Bäh - Muwie im Juli (Hamburch)

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Bäh - Muwie im Juli (Hamburch)

Beitragvon dr. freudstein » 5. Jul 2011, 17:08

Moin!
Hier das aktuelle B-Movie-Programm.

Die B-Movie-Site findest Du unter http://www.b-movie.de - mit Bildern
und vielem mehr.

Auf bald im B-Movie!


B-Movie Programm im Juli:

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Bevor wir Euch in die Sommerferien entlassen, gibt es noch kräftig was
auf die Augen! Denn es erwartet Euch die zweite Runde
Blaxploitation-Filme und mit ihr Black Dynamite, der das Genre mächtig
auf den Arm nimmt. Mitte Juli machen wir dann für 4 Wochen dicht und
werden renovieren. Damit uns allen diese "B-Movie-freie Zeit" nicht
allzu schwer fällt, gibt es Ende Juli wieder OpenAir-Kino am
Stintfang. Mitte August geht es dann im frisch renovierten Kino
weiter, mit einer Hommage an das Enfant terrible des deutschen Kinos.
Lasst euch überraschen!

***

Das Programm:

I'm Not There
Donnerstag, 07. Juli, 19:30 Uhr
Sonntag, 10. Juli, 22:00 Uhr

Coffy - Die Raubkatze
Donnerstag, 07. Juli, 22:30 Uhr
Samstag, 09. Juli, 20:00 Uhr
Donnerstag, 14. Juli, 20:00 Uhr

Black Caesar (The Godfather of Harlem)
Samstag, 09. Juli, 22:00 Uhr
Donnerstag, 14. Juli, 22:00 Uhr
Sonntag, 17. Juli, 20:00 Uhr

Three the Hard Way
Sonntag, 10. Juli, 20:00 Uhr
Sonntag, 17. Juli, 22:00 Uhr

Black Dynamite
Samstag, 16. Juli, 20:00 Uhr

B-Movie Open Air Kino am Stintfang: Die Ratten von Amsterdam
Samstag, 23. Juli, 22:00 Uhr

B-Movie Open Air Kino am Stintfang: The Little Shop of Horrors
Samstag, 30. Juli, 22:00 Uhr

***

Die Filme im Einzelnen:

I'm Not There

USA, 2007, 135 min, engl. OmU

Regie: Todd Haynes
Darsteller: Christian Bale, Cate Blanchett, Marcus Carl FrankIin,
Richard Gere, Heath Ledger, Ben Winshaw, Charlotte Gainsbourg

Bob Dylan, schillernde Ikone des Folk, Rock und Pop, tritt hier gleich
sechsfach in Erscheinung. Regisseur Todd Haynes verknüpft die
Geschichten zu einem raffiniert verschachtelten, herrlich
unkonventionellen Biopic und porträtiert Bob Dylan als faszinierend
vielfältige Persönlichkeit, als charismatischen, widerspenstigen Star,
der in keine Kategorie passt: glaubt man, ihn verstanden zu haben, ist
er schon weitergezogen und längst ein Anderer. Ein Film, der die Frage
nach queerer Identität virtuos behandelt.
Einführung: Oliver Reisch

Donnerstag, 07. Juli, 19:30 Uhr
Sonntag, 10. Juli, 22:00 Uhr

***

Coffy - Die Raubkatze

USA, 1973, 87 min, DF, 35mm

Regie: Jack Hill
Musik: Roy Ayers, Harry Whitaker
Darsteller: Pam Grier, Booker Bradshaw, Robert DoQui, William Elliott

Coffy (Pam Grier) ist eine Krankenschwester, die eine kleine
drogensüchtige Schwester hat. Als diese an einer Überdosis stirbt, für
die ein geldgeiler Drogendealer verantwortlich ist, wird sie zum
Racheengel und lehrt dem Drogenkartell das Fürchten. Jack Hill liefert
mit diesem Streifen Blaxploitation-Action vom Feinsten.

Donnerstag, 07. Juli, 22:30 Uhr
Samstag, 09. Juli, 20:00 Uhr
Donnerstag, 14. Juli, 20:00 Uhr

***

Black Caesar (The Godfather of Harlem)

USA, 1972, 91 min, OF, 35mm

Regie: Larry Cohen
Musik: James Brown
Darsteller: Fred Williamson, Minnie Gentry, Julius W. Harris

Tommy Gibbs (Fred Williamson) ist als Schuhputzer in Harlem groß
geworden, die Stadt hat ihn geprägt. Früh lernt er, dass Ansehen und
Reichtum hier nur auf eine Art erreicht werden können. Durch brutales
Vorgehen schafft er es Mafia-Boss von Harlem zu werden. Aber die
Konkurrenz lässt nicht lange auf sich warten.

Vorfilm: Sid & Burt
Norwegen 1995, 5 Min., OF, 35mm, Regie: Andreas Winsvold.
Eine fast realistische Geschichte über zwei einsame Gesellen, die in
den Trümmern eines brachliegenden Industriegebietes leben - weit
entfernt vom Rest des Fortschritts. Der Dialog besteht aus dem
Beatles-Songtext zu "She loves You".

Samstag, 09. Juli, 22:00 Uhr
Donnerstag, 14. Juli, 22:00 Uhr
Sonntag, 17. Juli, 20:00 Uhr

***

Three the Hard Way

USA, 1974, 89 min, OF, 16mm

Regie: Gordon Parks Jr.
Musik: Richard Tufo
Darsteller: Jim Brown, Fred Williamson and Jim Kelly

Als ein Freund schwer verletzt bei ihm auftaucht und von einer
Verschwörung redet, ahnt Plattenproduzent Jimmy Lait (Jim Brown) noch
nicht, was um ihn herum passiert. Doch als sein Freund stirbt und
Jimmys Freundin entführt wird, mobilisiert dieser seine beiden alten
Freunde Jagger (Fred Williamson) und Keyes (Jim Kelly). Zusammen
findet man heraus, dass der verrückte Neonazi Monroe Feather ein
besonderes Gift in die Wasserversorgung einschleusen will: es töte
ausschließlich Schwarze...
Gordon Parks Jr. haut mit diesem Film so richtig auf den Putz, indem
er gleich drei Blaxploitation-Stars verpflichtet.

Vorfilm: Eating Out
Norwegen 1998, 6 Min., OmU, digital, Regie: Pal Sletaune.
Eine schwarze Komödie über einen Mann, der alleine in einem
schmuddeligen Imbiss sitzt. Plötzlich unterbricht ein ungewöhnlicher
Überfall den Imbissbesitzer beim Kochen und den Gast beim Essen seines
angebrannten Burgers.

Sonntag, 10. Juli, 20:00 Uhr
Sonntag, 17. Juli, 22:00 Uhr

***

Black Dynamite

USA, 2009, 81 min, digital

Regie: Scott Sanders
Darsteller: Michael Jai White, Arsenio Hall, Tommy Davidson, Kevin
Chapman

Als sein jüngerer Bruder, ein Undercover-Agent, ermordet wird, macht
sich Black Dynamite - "der schwarze Rächer" - auf, um die Täter
unschädlich zu machen und zugleich allen Drogenhändlern der Stadt das
Handwerk zu legen. Seine Mission führt ihn bis ins Weiße Haus.
Liebevoll-ironische Hommage an das Blaxploitation-Kino der
1970er-Jahre, die große Vorbilder zitiert, zugleich aber auch Distanz
bewahrt. Komödiantische Actionunterhaltung für Freunde von Film-Trash.

Vorfilm: Le Petit Dragon
Frankreich 2009, 8 Min., OF, digital, Regie: Bruno Collet.
35 Jahre nach seinem Tod wird Bruce Lees Seele in einer kleinen
Kunststoffpuppe reinkarniert. Mit großem Selbstvertrauen macht sich
die Spielzeugfigur auf, die große Welt um sich herum zu entdecken.

Samstag, 16. Juli, 20:00 Uhr

***

B-Movie Open Air Kino am Stintfang: Die Ratten von Amsterdam

GB, 1970, 95 min, DF, 16mm

Regie: Geoffrey Reeve
Darsteller: Sven Bertil-Taube, Barbara Parkins

An den letzten beiden Samstagen im Juli stellt das B-Movie seine
Leinwand draußen auf. Auf der Terrasse vor der Jugendherberge oberhalb
der St. Pauli Landungsbrücken veranstalten wir Hamburgs kleinstes Open
Air Kino. Vor dem tollen Hafenpanorama vergnügt sich in diesem Jahr
Interpol auf einer spektakulären Verfolgungsjagd auf Amsterdams
Kanälen. Und im kleinen Laden voller Schrecken haucht die
Monsterpflanze Audrey Jr. so einigen Bewunderern das Lichtlein aus.
Los geht's bei Einbruch der Dunkelheit (ca. 22:00 Uhr).
Der Eintritt ist frei.

Das Open-Air-Kino ist auf der Terrasse der Jugendherberge an den St.
Pauli Landungsbrücken (Am Stintfang).
Anfahrt: U-Bahn: U3 / S-Bahn: S1 + S3 / Bus: 112/608/630
Landungsbrücken

Interpol-Agent Paul Sherman ist auf einen Ring von Heroinschmugglern
angesetzt, deren Hauptumschlagplatz Amsterdam ist. Bei Ankunft am
Flughafen wird sein Kollege Duclos erschossen. Sherman stellt den
Schützen in seinem Hotelzimmer und tötet ihn im Handgemenge, bevor er
ihn zum Reden bringen kann. Sein Notizbuch liefert immerhin erste
Anhaltspunkte über Hintermänner und Verbindungen des
Verbrechersyndikats. Gemeinsam mit seiner Mitarbeiterin Maggie nimmt
er die Ermittlungen auf. Sie kommen bei ihren Untersuchungen auf die
Spur der geistig etwas zurückgebliebenen Pflegetochter des
Polizeiinspektors, die vielleicht gar nicht so harmlos ist, wie es den
Anschein hat. Immer wieder tauchen Puppen auf, die lebenden Menschen
wie aus dem Gesicht geschnitten sind - mit tödlichen Folgen.

Samstag, 23. Juli, 22:00 Uhr

***

B-Movie Open Air Kino am Stintfang: The Little Shop of Horrors

USA, 1960, 70 min, OF, s/w, 16mm

Regie: Roger Corman
Darsteller: Jonathan Haze, Jack Nicholson

An den letzten beiden Samstagen im Juli stellt das B-Movie seine
Leinwand draußen auf. Auf der Terrasse vor der Jugendherberge oberhalb
der St. Pauli Landungsbrücken veranstalten wir Hamburgs kleinstes Open
Air Kino. Vor dem tollen Hafenpanorama vergnügt sich in diesem Jahr
Interpol auf einer spektakulären Verfolgungsjagd auf Amsterdams
Kanälen. Und im kleinen Laden voller Schrecken haucht die
Monsterpflanze Audrey Jr. so einigen Bewunderern das Lichtlein aus.
Los geht's bei Einbruch der Dunkelheit (ca. 22:00 Uhr).
Der Eintritt ist frei.

Das Open-Air-Kino ist auf der Terrasse der Jugendherberge an den St.
Pauli Landungsbrücken (Am Stintfang).
Anfahrt: U-Bahn: U3 / S-Bahn: S1 + S3 / Bus: 112/608/630
Landungsbrücken

Der unscheinbare und tollpatschige Angestellte eines nicht besonders
gut florierenden Blumenladens hat eine neue Pflanzenart aus einer
Kreuzung zwischen einer Butterblume und einer Venus-Fliegenfalle
gezüchtet. Sie ist eine große Attraktion - der Laden brummt wieder.
Doch die unersättliche, fleischfressende Pflanze begnügt sich nicht
mit Fliegen, da müssen schon ganze Menschen verfüttert werden. Der in
nur zwei Tagen gedrehte Low Budget B-Movie diente als Vorlage für das
spätere Kultmusical. Der damals noch unbekannte Jack Nicholson spielt
in einer Nebenrolle einen herrlich masochistischen Zahnarztpatienten.

Samstag, 30. Juli, 22:00 Uhr

***

Alle Termine im Überblick:

Mittwoch, 06. Juli
21:00 Uhr: Hörbar

Donnerstag, 07. Juli
19:30 Uhr: I'm Not There
22:30 Uhr: Coffy - Die Raubkatze

Samstag, 09. Juli
20:00 Uhr: Coffy - Die Raubkatze
22:00 Uhr: Black Caesar (The Godfather of Harlem)

Sonntag, 10. Juli
20:00 Uhr: Three the Hard Way
22:00 Uhr: I'm Not There

Dienstag, 12. Juli
20:00 Uhr: Dokumentarfilmsalon auf St. Pauli: Salon Livemitschnitt -
Rock'n'roll im Dokumentarfilm

Mittwoch, 13. Juli
21:00 Uhr: Hörbar

Donnerstag, 14. Juli
20:00 Uhr: Coffy - Die Raubkatze
22:00 Uhr: Black Caesar (The Godfather of Harlem)

Samstag, 16. Juli
20:00 Uhr: Black Dynamite
22:00 Uhr: Radar Hamburg - Optisches Vorglühen 3: Sound Like A
Revolution

Sonntag, 17. Juli
20:00 Uhr: Black Caesar (The Godfather of Harlem)
22:00 Uhr: Three the Hard Way

Samstag, 23. Juli
22:00 Uhr: B-Movie Open Air Kino am Stintfang: Die Ratten von Amsterdam

Samstag, 30. Juli
22:00 Uhr: B-Movie Open Air Kino am Stintfang: The Little Shop of
Horrors
dr. freudstein
 
Beiträge: 14495
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Film allgemein"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Akasava_Teufel, Yahoo [Bot] und 3 Gäste

web tracker