Brut des Bösen - Christian Anders (1979)

Moderator: jogiwan

Brut des Bösen - Christian Anders (1979)

Beitragvon Onkel Joe » 25. Dez 2009, 22:52

Bild

Originaltitel: Roots of Evil

Herstellungsland: Deutschland / 1979

Regie: Christian Anders

Darsteller: Christian Anders, Maribel Martín, Dunja Rajter, Deep Roy, Fernando Bilbao, Fernando Hilbeck u. A.


Alles zum Film:

Schlagerkrüppel Christian Anders, ja, von allen Unterhaltungsdämonen teutonischer Vergangenheit ausgerechnet Christian Anders ist, da wollen wir uns mal nix vormachen, nach dem Abklingen seiner Hitparadenerfolge in den späten Siebzigern komplett und unwiederbringlich durchgedreht.In diesem großen Film, der es als Root of Evil sogar auf den amerikanischen Videomarkt geschafft hat und so dem fiesen Bild des Deutschen im Ausland völlig zurecht noch ein paar häßliche Farbtupfer verpassen konnte ist er so etwas wie ein Quasi-Albino Bruce Lee. Der Original Zug-nach-nirgendwo-Depp im Kampf der Karateschulen. Gegenspieler ist Van Bullock, ein zwergwüchsiger Zigeuner, der sich von seinem zweieinhalb Kubikmeter großen Bodyguard mit Bud Spencer-Synchro auf den Schultern durch die häßliche Welt tragen läßt.In Ordnung, Christian A. mag tatsächlich ein sehr fitter Karateka gewesen sein, aber es erschließt sich mir nicht, warum er nicht zum Beispiel bis zum Tod durch Idiotie (noch nicht eingetreten) eine Mauer im Keller verprügeln gehen konnte. Wer bei der Trainingssequenz, in der er Liegestütze ohne Hände und Füße macht, nicht vor Lachen Bekanntschaft mit dem bösen Geist der Inkontinenz schließt, hat vermutlich gar keine Blase. Mr. Van Bullock jedenfalls ist ein rechter Saubeutel. Nicht nur, daß er sich gelhaarigerweise und mit Hilfe eines klischeeisierten jüdischen Hausvermieters des Meisters Dojo unter den Nagel reißen möchte und gerne einmal besoffen auf den Rücken normalgroßer Nutten durch seine Villa reitet, nein, er hat auch in grauer Vorzeit dessen Lehrer, und wenn man Anders' Monologe am Grab einer näheren Betrachtung unterzieht, väterlichen Liebhaber gemeuchelt. Man könnte subsummieren, daß filmische Talentfreiheit nicht vor antisemitischen Störungen schützt. Zu allem Überfluß versucht er den strahlenden Helden mit von der Tänzerin Cora in die Wohnung geschmuggeltem Heroin auszuschalten. Cora heißt mit Nachnamen auch noch Ramada und wird von Serbiens Ein-Personen Schlagerterrorkommando Dunja Rajter (!) gegeben, die bereits 1979 so gruselig aussah, wie es kein Maskenbildner erschreckender hätte hinbekommen können, und einen atemberaubenden Zaubertrick beherrscht: Wenn sie zu singen anfängt, ertönt im Hintergrund der Sound eines kompletten Orchesters, der mit ihrer Unterbrechung des Songs auch sofort aprupt endet. Hat mich wirklich beeindruckt. Die Musik ist ohnehin eine Wiederveröffentlichung als Deluxeedition mit den Fußnägeln des Autors wert. Karate Kid persönlich singt vor Sachen wie: "A loser is a man who doesn't realise that violence is the brother of death" mit der Inbrunst eines Spandexmetalkreischers - aber über ein Discostück. Meine Lieblingszene ist eine Schlägerei zum Schluß, wo ein kahler Sumoringer im braunen Frottee-Trainingsanzug die etwas überzogen brutalen Faustattacken des Helden nicht zu überleben scheint - in Wirklichkeit. Ja, ich denke Christian Anders trägt seit den Dreharbeiten zu diesem Juwel (übrigens nicht sein einziger Ausflug in die Welt des Kinos) ein düsteres Geheimnis mit sich herum. Vielleicht nennt er sich deswegen mittlerweile Lanoo und veranstaltet spirituelle Aromatherapien in Kalifornien. "Oh meine Schüler! Ich kann machen, daß es stinkt!".

Der Text wurde vom Christian geschrieben, besser bekannt als Mr.Fucking Gillis !
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14518
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Brut des Bösen - Christian Anders

Beitragvon Santini » 7. Mär 2010, 00:37

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5217
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Brut des Bösen - Christian Anders

Beitragvon Blap » 7. Mär 2010, 03:43

Der Film ist unfassbar, göttlich, grotesk, abgef00kt. Wann wird das Teil endlich offiziell veröffentlicht! Hier ein älterer Kurzkommentar:


Die Brut des Bösen

Frank Mertens (Christian Anders) betreibt eine kleine Karateschule. Der fiese Drogendealer Van Bullock (Deep Roy) möchte die Schule allerdings aus dem Gemäuer vertreiben. Da Mertens nicht weichen will, hetzt der sadistische Zwerg seine Schläger auf den friedfertigen Karateka. Natürlich beissen sich die Schwachmaten die Zähne an Mertens aus. Nun greift Van Bullock zu seiner Geheimwaffe. Cora (Dunja Rajter) soll den Trotzkopf flachlegen und ihm anschliessend Heroin unterschieben. Als am nächsten Morgen die Staatsgewalt mit Nachdruck an die Tür des Herrn Mertens klopft, findet man eine nicht unerhebliche Menge Dope in dessen Klamotten. Der Knast ruft, doch so leicht ist ein Meister der Kampfkunst nicht auszuschalten...

Christian Anders? Ist das nicht dieser... ...dieser Schlagerfutzi?? Aber sicher, er ist es! Er spielt hier nicht nur die Hauptrolle, sondern zeichnet auch für die Regie verantwortlich. "Die Brut des Bösen" (1979) ist ein bekloppter Trasher mit Prügel, unglaublichen Fratzen und herrlichen Dialogen, hier bleibt unter Garantie kein Auge trocken! Der eigentliche Brüller ist, dass sich der Film -und damit offensichtlich auch Herr Anders- völlig humorlos präsentiert, alles scheint hier bierernst gemeint zu sein! Doch sorgt nicht nur das irre Goldlöckchen für Freude. Der Gnom namens Deep Roy keift ständig hysterisch herum, sein riesiger Leibwächter Komo -gespielt von Fernando Bilbao- wird bei Bedarf auch körperlich gezüchtigt, zu allem Überfluss taucht dann auch noch Gesichtsruine Dunja Rajter als erotische (!?) Verführerin (!?) auf, unfassbar! Doch wo anderen Männern ein bis drei Eier aus der Hose fallen, spannt unser Held Christian kräftig den Riemen auf die rostige Orgel! Auch die weiteren -absolut phantastischen- Trainingseinheiten des heroischen Kriegers sollen nicht unerwähnt bleiben, wie auch dessen grandiose Beiträge zum Soundtrack unerhört knorke daherkommen...

Fratzengeballer der besonderen Sorte. Kaum mit Worten erfassbar! :lol:

Ein Fest für das Zwerchfell... UAARRGHH! Geil-O-Mat! 8/10

***

An dieser Stelle mein Dank an den edlen Spender, der mir diesen Film in brauchbarer Verfassung zugänglich gemacht hat! :prost:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4136
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Brut des Bösen - Christian Anders

Beitragvon Onkel Joe » 7. Mär 2010, 10:13

;) und ein super Film der nach Mad Foxes auf Platz 2. der Geilsten Movies aller Zeiten gastiert.
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14518
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Brut des Bösen - Christian Anders

Beitragvon Blap » 7. Mär 2010, 11:03

Onkel Joe hat geschrieben:;) und ein super Film der nach Mad Foxes auf Platz 2. der Geilsten Movies aller Zeiten gastiert.


Ich kann gar nicht sagen, welcher der beiden Obertrasher mir besser gefällt. Insgesamt erscheint mir "Mad Foxes" noch bekloppter, aber dafür ist Christian Anders in "Brut des Bösen" unfassbar, unglaublich, unsterblich! Nicht zu vergessen Ugly Dunja und Deep Roy! :mrgreen: :mrgreen:

Fazit: "Mad Foxes" bietet die abgefahrenere Story, "Brut des Bösen" die bescheuerteren Figuren! :opa:
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4136
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Brut des Bösen - Christian Anders

Beitragvon Onkel Joe » 7. Mär 2010, 11:39

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Hier ein Clip des 3. plazierten Films dieser Liste, es spielen Richard Harrison und Brad Harris mit ;) .
Ich glaube ich muss heute abend mal nen Thread zum ganzen aufmachen.
:lol: :lol:
Bild
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
 
Beiträge: 14518
Registriert: 11.2009
Geschlecht: männlich

Re: Brut des Bösen - Christian Anders

Beitragvon igore » 8. Mär 2010, 13:33

der film ist HAMMER! selten besseren trash gesehen.
leider sind die rechte (Atlas film) wohl ziemlich teuer,
so dass eine dvd vö eher unwahrschinlich ist.
diese seite hat ein freund von mir gebastelt:
http://rootsofevil.50g.com/
Benutzeravatar
igore
 
Beiträge: 234
Registriert: 12.2009
Wohnort: hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Brut des Bösen - Christian Anders

Beitragvon igore » 25. Jun 2010, 22:54

neuer clip vom endkampf online
www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Benutzeravatar
igore
 
Beiträge: 234
Registriert: 12.2009
Wohnort: hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Brut des Bösen - Christian Anders

Beitragvon ugo-piazza » 31. Okt 2010, 14:28

Hab es nun endlich auch mal geschaffen, mir dieses Meisterwerk anzusehen, da wurde mir ja so richtig anders. ;) Ich hatte schon ein sehr trashiges Werk erwartet, aber DAS sprengt ja nun wirklich jeden Zahnstein. Unglaublich!

Nicht hinreichend gewürdigt wurde imho die wunderbare Sängerin Ria, die sich vollkommen talentfrei im Vollplayback versucht und deren Englischversuche einer Beleidigung der Ohren gleichkommen. Super! :mrgreen:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8456
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Brut des Bösen - Christian Anders

Beitragvon igore » 31. Okt 2010, 21:00

ja, der streifen wäre auch noch mal was für die große leinwand :shock: :D
Benutzeravatar
igore
 
Beiträge: 234
Registriert: 12.2009
Wohnort: hamburg
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Deutschland"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

web tracker