Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten! - Sammel-Fred

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten!

Beitragvon Reinifilm » 2. Mär 2015, 13:53

Bild

Hélène Cattet & Bruno Forzani - "AMER"

- "Ich habe jetzt mittlerweile vier Mal versucht mir diesen unsäglichen Film anzuschauen..."
- "LAAAAAANGWEILIG!!!"
- "...drei nett anzusehende Frauen, in einer mehr als dürftigen und langweiligen Handlung, die Franzosen habens eben einfach nicht drauf"
- "...schwankt der Film stets zwischen übersinnlicher Erfahrung und langweiliger Möchtegernkunst"
- "Ein Satz mit X...."
- "...von irgendwelchen Filmemachern die alles mögliche aus dem bereich Eurokult klauen um einen die Dollars aus der Tasche zu ziehen"

....und das sind nur ein paar Auszüge aus den Kritiken des ansonsten dem Genre-Film sehr positiv gegenüberstehenden Filmforum "Deliria Italiano". :kicher:

(Das ich selbst dem Film sehr positiv gegenüber stehe ist ja kein Geheimnis....) :mrgreen:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3346
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten!

Beitragvon Arkadin » 2. Mär 2015, 13:59

Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7380
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten!

Beitragvon Tomaso Montanaro » 2. Mär 2015, 17:41

So, ich hab mal in meinem Gehirn gekramt und mir sind tatsächlich ein paar Werke eingefallen:

Bild

1) MEET THE FEEBLES (NZ 1989; Regie: Peter Jackson)

Also, auch wenn ihn wirklich jeder kennt: Ich finde, Puppenfiguren, die poppen, kiffen, fixen, Fäkalien fressen, kotzen und sich gegenseitig massakrieren noch immer sehr ungewöhnlich! Und ich liiiiebe diesen Film...




Bild

2) ALICE (D/GB/CH/CZ 1988; Regie: Jan Svankmajer)

Svankmajer hat die Geschichte von Alice im Wunderland mit einem kleinen Mächen und selbstgebastelten Puppen neu verfilmt. Wie bitte? Das klingt langweilig, doof, gewöhnlich und ist nur für kleine Kinder? Dann schaut Euch mal die Screenshots an:

Bild Bild
Bild Bild

:shock:




Bild

3) La Cabina (ESP 1972; Regie: Antonio Mercero)

Ist mit einer Laufzeit von 30 Minuten evtl ein Kurzfilm - wo fängt das eigentlich an? :?

Ein Mann steckt in einer Telefonzelle fest, die Tür öffnet sich nicht mehr. Die herbeigeeilten Hilfskräfte können nichts ausrichten und laden gleich die ganze Zelle mit Insasse auf ihren Truck. Dieser Truck geht auf eine weite Reise. Und unterwegs begegnet er immer mehr Trucks, die eine Telefonzelle geladen haben...
Einer der ungewöhnlichsten "Horrorfilme", die ich je gesehen habe!
Zuletzt geändert von Tomaso Montanaro am 2. Mär 2015, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 2386
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich

Re: Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten!

Beitragvon Adalmar » 2. Mär 2015, 17:55

Der Svankmajer sieht ja großartig aus, danke für den Tipp! Meet the Feebles ist auch eine unverzichtbare Granate mit einer großartigen Synchro.

Tomaso Montanaro hat geschrieben:Ist mit einer Laufzeit von 30 Minuten evtl ein Kurzfilm - wo fängt das eigentlich an? :?


Die OFDb definiert Kurzfilm m. W. als unter 50 Minuten.
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4330
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten!

Beitragvon purgatorio » 2. Mär 2015, 18:00

Adalmar hat geschrieben:
Tomaso Montanaro hat geschrieben:Ist mit einer Laufzeit von 30 Minuten evtl ein Kurzfilm - wo fängt das eigentlich an? :?


Die OFDb definiert Kurzfilm m. W. als unter 50 Minuten.

Kurzfilmfestivals setzen, so meine ich mich zu erinnern, 45 Min. Laufzeit an. Irgendwo in dem Bereich wird es sich also abspielen.
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14263
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten!

Beitragvon Tomaso Montanaro » 2. Mär 2015, 18:05

purgatorio hat geschrieben:
Adalmar hat geschrieben:
Tomaso Montanaro hat geschrieben:Ist mit einer Laufzeit von 30 Minuten evtl ein Kurzfilm - wo fängt das eigentlich an? :?


Die OFDb definiert Kurzfilm m. W. als unter 50 Minuten.

Kurzfilmfestivals setzen, so meine ich mich zu erinnern, 45 Min. Laufzeit an. Irgendwo in dem Bereich wird es sich also abspielen.


Danke! Tja schade, dann fällt La Cabina als Beitrag wohl flach, es sollen ja keine Kurzfilme vorgeschlagen werden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe...
Bild
Benutzeravatar
Tomaso Montanaro
 
Beiträge: 2386
Registriert: 06.2013
Wohnort: Am Abgrund!!!
Geschlecht: männlich

Re: Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten!

Beitragvon jogiwan » 2. Mär 2015, 18:08

das geht schon klar... der Fokus sollte primär auf Langfilmen liegen - der ein oder andere, außergewöhnliche Kurzfilm schadet aber sicher nicht. Der Theo hat ja auch schon den sehr empfehlenswerten "La Jetée" ins Spiel gebracht und der passt hier ja auch sehr gut!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24758
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten!

Beitragvon jogiwan » 2. Mär 2015, 19:40

Antichrist (Lars von Trier / 2009)

Bild

eine 108minütige Karthasis und ein bisweilen höchst unangenehmer Film!
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24758
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten!

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 3. Mär 2015, 20:34

Dr. Monkula hat geschrieben:Zur Sasori -Reihe: "Female-Prisoner-Scorpion #701" wäre zu sagen, das Es eigentlich 6x Filme gibt ! Plus: das schlechte Remake aka "Sasori" von 2008 ! also 7 insgesamt !!!
Teil 1-4 mit der wundervollen Meiko Kaji als Nami "Sasori" Matsushima und zwei Neuauflagen mit Yumi Takigawa als Nami Matsushima von 1976 "Shin joshû Sasori: 701-gô aka New Female-Prisoner-Scorpion #701" (Teil 5) und von 1977 "Shin joshuu sasori: Tokushu-bô X aka New Female Prisoner Scorpion: Special Cellblock X" (Teil 6) mit Yôko Natsuki als Nami aka "Sasori" !!!

Beide Neuauflagen auch sehenswert mit tollen Szenen ! wo bei mir der von ´76 besser gefällt !

Einer der schönsten Meiko Kaji Filme ist evtl. "Jinzu burusu: Asu naki furaiha aka Jeans Blues: No Future" (J 1974) von Sadao Nakajima......der auch´n Menge geiler Streifen auf dem Kerbholz hat, wie z.B. das schräge Machwerk mit Christina "One-Eye" Lindberg "Poruno no joô: Nippon sex ryokô aka Journey to Japan (J 1973)" etc.
Lindbergs Filmchen Ausflüge nach Japan sind alle gut, auch der Film mit Reiko Ike "Furyô anego den: Inoshika Ochô aka Sex & Fury (J 1973)" !
Alle "Sukeban" bzw. Pinky Violence Streifen sind Hammer, es gibt einfach zu viel gutes aus Japan ! Auch Miss Meiko Kaji macht immer n gute Figure in Ihren Filmen oder TV-Shows ! Ich liebe Sie als Kunoichi (weiblicher Ninja) in der TV-Show "Ōedo Sōsamō" (70´s Phase) !


Bild


Bild

Trailer " Journey to Japan ":

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Na sowas, ist doch noch jemand auf meine Japan-Schiene angesprungen. :D
Ich hatte ja bewußt eher bekannte Filme zitiert...

Aber bezüglich Zitat/Rezitat, der darf auf keinen Fall fehlen:

"Thriller - They Call Her One Eye aka. Thriller- A Cruel Picture. Pflichtprogramm!
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1124
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Die ungewöhnlichsten Filme aller Zeiten!

Beitragvon jogiwan » 4. Mär 2015, 20:11

Die Teufel (Ken Russel / 1971)

Bild

ich schrieb einst folgende Zeilen: "Das letzte Drittel nimmt eigentlich alles vorweg, was Jahrzehnte später unter dem Begriff "Terrorkino" so alles fabriziert wird und lässt dem Zuschauer keinerlei Zeit zum Durchatmen. Die Wucht der Bilder und die Optik ist sensationell und macht "Die Teufel" in der ungekürzten Variante zu einem intensiven Filmerlebnis, dass seinesgleichen sucht! Puh!"
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24758
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker