B-FILM BASTERDS 2014

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: B-FILM BASTERDS 2014

Beitragvon Arkadin » 9. Mai 2014, 14:04

Reinifilm hat geschrieben:Im Übrigen hat Arkadin auch schon seinen ersten Fan:
"Zitat unserer Kino-Expertin Claudia: "Mein derzeitiger Favorit ist der Vorfilm Die Wildkatzen von St. Pauli." 8-)
(http://www.curt.de/nbg/inhalt/artikel/6981/43/)


:o :o :o :o

:knutsch: :knutsch: :knutsch: :knutsch: :knutsch:

:verbeug:

Damit hat die Frau Kino-Expertin Claudia auch einen Fan gewonnen.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8782
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: B-FILM BASTERDS 2014

Beitragvon Onkel Joe » 10. Mai 2014, 09:21

Bin gespannt wie die so drauf sind und verabschiede mich schon mal...bis morgen.
:prost: (Espresso)
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 15266
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: B-FILM BASTERDS 2014

Beitragvon purgatorio » 10. Mai 2014, 09:48

Viel Spaß! :winke:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14810
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: B-FILM BASTERDS 2014

Beitragvon untot » 12. Mai 2014, 14:57

Na wie wars denn??? :?
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6888
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: B-FILM BASTERDS 2014

Beitragvon Arkadin » 12. Mai 2014, 15:27

untot hat geschrieben:Na wie wars denn??? :?


Würde mich - nicht ganz uneingenützig - auch interessieren. Zumindest, wie die "Wildkatzen" gelaufen sind.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8782
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: B-FILM BASTERDS 2014

Beitragvon Arkadin » 12. Mai 2014, 16:43

Arkadin hat geschrieben:Zumindest, wie die "Wildkatzen" gelaufen sind.


Okay, oder doch lieber nicht. Gerade in Netz einen ganz, ganz üblen Verriss gefunden. Auch noch von jemanden, dessen Sachen ich ganz gerne lese.
:(
Wortvogel hat geschrieben:Statt nun zügig zum Abschlussfilm überzugehen, tat uns Doc Acula einen weiteren Kurzfilm an: „Die Wildkatzen von St. Pauli“. In einem Bumsschuppen auf der Reeperbahn soll irgendein Deal laufen, drei hohlbirnige Macker werden von drei billigen Ischen mit dem Versprechen auf schnellen Fick gelockt, auf der Toilette und im Hinterhof kommt es zum Koitus und zur Exekution. Reingelegt! Sex & Crime der ganz billigen Sorte, ohne Sinn und Verstand (von einer tatsächlichen Story ganz zu schweigen), offenbar von Leuten gekurbelt, die das (und sich) für total geil halten. Eine Hommage an das Bahnhofskino der 70er, wie kolportiert wird? Dafür haben die Macher die Vorbilder (wie den grandiosen “Perrak“) nicht gut genug verstanden.

Es mag für so etwas ein Publikum geben und vielleicht sogar ein Festival – hier war es nicht und das war es nicht.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8782
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: B-FILM BASTERDS 2014

Beitragvon jogiwan » 12. Mai 2014, 17:22

jeder hat mal einen schlechten Tag! :troest:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29043
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: B-FILM BASTERDS 2014

Beitragvon Reinifilm » 12. Mai 2014, 18:24

Hey Arkadin, nimm's leicht! :troest:

Ich zitiere mal eine andere Kritik aus dem Badmovies-Forum:
"War in seiner Abgedrehtheit sehenswert, gab dem Festival noch eine schöne sleazige Note. Das Ende hab ich aber irgendwie nicht kapiert?
Bier-Skala: 6"

Ich glaube das spiegelt die Durchschnittsmeinung ganz gut wieder - es gab ordentlich Lacher, bloß das Ende kam nicht so gut an.
Kleiner Tipp:
Falls du noch den Ton ändern kannst, ich würde der Explosion am Schluss deutlich mehr RRRRRUMSSS verpassen... wenn man besonders fies sein will, auch noch gleich mit ein paar Frauenschreie...


Ansonsten hier meine persönliche Wertung:

"DER PERSER UND DIE SCHWEDIN"
Nette nostalgische Nummer, die auch daran erinnerte dass der Iran mal ziemlich westlich war. Ich drücke die Daumen, dass es zu einer Digitalisierung kommt, bevor sich der Film auflöst, da auch die deutsche Synchro sehr nett ist.
07/10

"RETURN OF THE KILLER SHREWS"
Puuh... der kam nicht ganz so gut bei mir an. Noch unter Asylum-Niveau angesiedelter Monsterheuler, der am Anfang sogar noch recht witzig, später nur noch peinlich war. Immerhin hielt er sich mit extremen Leerläufen zurück.
05/10

"MISSION FIREGAME"
Mein Festivalfavorit. Geile Nonsenaction, die auf der großen Leinwand so richtig wirkt. :thup:
09/10

"SOSPETTO"
Liebe ich!
09/10

"SCARLETTO"
Für seine Entstehungszeit erstaunlich ruppiger Streifen, der am Anfang ein wenig lahmt, aber dann doch ordentlich in Fahrt kommt. Auch hier war es eine echte Freude denn als echte 35mm-Fassung zu sehen!
08/10

"MANOS - The Hand of Fate"
Puuuh - harter Tobak und aufgrund seiner unfassbaren Lahmheit musste man aufgrund der späten Vorstellung schon ganz schön gegen das Wegschnarchen kämpfen. Ein Film der tatsächlich nur mit dem entsprechenden Publikum Spaß macht.
06/10

"ZOMBIES FROM OUTER SPACE"
Da war ich mal richtig positiv überrascht! Vorab durchwachsene Kritiken gehört... aber die Mischung zwischen Heimatfilm und B-Movie war wirklich gelungen, die Ausstattung und diverse Details richtig liebevoll und der Humor kam sogar bei mir als Saupreuß an - sehr schön!
08/10

"KARA MURAT – DER RÄCHER ANATOLIENS"
Hehe... dank italienischem Support tatsächlich ein "richtiger Film" und schwer unterhaltsam!
08/10

"DAS GEHEIMNIS DER 14 GEISTERREITER"
War zwar toll so eine alte Kopie zu sehen, aber als Film nicht ganz soooo dolle - und diverse Filmrisse haben dann dazu geführt, dass ich dann doch einige Male weggeknickt bin...
06/10

"DIE WILDKATZEN VON ST. PAULI"
Finde ich ja für einen Amateurstreifen ordentlich sleazig und die Starpower ist beeindruckend, aber das Ende ist leider lahm (sorry Arkadin!).
07/10

"VOYAGE OF THE ROCK ALIENS"
Ein Film, der alles hat was ich an den Achtzigern hasse - und mich wieder daran erinnerte, warum ich damals lieber Kraftwerk und die Sisters of Mercy gehört habe. Lief ja schon mal beim Filmstammtisch in Frankfurt und da fand ich ihn enorm grausam... in großer Runde hat er dann deutlich mehr Spaß gemacht, aber vielleicht leide ich ja schon unter Altersmilde.
07/10

"Die Kampfgigant-Trailershows"
Außer Konkurrenz! :D
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3577
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: B-FILM BASTERDS 2014

Beitragvon jogiwan » 12. Mai 2014, 18:27

@reinschifilmschi: hast du "The Room" ausgelassen? :shock:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 29043
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: B-FILM BASTERDS 2014

Beitragvon Reinifilm » 12. Mai 2014, 19:39

jogiwan hat geschrieben:@reinschifilmschi: hast du "The Room" ausgelassen? :shock:


....leider ja. :-(
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3577
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

web tracker