Blut im Schnee im Hamburger B-Movie, Dezember 2015

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Blut im Schnee im Hamburger B-Movie, Dezember 2015

Beitragvon buxtebrawler » 7. Dez 2015, 16:31

Besser spät als nie :oops:

Blut im Schnee

Schnee ist ein weißer Niederschlag in Flockenform, der besonders im
Winter fällt. Viele von uns freuen sich darüber. Die Welt wird
ruhiger. Schnee hat immer etwas Poetisches und Friedliches an sich.
Schnee ist rein. Aber wie man sich doch irren kann! Die dunkle
Jahreszeit birgt so manche Grausamkeit und Sehnsucht, die so
mannigfach und einzigartig sind wie Schneeflocken.

***

Das Programm:

B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin
Dienstag, 01. Dezember, 20:00 Uhr

Electroboy
Dienstag, 01. Dezember, 22:00 Uhr
Samstag, 05. Dezember, 19:00 Uhr

Es ist schwer, ein Gott zu sein
Donnerstag, 03. Dezember, 20:00 Uhr
Sonntag, 20. Dezember, 17:00 Uhr

Q-Movie Bar präsentiert: Südfrüchte im Dezember
Samstag, 05. Dezember, 21:00 Uhr

Hörspiel: Radio Meta (2015)
Sonntag, 06. Dezember, 18:00 Uhr

Snowpiercer
Sonntag, 06. Dezember, 20:00 Uhr
Samstag, 19. Dezember, 22:00 Uhr
Sonntag, 20. Dezember, 20:00 Uhr

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Tristia - Eine Schwarzmeer-Odyssee
Dienstag, 08. Dezember, 20:00 Uhr

Kumiko - The Treasure Hunter
Donnerstag, 10. Dezember, 20:00 Uhr
Donnerstag, 17. Dezember, 22:00 Uhr

Fargo
Donnerstag, 10. Dezember, 22:00 Uhr
Sonntag, 13. Dezember, 18:00 Uhr
Samstag, 19. Dezember, 20:00 Uhr

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Sonntag, 13. Dezember, 16:00 Uhr
Samstag, 19. Dezember, 18:00 Uhr

Lady Snowblood
Sonntag, 13. Dezember, 20:00 Uhr
Donnerstag, 17. Dezember, 20:00 Uhr

Sieg der Vernunft
Dienstag, 15. Dezember, 20:00 Uhr

Midnightmovie: The Shining
Samstag, 19. Dezember, 23:59 Uhr

DEFA - Weihnachtsflimmern für Kinder (zum Kurzfilmtag)
Sonntag, 20. Dezember, 15:00 Uhr

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Wunschfilm-Abend
Dienstag, 22. Dezember, 20:00 Uhr

***

Die Filme im Einzelnen:

B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin

D, 2015, 92 min, engl. Fassung, DCP

Regie: Jörg A. Hoppe, Klaus Maeck, Heiko Lange

Mit Mark Reeder durch das Punk-Pop-Wave-Techno-Berlin der 80er Jahre,
diesmal mit einem Berliner Kurzfilm vorab.

Vorfilm: Trotzdem danke
D 2008, 6'35 Min., Regie: Mischa Leinkauf, Matthias Wermke,
Im hektischen Alltag des Berliner öffentlichen Nahverkehrs bietet ein
junger Mann seine Dienste an. Er säubert die Fensterscheiben von S-
und U-Bahnen. Doch statt Geld erntet er nur Missgunst und Frust. Die
ach so lässige Hauptstadt von einer ganz anderen Seite.

Dienstag, 01. Dezember, 20:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#10


***

Electroboy

CH, 2015, 113 min, OmU, DCP

Regie: Marcel Gisler

Der Dokumentarfilm erzählt die atemlose Lebensgeschichte von Florian
Burkhardt, der aus beengten Schweizer Verhältnissen in die Welt
hinauszieht auf der Suche nach Ruhm und Anerkennung. In kürzester Zeit
erfindet er sich immer wieder neu: Topmodel für Gucci, Prada, David
LaChappelle, Internetpionier und erfolgreicher Party-Veranstalter als
"electroboy".

Dienstag, 01. Dezember, 22:00 Uhr
Samstag, 05. Dezember, 19:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#11


***

Es ist schwer, ein Gott zu sein

RUS, 2013, 177 min, OmU, digital

Regie: Aleksey German

Eine Gruppe Historiker wurde auf einen fremden Planeten entsandt, der
in seiner Entwicklung 800 Jahre hinter der Erde zurückliegt. In der
Hoffnung, in dieser mittelalterlichen Zivilisation die Geburt einer
Renaissance miterleben zu können, mischen sich die Forscher unbemerkt
als adlige Nachkommen lokaler Gottheiten unters Volk, um die dortigen
Ereignisse aufzuzeichnen und zur Erde zu übertragen.

Donnerstag, 03. Dezember, 20:00 Uhr
Sonntag, 20. Dezember, 17:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#12


***

Q-Movie Bar präsentiert: Südfrüchte im Dezember



Orangen sind nicht das einzige, was man an Nikolaus zu sich nehmen
kann. Gute zweieinhalb Stunden kann man sich, mit Pausen und Getränken
an der Bar, kleinere Filmhappen zu Gemüte führen! Das ganze wird auf
englischer Sprache mit englischen Untertiteln serviert! Kommt und
lasst euch überraschen

Dazu und danach: Bar mit leckeren Cocktails!

Samstag, 05. Dezember, 21:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#13


***

Hörspiel: Radio Meta (2015)

60 min


Produzentin erschafft darin vier verschiedene Formatradiosender,
spricht und singt alle Figuren und Inhalte (Nachrichten, Moderationen,
katastrophale Interviews, Musiktitel). Der Text der Wortbeiträge und
Lieder ist allerdings auf die Meta-Botschaften reduziert, und darauf,
was die Sprechenden (und Singenden) gerade denken. So moderiert etwa
die Morningshow ?Ich bin ein Typ, der gern im Fernsehen wäre?, Bono
singt ?I missed the bus with all the people who share an authentic
voice? (ich habe den Bus verpasst, in dem die Leute sitzen, die eine
authentische Stimme haben) und die Hamburger Schule Band spielt eine
Ode an das Mittelmaß. Mit viel bösem Humor und scharfer Beobachtung
entlarvt Radio Meta auch die gesellschaftlichen Funktionen von
Unterhaltungsmedien. Die Vier Radiosender sind: Ein Hitradio (SickFM),
ein Weichspülradio (Radio Chauvi), ein Kultursender (Radio Monokultur)
und ein Bürgerfunk (Rundfunk Alternatives Forum: Radio RAF).
Auf der Kinoleinwand werden die Texte gezeigt sowie Übersetzungen der
wenigen englischsprachigen Lieder ins Deutsche. Es wird auch ein
Songbook erhältlich sein. Die Künstlerin wird die Gäste begrüßen und
sich danach wahrscheinlich an der Bar vollaufenlassn- erfrischen.

Zur Regisseurin:
Die Autorin und Multmediakünstlerin Noah Sow wurde bekannt als
Moderatorin bei WDR Einslive, HR3, Radio Fritz und YouFm sowie durch
zahlreiche TV-Aktivitäten. 2001 gründete sie Deutschlands erste
Schwarze media-watch-Organisation, der braune mob. Ihr Buch
»Deutschland Schwarz Weiß« (2008, C. Bertelsmann, Random House) wurde
zu einem Standardwerk für die Auseinandersetzung mit strukturellem
Rassismus in Deutschland. Als Musikerin und Produzentin ist Noah Sow
seit über zwei Jahrzehnten weltweit tätig und veröffentlicht auf ihrem
eigenen Plattenlabel Jeanne Dark Records.
Nähere Informationen: www.Noahsow.de/radiometa

Barriereinfo: leider ist der Saal nicht rollstuhlgerecht. Eine
Online-Version von Radio Meta ist in Planung. Falls Sie eine
barrierefreie Örtlichkeit kennen und mögen, in der das Hörspiel
aufgeführt werden soll, würden wir uns über eine Nachricht freuen an
team@noahso.com

www.Noahsow.de/radiometa

Sonntag, 06. Dezember, 18:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#14


***

Snowpiercer

KR/FR/USA/CZE, 2014, 126 min, OmU, digital

Regie: Joon-ho Bong
Darsteller: Chris Evans, Tilda Swinton, Jamie Bell, John Hurt

Snowpiercer beginnt als Klima-Katastrophenfilm und wandelt sich
schnell zum Thriller, zur Gesellschaftskritik und zum
Action-Spektakel. Der Film schafft es, alle Belange unserer
Zivilisation in einem Zug zu komprimieren und ihn in meisterhaften
Bildern um die Welt zu jagen. Ganz großes Kino.

Sonntag, 06. Dezember, 20:00 Uhr
Samstag, 19. Dezember, 22:00 Uhr
Sonntag, 20. Dezember, 20:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... mm=12/15#6


***

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Tristia - Eine Schwarzmeer-Odyssee

D, 2014, 98 min, digital

Regie: Stanislaw Mucha

Einmal um das Schwarze Meer, das unbekannte und sagenumwobene
Gewässer. Stanislaw Muchas Odyssee führt durch sieben Länder: dort, wo
die Grenze zwischen Asien und Europa verläuft und Zivilisation und
Barbarei ihren Ursprung haben. Faszinierend schöne Küstengebiete,
Steilklippen und Hafenstädte prallen auf kunterbunte Multikultur,
postkommunistische Gespenster, die Verführungen des Kapitalismus und
aktuelle Kriegsschauplätze. Mit seinem humorvoll-spitzbübischen Blick
hat sich Stanislaw Mucha aufgemacht, um eine Region Europas zu
entdecken, die uns bisher verborgen blieb. Seine Spürnase für skurrile
Menschen und absurde Momente hat einen melancholisch-unterhaltsamen
und auf erstaunliche Weise bezaubernden Film entstehen lassen.
Bar und Salon ab 18:30 Uhr geöffnet. Eintritt frei, Spenden willkommen.
Näheres unter:

www.dokumentarfilmsalon.org

Dienstag, 08. Dezember, 20:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#19


***

Kumiko - The Treasure Hunter

USA, 2014, 105 min, OmU, digital

Regie: David Zellner
Darsteller: Rinko Kikuchi, Nobuyuki Katsube, Shirley Venard

Kumiko, Ende 20, ist einsam. Ihr Leben ist monoton und richtigen
Kontakt hat sie nur zu ihrem Hasen Bunzo. Ihr ganzes Interesse gilt
dem Film Fargo und dem schwarzen Koffer. Da Fargo auf echten
Begebenheiten beruhen soll, macht sich Kumiko von Japan auf, um diesen
Schatz zu bergen. Wunderschön, tiefsinnig und leise: wie Schnee.

Donnerstag, 10. Dezember, 20:00 Uhr
Donnerstag, 17. Dezember, 22:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... mm=12/15#8


***

Fargo

USA, 1996, DF, 35mm

Regie: Ethan Cohen, Joel Cohen
Darsteller: William H. Macy, Frances McDormand, Steve Buscemi

Jerry braucht Geld. Dafür heuert er zwei Kleinganoven an, die jedoch
nicht machen, was er denkt. Aus einer kleinen Idee wird ein blutiger
Amoklauf und die hochschwangere Polizistin Marge nimmt gelassen ihre
Arbeit auf. Schwarzer Humor, viel Schnee und skurrile Situationen -
das ist Fargo.

Vorfilm: Off Season
GB 2008, 13 Min., OF, 35mm, Regie: Jonathan van Tulleken
Ein Durchreisender, der während der Nachsaison im tiefsten Winter in
Sommerhäuser einbricht, macht in einem verlassenen Haus eine
gespenstische Entdeckung.

Donnerstag, 10. Dezember, 22:00 Uhr
Sonntag, 13. Dezember, 18:00 Uhr
Samstag, 19. Dezember, 20:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... mm=12/15#7


***

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

DDR/CSSR, 1973, 86 min, DF, 35mm, ohne Altersbeschränkung, empfohlen
ab 6 Jahren

Regie: Václav Vorlicek
Darsteller: Libuse Safránková, Pavel Trávnicek, Rolf Hoppe

Der Märchenklassiker. Seit dem Tod des Vaters lebt Aschenbrödel als
Magd auf dem eigenen Gutshof. Vom Kutscher bekommt sie drei Haselnüsse
geschenkt, hinter denen sich prächtige Kleider und wunderbare Gaben
verbergen. Diese helfen Aschenbrödel, das Herz des Prinzen zu erobern.

Vorfilm: Der Hahn ist Tot
BRD 1988, 11 Min., DCP, Regie: Zoltan Spirandelli.
Ein interaktiver Film zum Mitsingen.

am So 13.12. 16:00 Uhr in Koop. mit dem Arab Filmclub, Eintritt frei



Sonntag, 13. Dezember, 16:00 Uhr
Samstag, 19. Dezember, 18:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#15


***

Lady Snowblood

Japan, 1973, 102 min, OmdtU, digital

Regie: Toshiya Fujita
Darsteller: Meiko Kaji, Toshio Kurosawa, Masaki Daimon, Miyoko Akaza

Rache ist Blutwurst und wenn Yuki, aka Lady Snowblood, ihr Schwert
führt, fließt das Blut in Strömen. Die Heldin rechnet mit den
Vergewaltigern ihrer Mutter sowie den Mördern ihres Vaters und Bruders
ab. Bereits bevor die Kämpfe beginnen sieht man ihrem Gesicht an, dass
sie nicht die Verliererin sein wird, denn überleben kann nur eine.
Dieser Film ist mehr als ein Genre-Klassiker - Lady Snowblood ist so
einmalig wie ein Tanz im Schnee auf Messers Schneide.

Sonntag, 13. Dezember, 20:00 Uhr
Donnerstag, 17. Dezember, 20:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... mm=12/15#9


***

Sieg der Vernunft

D, 2015, 154 min

Regie: Ditterich von Euler-Donnersperg
Darsteller: Rüdiger Nitz, Asmus Tietchens, Ditterich von
Euler-Donnersperg, Jörg Wagner, Verena Orth, Felix Kubin

Nie war der Kapitalismus, die Herrschaft des Geldes, näher an seinem
Ende, als jetzt. Für Dr. Kurt Euler, den Vorsitzenden des ZK der
Kommunistischen Einheitspartei Deutschlands (KED) sind es die Zeichen
an der Wand, auf die er gewartet hat: Der Sieg der Vernunft ist nahe!
Allerdings gilt es, die Fehler der Vergangenheit zu vermeiden und
daher wird vor der Machtübernahme erst mal mit den zahllosen inneren
Feinden und Sektierern abgerechnet. Zum Glück stehen Euler die
verlässlichen Genossen der Geheimen Partei-Polizei (GEPAPO) zur Seite,
die wissen, dass sich wirre Gedanken am ehesten durch einen
reinigenden Genickschuss vertreiben lassen. Auch das eine Wahrheit,
die erst dann wahr ist, wenn man sie selbst gefälscht hat.

Der Regisseur ist zu Gast; weitere Vorstellungen im Januar 2016.

Dienstag, 15. Dezember, 20:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#17


***

Midnightmovie: The Shining

USA/UK, 1980, 119 min, OV, 35mm

Regie: Stanley Kubrick
Darsteller: Jack Nicholson, Shelley Duvall, Danny Lloyd, Tony Burton

Das Overlook-Hotel in Colorados winterlicher Landschaft ist Schauplatz
des berühmten Horrorfilms. Die Gabe des Sehens, das geheimnisvolle
Zimmer 237 und die Geister aus der Vergangenheit treiben die Familie
um den Ex-Lehrer und erfolgslosen Schriftsteller Jack allmählich in
den Wahnsinn. Wunderbarer Blut- & Schnee-Film.

Vorfilm: Do You Have the Shine?
S 2002, 5 Min., OmU, 35mm, Regie: Johan Turfjell
"The Shining" als Videospielvariante in einer Kurzversion. Der
Zuschauer spielt mit. Funktioniert hervorragend!

Samstag, 19. Dezember, 23:59 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#18


***

DEFA - Weihnachtsflimmern für Kinder (zum Kurzfilmtag)



Alle Jahre wieder zeigen wir kurz vor Weihnachten DEFA Kurz-Trickfilme
für Kinder aus den 50er bis 80er Jahren von schönem 35mm Filmmaterial.
Ein Programm für Kinder ab fünf Jahren mit Keksen, Kakao und
Kinoerinnerungen zum Mitnehmen.
Gesamtlänge mit Moderation ca. 1 Stunde.

Sonntag, 20. Dezember, 15:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#16


***

Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Wunschfilm-Abend



Bar und Salon ab 18:30 Uhr geöffnet. Eintritt frei, Spenden willkommen.
Näheres unter:

www.dokumentarfilmsalon.org

Dienstag, 22. Dezember, 20:00 Uhr

https://www.b-movie.de/programm/program ... m=12/15#20


***

Alle Termine im Überblick:

Dienstag, 01. Dezember
20:00 Uhr: B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin
22:00 Uhr: Electroboy

Mittwoch, 02. Dezember
21:00 Uhr: Hörbarkonzert: pauli @ hörbar - 8-Bit-Musik
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 03. Dezember
20:00 Uhr: Es ist schwer, ein Gott zu sein

Samstag, 05. Dezember
19:00 Uhr: Electroboy
21:00 Uhr: Q-Movie Bar präsentiert: Südfrüchte im Dezember

Sonntag, 06. Dezember
18:00 Uhr: Hörspiel: Radio Meta (2015)
20:00 Uhr: Snowpiercer

Dienstag, 08. Dezember
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Tristia - Eine
Schwarzmeer-Odyssee

Mittwoch, 09. Dezember
21:00 Uhr: Hörbar, Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und
Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21:00 Uhr
http://www.hoerbar-ev.de


Donnerstag, 10. Dezember
20:00 Uhr: Kumiko - The Treasure Hunter
22:00 Uhr: Fargo

Freitag, 11. Dezember
20:00 Uhr: Kinotreff für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende
http://www.kinotreff.wordpress.com


Samstag, 12. Dezember
16:00 Uhr: Kinotreff für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende: Kino für
Kids
http://www.kinotreff.wordpress.com


Sonntag, 13. Dezember
16:00 Uhr: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
18:00 Uhr: Fargo
20:00 Uhr: Lady Snowblood

Dienstag, 15. Dezember
20:00 Uhr: Sieg der Vernunft

Mittwoch, 16. Dezember
20:00 Uhr: RE:FOKUS, monatliches Treffen audiovisueller Kultur.
Bilder, Sounds und deren Zusammenspiel, audiovisuelle Kunst und
Austausch über aktuelle Entwicklungen. Präsentation: Cornelia und
Holger Lund (Programm: 21:00 - 22:00 Uhr)

Donnerstag, 17. Dezember
20:00 Uhr: Lady Snowblood
22:00 Uhr: Kumiko - The Treasure Hunter

Samstag, 19. Dezember
18:00 Uhr: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
20:00 Uhr: Fargo
22:00 Uhr: Snowpiercer
23:59 Uhr: Midnightmovie: The Shining

Sonntag, 20. Dezember
15:00 Uhr: DEFA - Weihnachtsflimmern für Kinder (zum Kurzfilmtag)
17:00 Uhr: Es ist schwer, ein Gott zu sein
20:00 Uhr: Snowpiercer

Dienstag, 22. Dezember
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Wunschfilm-Abend

Mittwoch, 23. Dezember
21:00 Uhr: Hörbar, Zentraler Treffpunkt für Konsumenten und
Produzenten experimenteller Musik. Jeden Mittwoch 21:00 Uhr
http://www.hoerbar-ev.de


Montag, 28. Dezember
21:00 Uhr: Hörbar - Jahresausklangsfestival, Asmus Tietchens und
Ditterich von Euler-Donnersperg & SlowSlowLoris (Beginn 22:00 Uhr,
Einlass 21:00 Uhr)
http://www.hoerbar-ev.de


Dienstag, 29. Dezember
21:00 Uhr: Hörbar - Jahresausklangsfestival, Lee Patterson & Lola and
Yukao Meet (Beginn 22:00 Uhr, Einlass 21:00 Uhr)
http://www.hoerbar-ev.de
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 22056
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker