Der Zombiefilm im Wandel der Zeit

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Der Zombiefilm im Wandel der Zeit

Beitragvon horror1966 » 27. Aug 2012, 12:30

Der Zombiefilm im Wandel der Zeit

Nun gibt es gerade in der heutigen Zeit immer noch sehr viele Leute, die die Meinung vertreten, das es den Zombie in Horrorfilmen frühestens seit 1968 gibt. Denn in diesem jahr ließ ein gewisser George A. Romero die blutrünstigen Untoten in seinem Meisterwerk "Die Nacht der lebenden Toten" (Night of the Living Dead) auf das Publikum los und löste damit eine Art Revolution dieser Filmart aus, denn Zombies in dieser hier dargebotenen Form hatte man bis dahin noch nicht gesehen. Erstmals wurden die Kreaturen als angriffslustige Monster dargestellt, die nichts anderes im Sinn haben, als lebendige Menschen zu fressen. Und auch, wenn dies erst 10 Jahre später im zweiten Teil der Dead-Reihe von Romero "Zombie - Dawn of the Dead" das erste Mal auch visuell so richtig hart und brutal in Szene gesetzt wurde, ist "Night of the Living Dead" als Start für eine neue und bis in die heutige Zeit anhaltende Zombiefilm-Ära anzusehen, die sich mittlerweile längst als Sub-Genre des Horror-Genres etabliert hat.

Doch manch einer mag es vielleicht kaum glauben, aber den Zombie in Horrorfilmen gibt es schon erheblich länger als seit 1968, genauer gesagt schon seit 1920, wobei als erster echter Zombiefilm immer noch "White Zombie" aus dem Jahr 1932 gilt. Doch zur damaligen Zeit waren die untoten Kreaturen keinesfalls mit den Zombies moderner Prägung zu vergleichen, denn statt menschenfressender Bestien waren die Figuren doch viel eher an den haitianischen Voodoo-Glauben angelehnt und wurden so zumeist mittels irgendwelcher Zauberpülverchen in seelen-und willenlose Menschen verwandelt. Aus heutiger Sicht mögen diese alten Zombie-Klassiker dadurch weniger bedrohlich wirken, sondern vielmehr zum schmunzeln verleiten, zur damaligen Zeit jedoch verfehlten diese Werke keinesfalls ihre bedrohliche Wirkung auf den Zuschauer.

Erst Romeros Werke traten eine richtige Welle los, in dessen Fahrwasser etliche Zombiefilme folgten, unter denen es natürlich nicht nur hervorstechende Werke zu begutachten gibt, es wurde-und wird bis zum heutigen Tage auch jede Menge Mittelmaß und Schund produziert, was der Faszination für dieses äusserst beliebte Sub-Genre aber keineswegs abträglich ist, denn die fangemeinde stürzt sich mit wachsender Begeisterung auf jedes neue Werk, das in irgendeiner Form etwas mit Zombies zu tun hat. So ist es dann auch nicht weiter verwunderlich, das es schon längst nicht mehr nur die bedrohliche und ernste Darstellung der Zombie-Thematik zu sehen gibt, mittlerweile ist es ganz normal, das auch immer mehr Zombie-Komödien sich größter Beliebtheit erfreuen und die Zombiefilme auch längst Einzug in das Sub-Genre des Fun-Splatters gefunden haben. Und wen wundert es da wirklich, das der wohl beliebteste Fun-Splartterfilm auch gleichzeitig ein Zombiefilm ist, denn "Braindead", der unter der Regie des heutigen Oscarprämierten regisseurs Peter Jackson entstand, ist wohl der meilenstein dieser Film-Kategorie und dürfte jedem Zombie-Fan ein Begriff sein. Aber auch Komödien, die das Ganze von einer eher satirischen Seite aus bearbeiten, sind längst keine Seltenheit mehr, ein marlantes Beispiel dafür dürfte der Film "Shaun of the Dead" darstellen, der die Zombie-Thematik einmal mit wirklich rabenschwarzem britischen Humor bearbeitet, ohne dabei aber gänzlich auf Härte zu verzichten.

Immer beliebter wird auch die Variante, das sich nicht mehr nur die Toten wieder erheben, sondern ganz normale Menschen sich in die reissenden Kreaturen verwandeln. Dies geschieht zumeist durch einen ausbrechenden Virus, der sich zumeist durch Tröpfchenübertragung auf die Menschen überträgt und sie innerhalb kürzester Zeit zu menschenfressenden Monstern mutieren lässt. Prägend für diese Zombie-variante sind sicherlich die britischen Produktionen "28 Days later" und der Nachfolger "28 Weeks later", doch mittlerweile gibt es etliche Filme dieser Art, die nach diesem Schema aufgebaut sind, aber nur selten die Qualität der eben genannten Filme erreichen. So war dann auch "28 Days later" einer der ersten Zombiefilme, der eine sehr gewöhnungsbedürftige Neuerung mit sich brachte, denn war es bisher fast immer ein Markenzeichen der Kreaturen, das sie sich langsam und schlurfend bewegten, so bekam es der Zuschauer hier mit schnellen und rennenden Zombies zu tun. Hat man sich mittlerweile mit dieser Tatsache angefreundet und erscheint sie jetzt auch durchaus zeitgemäß, so war diese Neuerung doch vor allem für die etwas älteren Fans zu Beginn wie ein Schlag in die Eingeweide, denn letztendlich waren sie doch mit den langsamen Kreaturen aufgewachsen und konnten sich nur schwerlich mit dieser neuen Entwicklung anfreunden. Böse Zungen behaupten sogar, das es nicht gerade wenige ältere Fans gibt, die sich den neuen Zombiefilmen schon aus Prinzip verweigern.

Auch am asiatischen Filmmarkt ging der Boom der Filme nicht vorbei und so gibt es mittlerweile auch etliche asiatische Zombie-Werke, die sehr oft vor allem durch ihre trashige Note auffallen und dem Ganzen einen äusserst skurrilen Touch verleihen. Man denke da an einen Film wie "Sars War - Tod allen Zombies", bei dem wirklich kein Auge trocken bleibt. Andererseits gibt es aber auch extrem harte Varianten, wofür sicherlich "Versus" ein Paradebeispiel darstellt. Ist hier zwar die erzählte Geschichte ziemlich an den Haaren herbeigezogen, so kann dieser Film aber mit einem extrem hohen Splatter-und Gore Anteil aufwarten, den man in dieser ausgrprägten Form auch nicht alle Tage zu sehen bekommt. So kann man letztendlich festhalten, das in der langen Liste der Zombiefilme sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei ist, ganz egal, ob man auf die echten Klassiker, die Italo-Zombies aus den 80ern, die lustigen Zombie-Komödien, die asiatischen Trash-Zombies oder auf die meiner Meinung nach genialen Romero-Zombies steht, jede Variante hat einiges für sich und letztendlich entscheidet immer der eigene Geschmack. Um einen etwas besseren Überblick zu bieten, hier noch eine Liste der Zombiefilme bis zum heutigen Tag:


Bis 1968



Das Cabinet des Dr. Caligari Deutschland 1920 Robert Wiene
White Zombie USA 1932 Victor Halperin
Ouanga USA 1936 George Terwilliger
Revolt of the Zombies USA 1936 Victor Halperin
Das zweite Leben des Dr. X USA 1939 Vincent Sherman
The Ghost Breakers USA 1940 George Marshall
Herr der Zombies – Das Land der lebenden Toten USA 1941 Jean Yarbrough
Bowery at Midnight USA 1943 Wallace Fox
Ich folgte einem Zombie USA 1943 Jacques Tourneur
Revenge of the Zombies USA 1943 Steve Sekely
Voodoo Man USA 1944 William Beaudine
Zombies on Broadway USA 1945 Gordon Dines, Gordon M. Douglas
Zombies of the Stratosphere USA 1952 Fred C. Brannon 12-teilige Miniserie
Starr vor Angst USA 1953 George Marshall
Voodoo Island USA 1957 Reginald Le Borg
Zombies of Mora Tau USA 1957 Edward L. Cahn
I Bury the Living USA 1958 Albert Band
The Brain Eaters USA 1958 Bruno VeSota
Das Grab des Dr. Caligari Mexiko 1958 Miguel M. Delgado
Invisible Invaders USA 1959 Edward L. Cahn
Night of the Ghouls USA 1959 Ed Wood
Plan 9 aus dem Weltall USA 1959 Ed Wood
Teenage Zombies USA 1959 Jerry Warren
Die vier Schädel des Jonathan Drake USA 1959 Eward L. Cahn
The Cape Canaveral Monsters USA 1960 Phil Tucker
Stadt der Toten GB 1960 John Llewellyn Moxey
The Dead One USA 1961 Barry Mahon
Muñecos Infernales Mexiko 1961 Benito Alazraki
Santo Contra los Zombis Mexiko 1961 Benito Alazraki
A Meia-Notte le Varei sua Alma Brasilien 1963 José Majica Marins
Roma contro Roma Italien 1963 Giuseppe Vari
The Incredibly Strange Creatures Who Stopped Living and Became Mixed-Up Zombies USA 1964 Ray Dennis Steckler
Zombies USA 1964 Del Tenney
5 tombe per un medium Italien/USA 1966 Massimo Pupillo
Nächte des Grauens Großbritannien 1966 John Gilling



1968-1977


Cult of the Dead Mexiko/USA 1968 Jack Hill, Juan Ibanez
Die Nacht der lebenden Toten USA 1968 George A. Romero
Astro-Zombies – Roboter des Grauens USA 1969 Ted V. Mikels
Der Frosch GB 1971 Don Sharp
La muerte vivente USA/Mexiko 1971 Juan Ibáñez/Jack Hill
Die Nacht der reitenden Leichen Spanien/Portugal 1971 Amando de Ossorio
Geschichten aus der Gruft Großbritannien 1972 Freddie Francis Episodenfilm
Children Shouldn’t Play with Dead Things USA 1972 Bob Clark
Die Mörderbestien Italien 1973 Joe D’Amato
Der Totenchor der Knochenmänner Spanien/Italien 1972 José Luis Merino
Blutmesse für den Teufel Spanien 1973 Carlos Aured
Blue Demon y Zovek en La invasión de los muertos Mexiko 1973 René Cardona
Die Rebellion der lebenden Leichen Spanien 1973 León Klimovsky
Die Rückkehr der reitenden Leichen Spanien 1973 Amando de Ossorio
Eine Jungfrau in den Krallen der Zombies Frankreich, Italien, Lichtenstein 1973 Jess Franco
Woodoo – Inferno des Grauens Spanien 1973 Amando de Ossorio
Messias des Bösen USA 1973 Willard Huyck
Dead of Night – Nacht des Terrors Kanada/USA 1974 Bob Clark
Vudú sangriento Spanien 1975 Manuel Caño
Garden of the Dead USA 1974 John Hayes
Beschwörung USA 1974 Paul Harrison
Die Schwarzen Zombies von Sugar Hill USA 1974 Paul Maslansky
Das Geisterschiff der schwimmenden Leichen Spanien 1974 Amando de Ossorio
Corpse Eaters Kanada 1974 Donald R. Passmore/Klaus Vetter
Das Leichenhaus der lebenden Toten Italien/Spanien 1975 Jorge Grau
Die Toten sterben nicht USA 1975 Curtis Harrington
Lord Shango USA 1975 Ray Marsh
La perversa caricia de Satán Spanien 1975 Jordi Gigó
Das Blutgericht der reitenden Leichen Spanien 1975 Amando de Ossorio
Frozen Scream USA 1975 Frank Roach
Revenge of the Zombies Indonesien/Singapur/Hongkong 1976 Hoh Mung-Wa
The Child – Tochter des Bösen USA 1977 Robert Voskanian
Shock Waves – Die aus der Tiefe kamen USA 1977 Ken Wiederhorn
La fille à la fourrure Frankreich 1977 Claude Pierson



1978-1992


Foltermühle der gefangenen Frauen Frankreich 1978 Jean Rollin
Zombie USA 1978 George A. Romero
Woodoo – Die Schreckensinsel der Zombies Italien 1979 Lucio Fulci
Zombies unter Kannibalen Italien 1979 Marino Girolami (als Frank Martin)
Crying Fields USA 1980 Charles McCrann
In der Gewalt der Zombies Italien 1980 Joe D’Amato
Großangriff der Zombies Italien 1980 Umberto Lenzi
Die Hölle der lebenden Toten Italien 1980 Bruno Mattei (als Vincent Dawn)
Kinder des Todes USA 1980 Max Kalmanowicz
Die Rückkehr der Zombies Italien 1980 Andrea Binachi
Sumpf der lebenden Toten Frankreich/Spanien 1980 Jean Rollin (als J.A. Laser)
Terrorgang Spanien 1980 Tomás Aznar
Ein Zombie hing am Glockenseil Italien 1980 Lucio Fulci
Heavy Metal USA 1981 Gerald Potterton
Insel der Zombies Italien/Dominikanische Republik 1981 Joe D’Amato
Kung Fu Zombie Hongkong 1981 Hwa I-Hung
Nacht der Zombies USA 1981 Joel M. Reed
Tot & begraben USA 1981 Gary Sherman
Über dem Jenseits Italien 1981 Lucio Fulci
Dünyayı Kurtaran Adam Türkei 1982 Çetin İnanç
Die unheimlich verrückte Geisterstunde USA 1982 George A. Romero
Ein Sprung in der Schüssel USA 1983 Chris Bearde
Thriller USA 1983 John Landis
Hard Rock Zombies USA 1984 Krishna Sha
Insel des Terrors USA 1984 John N. Carter
Friedhof des Satans Mexiko 1985 Ruben Galindo Jr.
Re-Animator USA 1985 Stuart Gordon
Rebellen des Grauens USA 1985 Armand Mastroianni
Verdammt, die Zombies kommen USA 1985 Dan O’Bannon
Zombie 2 USA 1985 George A. Romero
Brigade des Schreckens Australien 1986 Carmelo Musca, Barrie Pattison
Dead Heat USA 1987 Mark Goldblatt
Redneck Zombies USA 1987 Pericles Lewnes
Die Schlange im Regenbogen USA 1987 Wes Craven
Zombie – Bloody Demons USA 1987 Robert Scott
Flesh Eater USA 1988 S. William Hinzman
Toll treiben es die wilden Zombies USA 1988 Ken Wiederhorn
Zombie III Italien 1988 Lucio Fulci, Bruno Mattei, Claudio Fragasso
Zombie 4 – After Death Italien 1988 Claudio Fragasso (als Clyde Anderson)
The Dead Next Door USA 1988 J. R. Bookwalter
Dead Pit USA 1989 Brett Leonard
Friedhof der Kuscheltiere USA 1989 Mary Lambert
Hoffnung auf Eis USA 1989 Deland Nuse, Jack A. Sunseri
Nightlife USA 1989 David Acomba Horrorkomödie
Bride of Re-Animator USA 1990 Brian Yuzna
Die Rückkehr der Untoten USA 1990 Tom Savini
Zombie 90 – Extreme Pestilence Deutschland 1990 Andreas Schnaas
Zombie Attack Deutschland 1990 André Götz
Army of Zombies Finnland 1991 Olli Soinio
Black Zombies Italien 1991 Umberto Lenzi
Hexenhaus – Blut für die Zombies USA 1991 James Riffel
Manchmal kommen sie wieder USA 1991 Tom McLoughlin
Zombie Cop USA 1991 J. R. Bookwalter
Chopper Chicks in Zombietown USA 1991 Dan Hoskins



1992-2002


Braindead Neuseeland 1992 Peter Jackson
Body Bags USA 1993 John Carpenter, Tobe Hooper
Leif Jonker’s Darkness USA 1993 Leif Jonker
Return of the Living Dead III USA 1993 Brian Yuzna
DellaMorte DellAmore Italien/Frankreich 1994 Michele Soavi
Shatter Dead USA 1994 Scotter McCrae
Dei Mudder sei Gesicht Deutschland 1997 Simon Mora, Hardy Strohn
Plaga Zombie – The Beginning Argentinien 1997 Pablo Parés, Hernán Sáez
Premutos – Der gefallene Engel Deutschland 1997 Olaf Ittenbach
Junk – Resident Zombie Japan 2000 Atsushi Muroga
Versus Japan/USA 2000 Ryūhei Kitamur
Wild Zero Japan 2000 Tetsuro Takeuchi
Children of the Living Dead USA 2001 Tor Ramsey
Plaga Zombie – Zone Mutante Argentinien 2001 Pablo Parés, Hernán Sáez
Stacy – Angriff der Zombie-Schulmädchen Japan 2001 Naoyuki Tomomatsu



2002-Heute


28 Days Later GB/Frankreich 2002 Danny Boyle
Resident Evil Deutschland/GB/USA 2002 Paul W.S. Anderson
House of the Dead USA/Kanada/Deutschland 2003 Uwe Boll
Graveyard Alive Kanada 2003 Elza Kephart
Undead Australien 2003 Michael Spierig, Peter Spierig
Zombie King Kanada 2003 Stacey Case
Zombie Night – Keiner wird entkommen Kanada 2003 David J. Francis
Bone Sickness USA 2004 Brian Paulin
Choking Hazard Tschechien 2004 Marek Dobeš
Dawn of the Dead USA 2004 Zack Snyder
Hide and Creep USA 2004 Chuck Hartsell, Chance Shirley
Die Nacht der lebenden Loser Deutschland 2004 Matthias Dinter
Punk Rock Splatter Massacre USA 2004 Doug Sakmann
Resident Evil: Apocalypse Kanada/USA/GB 2004 Alexander Witt
Sars War – Tod allen Zombies! Thailand 2004 Thanakorn Pongsuwan
Shaun of the Dead GB 2004 Edgar Wright
Zombie Attack! – Museum of the Dead USA 2004 James Glenn Dudelson
Zombie Honeymoon USA 2004 David Gebroe
Zombie Nation USA 2004 Ulli Lommel
Alone in the Dark Kanada/Deutschland/USA 2005 Uwe Boll
Day X – Outbreak of the Zombies USA 2005 Jason Hack
House of the Dead II USA 2005 Michael Hurst
Land of the Dead USA/Frankreich 2005 George A. Romero
Return of the Living Dead IV: Necropolis USA 2005 Ellory Elkayem
Return of the Living Dead V: Rave to the Grave USA 2005 Ellory Elkayem
Severed – Forest of the Dead Kanada 2005 Carl Bessai
The Stink of Flesh – Überleben unter Zombies USA 2005 Scott Phillips
Tokyo Zombie Japan 2005 Sakichi Satō
City of the Dead USA 2006 Duanne Stinett
Dead and Deader – Die Invasion der Zombies USA 2006 Patrick Dinhut
Fido – Gute Tote sind schwer zu finden Kanada 2006 Andrew Currie
Island of the Living Dead Italien 2006 Bruno Mattei
Night of the Dead USA 2006 Eric Forsberg
Night of the Living Dead 3D USA 2006 Jeff Broadstreet
Poultrygeist: Night of the Chicken Dead USA 2006 Lloyd Kaufman, Gabriel Friedman
Run for Blood USA 2006 Steven C. Miller
War of the Living Dead USA 2006 David A. Prior
Zombie Night II Kanada 2006 David J. Francis
Zombie Self Defense Force Japan 2006 Naoyuki Tomomatsu
28 Weeks Later GB/USA 2007 Juan Carlos
Diary of the Dead USA 2007 George A. Romero
Infekt – Wie sieht das Ende der Welt aus Deutschland 2007 Michael Effenberger
Inglorious Zombie Hunters Japan 2007 Kōji Kawano
Night of the Creeps 2 – Zombie Town USA 2007 Damon LeMay
Resident Evil: Extinction Australien/Deutschland/USA/GB 2007 Russell Mulcahy
The Rising Dead USA 2007 brent Cousin
Zombies – The Beginning Italien 2007 Bruno Mattei
Day of the Dead USA 2008 Steve Miner
Graveyard of the Living Dead Deutschland 2008 Marc Rohnstock
H3 – Halloween Horror Hostel Deutschland 2008 Michael Karen
Last of the Living Neuseeland 2008 Logan McMillian
Night of the Giving Head USA 2008 Rodney Moore
Outpost – Zum Kämpfen geboren GB 2008 Steve Barker
Resident Evil: Degeneration Japan 2008 Makoto Kamiya
Virus Undead Deutschland 2008 Wolf Wolff, Ohmuti
Zombie Killer – Sexy as Hell Japan 2008 Yōhei Fukuda

Zombie Strippers USA 2008 Jay Lee
Autumn of the Living Dead Kanada 2009 Steven Rumbelow
Dead Snow Norwegen 2009 Tommy Wirkola
Zombie Killer Vortex Japan 2009 Tekeshi Shoji
Zombieland USA 2009 Ruben Fleischer [/b]


Quelle der Liste: Wikipedia
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste

web tracker