4. Cinestrange Festival : 15.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Re: 4. Cinestrange Festival : 18.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Beitragvon buxtebrawler » 17. Sep 2015, 09:00

jogiwan hat geschrieben:(...) so wirkt das für Außenstehende ja doch etwas seltsam.


Daher wahrscheinlich das "strange" im Namen :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22056
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: 4. Cinestrange Festival : 18.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Beitragvon jogiwan » 17. Sep 2015, 09:12

buxtebrawler hat geschrieben:
jogiwan hat geschrieben:(...) so wirkt das für Außenstehende ja doch etwas seltsam.


Daher wahrscheinlich das "strange" im Namen :D


das scheint ja ein Freibrief zu sein... :kicher:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 24762
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Re: 4. Cinestrange Festival : 18.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Beitragvon karlAbundzu » 17. Sep 2015, 09:29

auf der homepage wurde Bruce Beresfords Fernbleiben bekanntgegeben und erklärt. dafür haben die kurzfristig ja John Hough und Hugh Hudson bekommen, die tatschlich interessanter sind.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 3768
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 4. Cinestrange Festival : 18.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Beitragvon McBrewer » 19. Sep 2015, 19:45

Ich habe jetzt zwei Tage CINESTRANGE-Festival hinter mir & ich muss sagen, von dem Kommunikationschaos (zu/absage der "Stargäste") im Vorfeld ist jetzt wären des Festivals nichts mehr zu spüren. Alles scheint perfekt organisiert zu sein, Hut ab :verbeug:
Wie angekündigt hatte ich es am Donnerstag Abend kurzfristig noch alleine nach Braunschweig geschafft, um gerade noch so einen Platz im Kino zu dem sehnlichst erwarteten TURBO KID zu bekommen.
Und der hat es wirklich in sich, eine feine Hommage an die 80iger Videothekenfilmzeit inkl tollem Soundtrack & dank der Roboterdame auch diverse Schenkelklopfer. Da freue ich mich schon auf eine folgende Veröffentlichung.
Danach war kurze Pause & ich hatte unseren Nello samt seiner lieben Frau entdeckt und ein paar Begrüßungsworte gewechselt. Viel Zeit blieb nicht, wir hatten uns natürlich vorgenommen die 35mm zu Fulcis
Verdammt zu leben - Verdammt zu sterben anzuschauen. Diese ist ja bekanntlich stark gekürzt (20min.) hatte aber durchaus ihren Charme fesselte die nächsten 80 min. ein atmosphärischer, nihilistischer Spätwestern, der aber bestimmt seinerzeit ein ziemlicher Flop gewesen sein muss, oder?!
Nach dem Film verabredete ich mich dann mit Nello für den Folgefestivaltag, zu dem ich dank Yazid von der DEADLINE auch ein paar Freikarten für die Eventvorstellung gewonnen hatte.

Bild

Am Freitag konnte ich noch ein paar Filmfreunde für einen Ausflug in die Filmstadt gewinnen, u.a. den sympathischen Herrmann von der Videohütte, der mir auch sogleich ein paar neue VHS-Tapes dankenderweise zusteckte. Im C1-Kino war natürlich an einem Freitag Abend Hochbetrieb und so musste ich mich erst einmal durchfragen, wo den die gewonnen Freikarten abzuholen sein, was aber völlig unkompliziert am DEADLINE-Informationsstand erfolgen konnte. die Überraschung war natürlich groß, das man zu den Freikarten noch Festivalaccessoires u.a. auch je ein Freigetränk :prost:
Pünktlich um acht Uhr stand der große Eventfilm des Abends auf dem Plan: ENRAGES aka RABID DOGS das französische Remake zu Bavas "Cani arrabbiati". Zuvor gab es aber noch eine Begrüßung in der die anwesenden Gäste u.a. Klaus Theo Gärtner, Michaela Schaffrath, John Hough, Dieter Laser und das Festivalkomitee um die Fehse-Brüder. Zum nachfolgenden Film kann ich soviel sagen, das er optisch für einen französischen Film durch gestylt ist und gegenüber dem Original ein paar Neuerungen gibt, aber insgesamt doch arg kühl daher kommt. Da vermisse ich doch das dreckig-schwüle, den Schweißgeruch vom J&B Konsum des Originals.
Na dem Film hatten wir noch ausreichen Zeit & Lust auf Gespräche mit einigen bekannten Gesichtern. Natürlich hatte ich mich bei Yazid auch artig für die Freikarten & den DEADLINE-Vorbericht zu unserem deliria-italiano Bericht bedankt. Und zwischenzeitlich gab es Unmengen einige leckere 0,33 liter Flaschen (die sind leider immer viel zu schnell alle) Braunschweiger Braukunst zu verköstigen. Mein Fahrer für den Abend entschied sich zwischenzeitlich noch für einen Vorstellungsbesuch zur Fortsetzung eines neueren deutschen Mainstreamfilms, weswegen die "Videohütte" und ich uns doch noch spontan entschlossen, die Haus an der Friedhofsmauer -Vorstellung der Fulci Retrospektive zu besuchen, während die blondierte, knapp bekleidete Plastik-Bombe Micaela Schäfer auf der laufenden CINESTRANGE-Party ein DJane Set abspielte.
Vor dem Saal traf ich dann noch kurz unseren Salvatore Baccaro, leider blieben zwischen elektronischen Disco-Rythmen & dem Filmbeginn nicht mehr als ein freundliches "Hallo"
Die Filmqualität von dem Friedhofshausfilm war leider unter durchschnittlich. Sollte das wirklich die österreichische HD-Abtastung sein ? Mir war das augenscheinlich eine schlechte DVD Auswertung. Leider entschied unser zwischenzeitlich wieder aufgetauchter Fahrer dann relativ schnell wieder nach Haus fahren zu wollen, daher verließen wir noch weit vor dem Ende den Saal wieder (*sorry* Salvatore) um uns auf den einstündigen Heimweg über Mitteldeutsche Autobahnbaustellen zu begeben.

Als Fazit muss ich nun sagen: Respect! Das CINESTRANGE hat sich seit dem ersten Auftritt Publikumstechnisch sehr gemausert. alles läuft sehr freundlich & unkompliziert ab. Die Filmgäste mischten sich ungezwungen unters Filmvolk und man hätte durchaus das ein oder andere Wort mit ihnen zu wechseln.
Nächstes Jahr werde ich hoffentlich noch etwas mehr Zeit finden, um an möglichst vielen Tagen dabei sein zu können, dann hoffentlich mit einem Programm & "Gast", der nicht erst in der letzten Sekunde fest steht ;)
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2119
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: 4. Cinestrange Festival : 18.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Beitragvon purgatorio » 20. Sep 2015, 09:29

Mein Neid sei dir gewiss, Dän. Schöner Bericht :thup: Obwohl es schon etwas traurig ist, dass die Qualität der FRIEDHOFSMAUER so unterirdisch ist :|
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14263
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: 4. Cinestrange Festival : 18.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Beitragvon McBrewer » 20. Sep 2015, 12:45

Vielleicht schaffen es ja nächstes Jahr ein paar mehr "ITALIANOs" nach Braunschweig

Übrigens kann man unter SZENE38 ein paar Impressionen vom Freitagabend bestaunen. Ähnlichkeiten mit im Forum bekannten Personen sind rein zufällig 8-)
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2119
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: 4. Cinestrange Festival : 18.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Beitragvon karlAbundzu » 20. Sep 2015, 16:08

Danke für den Bericht. Tja, Bock hatte ich schon, aber oldenburg ist irgendwie näher...
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
 
Beiträge: 3768
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 4. Cinestrange Festival : 18.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Beitragvon Nello Pazzafini » 21. Sep 2015, 20:30

ein rundum wirklich gelungenes Festival mit richtig guten Gästen - ihr habt etwas versäumt!!!!
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4030
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: 4. Cinestrange Festival : 18.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Beitragvon Reinifilm » 21. Sep 2015, 21:02

McBrewer hat geschrieben:Vielleicht schaffen es ja nächstes Jahr ein paar mehr "ITALIANOs" nach Braunschweig

Übrigens kann man unter SZENE38 ein paar Impressionen vom Freitagabend bestaunen. Ähnlichkeiten mit im Forum bekannten Personen sind rein zufällig 8-)


Ich weiß nicht was du meinst.... :pfeif:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / http://www.gamesunit.de
Benutzeravatar
Reinifilm
 
Beiträge: 3346
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bembeltown
Geschlecht: männlich

Re: 4. Cinestrange Festival : 18.09. - 20.09.2015 - Braunschweig

Beitragvon ugo-piazza » 21. Sep 2015, 21:35

Nello Pazzafini hat geschrieben:ein rundum wirklich gelungenes Festival mit richtig guten Gästen - ihr habt etwas versäumt!!!!


Ja, Nellas Show und das DJ-Set von M. Schäfer, deren Haare einen Unfall erlitten haben (die Farbe kann ja wohl kaum beabsichtigt gewesen sein), und deren übrigen Arbeitsutensilien auch (Pflaster!). Noch mehr?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 7978
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

web tracker