Planet der Vampire - Mario Bava (1965)

Söldner, Mutanten und Kriegshelden

Moderator: jogiwan

Planet der Vampire - Mario Bava (1965)

Beitragvon Onkel Joe » 5. Dez 2009, 09:05

Bild

Originaltitel:Terrore nello Spazio

Herstellungsland: Italien / Spanien / 1965

Regie: Mario Bava

Darsteller: Barry Sullivan, Norma Bengell, Ángel Aranda, Evi Marandi, Fernando Villena, Mario Morales, Ivan Rassimov u. A.

Story:

Das irdische Raumschiff Argos ist auf einem Erkundungsflug im Weltall unterwegs, als es nahe des Planeten Aura plötzlich zu Problemen kommt und die Besatzung sich zu einer Notlandung gezwungen sieht. Auf dem Nebelplaneten finden sie die Überreste des ebenfalls irdischen Raumschiffs Galliot und dessen Besatzung. Schon bald erkennen sie, daß der Planet von unsichtbaren Außerirdischen bewohnt wird, die es auf ihre Körper abgesehen haben. Nur knapp gelingt es den Überlebenden zu entkommen, doch der Captain ist bereits von den Außerirdischen kontrolliert: Sie planen die Eroberung der Erde...
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14518
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Planet der Vampire - Mario Bava

Beitragvon Blap » 27. Jan 2010, 16:07

Planet der Vampire

Die Raumschiffe Argos und Galliot sind zu einem Planeten unterwegs, von dem sie ein unerklärbares Signal empfangen. Die Argos verliert den Kontakt zum Schwesterschiff, und wird zur Notlandung auf dem fremden Planeten gezwungen. Bald findet man die Galliot vor, die Besatzung ist offensichtlich komplett ausgelöscht. Doch auf dem unbekannten Planeten ist nichts wie es zunächst scheint...

Mario Bava erschuf 1965 diesen feinen Genre-Mix aus Science-Fiction und Grusel. Die für Bava typischen Spiele mit Farben sind auch hier ausgebiebig zu bewundern. Zwar sieht man dem Film sein kleines Budget an, aber dies trägt um so mehr zur kultigen Atmosphäre bei. Ridley Scott, der "Vater" von "Alien", dürfte Bavas Klassiker auch gesehen haben, denn die Grundidee der Filme ist sehr ähnlich.

7/10
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4136
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Planet der Vampire - Mario Bava

Beitragvon italofreak1970 » 30. Jan 2010, 21:23

Ich mag den Film sehr. Schon genial was der gute Mario Bava da geschaffen hat mit einem niedrigen Budget. Das sich Ridley Scott einiges abgeschaut hat für sein Alien Streifen ist ja wirklich nicht zu übersehen. :lol:
Ein wirklich toller Genre Mix aus ScFi und Horrorfilm. Auch die dt.DVD von Legend ist wirklich mehr als gelungen und gehört in jede gute Sammlung, vor allem wenn man auf die Filme von Herrn Bava abfährt :)
italofreak1970
 
Beiträge: 244
Registriert: 01.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Planet der Vampire - Mario Bava

Beitragvon buxtebrawler » 30. Jan 2010, 22:00

Dann komme ich wohl wirklich nicht mehr drumherum und muss ihn mir unbedingt mal ansehen.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23595
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Planet der Vampire - Mario Bava

Beitragvon dr. freudstein » 31. Jan 2010, 22:02

Den habe ich schon angefangen, aber für einen Eintrag in mein Filmtagebuch reicht es noch nicht, da noch nicht zu Ende gesehen. Das Forum hält mich immer von ab.
Aber klasse Film, sowas mag ich, vorzeitlicher Sci-Fi Trash der 60er Jahre (zungenschnalz)
Und die DVD ist auch für Liebhaber aufgemacht.
Der Bava kann was, aber wem erzähle ich das?
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Planet der Vampire - Mario Bava

Beitragvon buxtebrawler » 29. Okt 2010, 22:14

Der italienische Regisseur Mario Bava, der sein Publikum in den 1960ern mit so manchem Gothic-Grusel-Juwel verzückte, wagte mit „Planet der Vampire“ 1965 einen Ausflug in Science-Fiction-Horror-Gefilde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Geschichte um eine Raumfahrtbesatzung, die von fremden Wesen als Wirte auserkoren wird, nimmt spätere Genre-Entwicklungen einmal mehr vorweg. Wie es halt oftmals der Fall ist, wenn in älteren Filmen futuristische Ausstattung verwendet wird, wirkt sie aus heutiger Sicht etwas befremdlich und leicht komisch, so auch hier die Astronauten in ihren Lederoveralls. Doch Bavas Kameragenie holt das Maximum aus den preisgünstigen Kulissen heraus, indem er mit seiner berüchtigten Farbdramaturgie davon ablenkt. Vampire gibt es hier nur im übertragenen Sinne und ähnlich wie im Gothic-Horror-Bereich ist es in erster Linie die Atmosphäre des Films, die den Zuschauer fesselt. Diese setzte Bava konsequent finster um, garniert mit einigen simplen, aber effektiven Make-Up-Effekten. Tiefergehende Charaktersierungen der Darstellerriege um Barry Sullivan, Norma Bengell, Ángel Aranda etc. entfallen zwar, ein wenig „style over substance“ eben, dafür hat man sich aber eine nette, überraschende Schlusspointe überlegt. „Planet der Vampire“ funktioniert und ist gut gealtert. Sollte man als Sci-Fi-Horror-Fan gesehen haben.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23595
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Planet der Vampire - Mario Bava

Beitragvon dr. freudstein » 25. Jan 2011, 23:45

AHF Mexico
A3, stabiles Papier

Bild

Mag den Film sonst keiner?
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Planet der Vampire - Mario Bava

Beitragvon Arkadin » 26. Jan 2011, 16:05

dr. freudstein hat geschrieben:Mag den Film sonst keiner?


Och, doch... 8-)
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Benutzeravatar
Arkadin
 
Beiträge: 8094
Registriert: 04.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Planet der Vampire - Mario Bava

Beitragvon dr. freudstein » 26. Jan 2011, 16:30

@Arkadin: Du ugo :opa: Nordish by nature :lol:
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Planet der Vampire - Mario Bava

Beitragvon untot » 15. Apr 2011, 00:16

Auch wenn ich sonst nicht so auf Sci-Fi stehe, dieses Filmchen mag ich dann doch, denn es ist so herrlich altbacken und trashig, das es schon wieder ne wahre Freude ist.
Von Logik keine Spur, das Verhalten der Besatzung, völlig blöde, so dämlich wie die sich angestellt haben, wären die nicht mal von ihrem Heimatplaneten weggekommen. ;)
Trotzdem hat der Film nen umwerfenden Charme und wunderbare Bilder wie sie nur Bava einzufangen wusste.
Der Mann wird wirklich von vielen verkannt, dies einfach nicht besser wissen, ich hatte schon diverse Streitgespräche über Bava mit ein paar Mainstream-Horror-Guckern, alles Ignoranten, pfff. :doof: :mrgreen:
Egal, ich find das Filmchen klasse, auch wenn mir Bavas andere Filme näher stehen!

7/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6859
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Endzeit, Sci-Fi, Krieg"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker