Auf der Reeperbahn nachts um halb eins -Wolfgang Liebeneiner

Moderator: jogiwan

Auf der Reeperbahn nachts um halb eins -Wolfgang Liebeneiner

Beitragvon ugo-piazza » 2. Aug 2013, 22:21

Bild

D 1954

D: Hans Albers, Heinz Rühmann, Gustav Knuth, Wolfgang Neuss


DVD-Backcover hat geschrieben:Hans Wedderkamp (Hans Albers) kehrt nach Jahren in der Fremde in seine Heimatstadt Hamburg zurück. Kaum angekommen, muss er feststellen, dass sein Freund aus alten Zeiten, Pitter Breuer (Heinz Rühmann), in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Pitter ist der Besitzer des renommierten Hippodrom auf der Reeperbahn, doch dem Lokal geht es schlecht. Wedderkamp beschließt, seinem Freund und dem Hippodrom mit einer Revue aus der Patsche zu helfen. Die Auftritte werden ein voller Erfolg! Doch da sind dann noch ein paar Gangster, die es gilt, in die Flucht zu schlagen, und eine verlorene Tochter...


Gut, die Story kennt man ja weitgehend von Olsens 69er-Remake, auch wenn die Love-Story zwischen Hannes und seiner unbekannten Tochter hier nur in Pitters Phantasie existiert und Pitter hier keinen Stress mit Schutzgelderpressern hat, sondern mit dubiosen Typen, die Geld und Uran (!) aus einem in der Ostsee versunkenen U-Boot stehlen wollen.

Leider ist der Film zu sehr seiner Zeit verhaftet, bietet entschieden zu viel an Revueeinlagen (Heinz Rühmann, Clowns sind NICHT lustig!) und ist zu lang. Und "Heile Welt" und "Reeperbahn" war doch schon immer ein Widerspruch an sich. Ein bißchen schmieriger hätte man den Film auch schon 1954 machen können, aber dann hätte man sicherlich Rühmann und Albers (der NICHT aus St. Pauli, sondern aus St. Georg stammt!) nicht bekommen. So gibt es im Film zwar auch einen Damenringkampf im Schlamm, aber die bot Willi Bartels in der "Jungmühle" schon ein paar Jahre früher oben ohne (ganz am Ende des Films gibt es gar ein entsprechendes Plakat zu sehen). Zuviel 50er Muff vergällt den Film, schade.

Wenn jemand die Kinowelt-DVD haben möchte -> PN.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8516
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins -Wolfgang Liebeneiner

Beitragvon Die Kroete » 3. Aug 2013, 13:05

Der Film ist ein Spiegel seiner Zeit, daher ist der "50er-Muff" doch überhaupt nicht deplaziert.

Albers verkörpert den Hamburger-Seebär so glaubwürdig wie kein anderer, selbst wenn er aus Süd-Tirol stammen würde, spielt das keine Rolle! ;)
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1252
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins -Wolfgang Liebeneiner

Beitragvon ugo-piazza » 4. Aug 2013, 20:20

Die Kroete hat geschrieben:Der Film ist ein Spiegel seiner Zeit, daher ist der "50er-Muff" doch überhaupt nicht deplaziert.


Klar ist der Film ein Spiegel seiner Zeit, aber hey, das ist immerhin die Reeperbahn, da hätte es schon mehr Frivolität und weniger Trutschigkeit sein dürfen.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8516
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins -Wolfgang Liebeneiner

Beitragvon italostrikesback » 4. Aug 2013, 23:41

Ganz klar ist der Film mit 50er Muff behaftet, weil er auch in der Zeit gedreht wurde. :lol:
Deswegen habe ich mir den Film angesehen um die Veränderung der Reeperbahn und St. Pauli im Bezug auf späteren "Sittenreißer" nachempfinden zu können.
italostrikesback
 
Beiträge: 636
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins -Wolfgang Liebeneiner

Beitragvon Die Kroete » 5. Aug 2013, 09:47

ugo-piazza hat geschrieben:Klar ist der Film ein Spiegel seiner Zeit, aber hey, das ist immerhin die Reeperbahn, da hätte es schon mehr Frivolität und weniger Trutschigkeit sein dürfen.


Sicher doch, dann hätte man aber zu der Zeit, einen "Skandalfilm" produziert, was aber bestimmt nicht gewollt war. ;)
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1252
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins -Wolfgang Liebeneiner

Beitragvon ugo-piazza » 5. Aug 2013, 10:16

Die Kroete hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:Klar ist der Film ein Spiegel seiner Zeit, aber hey, das ist immerhin die Reeperbahn, da hätte es schon mehr Frivolität und weniger Trutschigkeit sein dürfen.


Sicher doch, dann hätte man aber zu der Zeit, einen "Skandalfilm" produziert, was aber bestimmt nicht gewollt war. ;)


Och, ich hätte nichts dagegen gehabt. ;) Die meisten Zuschauer aber wahrscheinlich schon.
Onkel Joe hat geschrieben:Die Kunst im Leben ist es, immer einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.


Bild
Benutzeravatar
ugo-piazza
 
Beiträge: 8516
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins -Wolfgang Liebeneiner

Beitragvon Die Kroete » 5. Aug 2013, 10:39

ugo-piazza hat geschrieben:Och, ich hätte nichts dagegen gehabt. ;) Die meisten Zuschauer aber wahrscheinlich schon.


Ich schätze mal, daß man damals auch darüber nachdachte und sich dafür entschieden hatte, damit Geld zu verdienen und nicht ala Peeping Tom darauf warten wollte, daß der 30 Jahre später mal ein Burner wird. :kicher:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1252
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins -Wolfgang Liebeneiner

Beitragvon buxtebrawler » 30. Okt 2017, 17:34

Erscheint voraussichtlich am 26.01.2018 bei Filmjuwelen auf Blu-ray und auch noch einmal auf DVD:

Bild Bild

Extras:
- Booklet mit vielen Hintergrundinformationen
- Doku "Kleiner Mann ganz groß" (ca. 89 Min.)
- Trailer und Trailershow

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 24072
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Deutschland"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast