uhr

Notorious
Donnerstag, 08. August, 22:00 Uhr
Sonntag, 18. August, 21:00 Uhr

B-Movie Open Air Kino auf dem Stintfang
Samstag, 10. August, 22:00 Uhr

Off Beat
Sonntag, 11. August, 19:00 Uhr
Samstag, 24. August, 22:00 Uhr

Hip Hop: Beyond Beats and Rhymes
Sonntag, 11. August, 21:00 Uhr
Samstag, 31. August, 22:00 Uhr

Estilo Hip Hop
Donnerstag, 15. August, 22:00 Uhr
Dienstag, 27. August, 20:00 Uhr

Beat Street - Takin' the Beats to the Streets
Samstag, 17. August, 22:30 Uhr
Dienstag, 20. August, 22:00 Uhr
Donnerstag, 29. August, 20:00 Uhr

Something from Nothing - The Art of Rap
Sonntag, 18. August, 19:00 Uhr
Samstag, 31. August, 20:00 Uhr

La Haine - Hass
Dienstag, 20. August, 20:00 Uhr

Beats, Rhymes & Life: The Travels of a Tribe Called Quest
Donnerstag, 22. August, 20:00 Uhr
Sonntag, 25. August, 19:00 Uhr
Dienstag, 27. August, 22:00 Uhr

Les Lascars
Samstag, 24. August, 20:00 Uhr
Sonntag, 25. August, 21:00 Uhr
Donnerstag, 29. August, 22:00 Uhr

***

Die Filme im Einzelnen:

B-Movie Open Air Kino auf dem Stintfang
Q-Movie Bar präsentiert: Die Tuntenrolle
90 min, 16mm


An den ersten beiden Samstagen im August stellt das B-Movie seine
Leinwand draußen auf. Auf der Terrasse vor der Jugendherberge oberhalb
der St. Pauli Landungsbrücken veranstalten wir Hamburgs kleinstes Open
Air Kino. Vor tollem Hafenpanorama gibt's in diesem Jahr phantastisch
Queeres zum Christopher-Street-Day und eine Woche später reisen wir
ins Innere des menschlichen Körpers. Los geht's bei Einbruch der
Dunkelheit , der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Das Open Air Kino ist auf der Terrasse der Jugendherberge an den St.
Pauli Landungsbrücken (Auf dem Stintfang). Auf www.b-movie.de findet
ihr tagesaktuelle Infos zum Open Air.

Q-Movie Bar präsentiert: Die Tuntenrolle
Australien/BRD/USA 1980-91, etwa 90 Min., 16mm
Acht Kurzfilme von völlig verschiedenem Anspruch und in
unterschiedlicher formaler Qualität, zusammengestellt zu einem
abendfüllenden Programm. Gemeinsam ist ihnen im weitesten Sinn die
Thematik: Homosexuelle und Transvestiten stellen sich selbst dar oder
inszenieren Geschichten voller Fantasie, Leidenschaft und mitunter
angestrengter Komik.
Die Filme:
- Fraia and Ferry, 12 Min.
- Beauties Without a Cause, 7 Min.
- Bambi, 6 Min.
- Interior Decorator from Hell, 16 Min.
- Elevation, 11 Min.
- Narziss and Echo, 14 Min.
- Dirnenschicksal, 10 Min.
- Die tödliche Ingrid, 8 Min.
Wie üblich serviert die Q-Movie Bar leckere Cocktails zum Film.

Bei Regen oder sehr viel Wind zeigen wir den Film im Kolbenhof,
Friedensallee 128, S1 Bahrenfeld.

http://www.q-movie-bar.de/


Samstag, 03. August, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=08/13#23


***

Do the Right Thing

USA, 1989, 120 min, 35mm, OmU

Regie: Spike Lee
Darsteller: Samuel L. Jackson, Martin Lawrence

Es ist Sommer und unerträglich heiß in den Straßen von New York. In
Harlem steigen mit den Temperaturen auch die Aggressionen. Rapmusik
und lautstarke Auseinandersetzungen geben den Ton an. Im Mittelpunkt
stehen die Pizzeria des Viertels und ihr Besitzer. Ein falsches Wort
genügt und in der Sommerhitze bahnt sich die mühsam unterdrückte
Gewalt ihren Weg.

Donnerstag, 08. August, 20:00 Uhr
Samstag, 17. August, 20:00 Uhr
Donnerstag, 22. August, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=08/13#8


***

Notorious

USA, 2009, 122 min, Digital, OmU

Regie: George Tillman jr.
Darsteller: Jamal Woolard

Vom pummeligen Straßendealer zum gefeierten Superstar. Christoph
Wallace, auch bekannt als Notorious B.I.G. schafft den Aufstieg in die
Höhen des Ruhms, nur um in den gewalttätigen Konflikt zwischen West-
und Ostküste hineingezogen zu werden. Der Film ist ein Biopic, keine
Frage: Verklärend, idealisierend und bisweilen kitschig. Aber was
solls, solang der Beat stimmt.

Donnerstag, 08. August, 22:00 Uhr
Sonntag, 18. August, 21:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=08/13#9


***

B-Movie Open Air Kino auf dem Stintfang
Die phantastische Reise
USA, 1966, 101 min, 16mm

Regie: Richard Fleischer
Darsteller: Stephen Boyd, Raquel Welch, Edmond O'Brien

An den ersten beiden Samstagen im August stellt das B-Movie seine
Leinwand draußen auf. Auf der Terrasse vor der Jugendherberge oberhalb
der St. Pauli Landungsbrücken veranstalten wir Hamburgs kleinstes Open
Air Kino. Vor tollem Hafenpanorama gibt's in diesem Jahr phantastisch
Queeres zum Christopher-Street-Day und eine Woche später reisen wir
ins Innere des menschlichen Körpers. Los geht's bei Einbruch der
Dunkelheit , der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Das Open Air Kino ist auf der Terrasse der Jugendherberge an den St.
Pauli Landungsbrücken (Auf dem Stintfang). Auf www.b-movie.de findet
ihr tagesaktuelle Infos zum Open Air.

Die phantastische Reise
Ein U-Boot wird samt Besatzung auf Nanogröße gebracht und in die
Blutbahn eines Wissenschaftlers injiziert, um so ein Blutgerinnsel im
Gehirn zu beseitigen. Für die Crew beginnt eine phantastische Reise
durch das Innere des menschlichen Körpers und ein dramatischer
Wettlauf gegen die Zeit, denn in genau 60 Minuten müssen sie ihre
Mission erfüllt haben. Ein irrer Science-Fiction-Streifen der 60er
Jahre, vor Farbe und Vergnügen strotzend.
Bei Regen oder sehr viel Wind zeigen wir den Film bei uns im B-Movie.

Samstag, 10. August, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=08/13#24


***

Off Beat

Schweiz, 2011, 95 min, Digital, OmU

Regie: Jan Gassmann
Darsteller: Hans-Jakob Mühlethaler, Manuel Neuburger, Domenico Pecoraio

Die Karriere des jungen Schweizer Rappers Lukas liegt im Argen. Und
sein 20 Jahre älterer Fickfreund und Produzent Mischa ist ihm da auch
keine große Hilfe. Nachdem Lukas sich selbst im Drogenrausch außer
Gefecht gesetzt hat, holt Mischa sich Lukas' jüngeren Bruder Sämi auf
die Bühne - und ins Bett. Und der Battle zwischen den Brüdern kann
beginnen.

Sonntag, 11. August, 19:00 Uhr
Samstag, 24. August, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=08/13#6


***

Hip Hop: Beyond Beats and Rhymes

USA, 2006, 56 min, Digital, engl. OF

Regie: Byron Hurt

Frauen haben es schwer in der Machowelt des Hip Hop. Und Schwule erst
recht. In Interviews mit Hip-Hop-Größen wie Busta Rhymes, Chuck D und
vielen mehr entlarvt der Regisseur in diesem Dokumentarfilm Sexismus,
Homophobie und Gewaltverherrlichung der ach so herrlich rappenden
Herrschaften. Hip Hop, eine einzige reaktionäre Veranstaltung? Urteilt
selbst!

Vorfilm: DEF
GB 2002, 13'40, OmU, Regie: Ian Clark. Ein tauber Junge träumt davon,
ein Rapper zu werden.

Sonntag, 11. August, 21:00 Uhr
Samstag, 31. August, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=08/13#7


***

Estilo Hip Hop

USA, 2009, 57 min, Digital, engl. OF

Regie: Loira Limbal, Vee Bravo

Goldketten, nackte Ärsche und teure Autos? Drei Rapper aus
Lateinamerika zeigen in diesem Dokumentarfilm, dass Hip-Hop auch
politisch progressiv sein kann. Eli Efi aus Brasilien, Guerrillero
Okulto aus Chile und Magia aus Kuba sind nämlich nicht nur Hip-Hopper,
sondern auch Politaktivisten. Sie empören sich gegen Rassismus und
soziale Ungerechtigkeit und bauen so die jugendliche Auflehnungsgeste
des Hip-Hop zur politischen Aktion aus. Breaken für die Revolution? Yo!

Vorfilm: 3 Engel für Ali
D 2003, 33 Min., Regie: Roman Schaible, mit Bülent Çelebi, u.a.. Als
seine Eltern aus der Türkei zu Besuch kommen, muss der Hamburger
Straßendealer Ali sich schnell etwas einfallen lassen.

Donnerstag, 15. August, 22:00 Uhr
Dienstag, 27. August, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=08/13#10


***

Beat Street - Takin' the Beats to the Streets

USA, 1984, 105 min, OmU

Regie: Stan Lathan
Darsteller: Rae Dawn Chong, Jon Chardiet

Die Southern Bronx der 1970er Jahre: Breakdancer, Rapper, DJs und
Street Artists prägen das Bild eines von Bandenkriegen zerstörten
Bezirks. Sie bilden die Avantgarde einer neuen Tanz-, Musik- und
Kunstkultur und trotzen der Trostlosigkeit, sie stecken Rückschläge
ein und feiern Triumphe. Der Breakdance-Film verhalf dem Hip Hop als
Musikrichtung und Lebensgefühl zu großer Popularität vor allem in den
westlichen Teilen der Welt und ist inzwischen längst ein filmischer
Klassiker in der Hip-Hop-Szene.

Samstag, 17. August, 22:30 Uhr
Dienstag, 20. August, 22:00 Uhr
Donnerstag, 29. August, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=08/13#11


***

Something from Nothing - The Art of Rap

GB, 2012, 106 min, Digital, OmU

Regie: Ice-T, Andy Baybutt

Ein Dokumentarfilm über die Wurzeln der Rapmusik und wie sie sich auf
der ganzen Welt verbreitet hat. Regisseur und Interviewer Ice-T
befragt dazu u.a. Hip-Hop-Größen wie Dr. Dre, Eminem, Snoop Dog und
Mos Def.

Sonntag, 18. August, 19:00 Uhr
Samstag, 31. August, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=08/13#12


***

La Haine - Hass

F, 1995, 96 min, Digital, OmU

Regie: Mathieu Kassovitz

In den Sozialbausiedlungen der Pariser Vororte brechen Unruhen aus,
nachdem ein 16-jähriger Araber von der Polizei fast zu Tode geprügelt
wurde. Getrieben von Hass gegen das System stehen die Freunde Hubert,
Said und Vinz an vorderster Front, an einem Tag, der ihr Leben
verändern wird.

Dienstag, 20. August, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=08/13#13


***

Beats, Rhymes & Life: The Travels of a Tribe Called Quest

USA, 2011, 97 min, Digital, OmU

Regie: Michael Rapaport

Die Hip-Hop-Combo "A Tribe Called Quest" hat sich in ihrem 20-jährigen
Jubiläum als eine der einflussreichsten Bands ihres Genres etabliert.
Gespickt mit zahlreichen Interviews (auch von anderen Show-Größen wie
den Beastie Boys, Busta Rhymes oder Mos Def) und Live-Aufnahmen
entsteht ein eindringliches Porträt dieser Gruppe, die viele als
"Pioniere des Rap" bezeichnen.

Donnerstag, 22. August, 20:00 Uhr
Sonntag, 25. August, 19:00 Uhr
Dienstag, 27. August, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=08/13#14


***

Les Lascars

FR, 2009, 96 min, 35mm, frz. OF mit engl. UT

Regie: Emmanuel Klotz, Albert Pereira-Lazaro

Der Hitze im Banlieue will Tony, gesprochen von Vincent Cassel, mit
einem Urlaub in der Karibik entkommen. Die Moneten soll ein Deal mit
dem brutalen Drogenboss Zoran bringen. Innerhalb einer Woche muss der
Stoff vertickt werden, sonst steht großer Stress an. Als der Plan mit
der Wirklichkeit kollidiert, schlittern Tony und seine Freunde einigen
Katastrophen entgegen. Hip Hop Musik, Wortwitz und Graffiti Style
verpassen dieser Zeichentrick-Gangsterkomödie einen einmaligen Look.

Samstag, 24. August, 20:00 Uhr
Sonntag, 25. August, 21:00 Uhr
Donnerstag, 29. August, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=08/13#15


***

Alle Termine im Überblick:

Samstag, 03. August
22:00 Uhr: B-Movie Open Air Kino auf dem Stintfang, Q-Movie Bar
präsentiert: Die Tuntenrolle

Mittwoch, 07. August
21:00 Uhr: Hörbar-Konzert: Jenny Gräf Sheppard (Baltimore, USA) + EPKT
(Hamburg)
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 08. August
20:00 Uhr: Do the Right Thing
22:00 Uhr: Notorious

Freitag, 09. August
20:00 Uhr: Kinotreff für Gehörlose, Schwerhörige & Hörende: Austin
Unbound
43 min

Samstag, 10. August
22:00 Uhr: B-Movie Open Air Kino auf dem Stintfang, Die phantastische
Reise

Sonntag, 11. August
19:00 Uhr: Off Beat
21:00 Uhr: Hip Hop: Beyond Beats and Rhymes

Mittwoch, 14. August
21:00 Uhr: Hörbar-Konzert: Stark bewölkt: tba
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 15. August
22:00 Uhr: Estilo Hip Hop

Samstag, 17. August
20:00 Uhr: Do the Right Thing
22:30 Uhr: Beat Street - Takin' the Beats to the Streets

Sonntag, 18. August
19:00 Uhr: Something from Nothing - The Art of Rap
21:00 Uhr: Notorious

Dienstag, 20. August
20:00 Uhr: La Haine - Hass
22:00 Uhr: Beat Street - Takin' the Beats to the Streets

Mittwoch, 21. August
21:00 Uhr: Hörbar-Konzert: Nu & Apa Neagr? (Rumänien)
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 22. August
20:00 Uhr: Beats, Rhymes & Life: The Travels of a Tribe Called Quest
22:00 Uhr: Do the Right Thing

Freitag, 23. August
19:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: 5 Jahre
Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli
http://www.dokumentarfilmsalon.org


Samstag, 24. August
10:00 Uhr: Wohlwillstrassenfest
20:00 Uhr: Les Lascars
22:00 Uhr: Off Beat

Sonntag, 25. August
19:00 Uhr: Beats, Rhymes & Life: The Travels of a Tribe Called Quest
21:00 Uhr: Les Lascars

Dienstag, 27. August
20:00 Uhr: Estilo Hip Hop
22:00 Uhr: Beats, Rhymes & Life: The Travels of a Tribe Called Quest

Mittwoch, 28. August
21:00 Uhr: Hörbar
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 29. August
20:00 Uhr: Beat Street - Takin' the Beats to the Streets
22:00 Uhr: Les Lascars

Samstag, 31. August
20:00 Uhr: Something from Nothing - The Art of Rap
22:00 Uhr: Hip Hop: Beyond Beats and Rhymes
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Hip-Hop-Wochen im Hamburger B-Movie im August 2013

Beitragvon Onkel Joe » 2. Aug 2013, 02:55

- Beat Street - Takin' the Beats to the Streets

Beat Street ist ein MUST SEE 8-) .
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13638
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hip-Hop-Wochen im Hamburger B-Movie im August 2013

Beitragvon buxtebrawler » 2. Aug 2013, 23:18

Onkel Joe hat geschrieben:- Beat Street - Takin' the Beats to the Streets

Beat Street ist ein MUST SEE 8-) .


Danke für den Tipp! Klingt wirklich interessant.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Hip-Hop-Wochen im Hamburger B-Movie im August 2013

Beitragvon Onkel Joe » 5. Aug 2013, 12:55

buxtebrawler hat geschrieben:
Onkel Joe hat geschrieben:- Beat Street - Takin' the Beats to the Streets

Beat Street ist ein MUST SEE 8-) .


Danke für den Tipp! Klingt wirklich interessant.


Beat Street ist wohl DER Film zum Thema überhaupt und wer dann noch die 80er mag, der ist hier zu 1000% richtig.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 13638
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker