Der Kurzfilm-Thread

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: Der Kurzfilm-Thread

Beitragvon Arkadin » 1. Jun 2011, 13:09

Habe ich mal eben schnell durchgezogen. Sieht wirklich nett aus. Den gucke ich mir heute abend mal in Ruhe an. :thup:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7373
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Der Kurzfilm-Thread

Beitragvon purgatorio » 2. Jun 2011, 08:12

Arkadin hat geschrieben:Habe ich mal eben schnell durchgezogen. Sieht wirklich nett aus. Den gucke ich mir heute abend mal in Ruhe an. :thup:

...und, wie war's? An der Küste isst man doch Krabben, oder?
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14255
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Der Kurzfilm-Thread

Beitragvon jogiwan » 2. Jun 2011, 11:07

witzig und albern gemacht, aber den Trailer-Style fand ich über die gesamte Laufzeit persönlich nicht so ganz gelungen. Trotzdem natürlich :thup:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24705
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Der Kurzfilm-Thread

Beitragvon purgatorio » 2. Jun 2011, 12:12

jogiwan hat geschrieben:(...)aber den Trailer-Style fand ich über die gesamte Laufzeit persönlich nicht so ganz gelungen.

ich kann's nur erneut sagen: dazu gibt's dann noch einen Trailer ;)
Außerdem hasse ich Trailer, die das Ende spoilern :D
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14255
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Der Kurzfilm-Thread

Beitragvon purgatorio » 2. Jun 2011, 12:28

The 3rd Letter (2010)

Bild

Credits (via: http://blog.blombach.com/?p=873)
Title: The 3rd Letter
Runtime: 15min.
Starring Rodrigo Lopresti
Presented by Marauder Film
Directed by Grzegorz Jonkajtys
Written by Grzegorz Jonkajtys & Bastiaan Koch
Produced by Bastiaan Koch

Official website: the3rdletter.com
Grzegorz Jonkajtys: jonkajtysfilm.com
Production Company: marauderfilm.com
Awards: Best Director Prize: HollyShorts, Los Angeles, 2010 / Best of Show Jury Award: Nevada City Film Festival 2010 / Audience Award: Maelstrom Seattle Film Festival 2010 / Official Selection: Sitges Film Festival 2010
Original Score by Audrey Riley & hithmedia.com
Shot on the Canon 5D MarkII
(Copyright 2011, All rights reserved; Marauder Film LLC)

Bild

Story und Senf:
The 3rd Letter ist eine aufwendig produzierte Kurzfilm-Dystopie von Grzegorz Jonkajtys (http://www.3dluvr.com/jonkajtys/). Präsentiert wird eine düstere und verdreckte Zukunft, in der das Leben jedes Einzelnen an Konzerne gekoppelt ist - aber nur so lange man zahlungskräftig ist!
The 3rd Letter sieht stark aus und ist beachtlich gut inszeniert. Die Geschichte erzählt zwar nichts umwerfend Neues (die Anleihen bei Cronenbergs Visionen, der düsteren Zukunftsvorstellung aus Blade Runner etc. sind für jedermann erkennbar) ist aber aufgrund der Inszenierung dennoch einen Blick wert.
Das Grzegorz Jonkajtys ein wahres Händchen für special- and visual-effects hat, hat er zuletzt in „Iron Man 2“, „Star Trek“, „Pans Labyrinth“ und „Hellboy“ bewiesen, nun hat er selbst wieder auf dem Regiestuhl Platz genommen und ein eigenes „kleines“ Projekt inszeniert. Schade nur, dass man aufgrund der vielen Anleihen nie das Gefühl los wird, dass die Kernintention der Arbeit das Design war.

Bild

Wer mal einen Blick riskieren möchte - hier ist er:

vimeo.com Video From : vimeo.com
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14255
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Der Kurzfilm-Thread

Beitragvon buxtebrawler » 4. Jun 2011, 16:04

"King Crab Attack" war sehr spaßig! :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Der Kurzfilm-Thread

Beitragvon jogiwan » 4. Jun 2011, 16:19

Virgil Widrichs "Copy Shop"

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24705
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: Der Kurzfilm-Thread

Beitragvon purgatorio » 30. Jun 2011, 07:51

Da jetzt oft genug angedeutet - und dem Onkel (danke für's nicht verpetzen :D ) ohnehin schon bekannt - hier nun mein Erstlingswerk im Bewegtbildsektor:
Bild
Die Metamorphosen des Vampirs (2010) von meiner bescheidenen Wenigkeit. Ein klassisch animierter - nennen wir es ruhig - "Arthouse"-Kurzfilm, der im April in kleinem Rahmen sogar auf einem recht großen (europaweit bekannten) Kurzfilmfestival lief - habt Spaß damit und Gnade beim Verriss!

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Auch hier gilt, für Fragen, Interpretationen und massive Kritik bin ich offen, also scheut euch nicht!
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14255
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Der Kurzfilm-Thread

Beitragvon AL NORTHON » 30. Jun 2011, 11:59

Auch sehr schön purgatorio, immer weiter machen.
Auch ich hatte mal nen Kurzfilm gemacht vor über 12 Jahren.Ich bin mit dem Film nach Karlsruhe gefahren zu einem Independent /Amateurfilm Festival.Und genau wie bei dem Zeichnen damals in der Schule, wurde mir die Motivation mal wieder genommen.Angewiederte Gesichter, blasse Frauen,usw.Hat nur noch gefehlt, dass die Dorfbewohner mich mit Heugabeln aus ihrem Kaff vetreiben wollen.Und das Beste ist, dass Tarantino-Arschkriecher Eli Roth 10 Jahre später mit dem gleichen Stoff (siehe u.a. die Szene mit der Flex) Millionen verdient hat, dann ist einem die Lust
so wieso vergangen.Hochladen kann ich den Film leider nicht (hab nur ein Prepaid Surfstick von o2),aber ein paar Beweis-Screenshots hab ich mal gemacht.
Bild
Bild
Benutzeravatar
AL NORTHON
 
Beiträge: 289
Registriert: 10.2010
Wohnort: JVA
Geschlecht: männlich

Re: Der Kurzfilm-Thread

Beitragvon Arkadin » 30. Jun 2011, 16:18

AL NORTHON hat geschrieben:Auch ich hatte mal nen Kurzfilm gemacht vor über 12 Jahren.Ich bin mit dem Film nach Karlsruhe gefahren zu einem Independent /Amateurfilm Festival.Und genau wie bei dem Zeichnen damals in der Schule, wurde mir die Motivation mal wieder genommen.


Lauter verkappte Filmemacher hier, was? Habe ja vor ein paar Jahren selber auch mal was gemacht und der lief dann auch mal auf einem Festival. Allerdings in Passau, weshalb ich persönlich nicht anwesend. Was ich heute bereue, denn aufgrund einiger Widrigkeiten und persönlichen Veränderungen habe ich ihn später nicht noch auf anderen Festivals eingereicht. Na ja, so ist mir vielleicht das traumatische Erlebnis, welches Al hatte, erspart geblieben ;)

Wobei ich mit dem Endprodukt auch nie 100% zufrieden war und seit drei Jahren plane, den noch einmal gründlich zu überarbeiten. Wenn sich jemand sehr gut mit Schnitt- und Videobearbeitungsprogrammen auskennt und auch noch einen ausgezeichneten, vielseitigen Musiker mit Hang zu den 70ern an der Hand hat... gerne PN ;)

Ich würde heute gerne auch gerne mal wieder was machen. Leider fehlt es an Zeit, Geld und Gelegenheit.
Darum, purgi, mein Sohn, erfülle du doch meinen Traum und mach weiter so! :D

Also, Deine Animationsfilm hat mir schon mal sehr gefallen. Schöner Rythmus, passende Musik (ja, ich weiß. Das hört man als filmemacher immer am wenigsnten gerne, da man gerade damit ja eher weniger zu tun hat) und vor allem technisch sehr sauber und abwechslungsreich. Ich persönlich hätte ein paar Computer-Effekte weggelassen, aber das ist Geschmackssache. Sehr schön finde ich die Verschiebung von Protagonist und Antagonist zur Mitte hin.

Um's kurz zu machen: :thup:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 7373
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

web tracker