Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Moderator: jogiwan

Re: Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Beitragvon Onkel Joe » 31. Jan 2013, 20:31

Große Spezialisten sind das :lol: , ich denke aber die haben da Last House on the Left auf der Rechnung gehabt den da ist ja der VHS Titel: Mondo Brutale.Die sind ja nicht ganz sauber die Jungs aber NSM/Turbine wird sicherlich rechtlich dagegen vorgehen und dann werden wir sehen welchen Film(oder gar beide)die auf der Rechnung haben.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14511
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Beitragvon ugo-piazza » 31. Jan 2013, 20:47

buxtebrawler hat geschrieben:Bild

Quelle: NSM Records bei Facebook

Man beachte die vermeintliche Inhaltsgleichheit :lol:


:palm:

Die haben ja auch schon "Hexen bis aufs Blut gequält" und "Hexen geschändet und zu Tode gequält" verwechselt.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8455
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Beitragvon dr. freudstein » 31. Jan 2013, 20:51

Ich vertue mich ja auch immer mit Filmtiteln :oops:
Aber von denen sollte man das schon erwarten können, wenn sie denn schon einen Film verbieten oder indizieren wollen, sonst trifft es ja den falschen (das ja sowieso, aber nun wissen wir ja Bescheid)
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Beitragvon ugo-piazza » 31. Jan 2013, 21:59

Onkel Joe hat geschrieben:Große Spezialisten sind das :lol: , ich denke aber die haben da Last House on the Left auf der Rechnung gehabt den da ist ja der VHS Titel: Mondo Brutale.Die sind ja nicht ganz sauber die Jungs aber NSM/Turbine wird sicherlich rechtlich dagegen vorgehen und dann werden wir sehen welchen Film(oder gar beide)die auf der Rechnung haben.


Hier waren es die HEXEN, aber die BPjM hat tatsächlich beide Titel auf die B-Liste geschoben, und da hat wohl in beiden Entscheidungen nur die Titel ausgetauscht - oder auch nicht... :kicher:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8455
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Beitragvon Onkel Joe » 1. Feb 2013, 11:15

ugo-piazza hat geschrieben:....aber die BPjM hat tatsächlich beide Titel auf die B-Liste geschoben.


Ok, ich könnte mir gut vorstellen das beide Titel dann beim nächsten BPjM Report eine Vollrasur bekommen :|.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14511
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Beitragvon buxtebrawler » 17. Jun 2014, 12:08

Habe mir das Bonus-Material des Turbine-Sets angeschaut. Schön, was da alles zusammengetragen wurde!

In seinem zehnminütigen Einzelinterview hat Udo Kier so gar keinen Bock, über den Film zu reden - ganz anders als der große Herbert Fux, der zudem sehr sympathisch rüberkommt. Richtig ins Detail auch über ganz andere Themen geht es dann mit Michael Maien und Percy Hoven.

Besonders interessant aber ist der Audio-/Videokommentar mit Gaby Fuchs, Percy Hoven, Udo Kier, Dieter Menz, Wigbert Wicker und Filmhistoriker Uwe Huber per Bild-im-Bild-Modus, d.h., man sieht diesen Personen dabei zu, wie sie den Film sehen und kommentieren. Uwe Huber agiert als Stichwortgeber und Moderator, weiß aber mehr über den Film als manch Beteiligter. Zum Fremdschämen wird's immer, wenn Udo Kier wieder einmal meint, seine Überheblichkeit heraushängen lassen zu müssen. Doch, Udo, es gibt sehr wohl Menschen, die sich dafür interessieren, welcher Synchronsprecher welchen Schauspieler gesprochen hat und nein, das trübt nicht das Filmvergnügen. Von daher ist es nicht dumm, darüber zu sprechen. Dumm und respektlos den Synchronsprechern, meines Erachtens eine Kunst für sich, ist es, diese totschweigen zu wollen. Negativ fällt auch Produzent Dieter Menz auf, als er behauptet, so etwas wie Vergewaltigung in einer Ehe gäbe es gar nicht - wenn sie sonst immer "ja" und dann auf einmal "nein" sage, wäre das doch keine Vergewaltigung. :palm: Ansonsten aber eine schöne Sache, in der überwiegend wahre Worte fallen. Und Respekt an Uwe Huber, wie besonnen er bleibt...

Jedenfalls kenne ich jetzt sehr viele Produktionsdetails dieses überaus bemerkenswerten deutschen Films und das Wiedersehen mit den Beteiligten hat sich überwiegend gelohnt.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23589
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Beitragvon Captain Blitz » 17. Jun 2014, 13:56

Ich habe mir den Film letztens auch zum ersten Mal angeschaut und ich fand ihn einfach grandios und traumhaft. 9/10 Punkte.

Eines dieser Features habe ich mir auch angeschaut, fand Kier aber nicht so unsympathisch. Ob man der ganzen Sachen zu viel Bedeutung beimessen sollte? Solche Aussagen sind jedenfalls unglücklich, keine Frage.
Captain Blitz
 
Beiträge: 553
Registriert: 03.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Beitragvon buxtebrawler » 17. Jun 2014, 14:06

Captain Blitz hat geschrieben:Eines dieser Features habe ich mir auch angeschaut, fand Kier aber nicht so unsympathisch. Ob man der ganzen Sachen zu viel Bedeutung beimessen sollte? Solche Aussagen sind jedenfalls unglücklich, keine Frage.


Kam in Bezug auf Kier vielleicht harscher rüber, als ich es gemeint habe. Ich mag ihn ja eigentlich sehr und Schauspielern sowie anderen Künstlern verzeihe ich auch gern die eine oder andere Macke, im Gegenteil: Ich hab gerade etwas für Typen mit Ecken und Kanten übrig. Aber wenn Kier zu seiner tuntigen Überheblichkeit ansetzt und ich selbst mit viel Wohlwollen kein Augenzwinkern mehr entdecken kann, wird's für mich unerträglich.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23589
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Beitragvon DrDjangoMD » 17. Jun 2014, 14:40

buxtebrawler hat geschrieben:In seinem zehnminütigen Einzelinterview hat Udo Kier so gar keinen Bock, über den Film zu reden


Ich habe die Turbine-DVD zwar nicht, aber ist das das selbe Interview, wo Kier in diesem Kaffeehaus sitzt und sich während des Abspanns darüber beschwert, dass der Interviewer überzogen hat? Da fand ich ihn nämlich auch ziemlich unsympathisch. :(

In Tamsweg hat irgendwer zu mir gemeint, es sei schade, dass Udo Kier nicht auch gekommen ist, aber ich hab erwidert, so großartig er als Schauspieler auch ist (und als solcher ist er großartig), war mir doch die sympathisch-herzliche Atmosphäre die Leute wie Percy Hoven oder Erika verströmen zehnmal lieber als ein noch so großer Star.
Benutzeravatar
DrDjangoMD
 
Beiträge: 4296
Registriert: 05.2011
Wohnort: Wien, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: Hexen bis aufs Blut gequält - Michael Armstrong/Adrian Hoven

Beitragvon buxtebrawler » 17. Jun 2014, 14:50

DrDjangoMD hat geschrieben:Ich habe die Turbine-DVD zwar nicht, aber ist das das selbe Interview, wo Kier in diesem Kaffeehaus sitzt und sich während des Abspanns darüber beschwert, dass der Interviewer überzogen hat? Da fand ich ihn nämlich auch ziemlich unsympathisch. :(


Genau das, ja...
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23589
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Deutschland"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
web tracker