Elfi-Mikesch-Retrosp. im Hamburger B-Movie, September 2015

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Elfi-Mikesch-Retrosp. im Hamburger B-Movie, September 2015

Beitragvon buxtebrawler » 2. Sep 2015, 08:35

Retrospektive zur Kamerafrau und Regisseurin Elfi Mikesch

Der Film ist eine visuelle Kunst. Die Kamera ihr wichtigstes
Instrument. Wir nutzen daher die Chance, in diesem Monat einmal die
Kamerafrau und Regisseurin Elfi Mikesch in den Mittelpunkt zu stellen.
Egal, ob sie mit Monika Treut, Rosa von Praunheim oder Werner
Schroeter drehte: immer schaffte sie es, den Filmen ihren eigenen
Stempel aufzudrücken. Für ihre Kameraarbeit wurde Elfi Mikesch daher
auch bereits drei Mal mit dem Kamerapreis ausgezeichnet: für Der
Rosenkönig (1986), für Malina (1991) sowie für ihr Lebenswerk (2006).
Die Retrospektive wird unterstützt von der Filmförderung Hamburg
Schleswig-Holstein.

***

Das Programm:

Z
Dienstag, 01. September, 20:00 Uhr

Ich denke oft an Hawaii
Donnerstag, 03. September, 20:00 Uhr
Samstag, 26. September, 20:00 Uhr
Sonntag, 27. September, 19:00 Uhr

Marocain
Donnerstag, 03. September, 22:00 Uhr
Samstag, 12. September, 22:00 Uhr
Donnerstag, 17. September, 22:00 Uhr

Horror Vacui
Samstag, 05. September, 20:00 Uhr
Donnerstag, 10. September, 20:00 Uhr
Sonntag, 13. September, 21:00 Uhr

Q-Movie Bar präsentiert: Verführung: Die Grausame Frau
Samstag, 05. September, 22:00 Uhr
Donnerstag, 10. September, 22:00 Uhr
Samstag, 19. September, 20:00 Uhr

Der Rosenkönig
Sonntag, 06. September, 19:00 Uhr
Samstag, 12. September, 20:00 Uhr
Samstag, 19. September, 22:00 Uhr

Malina
Sonntag, 06. September, 21:00 Uhr
Sonntag, 20. September, 21:00 Uhr

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Lost in La Mancha
Dienstag, 08. September, 20:00 Uhr

My Father is Coming
Sonntag, 13. September, 19:00 Uhr
Samstag, 26. September, 22:00 Uhr

Sprache: Sex
Dienstag, 15. September, 20:00 Uhr
Samstag, 19. September, 18:00 Uhr

Kurzfilmprogramm Elfi Mikesch
Donnerstag, 17. September, 20:00 Uhr

Midnightmovie: Possession
Samstag, 19. September, 23:59 Uhr

Fieber
Sonntag, 20. September, 19:00 Uhr
Donnerstag, 24. September, 22:00 Uhr
Sonntag, 27. September, 21:00 Uhr

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Ausländer raus! Schlingensiefs
Container
Dienstag, 22. September, 20:00 Uhr

Filmgespräch mit Elfi Mikesch
Donnerstag, 24. September, 20:00 Uhr

***

Die Filme im Einzelnen:

Z

Algerien/F, 1969, 121 min, DF, 16mm

Regie: Costa-Gavras
Musik: Mikis Theodorakis
Darsteller: Jean-Louis Trintignant, Jacques Perrin, Yves Montand,
Irene Papas

Der Film basiert auf dem Roman "Z" von Vassilis Vassilikos, in dem die
Ermordung des linken Politikers Grigoris Lambrakis in Saloniki im Mai
1963 beschrieben wird. Obwohl darauf verzichtet wird den Ort des
Geschehens eindeutig zu benennen, heißt es im Vorspann:
Übereinstimmung mit Personen und wahren Ereignissen ist gewollt.
Costa-Gavras ist ein packender Politthriller gelungen, der die
unheimliche Verstrickung von rechten Schlägertrupps, Polizei, Militär
und Regierung in Griechenland kurz vor der Militärdiktur aufzeigt. Ein
heute noch aktueller und wütiger Film, der sich wie eine Ohrfeige
anfühlt.

Dienstag, 01. September, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#17


***

Ich denke oft an Hawaii

BRD, 1978, 84 min, digital

Regie: Elfi Mikesch
Darsteller: Carmen Rossol, Ruth Rossol, Tito Rossol

In diesem semidokumentarischen Film über Eskapismus, Fernweh und
kommerzielle Werbeästhetik entflieht eine 16jährige Schülerin ihrer
tristen Welt mit Hilfe der Hawaii-Postkarten ihres längst
verschwundenen puertoricanischen Vaters. Der Film erhielt 1978 das
Bundesfilmband Silber.

Donnerstag, 03. September, 20:00 Uhr
Samstag, 26. September, 20:00 Uhr
Sonntag, 27. September, 19:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=09/15#7


***

Marocain

BRD, 1989, 87 min, 16mm

Regie: Elfi Mikesch
Darsteller: Eva Lehmann, Traute Hoess

Charlotte und ihre Mutter erinnern sich an Marokko. Doch beide auf
sehr unterschiedliche Weise. Die Tochter hat das Land als Touristin
bereist, die Mutter im Land gelebt und dort ihre große Liebe
kennengelernt. Ein Essay über das Fernweh und die Erinnerung.

Donnerstag, 03. September, 22:00 Uhr
Samstag, 12. September, 22:00 Uhr
Donnerstag, 17. September, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=09/15#8


***

Horror Vacui

BRD, 1984, 92 min, 16mm

Regie: Rosa von Praunheim
Darsteller: Lotti Huber, Friedrich Steinhauer, Folkert Milster

Horror-Camp vom rosafarbenen Großmeister: Madame C., Sektengründerin,
hypnotisiert den Studenten Frank. Seinem Freund gelingt es jedoch, mit
Hilfe einer Reporterin, deren Machenschaften aufzudecken. Doch kann
Frank vor dem kollektiven Selbstmord, den die Sekte nun vollziehen
will, gerettet werden? Und was passiert mit Madame C.?

Samstag, 05. September, 20:00 Uhr
Donnerstag, 10. September, 20:00 Uhr
Sonntag, 13. September, 21:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=09/15#9


***

Q-Movie Bar präsentiert: Verführung: Die Grausame Frau

BRD, 1985, 84 min, 35mm

Regie: Monika Treut, Elfi Mikesch (nach Motiven von Leopold
Sacher-Masoch)
Darsteller: Mechthild Großmann, Udo Kier, Sheila McLaughlin, Georgette
Dee

Masochistische Obsessionen im Hamburger Untergrund: Die Domina Wanda
organisiert in ihrer Galerie im Hamburger Hafen SM-Bühnenshows mit
ihren beiden Sklaven Gregor und Caren. Doch die neugierige Justine und
der Journalist Mährsch bringen das fragile Gleichgewicht des Trios ins
Wanken. ?Die verschwenderisch schönen Bilder erzeugen einen Sog, dem
man sich nur schwer entziehen kann und machen den Film zu einem der
geheimnisvollsten Filme des deutschen Kinos.
Roland Keller, Cinema

Am Samstag, 05.09. 22:00 Uhr anschließend Bar mit leckeren Cocktails!

Samstag, 05. September, 22:00 Uhr
Donnerstag, 10. September, 22:00 Uhr
Samstag, 19. September, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#16


***

Der Rosenkönig

BRD, 1986, 106 min

Regie: Werner Schroeter
Darsteller: Magdalena Montezuma, Mustafa Djadja, Antonio Orlando

Die wilden Rosen der Natur zu entreißen, sie einzuhegen und ihnen
edlere Sprossen aufzupfropfen, das ist der Lebensinhalt des
Rosenzüchters Albert. Doch als er sich in einen jungen Italiener
verliebt, weiß Albert sich nicht anders zu helfen, als den jungen
Wilden zur edlen Rose zurechtzustutzen und ihn mit der Pflanzenwelt zu
hybridisieren.

Sonntag, 06. September, 19:00 Uhr
Samstag, 12. September, 20:00 Uhr
Samstag, 19. September, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#10


***

Malina

D/AT, 1991, 125 min, digital

Regie: Werner Schroeter
Kamera: Elfi Mikesch
Darsteller: Isabelle Huppert, Matthieu Carrière, Can Togay

Eine Schriftstellerin lebt in Berlin, zwischen ihrem Mitbewohner
Malina und ihrem Geliebten Ivan. Zwei Männer, die ihr immer wieder
Halt und Form geben, zwischen denen sie sich verliert. Verfilmung des
Romans von Ingeborg Bachmann.

Sonntag, 06. September, 21:00 Uhr
Sonntag, 20. September, 21:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#11


***

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Lost in La Mancha

UK, 2002, 93 min, OV

Regie: Keith Fulton, Louis Pepe

Nach 10 Jahren Vorbereitung beginnt Terry Gilliam im September 2000
mit den Dreharbeiten zu seiner Don-Quixote-Verfilmung; sein lang
gehegter Traum. Doch es geht schief, was schief gehen kann. Das
Protokoll einer filmischen Katastrophe.

Bar und Salon ab 18:30 Uhr geöffnet. Eintritt auf freiwilliger
Spendenbasis. Näheres unter:

www.dokumentarfilmsalon.org

Dienstag, 08. September, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#18


***

My Father is Coming

D, 1991, 82 min, 35mm

Regie: Monika Treut
Darsteller: Alfred Edel, Shelley Kästner, Annie Sprinkle

Vicky führt recht erfolglos ihre Schauspielkarriere in New York. Doch
als ihr Vater aus Deutschland sich zu Besuch anmeldet, muss ein
erfolgreiches Leben vorgespielt werden.

Sonntag, 13. September, 19:00 Uhr
Samstag, 26. September, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#12


***

Sprache: Sex

D, 2015, 80 min, DCP

Regie: Saskia Walker, Ralf Hechelmann

Sex ist die schönste Sache der Welt. Darüber zu sprechen, jenseits von
Schlüpfrigkeiten oder Verklemmungen, bleibt schwer. 16 Personen im
Alter von 13 bis 74 Jahren reden über Unsicherheiten und Begierden,
Vorlieben und Abneigungen, Liebes- und Lebensentwürfe. Einer der
Publikumslieblinge der diesjährigen Berlinale mit tollen Protagonisten
und einem Gespür für die richtigen Fragen.

Dienstag, 15. September, 20:00 Uhr
Samstag, 19. September, 18:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#20


***

Kurzfilmprogramm Elfi Mikesch

75 min, 35mm


Eine Zugreise in die Nacht, ein unschuldiges Mauerblümchen, das sich
in eine Porno-Queen verwandelt, Schattensoldaten, die in verfallener
Militärarchitektur miteinander ringen. Elfi Mikesch in Kurzform.

- Die blaue Distanz, BRD 1983, 22 Min., 35mm, Regie: Elfi Mikesch
- Annie, BRD 1989, 10 Min., 35mm, Regie: Monika Treut
- Soldaten Soldaten, D 1993, 14 Min., 35mm, Regie: Elfi Mikesch
- Gefährlicher Ort Teil 2, D 1995, 15 Min., 35mm, Regie: Elfi Mikesch
- Bombenwerfer, D 1996, 14 Min., 35mm, Regie: Elfi Mikesch

Donnerstag, 17. September, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#15


***

Midnightmovie: Possession

F/BRD, 1981, 124 min, engl. OmU, digital

Regie: Andrzej Zulawski
Darsteller: Isabelle Adjani, Sam Neill, Heinz Bennent, Margit Carstensen

Die neue Midnightmovie Saison eröffnen wir mit einem
grenzensprengenden Klassiker! Passend zum Hype, werden wir auf eine
Beziehungs-Odyssee durch das Post-Wende Berlin geschickt, in der nicht
nur Agenten ihr Unwesen treiben. Mit dabei Adjani, die ekstatisch und
wie besessen bis zur völligen körperlichen Erschöpfung spielt, der
junge Sam Neill, der mit einer der besten Leistungen seiner Karriere
überzeugt plus Special Creature Effects von Oscargewinner Carlo
Rambaldi und passendem Soundtrack von Andrzej Korzyński!
Man kann ihn nicht beschreiben. Man muss ihn erleben!

Samstag, 19. September, 23:59 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#21


***

Fieber

AT/LUX, 2014, 87 min, DCP

Regie: Elfi Mikesch
Darsteller: Eva Mattes, Martin Wuttke

Als Kind hatte die Fotografin Franzi die Fotografien ihres Vaters als
Ausgangspunkt ihrer eigenen Fantasie genutzt. Nun ist sie erwachsen
und macht sich auf, den fotografierten Erlebnissen des Vaters
nachzuspüren.

Sonntag, 20. September, 19:00 Uhr
Donnerstag, 24. September, 22:00 Uhr
Sonntag, 27. September, 21:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#13


***

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Ausländer raus! Schlingensiefs
Container

AT, 2002, 90 min, digital

Regie: Paul Poet

2000 lässt Schlingensief mitten in Wien einen Container im Stile Big
Brothers aufstellen. Per Abstimmung schieben die Zuschauer jeden Tag
einen der dort wohnenden Asylbewerber ab. Tausende empören sich vor
Ort, es gibt Anschläge und Befreiungsversuche.

Bar und Salon ab 18:30 Uhr geöffnet. Eintritt auf freiwilliger
Spendenbasis. Näheres unter:

www.dokumentarfilmsalon.org

Dienstag, 22. September, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#19


***

Filmgespräch mit Elfi Mikesch

60 min


Wie arbeitet man als Kamerafrau in Deutschland? Wie entwickelt man
gegenüber den Regisseuren eine eigenständige Ästhetik? All das und
vieles mehr fragen wir Elfi Mikesch persönlich in dem etwa 1-stündigen
Filmgespräch.
Zu Gast Elfi Mikesch. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 24. September, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=09/15#14


***

Alle Termine im Überblick:

Dienstag, 01. September
20:00 Uhr: Z

Mittwoch, 02. September
21:00 Uhr: Hörbar, Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und
Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21.00 Uhr
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 03. September
20:00 Uhr: Ich denke oft an Hawaii
22:00 Uhr: Marocain

Samstag, 05. September
20:00 Uhr: Horror Vacui
22:00 Uhr: Q-Movie Bar präsentiert: Verführung: Die Grausame Frau

Sonntag, 06. September
19:00 Uhr: Der Rosenkönig
21:00 Uhr: Malina

Dienstag, 08. September
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Lost in La Mancha

Mittwoch, 09. September
21:00 Uhr: Hörbar, Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und
Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21.00 Uhr
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 10. September
20:00 Uhr: Horror Vacui
22:00 Uhr: Q-Movie Bar präsentiert: Verführung: Die Grausame Frau

Samstag, 12. September
20:00 Uhr: Der Rosenkönig
22:00 Uhr: Marocain

Sonntag, 13. September
19:00 Uhr: My Father is Coming
21:00 Uhr: Horror Vacui

Dienstag, 15. September
20:00 Uhr: Sprache: Sex

Mittwoch, 16. September
20:00 Uhr: RE:FOKUS, monatliches Treffen audiovisueller Kultur.
Bilder, Sounds und deren Zusammenspiel, audiovisuelle Kunst und
Austausch über aktuelle Entwicklungen. Programm: 21:00 - 22:00 Uhr

Donnerstag, 17. September
20:00 Uhr: Kurzfilmprogramm Elfi Mikesch
22:00 Uhr: Marocain

Freitag, 18. September
20:00 Uhr: Kinotreff für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende
http://www.kinotreff.wordpress.com


Samstag, 19. September
16:00 Uhr: Kino für Kids
http://www.kinotreff.wordpress.com

18:00 Uhr: Sprache: Sex
20:00 Uhr: Q-Movie Bar präsentiert: Verführung: Die Grausame Frau
22:00 Uhr: Der Rosenkönig
23:59 Uhr: Midnightmovie: Possession

Sonntag, 20. September
19:00 Uhr: Fieber
21:00 Uhr: Malina

Dienstag, 22. September
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Ausländer raus!
Schlingensiefs Container

Mittwoch, 23. September
21:00 Uhr: Hörbar, Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und
Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21.00 Uhr
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 24. September
20:00 Uhr: Filmgespräch mit Elfi Mikesch
22:00 Uhr: Fieber

Samstag, 26. September
20:00 Uhr: Ich denke oft an Hawaii
22:00 Uhr: My Father is Coming

Sonntag, 27. September
19:00 Uhr: Ich denke oft an Hawaii
21:00 Uhr: Fieber

Dienstag, 29. September
20:00 Uhr: Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg - Vorflimmern, Die
Filmtage finden vom 20. bis 25. Oktober statt. Bei uns gibt es einen
kleinen Vorgeschmack.
http://www.lsf-hamburg.de


Mittwoch, 30. September
21:00 Uhr: Hörbar, Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und
Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21.00 Uhr
http://www.hoerbar-ev.de
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22056
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Elfi-Mikesch-Retrosp. im Hamburger B-Movie, September 2015

Beitragvon ugo-piazza » 2. Sep 2015, 12:42

buxtebrawler hat geschrieben:Die Filme im Einzelnen:

Z

Algerien/F, 1969, 121 min, DF, 16mm

Regie: Costa-Gavras
Musik: Mikis Theodorakis
Darsteller: Jean-Louis Trintignant, Jacques Perrin, Yves Montand,
Irene Papas

Der Film basiert auf dem Roman "Z" von Vassilis Vassilikos, in dem die
Ermordung des linken Politikers Grigoris Lambrakis in Saloniki im Mai
1963 beschrieben wird. Obwohl darauf verzichtet wird den Ort des
Geschehens eindeutig zu benennen, heißt es im Vorspann:
Übereinstimmung mit Personen und wahren Ereignissen ist gewollt.
Costa-Gavras ist ein packender Politthriller gelungen, der die
unheimliche Verstrickung von rechten Schlägertrupps, Polizei, Militär
und Regierung in Griechenland kurz vor der Militärdiktur aufzeigt. Ein
heute noch aktueller und wütiger Film, der sich wie eine Ohrfeige
anfühlt.

Dienstag, 01. September, 20:00 Uhr



AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7978
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Elfi-Mikesch-Retrosp. im Hamburger B-Movie, September 2015

Beitragvon buxtebrawler » 2. Sep 2015, 12:47

ugo-piazza hat geschrieben:AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!


Leider habe ich den Newsletter erst gestern um 19:02 Uhr bekommen. Das B-Movie täte evtl. gut daran, die Monatsübersichten spätestens am Ende des vorausgehenden Monats zu versenden...
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22056
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

web tracker