Die besten Dystopien

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Die besten Dystopien

Beitragvon Theoretiker » 29. Mär 2014, 19:36

Dystopien haben ja für viele eine große Anziehungskraft. Ein Besorgnis erregendes Bild von der Zukunft zu vermitteln, mag oft nur auf den ersten Blick erschrecken, man kann sie auch als konstruktive Warnungen verstehen. Sich seinen (Ur-)Ängsten zu stellen, hat außerdem einen perfiden Unterhaltungswert. :mrgreen:

Besonders faszinierend sind die Dystopien, die sich zeitlich überholt haben. Was hat sich (zum Glück nicht) bewahrheitet?

Könnt ihr etwas mit Dystopien anfangen? Welche haltet ihr für die besten?

Eine kleine Liste: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_dystopischer_Filme

Meine Top 10:

10. Planet der Affen (Original)
9. 1984
8. Clockwork Orange
7. Videodrome
6. Fahrenheit 451
5. Children of Men
4. Blade Runner
3. Metropolis
2. La Jetée
1. Stalker
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Dystopien

Beitragvon ugo-piazza » 29. Mär 2014, 19:46

Was hat das mit Filmtagebüchern zu tun? :?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7978
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Dystopien

Beitragvon Theoretiker » 29. Mär 2014, 20:32

ugo-piazza hat geschrieben:Was hat das mit Filmtagebüchern zu tun? :?


Mist, "verrutscht", bitte verschieben.
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Die besten Dystopien

Beitragvon jogiwan » 29. Mär 2014, 20:47

Die besten Dystopien
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24752
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Dystopien

Beitragvon DrDjangoMD » 29. Mär 2014, 21:08

Ich bin auch ein großer Fan von dystopischen Filmen. Wenn du ganze Welt im A. ist, haben wir praktisch automatisch spannende Gefahrensituationen, die unsere Protagonisten bedrohen. Zudem können hier bestimmte Zivilisationskonzepte behandelt werden, um zu untersuchen, warum sie nicht funktionieren (gäbe es dystopische Filme nicht, wüsste ich beispielsweise nicht, dass Bücherverbieten und tote Menschen essen was schlechtes ist :? - anyway allein meine Liebe zu Affen konnten sie mir nicht nehmen, ganz gleich wie stark mich Charlton Heston davon abbringen wollte, die sind und bleiben putzig!). Außerdem bevorzuge ich persönlich den eher kleineren Rahmen, in den sich solche Filme meist abspielen. Es ist einfach ein persönlicher Geschmack, aber ich kann mit großen Weltraumreisen und dutzend verschiedener Außerirdischer weniger anfangen und mag es, wenn sich die Konflikte innerhalb von Menschen abspielen (kein Kritikpunkt, nur private Vorliebe).

Ich bin die Liste aus Wikipedia durchgegangen (by the way, hab ichs übersehen, oder ignorieren sie Italien mit Ausnahme von "Fireflash" vollkommen?) und hab zwei Top-10s zusammengestellt, eine für Italien und eine für USA/UK, es fiel mir schwer die beiden zu mischen, daher bitte ich um Nachsicht. Geordnet sind sie nach einer Mischung aus objektive Qualität und persönliche Liebe. Nur persönliche Liebe ging nicht, da ich fürchte, ihr würdet mich nicht mehr ins Forum lassen, wenn ich "The Riffs 3" als besten Riffs-Teil einordne :kicher:

Also:

Top-10 (USA/UK/D):

Platz 10: "Die Klapperschlange"/"Mad Max II" - Beide habe ich schon länger nicht mehr gesehen und ich kann daher nicht mehr sagen, welchen ich lieber mochte.
Platz 9: "Total Recall"
Platz 8: "Planet der Affen"
Platz 7: "Brazil"
Platz 6: "Fahrenheit 451"
Platz 5: "A Clockwork Orange"
Platz 4: "ZARDOZ"!!!
Platz 3: "Jahr 2022...die überleben wollen"
Platz 2: "Metropolis"
Platz 1: "RoboCop"

Top-10 (Italien):

Platz 10: "Executor - Der Vollstrecker"
Platz 9: "Metropolis 2000"
Platz 8: "Die Schlacht der Centurions"
Platz 7: "Paco - Kampfmaschine des Todes"
Platz 6: "2020 - Texas Gladiators"
Platz 5: "The Riffs 2 - Flucht aus der Bronx"
Platz 4: "Endgame - Das letzte Spiel mit dem Tod"
Platz 3: "The Riffs 3 - Die Ratten von Manhattan"
Platz 2: "Fireflash - Der Tag nach dem Ende"
Platz 1: "The Riffs - Die Gewalt sind wir"
Platz 0: "Einer gegen das Imperium" - War mir nicht sicher, ob er in diese Schiene passt, wenn ja steht er selbstredend über allem :D
Zuletzt geändert von DrDjangoMD am 29. Mär 2014, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4251
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Dystopien

Beitragvon Theoretiker » 29. Mär 2014, 21:39

@DrDjangoMD

Das die Italiener fehlen, liegt vermutlich in erster Linie daran, dass es sich dabei ausschließlich um postapokalyptische Endzeitfilme handelt, also, wenn man so will, einem Subgenre der Dystopie.

Die finde ich zwar so wie das "Original" Mad Max zT recht unterhaltsam, die reduzieren sich aber zu sehr auf "survival of the fittest", ohne kreative Ausarbeitung von gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Entwicklungen.

Bei "2022..." und "Brazil" war ich auch unschlüssig, die mussten aber ebenso draußen bleiben wie "Dark City" oder "Strange Days".
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Dystopien

Beitragvon Theoretiker » 30. Mär 2014, 14:56

jogiwan hat geschrieben:Die besten Dystopien


sind...? :geek:

Hat sonst keiner Interesse an Dystopien? :?
Bild
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 4611
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Dystopien

Beitragvon jogiwan » 30. Mär 2014, 15:21

oops, der ist wohl ein Platzhalter-Beitrag, der beim Verschieben hängen geblieben ist.

Ich mag "Doomsday" - wenn schon schlechte Zukunft - dann bitte das volle Programm! ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24752
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Dystopien

Beitragvon purgatorio » 30. Mär 2014, 15:38

Theoretiker hat geschrieben:
jogiwan hat geschrieben:Die besten Dystopien


sind...? :geek:

Hat sonst keiner Interesse an Dystopien? :?


doch, sehr sogar. Ich habe nur keine Zeit mich jetzt umfangreich damit zu beschäftigen. Immerhin eröffnest du in letzter Zeit recht viele Threads mit ausreichend Diskussionspotenzial und ich kann leider nicht auf jeder Hochzeit tanzen :(
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14262
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Die besten Dystopien

Beitragvon FarfallaInsanguinata » 30. Mär 2014, 16:52

Ich liebe und verehre eigentlich Dystopien, was bestimmt auch an meiner durch und durch negativen Sicht auf die Menschheit und das Weltgeschehen liegt, nur leider tue ich mich immer recht schwer mit solchen Ranglisten bzw. bringen Ranglisten mir persönlich auch nicht sehr viel.
~ VORSICHT! Off Topic ~
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
 
Beiträge: 1124
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker