Derrick: Folge 45 - Klavierkonzert

Moderator: jogiwan

Derrick: Folge 45 - Klavierkonzert

Beitragvon untot » 7. Mär 2011, 18:46

Erstausstrahlung: 16.06.1978

Robert van Doom ist ein gefeierter Pianist und gibt ein Konzert.
Während ihm das Publikum zujubelt, stirbt in seiner Villa die Haushälterin.
Getroffen von einer Kugel, die durch das Fenster abgefeuert wurde.
Luisa, die Frau des Musikers, glaubt daß der Anschlag eigentlich ihr galt.
Mit der Ehe der beiden steht es nicht zum besten; Luisa vermutet, daß ihr Mann sie töten lassen wollte...

Bild
Bild
Bild

Mit:
Maria Schell (Luisa van Doom)
Peter Fricke (Robert van Doom)
Jutta Speidel (Helga Kling)
Eric Pohlmann (Carol Ostrow)
Heinz Ehrenfreund (Walter Schumann)
Iris Berben (Isabella)
Sky Dumont (Herr Baum)
Ursula Ludwig (Frau Kling)
Helma Seitz (Frau Mulak)
Ilse Neubauer (Frau Seibold)
Michael Mendl (Wirt)
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6852
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Derrick: Folge 45 - Klavierkonzert

Beitragvon Nello Pazzafini » 7. Mär 2011, 20:13

Also, allein der Name, so würd ich auch gern heissen, Nello von Doom, super! Ob der Skriptwriter Doom Metal Fan war? Wir werden es nicht mehr rausfinden, Hr. von Doom ist aber begnadeter Pianist, schwere Klassik, fast Doom. Seine Frau Maria Schell von Doom ist auch mit von der partie und steht so gar nicht auf ihren Mann...
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Derrick: Folge 45 - Klavierkonzert

Beitragvon Blap » 25. Apr 2011, 23:31

Die Fortsetzung der "Mega-Derrick-Sause"

Bild
Cover der Derrick Collectors Box 3, welche die Folgen 31-45 enthält


Folge 45 - Klavierkonzert (Deutschland 1978)

Die Ehe von Robert (Peter Fricke) und Luisa van Doom (Maria Schell) ist von Hass und tiefer Verachtung füreinander geprägt. Eines Abends wird Frau Kling (Ursula Ludwig), die Haushälterin der van Dooms, durch ein geschlossenes Fenster im Haus der zerstrittenen Eheleute erschossen. Sofort verdächtigt Luisa van Doom ihren Gatten, doch der bekannte Pianist gab zur Tatzeit ein Konzert. Tatsächlich spricht einiges gegen Robert, der einst als junger Mann von seiner wohlhabenden Frau gefördert wurde. Seine Gattin behaart auf ihrem Verdacht, gegenüber Derrick und Klein spricht sie von einem Auftragsmord, bei dem das falsche Ziel zu Tode kam. Robert hat seit einiger Zeit ein Verhältnis mit der hübschen Isabella (Iris Berben), doch Luisa stimmte einer Scheidung nicht zu, ein starkes Motiv. Welche Rolle spielt Van Dooms Manager Ostrow (Eric Pohlmann), der nicht mit seinem Wissen rausrücken mag...???

"Klavierkonzert" wirft ein beeindruckendes Staraufgebot in die Waagschale. Peter Fricke überzeugt als zerknirschter Musiker, der den immer stärkeren Druck kaum noch ertragen kann. Maria Schell gelingt eine konsequent unsympathische Darstellung, die souverän zwischen Kälte, Hass und hysterischen Ausbrüchen pendelt. Eric Pohlmann passt vortrefflich in die Rolle des zielstrebigen Managers (damals noch als "Agent" bezeichnet). Der junge Sky du Mont wirkt reichlich klapprig, ihm fehlt es noch ein wenig an Profil, obschon seine Leistung ansprechend geraten ist. Iris Berben hat eine etwas undankbare Rolle erwischt, mehr als die oberflächlich anmutende Geliebte wird ihr nicht abverlangt. Jutta Speidel sorgt für ein wenig Wärme, gibt allerdings auch Rätsel auf, wirkt zunehmend berechnend. Übrigens gefällt mir Jutta Speidel in dieser Derrick-Folge sehr gut, nie war sie hübscher, sie stellt sogar Iris Berben locker in den Schatten.

Helmuth Ashley liefert einen gut gelungenen Beitrag ab, der mit tollen Schauspielern und einer soliden Story ausgestattet ist. Die Auflösung mag nicht unbedingt die ganz grosse Überraschung sein. Doch zuvor werden geschickt diverse Verdachtsmomente gestreut, die den möglichen Täterkreis nicht auf lediglich ein, zwei Personen reduzieren.

7/10 (gut)

Die dritte Derrick-Box sorgte für durchweg gute bis sehr gute Unterhaltung, der übliche Standard wurde (fast) nie verfehlt, letztlich hatte jede Folge ihre Reize. Meine Lieblinge aus diesem Set:

• Folge 33 - Offene Rechnung (Alfred Vohrer)
• Folge 34 - Tod des Wucherers (Zbynek Brynych)
• Folge 41 - Tod eines Fans (Alfred Vohrer)
• Folge 43 - Ein Hinterhalt (Alfred Vohrer)
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4111
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Derrick: Folge 45 - Klavierkonzert

Beitragvon dr. freudstein » 18. Aug 2011, 18:36

Diese Box 3 hab ich wohl mal übersehen, als ich schon zur 4. Box griff. Nun ist alles bisschen durcheinandergeraten, hoffentlich finde ich noch den Anschluß...

Mit dieser Folge fand sich aber ein guter Abschluß der Box 3, die Verdachtsmomente ließen zunächst nur einen Haupttäter zu, aber das wäre zu offensichtlich gewesen und man hatte somit gleich mehrere Personen im Visier.
Peter Fricke ist mein Favorit dieser Folge.

7/10
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Derrick: Folge 45 - Klavierkonzert

Beitragvon Mirko di Wallenberg » 13. Nov 2011, 05:11

Maria Schell ist unschlagbar in dieser Folge! :thup:
Mirko di Wallenberg
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.2011
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Derrick - die Serie von 1974 bis 1998"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker