Circus der Vampire - Robert Young (1972)

Moderator: jogiwan

Circus der Vampire - Robert Young (1972)

Beitragvon buxtebrawler » 4. Jan 2011, 15:35

Bild

Originaltitel: Vampire Cirus

Herstellungsland: Großbritannien / 1972

Regie: Robert Young

Darsteller: Adrienne Corri, Thorley Walters, Anthony Higgins, John Moulder-Brown, Laurence Payne, Richard Owens, Lynne Frederick, Elizabeth Seal, Robin Hunter, Domini Blythe, Robert Tayman, John Bown u. A.

Serbien um 1810: Graf Mitterhaus, ein Vampir, terrorisiert die Gegend und hinterläßt eine Spur von blutleeren Leichen. Das wird den Dörflern bald zuviel und sie proben den Aufstand, währenddessen Professor Müller (Laurence Payne) den Vampir pfählen kann. Der verflucht die Dorfbewohner jedoch noch kurz vor seinem Tod und droht mit seinem Vetter Emil. 15 Jahre später kommt der mit einem Wanderzirkus in die Gegend. Und tatsächlich geht es schon bald nicht mehr mit rechten Dingen zu. Zwei Dörfler verschwinden und die Tricks der Artisten scheinen übermenschlich. Während einer Abendvorführung kommt es schließlich zum offenen Kampf...


Quelle: www.ofdb.de
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23595
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Circus der Vampire - Robert Young

Beitragvon buxtebrawler » 4. Jan 2011, 15:36

Der „Circus der Vampire“ aus den britischen „Hammer“-Filmschmiede stammt aus dem Jahre 1972, einer Zeit also, in der man bei „Hammer“ dem Zeitgeist entsprechend für seine Filme verstärkt auf Erotik und Gewalt setzte, auch für seine Gothic-Horror-Beiträge. Dieses Beispiel zählt meines Erachtens zu den gelungensten Vertretern jener Phase. Der Prolog dieses Vampirfilms, der weder mit Christopher Lee oder Peter Cushing aufwartet, noch zur „Karnstein“-Trilogie gehört, also als vollkommen eigenständig zu betrachten ist, geriet wunderbar atmosphärisch und eröffnet einen quietschbunten und –vergnügten Reigen kurzweiliger Unterhaltung bestehend aus zwar unbekannten, aber sehr ansehnlichen und überzeugend agierenden Schauspielern in teilweise abgefahrenen Kostümen, harten visuellen, blutigen Effekten, freizügigen jungen Mädels sowie schönen Zirkusnummern und Artistik. Bestimmt ist nicht jeder Spezialeffekt technisch auf der Höhe der Zeit, schon gar nicht aus heutiger Sicht; dieser Umstand wird durch eine Extraportion Charme aber locker wettgemacht. Die bisweilen recht konstruiert wirkende Geschichte wirft zwar einige Fragen auf, insbesondere das strunznaive Verhalten der Dorfbewohner betreffend, durch das gekonnte Umschiffen jeglicher Längen kommt man aber gar nicht erst in die Verlegenheit, allzu lange darüber zu sinnieren. Regisseur Robert Young ist eine wunderbare Verquickung aus Gothic, Exploitation und grafischen Schauwerten gelungen, die zu meinen Favoriten aus dem 70er-„Hammer“-Fundus zählt. Zwar kann der Eintritt das Leben kosten, doch ist der „Circus der Vampire“ immer einen Besuch wert.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23595
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Circus der Vampire - Robert Young

Beitragvon Blap » 4. Jan 2011, 18:16

Für Hammer-Fans eine klare Pflichtveranstaltung. Ich liebe die Hammer Streifen aus den siebziger Jahren sowieso, da sie einen ganz besonderen Charme haben. Die "Karnstein Trilogie" gefällt mir allerdings noch besser, als der vampirische Affenstall.

Ein älterer Ultrakurzkommentar:


Circus der Vampire

Ein kleines Dorf wird von einem fiesen Vampir drangsaliert. Irgendwann platzt den Einwohnern der Kragen, sie erstürmen das Schloss des Grafen Mitterhaus, und bringen ihn per Holzpfahl zur Strecke. Kurz vor seinem Ende verflucht der Blutgraf die Dorfleute, Leid und Unheil soll über sie und ihre Kinder kommen. Fünfzehn Jahre später wütet eine bisher unbekannte Seuche im Dorf, es sind bereits einige Todesfälle zu beklagen. Als ein merkwürdiger Zirkus das Nest besucht, schwanken die Einwohner zwischen Bewunderung und Argwohn. Tatsächlich kommt mit den vermeintlichen Artisten, erst das wahre Grauen über die verunsicherten Menschlein...

"Vampire Circus" ist ein schöner Hammer Film aus dem Jahre 1972. Er entstand ein wenig später als z.B. die wundervolle Karnstein Trilogie (1970-71). Zunächst fällt auf, dass "Circus der Vampire" ohne grosse Namen wie Peter Cushing oder Christopher Lee auskommen muss. Schönheiten wie man sie aus den Karnstein Werken -und etlichen anderen Hammer Titeln wie z.B. der Dracula- oder Frankenstein-Reihe- kennt, erfreuen hier leider auch nicht das Auge des Zuschauers, die Riege der Damen präsentiert sich optisch recht unauffällig. Thorley Walters -hier als Bürgermeister zu sehen- dürfte einigen Fans der 60er/70er Jahre bekannt sein, Dave Prowse spielt einen Gehilfen der Vampire, später wurde er -dann als David Prowse- zum legendärsten Blechschädel der Filmgeschichte. Obwohl es hier an einer echten Identifikationsfigur fehlt, ist die Besetzung des Filmes durchaus nicht als schwach zu bezeichnen.

Die Atmosphäre unterscheidet sich ein wenig von anderen Hammer Filmen, trotzdem kann der Film seine Herkunft -glücklicherweise- nicht verleugnen. Die Kulissen sind wie immer sehr hübsch, die Kamera wird kreativ eingesetzt. Der Blutgehalt ist für Hammer Verhältnisse recht hoch, der Saft strömt ordentlich, ein Kopf verliert den Anschluss an seinen Besitzer. Für dezente Mopskultur wird auch gesorgt, doch der Erotik-Faktor der Karnstein Filme ist um ein vielfaches üppiger und ansprechender.

Insgesamt ein weiterer Pflichtfilm aus dem Hause Hammer, obwohl ich "Vampire Circus" nicht zu meinen persönlichen Lieblingen zählen kann. Die DVD von Koch Media präsentiert den Film in sehr schöner Qualität, ein wenig Bonusmaterial und ein Booklet sind zusätzlich enthalten.

Gut bis sehr gut = 7,5/10
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4136
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Circus der Vampire - Robert Young

Beitragvon italofreak1970 » 28. Feb 2011, 12:42

Der Film kommt am 06.05.2011 von Koch Media auf Blu-Ray heraus. :)

Koch Media
italofreak1970
 
Beiträge: 244
Registriert: 01.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Circus der Vampire - Robert Young

Beitragvon buxtebrawler » 28. Feb 2011, 12:51

italofreak1970 hat geschrieben:Der Film kommt am 06.05.2011 von Koch Media auf Blu-Ray heraus. :)

Koch Media


Klasse! Dann brauche ich der vergriffenen DVD ja nicht mehr hinterherzujagen...
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23595
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Circus der Vampire - Robert Young

Beitragvon italofreak1970 » 28. Feb 2011, 13:00

Für alle die noch keinen BD-Player besitzen, der Film kommt auch auf DVD nochmal heraus.

Koch Media
italofreak1970
 
Beiträge: 244
Registriert: 01.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Circus der Vampire - Robert Young

Beitragvon buxtebrawler » 23. Mär 2011, 12:52

Die Koch-Neuauflage ist jetzt im OFDb-Shop vorbestellbar, für sehr faire 8,98 EUR (DVD) bzw. 11,98 EUR (Blu-ray).

Bild Bild
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23595
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Circus der Vampire - Robert Young

Beitragvon untot » 23. Mär 2011, 17:54

Das ist wirklich ein fairer Preis, da werd ich glaub ich auch zuschlagen müssen! :ugeek:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6859
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Circus der Vampire - Robert Young

Beitragvon italofreak1970 » 30. Mär 2011, 12:53

Bei den Preisen kann man wirklich nicht meckern. Bin mal auf die BD gespannt, wie da die Bildqualität sein wird.
italofreak1970
 
Beiträge: 244
Registriert: 01.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Circus der Vampire - Robert Young

Beitragvon jogiwan » 8. Mai 2011, 11:51

Den Namen Hammer verbindet man ja eher mit solidem - wenn auch etwas gediegenen - Grusel und große Namen aus der Gothic-Horror-Ecke. Dass es auch etwas anders geht, beweist "Circus der Vampire", der doch überraschend gory und sexuell daher kommt. Die Geschichte ist eine hübsche Variation des klassischen Vampirfilms und die ganze Sause im Ambiente des etwas selstamen Zirkus lässt wirkt noch etwas surrealistischer. Der Film startet mit Vollgas und ehe man sich versieht ist man auch schon im spannenden Finale. "Circus der Vampire" hat mir jedenfalls ausnehmend gut gefallen, obwohl ich ja sonst eher nicht so der Hammer-Typ bin Mit Extra-Wohlfühlpunkt: 7-8/10
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
 
Beiträge: 26812
Registriert: 12.2009
Wohnort: graz / austria
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "England"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker