Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato (1978)

Söldner, Mutanten und Kriegshelden

Moderator: jogiwan

Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato (1978)

Beitragvon Santini » 23. Jan 2010, 22:15

Bild

Originaltitel: Duri a morire

Herstellungsland: Italien / 1978

Regie: Joe D'Amato

Darsteller: Luc Merenda, Alessandro Haber, Percy Hogan, Donald O'Brien, Wolfgango Soldati, Lorenza Rodriguez Lopez, Piero Vida u. A.

Story:

Martin (Luc Merenda) schließt sich in Afrika einer Söldnertruppe an.
Für ein selbstmörderisches Himmelfahrtskommando werden Freiwillige gesucht:

Im Feindesgebiet soll ein Staudamm gesprengt werden.

Martin schließt sich an, verfolgt jedoch ganz andere, eigene Ziele...


Bild


- "Was ist das?"

- "Zyanid."

- "Und was soll ich damit anfangen?"

- "Das wird Dir schon wieder einfallen, wenn sie Dich lebendig zu faßen kriegen!"
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5217
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato

Beitragvon ugo-piazza » 24. Jan 2010, 22:42

Ich würde die "Aasgeier" glatt als D'Amatos besten Film bezeichnen, zumindest von denen, die ich kenne.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8456
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato

Beitragvon Santini » 25. Jan 2010, 22:31

ugo-piazza hat geschrieben:Ich würde die "Aasgeier" glatt als D'Amatos besten Film bezeichnen, zumindest von denen, die ich kenne.


Foltergarten der Sinnlichkeit, um nur mal ein Beispiel zu nennen, finde ich wesentlich aufregender und interessanter...
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5217
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato

Beitragvon ugo-piazza » 26. Jan 2010, 00:21

Santini hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:Ich würde die "Aasgeier" glatt als D'Amatos besten Film bezeichnen, zumindest von denen, die ich kenne.


Foltergarten der Sinnlichkeit, um nur mal ein Beispiel zu nennen, finde ich wesentlich aufregender und interessanter...


Ich sagte ja auch "von denen, die ich kenne"...
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8456
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato

Beitragvon Santini » 26. Jan 2010, 00:28

Ich war der festen Überzeugung, dass Du den kennst. :shock: :lol:

Den solltest Du bei Zeiten wirklich mal nachholen, Herr Piazza. ;)
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5217
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato

Beitragvon Blap » 26. Jan 2010, 01:01

D'Amato, Krieg, Söldner... Warum kenne ich den Film nicht? Wie kann das sein? Was soll das? Liegt es an meiner schweren Kindheit? Was machen die Hoden auf dem Jupitermond?

Wer seid das hier???

Schluckschlampe Rosa und der Kuckuckskleber?!¿
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4136
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato

Beitragvon ugo-piazza » 12. Sep 2010, 18:37

Martin (Luc Merenda) heuert bei einer Söldnertruppe irgendwo in Afrika an, die unter dem Kommando von Major Haggerty (Donal O'Brien) steht. Diese hat den Auftrag, einen Staudamm in die Luft zu sprengen, der im gegnerischen Gebiet liegt, ein Selbstmordkommando reinsten Wassers. Doch eigentlich ist Martin an einem seiner "Kameraden" Leon interessiert, auf dessen Kopf ist nämlich eine Million Kopfgeld ausgesetzt. So will er ihn zusammen mit Haggerty schnappen und die Kohle abgreifen. Doch zwei weitere Söldner, darunter der irre Pole Palasky, der stets ein weißes Kaninchen mit sich rumschleppt (!), bekommen Wind von dem Plan. Und keiner der vier traut den anderen über den Weg. Und dann hat Martin noch einen Eingeborenen (Percy Hogan, den man aus Mario Pinzautis Sklaven-Sleazern kennen könnte) als "Boy" engagiert, der ihnen kurzerhand folgt und ständig als "Bimbo", "Bongo" oder "Bananenfresser" tituliert wird. Einen Bürgerrechtspreis werden diese Söldner definitiv nicht abstauben. Doch verläuft nicht alles wie geplant, wer wird am letzten lachen?

Ein D'Amato-Film ohne Gewaltexzesse und pornografische Entgleisungen, gar mit einer 16er-Freigabe? Kann das funktionieren? Tatsächlich sind die "Aasgeier" ein kleines Söldnerfilmchen, das trotz seiner Rassismen massiv Spaß macht und am Ende überrascht.

Gut gemacht, Onkel Joe!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8456
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato

Beitragvon buxtebrawler » 5. Dez 2015, 23:06

Erscheint voraussichtlich am 22.01.2016 bei Edel Germany auf DVD:

Bild

Achtung: evtl. unvollständige Fassung!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23595
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato

Beitragvon ugo-piazza » 6. Dez 2015, 00:26

buxtebrawler hat geschrieben:Erscheint voraussichtlich am 22.01.2016 bei Edel Germany auf DVD:

Bild

Achtung: evtl. unvollständige Fassung!


Auf VHS war der auch ab 16.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8456
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Die Aasgeier kommen - Joe D'Amato

Beitragvon buxtebrawler » 6. Dez 2015, 00:30

ugo-piazza hat geschrieben:Auf VHS war der auch ab 16.


Yepp, aber bei dem Label und wenn in der OFDb schon steht, dass noch nicht bekannt ist, ob der Film vollständig sein wird, bin ich erst mal vorsichtig.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23595
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Endzeit, Sci-Fi, Krieg"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker