Das Hamburger B-Movie im Januar 2014

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Das Hamburger B-Movie im Januar 2014

Beitragvon buxtebrawler » 5. Jan 2014, 11:36

Ist über die Feiertage bei mir untergegangen, reiche ich hiermit nach:

B-Movie Programm im Januar:

Mumble Core

Mumblecore - das ist die wahre Gefühlswelt des 21. Jahrhunderts. Eine,
die die sozialen Netzwerke von MySpace oder den Voyeurismus und die
Intimität von YouTube verstanden hat. Weniger an plot points
interessiert, orientieren sich die Filme vielmehr an den Wendepunkten
von Beziehungen, an den intimen Momenten, in denen etwas passiert,
weil man mal wieder nicht aufgepasst hat, Distanz zu wahren. So
zumindest versuchte die New York Times diesen neuen Trend des
US-amerikanischen Independentkinos zu beschreiben. Low-Budget-Filme in
DIY-Qualität, Dialoge voller Gemurmel und Genuschel, Laiendarsteller
und improvisiertes Schauspiel, all das verleiht Mumblecore einen
Naturalismus, den man im Kino nur selten zu sehen bekommt. Wenn etwas
überrascht am Mumblecore, dann seine Ehrlichkeit. Ergänzend tourt bei
uns vom 16. bis 19. Januar Unknown Pleasures - das American
Independent Film Fest.

außerdem:

Kino Climates Tournee: Unknown Pleasures On Tour
Aufregend und unabhängig: Unknown Pleasures - American Independent
Film Fest aus Berlin präsentiert US-amerikanische Filme fernab
Hollywoods. Konsequent in Form und Inhalt, abwechslungsreich und
experimentierfreudig, stehen sie für ein intelligentes wie
unterhaltsames Kino, das sowohl dem Hollywood- als auch dem
Independent-Mainstream trotzt.
Im B-Movie ist der Auftakt einer Tournee durch deutsche und
europäische Off-Off-Kinos mit sechs Filmen aus dem dies- und
letztjährigen Festivalprogramm.

***

Das Programm:

The Exploding Girl
Donnerstag, 02. Januar, 20:00 Uhr
Sonntag, 05. Januar, 21:00 Uhr
Donnerstag, 30. Januar, 20:00 Uhr

The Puffy Chair
Donnerstag, 02. Januar, 22:00 Uhr
Sonntag, 12. Januar, 21:00 Uhr
Samstag, 25. Januar, 20:00 Uhr

I Want Your Love
Samstag, 04. Januar, 20:00 Uhr
Sonntag, 12. Januar, 19:00 Uhr
Samstag, 25. Januar, 22:00 Uhr

Die Q-Movie Bar präsentiert: Stadt Land Fluss
Samstag, 04. Januar, 22:00 Uhr

In Between Days
Sonntag, 05. Januar, 19:00 Uhr
Donnerstag, 09. Januar, 22:00 Uhr

Paracinema: Themroc
Dienstag, 07. Januar, 21:00 Uhr

Computer Chess
Donnerstag, 09. Januar, 20:00 Uhr
Samstag, 11. Januar, 22:00 Uhr
Donnerstag, 23. Januar, 20:00 Uhr

Funny Ha Ha
Samstag, 11. Januar, 20:00 Uhr
Sonntag, 26. Januar, 21:00 Uhr
Donnerstag, 30. Januar, 22:00 Uhr

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Das Himmler-Projekt
Dienstag, 14. Januar, 20:00 Uhr

Unknown Pleasures On Tour: i hate myself :)
Donnerstag, 16. Januar, 20:00 Uhr

Unknown Pleasures On Tour: Pearblossom Hwy
Donnerstag, 16. Januar, 22:00 Uhr

Unknown Pleasures On Tour: People's Park
Samstag, 18. Januar, 20:00 Uhr

Unknown Pleasures On Tour: Soft in the Head
Samstag, 18. Januar, 22:00 Uhr

Unknown Pleasures On Tour: An Injury to One
Sonntag, 19. Januar, 20:00 Uhr

Unknown Pleasures On Tour: The Unspeakable Act
Sonntag, 19. Januar, 22:00 Uhr

Lost & Found: Frontalwatte
Dienstag, 21. Januar, 20:00 Uhr

Frances Ha
Donnerstag, 23. Januar, 22:00 Uhr
Sonntag, 26. Januar, 19:00 Uhr

Heimatfilme auf St. Pauli: Drachenfutter
Sonntag, 26. Januar, 17:00 Uhr

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Jenseits des Krieges
Dienstag, 28. Januar, 20:00 Uhr

***

Die Filme im Einzelnen:

The Exploding Girl

USA, 2009, 79 min, OmU, Digital

Regie: Bradley Rust Gray
Darsteller: Zoe Kazan, Mark Rendall

In den Semesterferien besucht die Epileptikerin Ivy ihre Mutter. An
der Uni hat sie eigentlich einen festen Freund. Doch der gibt ihr per
Telefon den Laufpass. Als sich dann ihr alter Schulfreund Al bei ihnen
einquartiert, beginnen die Dinge kompliziert zu werden. Im
Guerilla-Filmmaking-Style in New York gedreht.

Vorfilm: La Vie en Rose
Neuseeland 1994, 7 Min., OmU, Digital, Regie: Anna Reeves

Donnerstag, 02. Januar, 20:00 Uhr
Sonntag, 05. Januar, 21:00 Uhr
Donnerstag, 30. Januar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=01/14#5


***

The Puffy Chair

USA, 2005, 85 min, OF, Digital

Regie: Jay Duplass & Mark Duplass

Das perfekte Geschenk für den Vater: ein Sessel, auf Ebay ersteigert.
Doch dafür müssen sich Josh und seine Freundin Emily auf den Weg nach
Virginia machen. Josh und Emily sind irgendwie doch noch ein Paar. Er:
unaufmerksam und unromantisch. Sie: launisch und dauernd dabei, die
Beziehung diskutieren zu müssen. Unterwegs machen sie noch Halt bei
Joshs Bruder Rhett, der sie auf diesem seltsamen Roadmovie-Trip
begleitet.

Donnerstag, 02. Januar, 22:00 Uhr
Sonntag, 12. Januar, 21:00 Uhr
Samstag, 25. Januar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=01/14#6


***

I Want Your Love

USA, 2012, 71 min, OmU, Digital

Regie: Travis Mathews
Darsteller: Jesse Metzger

Nach einem Jahrzehnt in San Francisco zieht Jesse in den mittleren
Westen zurück, um dort seine verloren gegangene Kreativität
wiederzuentdecken. Einen Abend lang verabschiedet er sich von seiner
Stadt: ein letztes Online-Date, eine letzte Begegnung mit seinem
Ex-Freund, eine letzte Abschiedsparty, der er eigentlich lieber aus
dem Weg gehen würde. Mit seinem Doku-Porno "In their Room" hat
Regisseur Matthew Travis bereits neue Maßstäbe in der naturalistischen
Darstellung von Sexualität gesetzt, die er hier nun in einigen Szenen
fortsetzt. Ein nicht ganz so prüder Mumblecore.

Vorfilm: I Just Want to Kiss You
Großbritannien 1997, 11 Min., OmU, Digital, Regie: Jamie Thraves

Samstag, 04. Januar, 20:00 Uhr
Sonntag, 12. Januar, 19:00 Uhr
Samstag, 25. Januar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=01/14#7


***

Die Q-Movie Bar präsentiert: Stadt Land Fluss

D, 2011, 84 min, OF, Digital

Regie: Benjamin Cantu

Bei der Ernte wird auch sonntags gearbeitet, der Stall muss immer
sauber abgefegt sein, und wenn die Mutterkuh ihr Kalb nicht annimmt,
wird es von Hand aufgezogen. Marko ist Auszubildender in einem großen
Agrarbetrieb im Nuthe-Urstromtal, 60 km südlich von Berlin. Besteht er
seine Abschlussprüfung, ist er Landwirt. Ob er das überhaupt sein
will, weiß er nicht. Außerhalb der Arbeit hat er wenig Kontakte, die
elf anderen Auszubildenden halten ihn für einen verschlossenen
Einzelgänger. Aber als Jacob, ein neuer Praktikant, im Betrieb
auftaucht, wagt sich Marko langsam aus der Rolle des Außenseiters
heraus. Bei der Ernte, beim Abfahren des Getreides und beim Umbuchten
der Kälber kommen die beiden jungen Männer sich näher. Für einen Tag
reißen sie nach Berlin aus und danach ist nichts mehr wie zuvor.
Eine Liebesgeschichte nimmt ihren Anfang - doch keiner von beiden hat
sich bislang gefragt, wie und vor allem wie offen er in der
Gesellschaft leben will.
nach dem Film Bar mit leckeren Cocktails

http://www.q-movie-bar.de


Samstag, 04. Januar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#18


***

In Between Days

USA, 2006, 83 min, OF, Digital

Regie: So Yong Kim
Darsteller: Jiseon Kim, Taegu Andy Kang

Amie ist 18 Jahre alt und hat mit dem Studium angefangen. Doch als
koreanische Einwanderin in Kanada fühlt sie sich noch etwas fremd und
seltsam im neuen Land. Die Gefühlswelt steht auch Kopf, denn ihr
bester Freund Tran will plötzlich mehr und sie nicht. Oder doch?

Vorfilm C4
Frankreich 1996, 4 Min., OmU, Digital, Regie: Claus Drexel

Sonntag, 05. Januar, 19:00 Uhr
Donnerstag, 09. Januar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=01/14#8


***

Paracinema: Themroc

F, 1973, 110 min, OF, 35mm

Regie: Claude Faraldo
Darsteller: Michel Piccoli, Béatrice Romand, Jeanne Herviale,
Francesca Romana Coluzzi

Für Liebhaber des Zelluloids gibt es jeden ersten Dienstag im Monat
ein Potpourri von Trash bis Mainstream. Lasst euch überraschen,
anregen oder einfach unterhalten.

Themroc

Michel Piccoli spielt den Pariser Arbeiter Themroc dem sein trostloses
Leben schon vor dem Frühstück zum Hals raus hängt. Ein anfänglicher
Husten entwickelt sich schnell zu einem Brüllen, das die bestehenden
Verhältnisse in seinen Grundfesten erschüttert. Themroc hat die Faxen
so richtig dick und dreht das Rad der menschlichen Evolution zurück.
Ein surreales anarchistisches Festmahl, das nicht allen Kritikern
gemundet hat.
Bar ab 20:00 Uhr geöffnet

Dienstag, 07. Januar, 21:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#19


***

Computer Chess

USA, 2013, 92 min, OmU, Digital

Regie: Andrew Bujalski

Ein Turnier für Programmierer von Schachcomputern in den 1980ern. Jede
Menge Nerds und Geeks und Hornbrillen, die damals noch nicht den
Hipstern gehörten. Und die Frage, wer eigentlich gewinnen wird: Der
Computer oder der Mensch?

Donnerstag, 09. Januar, 20:00 Uhr
Samstag, 11. Januar, 22:00 Uhr
Donnerstag, 23. Januar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... mm=01/14#9


***

Funny Ha Ha

USA, 2002, 85 min, OF, Digital

Regie: Andrew Bujalski
Darsteller: Kate Dollenmayer

Der Film, der die Mumblecore-Bewegung auslöste. Marnie hat grad mit
der Uni abgeschlossen und irrt ziellos von Job zu Job und von
Beziehung zu Beziehung. Bujalski setzte die ästhetischen Standards des
Mumblecors: eine lose Plotstruktur, so halbgar und störrisch, wie
seine Figuren. Körnige Bilder und Lichtsetzung aus der
Baumarktabteilung. Ein erfrischendes Gegenmittel zu all den anderen,
zuckersüßen Coming-of-Age-Filmen, die Hollywood so produziert.

Vorfilm: When I'm 21
Großbritannien 1997, 10 Min., OmU, Digital, Regie: Andrew Wilde

Samstag, 11. Januar, 20:00 Uhr
Sonntag, 26. Januar, 21:00 Uhr
Donnerstag, 30. Januar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#10


***

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Das Himmler-Projekt

D, 2000, 180 min, Digital

Regie: Romuald Karmakar

2014 jährt zum 75. Mal der Beginn des deutschen Vernichtungskrieges
mit dem Überfall auf Polen 1939. Aus diesem Anlass zeigt der
Dokumentarfilmsalon zwei Filme, die sich der Sprache der NS-Täter
widmen, den hochrangigen Vordenkern der Vernichtungspolitik ebenso wie
den ganz normalen Männern, die als Soldaten die Morde organisierten
und ausführten.
Mit freundlicher Unterstützung des Verfügungsfonds Wohlwillstraße der
STEG.

Das Himmler-Projekt

In einer Rede vor SS-Generälen sprach der Reichsführer SS, Heinrich
Himmler, im Oktober 1943 freimütig über den Stand der Vernichtung. In
seinem experimentellen Dokumentarfilm lässt Romuald Karmakar den
Schauspieler Manfred Zapatka diese erste Posener Rede vortragen, in
neutraler Kulisse und in voller Länge. Frei von Pathos und Effekten
wird so die Sprache der Vernichtung unverstellt und präzise seziert.
Gast: Sven Fritz, Historiker
Bar und Salon ab 18:30 Uhr geöffnet.
Eintritt auf freiwilliger Spendenbasis.

www.dokumentarfilmsalon.org

Dienstag, 14. Januar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#22


***

Unknown Pleasures On Tour: i hate myself :)

USA, 2013, 56 min, OV, Digital

Regie: Joanna Arnow

Internationale Premiere
(+ Kurzfilm Month One, USA 2011, 10 Min., OV, Digital, Regie: Suki
Hawley, Joanna Arnow, Michael Galinsky)
"Stell bloss keine Bilder von dir ins Netz wie du Sex hast!", wurde
der Filmemacherin Joanna Arnow geraten. Doch genau dies tut sie in
ihrem Debütfilm I HATE MYSELF :). Sie beginnt ihre Beziehung zu ihrem
Freund James Kepple zu filmen, einem jungen Texaner, der als Dichter
auftritt und mit seinem Auftritten in Harlem stets rassistische
Kontroversen auslöst. Doch es kommt zu Schwierigkeiten: James trinkt
immer mehr und Spannungen - auf und neben der Bühne - überschatten die
Beziehung. Gleichzeitig wirft der Cutter des Films, stets nackt
arbeitend und laut Credits als The Naked Guy bezeichnet, Joanna einen
leichtfertigen Umgang mit dem Material vor. Und auch den Eltern
bereitet es sichtlich Mühe zu sehen, wie ihre Tochter im Film
plötzlich eine erwachsene Frau ist.
zu Gast ist Joanna Arnow

Donnerstag, 16. Januar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#12


***

Unknown Pleasures On Tour: Pearblossom Hwy

USA, 2012, 80 min, OmeU, Digital

Regie: Mike Ott
Darsteller: Atsuko Okatsuka, Cory Zacharia, John Brotherton

Deutschland-Premiere
Während Cory unablässig redet, hat Atsuko fast nichts zu sagen. Er
spricht sogar noch in eine Videokamera, um bei einer Reality-Show
teilnehmen zu können. Sie schweigt, vor allem dann, wenn sie sich von
Männern im Motelzimmer bezahlen lässt. Was die beiden verbindet, ist
nicht nur das Kaff irgendwo in Kalifornien, in dem sie festsitzen,
sondern auch die Sehnsucht.
Mike Ott ist einer der wichtigsten Regisseure des US-Independentkinos,
wie er mit seinem vorherigen Spielfilm LITTLEROCK eindrucksvoll
bewiesen hat. PEARBLOSSOM HWY (oder auch "Highway") ist eine Art
Sequel zu seinem Erstling mit derselben Besetzung.

Donnerstag, 16. Januar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#13


***

Unknown Pleasures On Tour: People's Park

USA/China, 2012, 78 min, OV, Digital

Regie: Libbie D. Cohn, J.P. Sniadecki

Einen Streifzug durch einen berühmten Park im chinesischen Chengdu
unternimmt PEOPLE'S PARK von Libbie D. Cohn und J.P. Sniadecki
(FOREIGN PARTS, 2010). Mittels einer 78-minütigen ununterbrochenen
Kamerafahrt dokumentieren sie das bunte Treiben an einem
Samstagnachmittag. Langsam bewegt sich die Kamera an tanzenden Paaren
vorbei, blickt in Teehäuser und betrachtet zahlreiche Spaziergänger.
Durch den Verzicht auf jegliche Schnitte entsteht auf der Leinwand ein
Sog. PEOPLE'S PARK ist ein Film über Blicke. Mit der gleichen Neugier
wie viele Parkbesucher direkt in die Kamera blicken, erwidern wir
ihren Blick und schauen gebannt in ihre Gesichter.

Samstag, 18. Januar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#14


***

Unknown Pleasures On Tour: Soft in the Head

USA, 2013, 73 min, OV, Digital

Regie: Nathan Silver
Darsteller: Sheila Etxeberría, Theodore Bouloukos, Ed Ryan

Deutschland-Premiere
Nach einem heftigen Streit mit ihrem Freund fliegt Natalia aus der
gemeinsamen Wohnung in New York und gerät in eine fatale
Abwärtsspirale: Sie versucht bei Bekannten unterzuschlüpfen, beginnt
zu trinken und landet schließlich in einem Obdachlosenasyl, das von
dem ältlichen Wohltäter Maury privat geführt wird. Die unglückselige
Liebe, die ihr Nathan, ein Junge aus orthodox jüdischer Familie
entgegenbringt, macht die Sache nicht besser. SOFT IN THE HEAD ist
eine von 8 Millionen Geschichten aus der Naked City, inszeniert in
einem kargen, elliptischen Verité-Stil. Im Dickicht der Stadt, so die
Botschaft, beginnt der Abgrund, in den man blickt, schnell
zurückzustarren. (Viennale)

Samstag, 18. Januar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#15


***

Unknown Pleasures On Tour: An Injury to One

USA, 2002, 53 min, OV, Digital

Regie: Travis Wilkerson

(+ Kurzfilm National Archive V.1, USA 2001, 15 Min.)
Einst Kupferminen-Boomtown, ist Butte heute eine Arbeiterstadtruine
neben dem Giftteich. "Poisonville" heißt die Stadt in Dashiell
Hammetts Krimimeisterwerk Red Harvest, inspiriert von seinen
Erlebnissen als Pinkerton-Detektiv rund um die Ermordung des
Gewerkschafters Frank Little zwecks ungestörter Profitmaximierung
durch die Monopolfirma Anaconda Mining Co. im Jahr 1917. Dies ist auch
ein Schlüsselereignis von Travis Wilkersons zornig-melancholischer
Bestandsaufnahme AN INJURY TO ONE. (Österreichiches Filmmuseum)
Die Filme sind ein Beitrag aus der diesjährigen Werkschau des
Festivals über den Experimentalfilmemacher Travis Wilkerson.

Sonntag, 19. Januar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#16


***

Unknown Pleasures On Tour: The Unspeakable Act

USA, 2012, 91 min, OV, Digital

Regie: Dan Sallitt
Darsteller: Tallie Medel, Sky Hirschkron, Andrea Fares

Fahrrad, Kapuzenpulli, ein Teenagerleben in Brooklyn. Dass Jackie in
ihren Bruder verliebt ist, fällt als nüchterne Tatsache in einem
Nebensatz. Sallitt nimmt dem potenziellen Tabubruch jeden Hauch von
Sensation, mit schönen, klaren Bildern, irgendwo zwischen
Alltäglichkeit und der Strenge einer wissenschaftlichen
Versuchsanordnung. Wie im unabsichtlich offen liegen gelassenen
Tagebuch will man noch eine Seite umblättern - nur haben wir dieses
hier nicht verstohlen gefunden, sondern man hat es uns vertrauensvoll
in die Hand gedrückt. Ein stiller, schlauer Film voll feinem Humor.
(Viennale)

Sonntag, 19. Januar, 22:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#17


***

Lost & Found: Frontalwatte

D, 2011, 78 min, Digital

Regie: Jakob Lass
Darsteller: Franz Rogowski, Gabi Herz, Simon Finkas, Paula Schramm

In der neuen Filmreihe Lost & Found (jeden 3. Dienstag im Monat) gibt
es einen deutschen Mumblecore-Film zu sehen. Der heiße Scheiß in
Sachen Low-Budget-DIY-Attitüde kommt von der HFF Potsdam und gewinnt
zunehmend die Aufmerksamkeit von Filmfestivals und Presse.

Frontalwatte

Frontalwatte ist wie gegen eine Wand rennen und weich fallen. Der Film
basiert vollständig auf Improvisation. Kein Drehbuch, keine
geschriebenen Dialoge. Mit erfrischend unbekannten Leinwandgesichtern,
wie es sich für einen Mumblecore gehört.

Dienstag, 21. Januar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#20


***

Frances Ha

USA, 2012, 86 min, OmU, Digital

Regie: Noah Baumbach
Darsteller: Greta Gerwig

Ein Film über Manhattan. Und ein Film über Frances, die zwar weiß, was
sie will, aber sich irgendwie nicht allzu viel Mühe geben möchte
dabei. Tänzerin will sie werden, ist sie aber noch nicht wirklich.
Eine Wohnung hat sie auch gerade nicht. Aber Träume hat sie.

Donnerstag, 23. Januar, 22:00 Uhr
Sonntag, 26. Januar, 19:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#11


***

Heimatfilme auf St. Pauli: Drachenfutter

BDR/CH, 1987, 75 min, 35mm

Regie: Jan Schütte
Darsteller: Bhasker Patel, Ric Young, Buddy Uzzaman

in Kooperation mit der Kurverwaltung St. Pauli

Drachenfutter

Shezad, ein pakistanischer Asylbewerber, wohnt in Hamburg in einem
kleinen Hotel und arbeitet nachts als Rosenverkäufer. Als er einen
neuen Job in einer Küche findet, freundet er sich mit Kellner Xiao an
und schmiedet mit ihm waghalsige Pläne für ein eigenes Restaurant.

Einleitend zum Film veranstaltet die Kurverwaltung St. Pauli eine Tour
über den Kiez unter dem Motto: Anlanden und Ankommen. Von Flucht und
Migration - Geschichten von Menschen, die eine neue Heimat auf St.
Pauli suchten und fanden. Treffpunkt: U-Bahn St. Pauli 15 Uhr (Tour
inkl. Film € 10,00). Infos und Anmeldung unter:

www.kurverwaltungstpauli.de

Sonntag, 26. Januar, 17:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#21


***

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Jenseits des Krieges

Ö, 1996, 117 min, OmU, Digital

Regie: Ruth Beckermann

2014 jährt zum 75. Mal der Beginn des deutschen Vernichtungskrieges
mit dem Überfall auf Polen 1939. Aus diesem Anlass zeigt der
Dokumentarfilmsalon zwei Filme, die sich der Sprache der NS-Täter
widmen, den hochrangigen Vordenkern der Vernichtungspolitik ebenso wie
den ganz normalen Männern, die als Soldaten die Morde organisierten
und ausführten.
Mit freundlicher Unterstützung des Verfügungsfonds Wohlwillstraße der
STEG.

50 Jahre nach Kriegsende wurden ehemalige Angehörige der deutschen
Wehrmacht mit Bildern aus dem Vernichtungskrieg konfrontiert. Die so
genannte erste Wehrmachtsausstellung beendete den Mythos von der
"sauberen Armee" und löste heftige Debatten, speziell in Deutschland
und Österreich aus. Ruth Beckermann interviewt ehemalige Soldaten in
der Wiener Ausstellung. Die Männer beginnen zu reden, zu fabulieren,
zu leugnen und zu rechtfertigen - im Angesicht der Bilder, die ihre
Verbrechen dokumentieren.
Gast: Hannes Heer, Kurator Ausstellung "Vernichtungskrieg. Verbrechen
der Wehrmacht 1941 - 1944"
Bar und Salon ab 18:30 Uhr geöffnet.
Eintritt auf freiwilliger Spendenbasis.

www.dokumentarfilmsalon.org

Dienstag, 28. Januar, 20:00 Uhr

http://www.b-movie.de/programm/programm ... m=01/14#23


***

Alle Termine im Überblick:

Donnerstag, 02. Januar
20:00 Uhr: The Exploding Girl
22:00 Uhr: The Puffy Chair

Samstag, 04. Januar
20:00 Uhr: I Want Your Love
22:00 Uhr: Die Q-Movie Bar präsentiert: Stadt Land Fluss

Sonntag, 05. Januar
19:00 Uhr: In Between Days
21:00 Uhr: The Exploding Girl

Dienstag, 07. Januar
21:00 Uhr: Paracinema: Themroc

Mittwoch, 08. Januar
21:00 Uhr: Hörbarkonzert, Stark Bewölkt: Chris Heenan / Christoph
Funabashi
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 09. Januar
20:00 Uhr: Computer Chess
22:00 Uhr: In Between Days

Samstag, 11. Januar
20:00 Uhr: Funny Ha Ha
22:00 Uhr: Computer Chess

Sonntag, 12. Januar
19:00 Uhr: I Want Your Love
21:00 Uhr: The Puffy Chair

Dienstag, 14. Januar
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Das Himmler-Projekt

Mittwoch, 15. Januar
21:00 Uhr: Hörbar, Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und
Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21.00 Uhr
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 16. Januar
20:00 Uhr: Unknown Pleasures On Tour: i hate myself :)
22:00 Uhr: Unknown Pleasures On Tour: Pearblossom Hwy

Samstag, 18. Januar
20:00 Uhr: Unknown Pleasures On Tour: People's Park
22:00 Uhr: Unknown Pleasures On Tour: Soft in the Head

Sonntag, 19. Januar
20:00 Uhr: Unknown Pleasures On Tour: An Injury to One
22:00 Uhr: Unknown Pleasures On Tour: The Unspeakable Act

Dienstag, 21. Januar
20:00 Uhr: Lost & Found: Frontalwatte
20:00 Uhr: Re:Fokus - monatliches Treffen audiovisueller Kultur

Donnerstag, 23. Januar
20:00 Uhr: Computer Chess
22:00 Uhr: Frances Ha

Samstag, 25. Januar
20:00 Uhr: The Puffy Chair
22:00 Uhr: I Want Your Love

Sonntag, 26. Januar
17:00 Uhr: Heimatfilme auf St. Pauli: Drachenfutter
19:00 Uhr: Frances Ha
21:00 Uhr: Funny Ha Ha

Dienstag, 28. Januar
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Jenseits des Krieges

Mittwoch, 29. Januar
21:00 Uhr: Hörbar, Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und
Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21.00 Uhr
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 30. Januar
20:00 Uhr: The Exploding Girl
22:00 Uhr: Funny Ha Ha
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22042
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker