Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Beitragvon buxtebrawler » 15. Apr 2014, 15:14

FarfallaInsanguinata hat geschrieben:Ein durchaus interessanter Fred. Was mir aufgefallen ist wäre, dass ich mit meinen Nennungen, die zugegeben recht spontan und willkürlich waren, fast keine Überschneidungen zu den anderen Listen habe. Nur "This is England" wurde immerhin drei mal genannt.
Ich wusste es doch gleich, ich bin in diesem Forum völlig fehl am Platze. :lol:


Na, immerhin (in Bezug auf "This is England") ;)

Das meiste aus deiner Liste hat bisher nicht meine Wege gekreuzt, aber "Flashback" beispielsweise ist schon wirklich gelungen, mir aber keine 8,5 oder gar noch mehr Punkte wert. "The Wig" schrammte knapp an der Durchschnittlichkeit vorbei. :|
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Beitragvon supervillain » 15. Apr 2014, 15:22

Diese Titel sind mir spontan eingefallen:

• Martyrs
• Last Life in the Universe
• Cube
• Tale Of Two Sisters
• Hana Bi
• Die Reise Ins Glück
• Donnie Darko
• Gran Torino
• Old Boy
• The Devils Reject
• Pans Labyrinth
• Valhalla Rising
• Battle Royal
• Orphan
• Bubba Ho Tep
• No Country For Old Man
• True Grit (oder war der später?)
• Strange Circus
• Inglourious Basterds
• Die fabelhafte Welt der Amelié

------

Da gibt es aber noch viele weitere die mir am Herzen liegen:

Spezielles: Der Große Japaner – Dainipponjin, Rubber, Love Exposure (mittlerweile auch) Amer…

Horror: The Hills Have Eyes, Doomsday, Halloween 1+2, Ring, TCM, Hostel…
Mit weniger Budget: Eden Lake, Cabin Fever, The Children, Wrong Turn…
Noch weniger: Splinter, Machine Girl, Plague Town… teilweise mit Abstrichen, doch alles sehr gut innerhalb seiner Möglichkeiten.

Korea: Seom, Infernal Affairs…
Sogar Korea-Komödien wie „My Sassy Girl“ oder „My Tutor Friend“ konnten mich begeistern.

Anime: Garden Of Sinners, Chihiros Reise Ins Zauberland, Das Wandelnde Schloss …

S/F: District 9, Moon…

Diverses: Dark Knight Trilogy, Onk Bak, The Wrestler, Pusher 2 + 3, Dogville…

------

No Go’s: Transformers, Das Omen (Remake), Resident Evil 1-3 (den Rest kenne ich nicht mehr), Die Horde, 300, Matrix 2 & 3), Star Wars Ep. 1 & 2, Memories of Matsuko (Liebe Grüsse an den Theoretiker :) )…

Enttäuschungen: Invisible Waves (vor allem weil ich „Last Life In The Universe“ so toll finde), Kill Bill 1, Freitag der 13., Conan, The Thing (wahrscheinlich später)….

Da gäbe es bestimmt noch so viel zu ergänzen, ich hoffe, es sind bezüglich der Jahreszahlen nicht zu viele Fehler enthalten. Ich habe leider gerade keine Zeit die strittigen Kandidaten zu prüfen.
Das Jahrzehnt gefiel mir bedeutend besser als die Neunziger mit ihren zahlreichen (nervigen) Tarantino Epigonen.
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1147
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Beitragvon Adalmar » 15. Apr 2014, 15:28

supervillain hat geschrieben:Anime: Garden Of Sinners


Kenne bislang leider nur den ersten Teil, sieht aber wirklich gut aus.
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4312
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Beitragvon supervillain » 15. Apr 2014, 15:56

Adalmar hat geschrieben:
supervillain hat geschrieben:Anime: Garden Of Sinners


Kenne bislang leider nur den ersten Teil, sieht aber wirklich gut aus.


Mir gefällt am besten Film 3 (Verbliebener Sinn für Schmerz) und Film 5 (Paradoxe Helix), man sollte allerdings schon ein Faible für Animes haben, ich mag ja auch viele Madhouse Produktionen wie die (Italo-)Western-Comedy "Trigun" oder ganz aktuell "BTOOOM", um nur zwei Beispiele zu nennen.
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1147
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Beitragvon Adalmar » 15. Apr 2014, 16:19

supervillain hat geschrieben:man sollte allerdings schon ein Faible für Animes haben


Das habe ich durchaus, bei mir läuft immer wieder mal eine Anime-Serie. Zuletzt abgeschlossen: Red Garden. Die genannten beiden kenne ich allerdings nicht.
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4312
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Beitragvon supervillain » 15. Apr 2014, 17:27

:thup: Red Garden kenne ich wiederum noch nicht, gut?
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1147
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Beitragvon Adalmar » 15. Apr 2014, 21:38

Ja, kann ich sehr empfehlen. Wollte demnächst mal eine OFDb-Rezension dazu schreiben.
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4312
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Beitragvon Salvatore Baccaro » 16. Apr 2014, 14:54

Aber da fehlen, meiner Meinung nach, noch einige Meisterwerke...!

- LA FIDÉLITÉ (2000, Andrzej Zulawski): La Fayettes PRINCESSE DE CLÈVES mit Organhändlern, hysterischen Liebesverwicklungen und epischen 3 Stunden Laufzeit!

- NOTRE MUSIQUE (2004, Jean-Luc Godard): Ergreifendes Gebet, bei dem Priester jeder Religion gleichzeitig predigen!

- LES AMANTS RÉGULIERS (2005, Philippe Garrel): weiteres 3-Stunden-Epos, diesmal über den Pariser Mai 68!

- HOTEL (2004, Jessica Hausner): Österreichisches Remake von SUSPIRIA!

- L'APOLLONIDE (2010, Bertrand Bonello): Mädchen gefangen im fin-de-siècle-Bordell!
Benutzeravatar
Salvatore Baccaro
 
Beiträge: 914
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Beitragvon Theoretiker » 3. Mai 2014, 18:33

Ein weiterer Film, den ich diese Tage das erste Mal gesehen habe und ergänzen möchte:

- Die Tiefseetaucher mit Steve Zissou (Wes Anderson, 2004) - 8,5/10
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der "ersten" Dekade (Jahre 2000 bis 2009)

Beitragvon Theoretiker » 13. Apr 2015, 06:30

Neuzugang:

THE PROPOSITION (2005)

9/10
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

web tracker