Jabberwocky - Terry Gilliam (1977)

Moderator: jogiwan

Jabberwocky - Terry Gilliam (1977)

Beitragvon dr. freudstein » 10. Feb 2013, 22:02

Bild

Alternativtitel: Monty Python's Jabberwocky
Originaltitel: Jabberwocky
Herstellungsland: Großbritannien / 1977
Regie: Terry Gilliam

Darsteller: Michael Palin, Terry Jones, Terry Gilliam, Harry H. Corbett, John Le Mesurier,
Warren Mitchell, Max Wall, David Prowse u.a.

Story:
Mittelalter: Der arme und nicht sehr helle Küfer Dennis zieht nach dem Tod seines Vaters in die große Stadt, wo es zwar genauso dreckig wie auf dem Land, aber doch viel komplizierter ist. Zur Zeit wird das Land gerade von einem finsteren Ungetüm, dem Jabberwock, terrorisiert, Grund genug, ein Turnier auszurichten, um auszuwählen, wer das Untier töten darf. Ein Schlachtspektakel von gigantischen Ausmaßen ist vorprogrammiert.

http://www.ofdb.de/film/8460,Jabberwocky
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Jabberwocky - Terry Gilliam

Beitragvon Adalmar » 10. Feb 2013, 22:42

Großartige schwarze Komödie, mein persönlicher Favorit der Monty-Python-Filme (auch wenn mit Michael Palin, Terry Jones und Terry Gilliam nur die Hälfte der Besetzung dabei ist). Hier finde ich im Gegensatz zu "Die Ritter der Kokosnuss" auch die Synchro richtig gelungen, wenngleich man an dem einen oder anderen Spruch rummeckern könnte, aber was solls, die Sprecher geben Vollgas.

"Diese Kartoffel ist nicht zum Essen!!"
"Was sagst du da, nicht zum Essen?? 'Ne ganze Woche kannst du von der leben!!"

"... Seitdem sind seine Zähne schlohweiß vor Schreck ..."

"Himmel, ich kann ja 'ne Blutvergiftung kriegen! Ist der Dolch abgekocht?"
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4698
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Jabberwocky - Terry Gilliam

Beitragvon McBrewer » 10. Feb 2013, 22:55

"Gedunstig wars und fahle wurnen
zerschellten garstig im Gestrock
O Graus! es glummt der Jabberwock
und die greislichen Gulpen nurnen"


unterschätzter düsterer Klassiker der Monty-Python-Truppe, da bleibt einem das lachen im Halse stecken !
Geheimtipp :thup:
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
 
Beiträge: 2269
Registriert: 12.2009
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Geschlecht: männlich

Re: Jabberwocky - Terry Gilliam

Beitragvon dr. freudstein » 10. Feb 2013, 23:30

Habe ich erst zum zweiten Mal gesehen, daher bin ich noch nicht ganz so vertraut wie mit anderen Werken z.B. RITTER DER KOKOSNUSS. Habe auch lediglich eine TV Aufzeichnung auf Video. Hat meines Erachtens nicht die grosse Gagdichte wie zuvor genannter oder DAS LEBEN DES BRIANS, ist aber trotzdem sehr amüsant und hat einige gute Gags, wie obrige Herren schon genannt haben.

7,5/10
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Jabberwocky - Terry Giliam

Beitragvon Adalmar » 10. Feb 2013, 23:43

dr. freudstein hat geschrieben:Hat meines Erachtens nicht die grosse Gagdichte wie zuvor genannter oder DAS LEBEN DES BRIAN


Das mag stimmen, aber in gewissem Sinne profitiert der Film auch davon, da man sich auf das Mittelalterszenario etwas besser einlassen kann als in "Ritter ...", wo es sehr unernst und damit auch unwirklich rüberkommt. Bei Jabberwocky hat man auch aufgrund der detailfreudigen Ausstattung eher das Gefühl, in einer authentischen mittelalterlichen Stadt- bzw. Dorfumgebung unterwegs zu sein, während bei "Holy Grail" meist nur die Pythons als Ritter verkleidet in der Landschaft rumstehen.
Bild
N・H・K に ようこそ!
Benutzeravatar
Adalmar
 
Beiträge: 4698
Registriert: 05.2011
Geschlecht: männlich

Re: Jabberwocky - Terry Gilliam

Beitragvon dr. freudstein » 10. Feb 2013, 23:51

Das mit der Mittelalteratmosphäre hat mir auch sehr gut gefallen, das stimmt. Und ich brauch nun wirklich nicht mehr diese enorme Gagdichte, das war diesmal hier völlig korrekt und ausreichend. Hat Spass gemacht und es werden sicherlich noch weitere Sichtungen erfolgen. nachdem ich dieses Ding stark vernachlässigt habe. Lag allerdings mehr daran, das ich TV Rips nicht so oft raus hole und zuvor noch HARD RESISTANCE Live (Hardcore) und ne US Doku über Pit Bull Terrier schauen musste. Spulen ist ja immer etwas lästig.
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Jabberwocky - Terry Giliam

Beitragvon buxtebrawler » 11. Feb 2013, 01:16

dr. freudstein hat geschrieben:Lag allerdings mehr daran, das ich TV Rips nicht so oft raus hole und zuvor noch HARD RESISTANCE Live (Hardcore) und ne US Doku über Pit Bull Terrier schauen musste. Spulen ist ja immer etwas lästig.


An die berüchtigten Hündchen-Dokus auf deinen Kassetten kann ich mich auch noch erinnern :lol:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23589
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Jabberwocky - Terry Giliam

Beitragvon DrDjangoMD » 11. Feb 2013, 10:10

Guter Film. So oft wie in "Ritter der Kokusnuss" musste ich zwar nicht lachen, aber der Streifen hat wirklich eine schön atmosphärische Regie und um den Drachen ein nettes Built-Up. Außerdem fand ichs nett, dass Michael Palin mal in die Hauptrolle schlüpfen durfte. Als der gutmütige Arme ist er ein großartiger Sympathieträger und es fällt leicht sich in ihn hineinzuversetzen, was der Geschichte gewisse Spannung verleiht.
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4296
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Jabberwocky - Terry Gilliam

Beitragvon Arkadin » 11. Feb 2013, 11:26

"Jabberwocky" hat aber auch so gar nichts mit Monty Python zu tun. Vergleiche mit "Brian" und "Kokosnuss" erübrigen sich also. Es ist das Regiedebüt (nach der Co-Regie von "Kokosnuss") von Terry Gilliam (mit zwei "L", icht wie im Titel des Fadens), der zwar Monty-Python-Mitglied war und auch seinen alten Kumpel Michael Palin in der Hauptrolle besetzt hat, aber mit den Pythons hat der nichts, nichts, nichts zu tun. Es hat weder ein anderer Python am Drehbuch mitgeschrieben, noch eine Rolle gespielt (Mini-Auftritte von Terry Jones und Gilliam himself mal aussen vor).
Dann wären auch "Brazil" oder "Time Bandits" Python-Filme.

Zum Film selber: Toll!
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8094
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Jabberwocky - Terry Gilliam

Beitragvon purgatorio » 11. Feb 2013, 11:46

Arkadin hat geschrieben:Dann wären auch "Brazil" oder "Time Bandits" Python-Filme.


...und das sind sie selbstverständlich nicht :opa: :nick:
Bild
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht
Benutzeravatar
purgatorio
 
Beiträge: 14656
Registriert: 04.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "England"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker