Die besten Filme der 90er Jahre (1990 bis 1999)

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Die besten Filme der 90er Jahre (1990-1999)

Beitragvon Adalmar » 14. Apr 2014, 21:32

dr. freudstein hat geschrieben:
Adalmar hat geschrieben:Das Stendhal-Syndrom (1996)
Das Phantom der Oper (1998)
Bullet in the head (1990)
Hard-Boiled (1992)
Jin-Rô (1999)

man merkt, du bist echter Asia-Fan :D

Korrekt, Asia und Asia gehen immer :mrgreen:
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4318
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der 90er Jahre (1990-1999)

Beitragvon buxtebrawler » 15. Apr 2014, 13:46

Theoretiker hat geschrieben:Hey, vier "Übereinstimmungen". :geek:

"Eissturm" habe ich bislang nicht gesehen, soeben mal bei OFDb geschaut, liest sich interessant, kommt auf den Zettel. :)


Guter Plan, lass uns deine Meinung zum Film wissen!

Theoretiker hat geschrieben:Mit "Forrest Gump" hast du imho aber auch einen der schlechtesten der 90er aufgeführt. ;)


Ich hab deine Kritik seinerzeit gelesen, aber meine letzte Sichtung des Films liegt zu lange zurück, deshalb bin ich (noch) nicht darauf eingegangen. Ich fand ihn bisher aber stets grandios.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22053
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der 90er Jahre (1990-1999)

Beitragvon Arkadin » 15. Apr 2014, 14:07

So, ich habe jetzt herausgefunden, wie ich meine IMDb-Votes filtern kann. da ich erst seit sechs Jahren "Buch führe" fehlt natürlich eine Menge (also alles, was ich vorher gesehen habe und seitdem nicht wieder), aber ich habe aus dem, was ich in diesem Zeitraum gesehen habe, mal ein paar Highlights rausgefiltert.

- Pulp Fiction
- True Romance
- Breaking the Waves
- Das Fest
- Europa
- Die "Drei Farbe"-Trilogie
- Straight Story
- Trainspotting
- Natural Born Killers
- Lost Highway
- Nachtgestalten

Guilty Pleasure:
- Kuch Kuch Hota Hai

Kurzfilme
- The Wrong Trousers
- Heart of the World
- In Absentia

Dokus
- Miejsce urodzenia ("Birtplace")
- Wszystko moze sie przytrafic ("Anything Can Happen")
- Taka historia ("So eine Geschichte")

Edit: Ein 2000er rausgenommen
Zuletzt geändert von Arkadin am 15. Apr 2014, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7377
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der 90er Jahre (1990-1999)

Beitragvon nocgi » 15. Apr 2014, 14:21

Ich würde noch ins Rennen schicken:

- Kalifornia
- Beyond Hypothermia
- Postman Blues
- Tokyo Eyes

Theoretiker hat geschrieben:"Eissturm" habe ich bislang nicht gesehen, soeben mal bei OFDb geschaut, liest sich interessant, kommt auf den Zettel. :)


Ang Lees Der Eisstrum habe ich mir erst gestern gegönnt. Sehr guter Film mit liebevoll detailliertem 70er Jahre Look, guten Schauspielern (Kevin Kline, Sigourney Weaver, Joan Allen, Christina Ricci, Tobey Maguire, Elijah Wood, Katie Holmes). Auf den Film muss man sich aber auch einlassen. Ich war glücklicherweise in der richtigen Stimmung, andererseits hätte der ruhige Erzählstil und die latente Gefühlskälte der Erwachsenen sonst einen faden Eindruck hinterlassen können :opa:
„Guter schlechter Geschmack blickt zu seinem Objekt auf und macht sich nicht darüber lustig“. John Waters
Benutzeravatar
nocgi
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.2014
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der 90er Jahre (1990-1999)

Beitragvon dr. freudstein » 15. Apr 2014, 16:02

auch hier werden sicher noch ein paar Filme fehlen, aber aus der ofdb Liste habe ich folgendes rausgefischt:

1990
Zurück in die Zukunft III Ich find einfach alle Teile klasse, macht Spaß. Wunderbare Sci-Fi Komödie und hier erfährt man auch, wie Clint Eastwood ein Westernstar wurde.
Die Rückkehr der Untoten Tom Savinis Regiedebut und kommt natürlich nicht gegen das Original an, ist aber sehr pfiffig umgesetzt und mit neuen Ideen bespickt. 1990 war es auch möglich, das eine Frau nicht nur ein ägstliches kleines Kind ist, sondern Power hat.
Darkman wurde mir von einem Arbeitskollegen empfohlen und ich war angenehm überrascht. schöne Erfindung, leider mit Tücken wie so oft.
1991
Das Schweigen der Lämmer Wahnsinnswerk, ein hochintelligenter Mensch der zur Bestie wurde und nie aus der Ruhe kommt. Kann man sich 100x ansehen und ist immer wieder faszinierend, wie Hannibal Lector seine Mitmenschen manipuliert. Nur Agent Scarlet scheint ihm gewachsen zu sein. Määähäääää
Manchmal kommen sie wieder Bei mir zwar nur ein Achter, schau ich mir trotzdem immer wieder gerne an. Die Halbstarken mag ich sehr gerne, Rock & Roll kommt aus der Hölle, gehört in die Hölle. Aber sterben werden sie nie. Erst müssen noch ein paar Kleinigkeiten erledigt werden. Na gut, Kinderschrecks find ich jetzt nicht so doll, bisschen feige, aber ansonsten wissen sie wie man eine Party feiert.
1992
Romper Stomper Boneheads drehen ab. Bisschen übertrieben und kann mir nicht vorstellen, das Faschos so leben, zumindest hierzulande nicht. Wenigstens kriegen sie auch mal gut auf die Mütze. Das man die teilweise sogar in traditionelle Skinklamotten gepackt hat wie Cromby, Sherman etc. hat mich damals schon überrascht.
Mann beisst Hund Abgedreht und iwie doch vorstellbar, so sensationsgeil wie die Medien sind schon beinahe vorstellbar. Gut ich als Killer würde mich sicher nicht so bei der Arbeit filmen lassen, aber ein bitterböser Film.
Burning Moon Natürlich sind die Darsteller alles Amateure genau wie Itti damals ja auch, trotzdem sehr beieindruckende Effekte und besonders die Höllenszene ist atmosphärisch der Hammer. Macht trotz der Einfachheit eine Menge Spaß der Film. Im Amateursektor unerreicht.
Braindead Jahrelang nur als englische Fassung gesehen, dann kam er endlich auf deutsch raus. Splatter vom derbsten, aber sehr gut gemacht und viele verrückte Ideen. Trotz aller Härte aber sehr amüsanter Film mit viel schwarzem Humor. Der Blutgehalt ist wohl noch immer nicht übertroffen worden.
Und täglich grüsst das Murmeltier Normal ja nicht so meins, aber diese Komödie und Sci-Fi zugleich find ich doch sehr amüsant.Allein die Dialoge von dem mürrischen Herrn sind einfach köstlich. Stell dir vor, du wachst immer wieder am gleichen Tag auf.
Schindlers Liste Naja normal ist Spielberg und Hollywood ja nicht so meins, aber das hier ist sehr dramatisch und mitreissend inszeniert worden über unser dunkles Kapitel der Geschichte. Viele waren nur Nazi, um Karriere zu machen, doch einige wenige haben erkannt, das man nicht über Leiche gehen sollte und wenn man sich geschickt anstellt, kann man sogar tausenden das Leben retten ohne seines selbst zu gefährden. Man muss die Nazis nur mit ihren eigenen Waffen schlagen.
1993
Blood in Blood out solche Ethnodramen liebe ich. Trotz Überlänge guck ich den mir immer wieder gerne an. Im Knast da zählen keine Ideale mehr, auch die Nazis legen sie zugunsten von Drogengeschäften ab. Es herrscht dort eben eine eigene Welt, wo selbst die Beamten mitmischen. Und eine Hautfarbe hat soviel Bedeutung leider, aber man kann sie auch benutzen. Fesselnd, packend und mir wird der Film nie langweilig.
1994
Die Verurteilten schon wieder ein Knastfilm, aber ebenso packend erzählt. Eine eigene Welt, doch man kann überleben. Und manchmal fragt man sich, wieviel Sinn so ein Vollzug macht, besonders der lebenslange. Trotz der bewiesenen Unschuld besteht kein Interesse, Andy freizulassen, da man ihn im Gefängnis viel dringender braucht. Gerissener hochintelligenter Bursche und faszinierend mit welcher Geduld er seinen Ausbruch vorbereitet.
Die letzte Kriegerin wieder so ein Ethnodrama, welches zeigt, wie die unteren Schichten mit Gewalt und Alkohol sich durchs Leben kämpfen. Doch solange man seine ethnischen Wurzeln nicht vergisst, sondern mit Stolz zurückschaut anstatt sich dem Schicksal zu ergeben und sich stets wie ein Sklave zu fühlen, nur so kann man überleben. Eine Frau mit Power, nicht immer sind die Fäuste die bessere Sprache.
Dellamorte Dellamore endlich mal wieder was innovatives, pfiffiges aus der Zombieecke. Was Peter Jackson schon vormachte, das man Splatter und Horror auch mit gelungenem Witz machen kann, hat Michele Soavi bewiesen.
Natural Born Killers Brutale Serienkiller kommen langsam in Mode besonders ins Fernsehen. wieder mal ganz klare Ansage, wie die Medien heute doch drauf sind und sogar über Leichen gehen lassen, nur um das sensationsgeile Publikum zu befriedigen.
1995
Undercover Die Welt der Hooligans und die Welt der Bullen. Auf einmal sind die Bullen selbst fasziniert von der Welt der Hooligans. Stumpfe Gewalt und viel Alkohol, dafür wenig Fußball im eigentlichen Sinne können doch anziehend sein selbst für so friedlebende Menschen wie die Polizei.
Hass - La Haine Schon wieder so ein Ethnoding, insbesondere natürlich ein Sozialdrama, wie viele der von mir genannten Filme auch. Oben gegen unten - unten gegen oben. Packend erzählt und sollte wirklich nicht ungenannt bleiben in so einer Liste
Evil Ed Das Jahrzehnt der Splatterkomödien ja? Eine weitere positive Überraschung, wo man sich selbst auf den Arm nimmt bzw. auch die Zensurbehörden. Also schaut euch keine Horrorfilme an, ihr dreht iwann durch. Mein Job wäre das nicht, obwohl ich ja vieles sehen könnte bevor ein Film rauskommt und ich auch dann alles geschnittene sehen kann. Aber mein herz würde bluten, wenn cih einen Film zerstümmeln müsste. Geht also nicht und wie Ed möchte ich auch nicht enden.
1996
Das Stendhal Syndrome Argento kann es doch noch, ich war wirklich positiv überrascht. Liegt natürlich unter seinen 70er Jahre Klassikern, aber durchaus kann man diesen auch mit zu seinen besten Arbeiten rechnen.
Und Asia sieht man ja immer wieder gerne.
Trainspotting wieder so ein Sozialdrama, Drogen, Sozialhilfe, Knast, Gewalt..ja ist nicht einfach in dieser Welt zu leben. Man versucht aus der Scheisse rauszukommen, doch lohnt es sich wirklich? Sich anzupassen, brav jeden Tag zur Arbeit gehen usw., ist das Leben dann wirklich so viel besser? Haben beide ihre Schattenseiten und Drogen sind sicherlich die schlechteste Lösung.
Mike Mendez Killer Schon wieder verrückte Serienkiller. Gabs in den 90ern denn so viele Psychopathen? Aber geil, wie dann der Spiess umgedreht wird. Wer hätte das gedacht bei einer so typisch amerikanischen Familie?
Fudoh - The new generation Hab ich noch ein NTSC Tape von. Lange nicht gesehen, aber noch als sehr gut in Erinnerung. Details fallen mir so schnell nicht ein, aber ich war richtig begeistert.
From Dusk till dawn2 Filme in einem, wo mir allerdings der Actionpart besser gefallen hat. Plötzlich wird es eine Blutorgie, aber auch sehr geil, doch ich war damals völlig überrascht. Tom Savini und Danny Trejo, absolut meisterhaft. Ooooh, Rocker sind ja doch böse Menschen :o
1997
Starship Troopers Popcorn Spektakel vom Feinsten, sehr bildgewaltig und sehr ironische Abrechnung mit dem Patriotismus und Militär. Schockt einfach das Teil. Wenn Mainstream, dann so.
PREMUTOS - Der gefallene EngelSchon wieder ein Itti und zwar sein bester. Verschiedene Zeitzonen, sehr viel Humor (absichtlichen) und die Darsteller sind natürlich alles Laien, aber sie unterhalten prächtig. Freu mich immer wieder drauf, den einzulegen. Deutliche Steigerung.
Event Horizon Man kann die Relavitätstheorie besiegen und durch künstlich geschaffene Schwarze Löcher (oder auch Wurmlöcher) von einem Punkt zum anderm im Universum reisen, doch leider hat es Nebenwirkungen. Schade, dafür aber für den Zuschauer ein blutiges und bildgewaltiges Spektakel.
1998
Schwarze Katze - Weisser Kater Von untot empfohlen und sie lag richtig mit ihrem Tip. Obwohl Komödie, fand ich dieses ethnosoziale Filmchen total geil, machte echt Spaß und wird mal wieder Zeit für eine Neusichtung.
Ring - Das Original Die Idee mit dem zickigen Brunnenmädchen wurde ja noch und nöcher durchgekaut, aber hiermit fing alles an. Endlich mal wieder ein Film, der eine Menge Grusel verursacht und das mit einfachen Mitteln. Es muss nicht immer Splatter sein, um geschockt zu werden. Unheimlich, bbbrrrr....was lange schwarze Haare so bewirken können......
Kinder der Nacht Amateurhorror/Splatter aus der Gothicecke, der viel Spaß macht und trotz bescheidener Mittel sehr geil umgesetzt wurde.
American History X Tja mir liegen solche Themen einfach. Hier wird einem das wahre Gesicht von der angeblichen Kameradschaft unter Neonazis gezeigt. Schön, das es auch welche gibt, die daraus lernen. Auch hier entpuppen sich die Nazis als welche, die ihre Ideale verraten und Daniel erkennt, wie falsch er mit seinem Hass lag und das es nicht die ethnischen Minderheiten sind, die für soziale Ungerechtigkeit sorgen. Hass führt zu nichts, nur in den Knast oder in den Tod. Aber es sind ja nicht nur die hellhäutigen Gangs, die stumpfen Hass leben, auch die Latinos und dunkelhäutigen Menschen bekämpfen sich selbst und andere Hautfarben.
1999
Ravenous - Friss oder stirb Da war ich auch sehr beeindruckt von. Sehr gute neue Ideen, gelungene Überraschung.
8mm Acht Millimeter Abtauchen in die bizarre Welt von anders gelebter Sexualität, äußerst brutal. Kranke Abgründe tun sich auf, absolut hochspannend, selbst nach öfteren Sichtungen.

Na dann sind ja wohl bald die 80er dran oder? Da dürfte die Liste bei mir viel länger werden, aber es hat sich gezeigt, das es durchaus einige sehr gute Filme neueren Datums gibt. Filme, auf die ich nie mehr verzichten möchte. Einiges fehlt hier, was mir durchaus gut gefallen hat, wie z.B. auch Halloween 6 und H20, aber das waren ja nur aufgewärmte Ideen und nicht wirklich was neues und wenn ich hier auch noch 7er mit reingenommen hätte, also Filme die ich schon sehr gerne sehe, aber ihre Schwächen haben, dann wäre so eine Liste ja witzlos.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der 90er Jahre (1990-1999)

Beitragvon ugo-piazza » 15. Apr 2014, 19:07

nocgi hat geschrieben:Ich würde noch ins Rennen schicken:

- Kalifornia
- Beyond Hypothermia
- Postman Blues
- Tokyo Eyes

Theoretiker hat geschrieben:"Eissturm" habe ich bislang nicht gesehen, soeben mal bei OFDb geschaut, liest sich interessant, kommt auf den Zettel. :)


Ang Lees Der Eisstrum habe ich mir erst gestern gegönnt. Sehr guter Film mit liebevoll detailliertem 70er Jahre Look, guten Schauspielern (Kevin Kline, Sigourney Weaver, Joan Allen, Christina Ricci, Tobey Maguire, Elijah Wood, Katie Holmes). Auf den Film muss man sich aber auch einlassen. Ich war glücklicherweise in der richtigen Stimmung, andererseits hätte der ruhige Erzählstil und die latente Gefühlskälte der Erwachsenen sonst einen faden Eindruck hinterlassen können :opa:


Oho, Beyond Hypothermia! Den müsste ich auch mal wieder schauen, irgendwo müsste ich den noch auf Tape haben.

Hab damals ja sogar einige japanische Kitano-Filme im Trauma Kiel gesehen: Sonatine, Violent Cop und Hana-Bi.

Allerdings hab ich dann irgendwie den Draht zum Asia-Kino wieder verloren.



Ansonsten muss neben Pulp Fiction auch Jackie Brown erwähnt werden. Und die Coen-Brüder mit Fargo und dem großen Lebowski. Und Sam Raimi mit Fargos Bruder (Ein simpler Plan). Und die US-Independents von Kevin Smith (Clerks, Chasing Amy), Richard Linklater (Slacker, Before Sunrise) und David O. Russell (Flirting with Desaster).

Where all the 90s gone?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7969
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der 90er Jahre (1990-1999)

Beitragvon Theoretiker » 15. Apr 2014, 19:20

Genau deshalb finde ich solche Listen so spannend, da Filme genannt werden, bei denen man schon lange dachte, "Mensch, den sollte ich auch mal schauen". Prima Ansporn! :geek:
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der 90er Jahre (1990-1999)

Beitragvon Adalmar » 15. Apr 2014, 21:50

dr. freudstein hat geschrieben:Ravenous - Friss oder stirb Da war ich auch sehr beeindruckt von. Sehr gute neue Ideen, gelungene Überraschung.


Zu dem Film habe ich, glaube ich, noch nie was Negatives gelesen. Trotzdem scheint er der ewige Geheimtipp zu bleiben. Sollte man definitiv gesehen haben.
Bild
シリアルエクスペリメンツレイン
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4318
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der 90er Jahre (1990-1999)

Beitragvon supervillain » 16. Apr 2014, 00:12

90er, here we go....

- Singapore Sling (1990)
- Total Recall (1990)
- Bullet in the head (1990)*
- Twin Peaks - TV Serie (1990)
- M.A.R.K. 13 – Hardware (1990)*
- Tremors - Im Land der Raketenwürmer (1990)
- Class of 1999 (1990)
- Tales from the Crypt - TV-Serie (1989-96)

- Naked Lunch (1991)*
- Das Schweigen der Lämmer (1991)
- Boyz n the Hood (1991)

- Hard-Boiled (1992)
- Braindead (1992)
- Reservoir Dogs (1992)
- Man beisst Hund (1992)
- Erbarmungslos (1992)
- Batmans Rückkehr (1992)
- Dust Devil (1992)*

- Short Cuts (1993)
- Sonatine (1993)
- Kalifornia (1993)
- Akte X (1993-2002)

- Riget – Hospital der Geister - TV Serie (1994) 10/10 - lovin' it
- DellaMorte DellAmore (1994)
- Pulp Fiction (1994)
- Leon - Der Profi (1994)
- Ed Wood (1994)

- Sieben (1995)
- Godzilla vs. Destrohyah (1995)

- Fargo (1996)
- Das Stendhal-Syndrom (1996)
- Pusher (1996)
- Tesis (1996)*

- Lost Highway (1997)
- Besser geht’s nicht (1997)
- Hana-Bi (1997)
- Event Horizon (1997)
- Jacky Brown (1997)
- Perfect Blue (1997)
- Prinzessin Mononoke (1997)
- Funny Games (1997)

- Ring (1998)
- Das Fest (1998)

- Audition (1999)
- The Nameless (1999)*
- Sleepy Hollow (1999)
- Ein wahre Geschichte – Straight Story (1999)
- Terror Firmer (1999) - als Punkrock Statement! Krasser als alle 80er Troma Filme zusammen!

* ----> lange nicht mehr gesehen /mochte ich aber.

No-Go’s: Ghost, Star Wars Ep. 1 - Die dunkle Bedrohung, Deep Impact, Independence Day, Godzilla (US), Titanic (habe ich nicht gesehen - muss aber trotzdem hier rein – allein das Musikvideo hat mich traumatisiert - beurteilen kann ich ihn deswegen natürlich noch lange nicht)…

Persönliche Enttäuschung: Natural Born Killers (u.a. mochte ich die Videoclip Optik nicht - seither nicht mehr gesehen)….

Die Liste ist nur länger da ich mehr Zeit hatte, ich bleibe dabei, in den 2000ern ging es für meinen Geschmack bergauf. Ich bin halt auch Horrorfan, wo waren die??? Blair Witch Project, ironische Neo-Slasher und Fun-Splatter…pfui Teufel! Ok, Scream geht klar und Brain Dead ist der Fun-Splatter Gipfel, aber sonst? Habe ich was vergessen?

Jetzt habe ich gerade mal nachgesehen, ein paar gibt es schon noch die ich gut fand und irgendwie aus den 80ern mit rüber geschwappt sind: Candyman, Darkman, Nightmare 6, Cabal, C2, Warlock, Bloody Marie, Armee der Finsternis usw.. Die meisten sind aber auch sehr Fantasy/Comiclastig wenn nicht gar LUSTIG! :nixda: :evil:

Mir gefallen da einige die ich bei den 2000ern vergessen habe fast besser (Descent, The Strangers, Trick ’r Treat – Die Nacht der Schrecken, High Tension, Frontiers, Inside, Final Destination 2, Ginger Snaps 2, Dark Water, The Host, Long Weekend...). Wenn ich an die viel gescholtenen 80er Jahre denke, verbittet sich jeder Vergleich im Bezug auf den Genrefilm. Oh mein Gott, wie rede ich nur über meine Sturm- und Drangzeit. :doof:
Bild
Benutzeravatar
supervillain
 
Beiträge: 1152
Registriert: 03.2013
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Filme der 90er Jahre (1990-1999)

Beitragvon dr. freudstein » 16. Apr 2014, 00:23

AUDITION füge ich auch noch hinzu, hatte die DVD noch nicht eingepflegt
LEON DER PROFI fand ich auch überragend
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker