Filmland Rumänien im Hamburger B-Movie, Februar 2015

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Filmland Rumänien im Hamburger B-Movie, Februar 2015

Beitragvon buxtebrawler » 2. Feb 2015, 22:20

Filmland Rumänien

Cannes 2007, der Film "4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage" gewinnt die Goldene
Palme. Der Regisseur ist ein Rumäne. Der Erfolg eines rumänischen
Filmes bei internationalen Filmfestspielen innerhalb der letzten Jahre
ist jedoch kein einzigartiges und schon gar kein isoliertes Phänomen
mehr. Filmkritiker sind sich einig: Eine neue europäische Filmströmung
ist entstanden, die "New Romanian Wave". Die Ceau?escu Diktatur am
eigenen Leibe miterlebt, melden sich diese Filmemacher zu Wort, um mit
einer dokumentarischen Distanz und einer Prise bitterschwarzen Humors
die schreckliche Vergangenheit und die bröckelnde Gegenwart ihres
Landes zu verarbeiten. Haltet euch fest, nichts für schwache Nerven.
Dieses Programm wird vom Rumänischen Kulturinstitut Berlin unterstützt.

***

Das Programm:

4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage
Sonntag, 01. Februar, 18:30 Uhr
Donnerstag, 12. Februar, 19:30 Uhr
Samstag, 28. Februar, 22:00 Uhr

Der Tod des Herrn Lazarescu
Donnerstag, 05. Februar, 19:00 Uhr
Sonntag, 15. Februar, 18:00 Uhr
Donnerstag, 26. Februar, 22:00 Uhr

Die Rekonstruktion
Donnerstag, 05. Februar, 22:00 Uhr
Donnerstag, 19. Februar, 20:00 Uhr
Sonntag, 22. Februar, 21:00 Uhr

Dienstag, nach Weihnachten
Samstag, 07. Februar, 19:00 Uhr
Donnerstag, 12. Februar, 22:00 Uhr
Donnerstag, 26. Februar, 20:00 Uhr

Q-Movie Bar präsentiert: Der Priester (The Priest)
Samstag, 07. Februar, 22:00 Uhr

Videogramme einer Revolution
Sonntag, 08. Februar, 19:00 Uhr
Donnerstag, 19. Februar, 22:00 Uhr

The Second Game
Sonntag, 08. Februar, 21:00 Uhr
Samstag, 21. Februar, 22:00 Uhr
Samstag, 28. Februar, 19:30 Uhr

12:08 Jenseits von Bukarest
Samstag, 14. Februar, 20:00 Uhr
Samstag, 21. Februar, 20:00 Uhr

Mäander
Samstag, 14. Februar, 22:00 Uhr

Buy Buy St. Pauli
Sonntag, 15. Februar, 16:00 Uhr

Police, Adjective
Sonntag, 15. Februar, 21:00 Uhr
Sonntag, 22. Februar, 18:30 Uhr

Lost & Found: Sunny Days
Dienstag, 17. Februar, 20:00 Uhr
Samstag, 21. Februar, 18:00 Uhr

Midnightmovie: Überraschungsfilm
Samstag, 21. Februar, 23:59 Uhr

***

Die Filme im Einzelnen:

4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage

RO, 2007, 113 min, OmU, digital

Regie: Cristian Mungiu
Darsteller: Anamaria Marinca, Laura Vasiliu, Vlad Ivanov

Die junge G?bi?a ist ungewollt schwanger, bereits 4 Monate, 3 Wochen
und 2 Tage lang. Im Rumänien der 1980er Jahre, der Hochphase des
Ceausescu Regimes, gilt Abtreibung als schwere Straftat. Die
Geschichte beginnt genauso zufällig, wie sie auch endet. Ein Fragment,
das wie viele Filme von dem gestalterischen Prinzip "des Ungefähren"
geleitet wird, was ihn jedoch nicht weniger beklemmend macht.

Sonntag, 01. Februar, 18:30 Uhr
Donnerstag, 12. Februar, 19:30 Uhr
Samstag, 28. Februar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=02/15#5


***

Der Tod des Herrn Lazarescu

RO, 2005, 153 min, OmeU, digital

Regie: Cristi Puiu
Darsteller: Ion Fiscuteanu, Lumini?a Gheorghiu

Ein 63-Jähriger Mann stirbt, zweieinhalb Stunden lang. Wir begleiten
ihn und eine ambitionierte Krankenschwester mit einer wackeligen
Handkamera auf einer skurrilen Odyssee durch die Krankenhäuser
Bukarests. Nicht nur eine Anklage gegen fehlende menschliche Wärme,
sondern auch eine scharfe Kritik am postkommunistischen
Gesundheitswesen.

Donnerstag, 05. Februar, 19:00 Uhr
Sonntag, 15. Februar, 18:00 Uhr
Donnerstag, 26. Februar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=02/15#6


***

Die Rekonstruktion

RO, 1968, 99 min, OmeU, digital

Regie: Lucian Pintilie
Darsteller: George Mihaita, Vladimir Gaitan, George Constantin, Emil
Botta

Staatsdiener zwingen zwei Jugendliche eine im Rausch vollbrachte
Straftat für einen propagandistischen Film nachzustellen. Zu seiner
Zeit als staatsfeindlich eingestuft und verboten, gilt er heute als
wichtiger Vertreter der rumänischen Kinohistorie. Sein Regisseur
Pintilie, emigrierte kurze Zeit nach der Fertigstellung.

Donnerstag, 05. Februar, 22:00 Uhr
Donnerstag, 19. Februar, 20:00 Uhr
Sonntag, 22. Februar, 21:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=02/15#12


***

Dienstag, nach Weihnachten

RO, 2010, 99 min, OmU, 35mm

Regie: Radu Muntean
Darsteller: Dragos Bucur, Mimi Branescu, Mirela Oprisor

Ein verheirateter Mann beginnt eine Affäre. Die Situation spitzt sich
zu und er muss sich zwischen zwei Frauen entscheiden, bis Weihnachten.
Radu Muntean erzählt eine komplexe Geschichte, die durch ihre
gestalterische Objektivität eine moralische Bewertung der Figuren
unmöglich macht.

Samstag, 07. Februar, 19:00 Uhr
Donnerstag, 12. Februar, 22:00 Uhr
Donnerstag, 26. Februar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=02/15#9


***

Q-Movie Bar präsentiert: Der Priester (The Priest)

GB, 1994, 103 min, DF, 35mm

Regie: Antonia Bird
Darsteller: Linus Roache, Tom Wilkinson, Robert Carlyle

Wer den rechten Glauben hat, hat nichts zu befürchten. Mit dieser
"Einsicht" geht der frisch gebackene Pater Greg in seiner
Vorstadtgemeinde in Liverpool ans Werk. Das soziale Elend kann ihn
nicht vom Gegenteil überzeugen. Auch nicht der ältere, liberale Pater
Matthew, der seit Jahren eine Beziehung mit seiner Haushälterin
pflegt. Ausgerechnet Matthew ist es, der Greg zur Seite steht, als der
Pater seine Gefühle für Männer entdeckt und in eine tiefe
Glaubenskrise stürzt...
Mit grimmigem Humor klagt das beklemmende Drama Courage und Mitgefühl
ein. In einer Nebenrolle tritt Robert Carlyle ("Ganz oder gar nicht")
als Liebhaber des Priesters auf, den Linus Roache grandios verkörpert.

Samstag, 07. Februar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=02/15#14


***

Videogramme einer Revolution

D/RO, 1992, 107 min, 16mm

Regie: Harun Farocki und Andrei Ujica

Die rumänische Revolution: Dezember 1989. 100 Kameras verfolgten, was
in Rumänien geschah. Ist es die Geschichte selbst, die sich hier
ausgestaltet?

Sonntag, 08. Februar, 19:00 Uhr
Donnerstag, 19. Februar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=02/15#10


***

The Second Game

RO, 2014, 97 min, OmU, DCP

Regie: Corneliu Porumboiu
Darsteller: Adrian Porumboiu, Corneliu Porumboiu

"90 Minuten Diktatur." (Zeit 2014) Ein rumänisches Fußballspiel aus
dem Jahr 1988. Zwei Stimmen aus dem Off kommentieren: Der Filmemacher
Porumboiu und sein Vater, der damalige Schiedsrichter der Partie. Das
verschneite VHS-Match wird zu einer Projektionsfläche des
Ceau?escu-Regimes.

Vorfilm: Bruce Lee kommt um Sechs
RO 2006, 23 Min., OmU, 35mm, Regie: Radu Jude
Marian, ein siebenjähriger Junge aus einem kleinen Dorf, weckt morgens
seinen Vater, damit sie in die Stadt fahren und dort ihr altes
Fernsehgerät reparieren lassen.

Sonntag, 08. Februar, 21:00 Uhr
Samstag, 21. Februar, 22:00 Uhr
Samstag, 28. Februar, 19:30 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=02/15#11


***

12:08 Jenseits von Bukarest

RO, 2005, 85 min, OmeU, digital

Regie: Corneliu Porumboiu
Darsteller: Mircea Andreescu, Teodor Corban, Ion Sapdaru

Gab es eine Revolution oder gab es keine? Dieser Frage gehen ein
altgedienter Weihnachtsmann, ein alkoholkranker Geschichtslehrer und
ein überforderter Moderator in einer regionalen TV Diskussion nach.
Ein köstliches Kammerspiel, das der ausstehenden
Vergangenheitsbewältigung Rumäniens gewidmet ist.

Samstag, 14. Februar, 20:00 Uhr
Samstag, 21. Februar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=02/15#8


***

Mäander

RO, 1967, 94 min, OV, digital

Regie: Mircea Saucan
Darsteller: Margareta Pogonat, Mihai Paladescu, Dan Nutu

Der Film erzählt die existenzialistische Geschichte vom Schicksal
zweier Architekten. Mircea Saucan geht es dabei nicht um Handlungen,
sondern um Zustände. Mäander, der dem magischen Realismus zugeordnet
wird, lässt Realität und Fiktion, Vergangenheit und Gegenwart
verschmelzen.
mit Einführung

Samstag, 14. Februar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=02/15#13


***

Buy Buy St. Pauli

D, 2014, 86 min, digital

Regie: Irene Bude, Olaf Sobczak, Steffen Jörg

"Was weg ist ist weg! Das kommt nicht wieder!" sagt Andreas energisch.
Er wohnt seit 1988 in den Esso-Häusern auf St. Pauli. Diese stehen
exemplarisch für einen überall - und nicht nur auf St. Pauli -
stattfindenden Verdrängungsprozess. In ihrer Langzeitdokumentation
"buy buy st. Pauli" begleiten die Filmemacher_innen den Kampf der
Bewohner_innen der Esso-Häuser und ihrer Unterstützer_inne gegen den
Abriss. Sie haben zahlreiche Demonstrationen gefilmt, waren bei
subversiven Aktionen und Brushmobs dabei, haben Stadtteilversammlungen
dokumentiert und Einblicke in liebevoll eingerichtete Wohnzimmer
eingefangen - bis zum Packen der Umzugskartons. Dabei will der Film
wichtige Fragen stellen: War der Abriss wirklich unvermeidbar? Soll
Kaputtbesitzen mit maßgeschneiderten Bebauungsplänen belohnt werden?
Zu Wort kommen nicht nur Aktivist_innen der Initiative Esso-Häuser
sowie Bewohner_innen, Nachbar_innen und Gewerbetreibende, sondern auch
die Politik, Investoren und eine Stararchitektin.

Sonntag, 15. Februar, 16:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=02/15#17


***

Police, Adjective

RO, 2009, 115 min, OmU, 35mm

Regie: Corneliu Porumboiu
Darsteller: Dragos Bucur, Vlad Ivanov, Ion Stoica, Irina Saulescu

Cristi ist ein Cop. Ein guter Cop. Einer, der die Dinge in Frage
stellt. Sein Vorgesetzter verlangt von ihm, dass er einem
vermeintlichen Dealer eine Falle stellt. Das Porträt eines moralischen
Zerfalls, mit Laufwegen in Echtzeit.

Sonntag, 15. Februar, 21:00 Uhr
Sonntag, 22. Februar, 18:30 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=02/15#7


***

Lost & Found: Sunny Days

Kasachstan, 2011, 101 min, OmU, DCP

Regie: Nariman Turebayev
Darsteller: Asel Kalijewa, Inkar Abdrash, Juri Radin

Fünf Tage im Leben eines namenlosen Mannes, der kurz davor ist, alles
zu verlieren. Denn nur noch diese fünf Tage hat er Zeit, um seine
Schulden zu bezahlen und in seiner Wohnung bleiben zu dürfen.
Unterdessen verlässt ihn seine Freundin, sein bester Freund wendet
sich von ihm ab, der Mann verliert seine Papiere und das nötige Geld
bekommt er trotz Anstrengung auch nicht zusammen. Dennoch ist er
überzeugt, als freier Mann ins neue Jahr zu gehen, eine neue Liebe zu
finden, einen neuen Freund und eine neue Wohnung.
In der Reihe "Lost & Found" zeigen wir Filme, die das Licht einer
Hamburger Leinwand bisher noch nicht erblickt haben.

Dienstag, 17. Februar, 20:00 Uhr
Samstag, 21. Februar, 18:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=02/15#16


***

Midnightmovie: Überraschungsfilm

16mm


Verrammelt die Fenster und holt die Kreuze raus: "Der letzte seiner
Art" ist zurück! Der Klassiker auf 16mm und Bela Lugosi mit dem ewig
gleichen Blick.

Samstag, 21. Februar, 23:59 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=02/15#15


***

Alle Termine im Überblick:

Sonntag, 01. Februar
18:30 Uhr: 4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage

Mittwoch, 04. Februar
21:00 Uhr: Hörbarkonzert - Stark Bewölkt: Dario Sanfilippo & Birgit
Ulher / John Eckhardt, www.hoerbar-ev.de
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 05. Februar
19:00 Uhr: Der Tod des Herrn Lazarescu
22:00 Uhr: Die Rekonstruktion

Samstag, 07. Februar
19:00 Uhr: Dienstag, nach Weihnachten
22:00 Uhr: Q-Movie Bar präsentiert: Der Priester (The Priest)

Sonntag, 08. Februar
19:00 Uhr: Videogramme einer Revolution
21:00 Uhr: The Second Game

Dienstag, 10. Februar
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Elektro Moskva
AT, 2013, 89 min

Regie: Dominik Spritzendorfer, Elena
Tikhonovahttp://www.dokumentarfilmsalon.org

Mittwoch, 11. Februar
21:00 Uhr: Hörbar, Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und
Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21.00 Uhr
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 12. Februar
19:30 Uhr: 4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage
22:00 Uhr: Dienstag, nach Weihnachten

Samstag, 14. Februar
20:00 Uhr: 12:08 Jenseits von Bukarest
22:00 Uhr: Mäander

Sonntag, 15. Februar
16:00 Uhr: Buy Buy St. Pauli
18:00 Uhr: Der Tod des Herrn Lazarescu
21:00 Uhr: Police, Adjective

Dienstag, 17. Februar
20:00 Uhr: Lost & Found: Sunny Days

Mittwoch, 18. Februar
21:00 Uhr: Hörbar, Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und
Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21.00 Uhr
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 19. Februar
20:00 Uhr: Die Rekonstruktion
22:00 Uhr: Videogramme einer Revolution

Samstag, 21. Februar
18:00 Uhr: Lost & Found: Sunny Days
20:00 Uhr: 12:08 Jenseits von Bukarest
22:00 Uhr: The Second Game
23:59 Uhr: Midnightmovie: Überraschungsfilm

Sonntag, 22. Februar
18:30 Uhr: Police, Adjective
21:00 Uhr: Die Rekonstruktion

Dienstag, 24. Februar
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Liebe Geschichte
AT, 2010, 98 min

Regie: Simone Bader, Jo Schmeiser
http://www.dokumentarfilmsalon.org

Mittwoch, 25. Februar
20:00 Uhr: Re:Fokus, Re:Fokus - monatliches Treffen audiovisueller
Kultur. Bilder, Sounds und deren Zusammenspiel, audiovisuelle Kunst
und Austausch über aktuelle Entwicklungen. Programm: 21:00 - 22:00 Uhr

Donnerstag, 26. Februar
20:00 Uhr: Dienstag, nach Weihnachten
22:00 Uhr: Der Tod des Herrn Lazarescu

Samstag, 28. Februar
19:30 Uhr: The Second Game
22:00 Uhr: 4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22054
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste

web tracker