Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel (1988)

Moderator: jogiwan

Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel (1988)

Beitragvon dr. freudstein » 30. Nov 2010, 01:03

Bild

Originaltitel: Hellbound: Hellraiser II

Herstellungsland: Großbritannien / 1988

Regie: Tony Randel

Darsteller: Clare Higgins, Ashley Laurence, Kenneth Cranham, Imogen Boorman, Sean Chapman, William Hope u.a.

Story:
Nach den blutigen Vorfällen in der Lodvocio-Street kommt Kirsty in das Sanatorium des sadistischen Dr. Channard. Ein Freund des Leidens und der Hölle. Mit ihrer Hilfe hofft er die letzten Geheimnisse der Puzzlebox zu ergründen. In Julia, die druch ein blutiges Ritual aus der Hölle flüchten kann, findet Channard eine Verbündete. Kirsty nimmt Kontakt mit Pinhead und seinen Cenobiten auf um das Gleichgewicht in der Dämonenwelt wieder herzustellen. Doch dafür muß sie selbst in die Hölle kommen. Mit der begabten Tiffany macht sich Kirsty auf den Weg in die Welt der Dämonen...

Quelle: ofdb.de
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel

Beitragvon dr. freudstein » 30. Nov 2010, 01:08

AHF Spanien
Hochglanz, dickes Papier

Bild

nur das eine, aber wohl das Beste!!!
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel

Beitragvon buxtebrawler » 30. Nov 2010, 01:20

Spitzenmäßige Fortsetzung, noch abgefahrener als Teil I, die Atmosphäre verschiebt sich aber stellenweise etwas ins Fantasy-mäßige.

Und natürlich tolles Aushangfoto :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23595
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel

Beitragvon Onkel Joe » 30. Nov 2010, 11:01

Tolles Aushangfoto Freudstein :thup:, der Film ist gut aber Teil 1 bleibt für mich einfach der beste der Serie.
Teil 2 ist stellenweise etwas zu abgedreht und das beklemmende was Teil 1 noch begleitet ist hier irgendwie gar nicht mehr zu finden.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14518
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel

Beitragvon dr. freudstein » 30. Nov 2010, 12:42

Danke, Jungs :prost:
Mir war der erste Teil auch immer lieber.

Folgende Fassungen habe ich im Regal:

Deutsches Bootleg
Bild

und die englische Cube Box (Würfel) mit Teil 1-3
Bild
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel

Beitragvon dr. freudstein » 30. Nov 2010, 12:44

AHF Deutschland

2 Stück

Bild
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel

Beitragvon Arkadin » 30. Nov 2010, 15:47

Ach ja, der 2. "Hellraiser". Der hat bei mir ein Trauma ausgelöst. Nicht so, wie man jetzt denken sollte, mehr "Schnitt"-technisch. Nachdem ich damals die deutsche "Cutcutcutcutcut"-Fassung gesehen hatte, war ich bessessen von dem Gedanken, den Film mal in voller Länger betrachten zu können. 1992 war es soweit. Im Rahmen eines Städtetrips nach London, besorgte ich mir das GB-Tape für gar nicht mal so wenig Geld bei "Virgin Records". Damals gab es ja noch kein Internet und von daher wußte man ja nie - wenn man es nicht irgendwo zufällig in einer Zeitschrift oder einem Buch gelesen hat, ob eine Fassung wirklich komplett ist oder nicht. Daher war ich auch bei "Hellraiser: Hellbound" nicht so wirklich sicher, ob ich mein weniges Geld gut investiert hatte. Zusammen mit dem Tape oder noch "Return of the Living Dead 2" (der stand a preisgünstig neben) ging ich zur Kasse. Nach dem Bezahlen, drehte sich die Kassierein triumphierend zu ihrer Kollegin um und zischte ihr zu: "Sold one!". Natürlich war ich sofort skeptisch und sah mich schon mit einem Schnippsel-Hellbound, wie in Deuschland konfrontiert. Also redete ich auf das Mädel ein, was denn verkehrt mit dem Tape sei und überhaupt wollte ich den schon wieder zurückgeben. "Nein", versicherte sie mir, es ginge nicht um "Hellbound", sondern um "Return of the Living Dead 2", von dem sie nie geglaubt hätte, dass den irgnedjemand kauft. Das glaubte ich ihr natürlich nicht und mein Urlaub war aber erst einmal verdorben. Die restlichen Tage in London kreisten meine Gedanken nur noch darum, ob die mich jetzt mit dem "Hellbound"-Tape verarscht hätten oder nicht. Zuhause habe ich dann noch nicht einmal den Koffer ganz abgestellt, da flog der Film auch schon in den Videorekorder. Und ich konnte aufatmen. Sah alles okay aus. Ein Happy End... bis mir einige Jahre später mal jemand steckte, dass das GB-Tape auch nicht komplett sein solle. Shit! Hatten sie mich doch noch erwischt... :evil:
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8094
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel

Beitragvon dr. freudstein » 30. Nov 2010, 16:05

:lol:
Schöne Geschichte Arkadin. Nicht unbedingt mit dem besten Ausgang, aber (für mich) amüsant erzählt :thup:
Sowas kann Dir heute ja nicht mehr passieren ;)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel

Beitragvon horror1966 » 25. Dez 2010, 15:00

Für mich persönlich ist das der beste Teil der gesamten Hellraiser - Reihe. In keinem Teil ist die Atmosphäre so dicht und bedrohlich wie in diesem. Sicher trägt dazu auch der Schauplatz in der Psychatrie bei, wodurch die Atmosphäre gleich noch um ein Stück beklemmender wird. Auch die Idee mit dem Labyrinth passt hier excellent rein und verleiht dem Film eine ganz besondere Note. Gerade der dadurch entstehende Fantasy-Einfluss ist es, der diesem zweiten Teil etwas vollkommen Aussergewöhnliches verleiht, denn die Mischung aus Fantasy-und Horror wurde einfach absolut brillant in Szene gesetzt und sorgt für ein ganz besonderes Filmerlebnis, das sich auch nachhaltig im Gedächtnis des Betrachters verankert.

Der Spannungsbogen zieht sich auf einem sehr hohen Level wie ein roter Faden durch den gesamten Film, es kommt zu keinerlei Spannungseinbrüchen und Langeweile kommt gar nicht erst auf. Dabei ist es vor allem die ständige Steigerung der Spannungsmomente, die in vielen Passagen sogar absolute Hochspannung aufkommen lässt und dem Zuschauer streckenweise sogar schweissnasse Hände beschert Hier ist wirklich eine sehr gute Story fantastisch umgesetzt worden, dem Zuschauer werden tolle Bilder dargeboten und der gesamte Film übt eine extrem starke Faszination auf einen aus, der man sich einfach nicht entziehen kann. Vielmehr verspürt man ziemlich oft so etwas wie eine schaurige Magie, die eine fast magnetische Anziehungskraft entstehen lässt und so für ein unvergessliches Filmvergnügen sorgt. Ausgelöst wird dies durch die wirklich einzigartige Stimmung, die sich mit zunehmender Laufzeit immer intensiver entfaltet, denn es ist so gut wie unmöglich, sich der atmosphärischen Faszination der Story zu verweigern, die einen von der ersten bis zur letzten Minute in Beschlag nimmt

Auch der vorhandene Härtegrad ist vollkommen in Ordnung, ohne dabei jedoch übertrieben zu wirken. Es wurde auch in dieser Beziehung das genau richtige Maß gefunden, denn enthält das Geschehen doch eine ganze Menge an harten und sehr blutigen Passagen, wirkt aber zu keiner Zeit damit überladen und artet schon gar nicht in einer vollkommen sinnbefreiten Metzelorgie aus. Ein weiterer sehr positiver Aspekt ist die Tatsache, das auch die Cenobiten ziemlich oft zu sehen sind, was sich in den folgenden Teilen der Reihe doch äusserst stark ändern soll, denn in einigen Filmen kommen sie über eine mehr als dezente Gastrolle nicht hinaus. Und auch hier versprühen Pinhead & Co. wieder diese einzigartige Eiseskälte, die man schon im Original verspürt hat und die dafür ausschlaggebend ist, das einen an mehreren Stellen fast zwangsläufig eine Gänsehaut überkommt. Insgesamt gesehen ist "Hellbound" ein wirklich gelungener Horrorfilm, mit einer genial düsteren Optik und extrem gelungenen Atmosphäre, der den Zuschauer in seinen Bann zieht und absolut fasziniert, ein Film, den man kennen sollte. Kein weiterer Ableger kann auch nur annähernd an die Klasse der ersten beiden Filme anknüpfen, die in ihrer Machart und von ihrer ausgehenden Intensität her absolut überzeugen können.

Regisseur Tony Randel hat wirklich alles richtig gemacht und mit "Hellraiser 2 - Hellbound" einen modernen Horrorklassiker geschaffen, der im Laufe der Jahre überhaupt nichts von seiner Klasse und seiner Faszination eingebüßt hat. Die gefundene Mischung ist einfach perfekt gelungen und besticht in erster Linie durch die geniale Kombination aus Horror-und Fantasy-Elementen. Ein dramaturgisch erstklassiger Spannungsaufbau sorgt durch seine kontinuirliche Steigerung phasenweise für absolute Hochspannung und die brillante Grundstimmung des Filmes sorgt für ein atmosphärisches Filmerlebnis, das man einfach selbst gesehen haben muss, um seine Wirkung beschreiben zu können. Selbst im darstellerischen Bereich gibt es keinerlei Grund zur Beanstandung, so das man insgesamt gesehen zu einem wirklich perfekten Gesamteindruck gelangen müsste



10/10
Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
 
Beiträge: 5597
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: männlich

Re: Hellraiser II - Hellbound - Tony Randel

Beitragvon jogiwan » 25. Dez 2010, 15:21

zu meiner Schande muss ich ja ehrlich gestehen, dass ich den zweiten Teil nicht kenne, obwohl ich Teil 1 ja sehr gerne mag. Wenn ich das so lese, sollte ich das wohl umgehend ändern. Aber sollten nicht in Kürze beide Teile ungeschnitten in Deutschland erscheinen, oder täusche ich mich da?
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26812
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "England"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker