Derrick: Folge 10 - Hoffmanns Höllenfahrt

Moderator: jogiwan

Derrick: Folge 10 - Hoffmanns Höllenfahrt

Beitragvon Blap » 1. Mär 2011, 22:52

Derrick: Folge 10 - Hoffmanns Höllenfahrt (Deutschland 1975)

Richard Hoffmann (Klaus Löwitsch) ist auf dem Weg nach Hause, fährt mit seinem Auto über die nächtliche Landstrasse. Er sieht die hübsche Nachbarstochter Anneliese Röhrig (Ingrid Steeger), die in angetrunkenem Zustand mit dem Fahrrad unterwegs ist. Das Mädchen mag den freundlichen "Onkel Hoffmann" gern, vertraut dem langjährigen Nachbarn. Als sie sich Hoffmann in die Arme wirft, verliert dieser die Beherrschung und fällt über Anneliese her. Anneliese droht mit Konsequenzen, Hoffmann erstickt das Mädchen in Panik. Zunächst hat Derrick Hoffmann nicht auf dem Schirm, doch der Fernsehtechniker hat ein sehr dünn gestricktes Nervenkostüm, verhält sich merkwürdig und lügt sehr ungeschickt. Selbst seine Frau (Judy Winter) bringt ihn mit Fragen und Andeutungen aus der Fassung, wie soll er da gegen Derrick und Klein bestehen...?

Hinter der Fassade der glücklichen Familie brodelte es wohl schon länger. Dies lässt sich aus den Dialogen zwischen Löwitsch und Winter eindeutig ableiten. Löwitsch zerfällt in ein armseliges Nervenbündel, er zeigt eine sehr gute Leistung. Seine Familie straft ihn mit Verachtung, Judy Winter, Pierre Franckh und Katharina Seyferth sind gut besetzt. Ingrid Steeger war damals bereits ein wenig zu alt für die Rolle des Teeniegirls, spielt ihren Part aber mit sympathischer Naivität. Herbert Mensching als Vater des Opfers kommt mir etwas hölzern vor, doch dafür überzeugt Bruno Hübner als kauziger, anständiger Einsiedler.

Ein grausiges Drama in der Nachbarschaft, an dem auch Derrick und Klein zu knabbern haben. Die vorgegebene Spieldauer von einer Stunde, würgt die Folge ein wenig ab. Die Familie Hoffmann hätte noch jede Menge "Psychoterror-Potential" geboten. Einige Szenen werden von wüstem Getrommel untermalt, das Ende setzt auf Action, wirkt aber (fast) ein wenig überzogen.

Gut = 7/10
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
Blap
 
Beiträge: 4112
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Derrick: Folge 10 - Hoffmanns Höllenfahrt

Beitragvon dr. freudstein » 2. Mär 2011, 01:59

Ein *gut* von mir. Ohne Wohlfühlfaktor natürlich, der kommt ja bei allen DERRICK Folgen noch dazu.
Manche dieser Storys wirken etwas einfach, ohne besonderen Biss und Kniffligkeit, so auch hier. Aber das sollte wohl auch das Ganze ausmachen, Mordfälle von nebenan. Ich hatte trotzdem immer meinen großen Spaß, aber hatte auch bei manchen Folgen das Gefühl, daß es dem Derrick sehr leicht gemacht wurde, einen Fall aufzuklären, ohne daß man wußte, wie er jetzt wirklich drauf gekommen ist. "Zwischen den Zeilen gucken" - Feeling kitzelt aber mehr heraus als es zunächst erscheinen mag. Und mit dem entsprechenden Faible hierfür wird es einem bei jeder Folge warm ums Herz. Santini hat den FÜHRERschein, also darf er den Wagen vorfahren :P
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Derrick: Folge 10 - Hoffmanns Höllenfahrt

Beitragvon sid.vicious » 26. Mai 2011, 21:43

Erinnere mich nur, dass Frau Steeger in der Episode vertreten war.
Bild
Benutzeravatar
sid.vicious
 
Beiträge: 477
Registriert: 06.2010
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Derrick - die Serie von 1974 bis 1998"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker