Derrick: Folge 170 - Eine Art Mord

Moderator: jogiwan

Derrick: Folge 170 - Eine Art Mord

Beitragvon untot » 12. Dez 2011, 15:19

Erstausstrahlung: 25.11.1988
Regie: Günter Gräwert

Derrick glaubt auf einen Wichtigtuer hereingefallen zu sein.
Werner Rutger, der wegen Bankraub und Mord eine 18jährige Haftstrafe im Gefängnis verbüßte, behauptet, eine Million der Beute unter einem Baum in einem Wald vergraben zu haben....

Bild
Bild
Bild

Mit:
Siegfried Lowitz (Werner Rutger)
Manfred Zapatka (Karl Rutger)
Uli Philipp (Amalie Rutger)
Liane Hielscher (Marianne Burke)
Heinz Baumann (Burke)
Edith Behleit (Pensionswirtin)
Elert Bode (Gefängnisdirektor)
Mathias Eysen
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Derrick: Folge 170 - Eine Art Mord

Beitragvon untot » 12. Dez 2011, 15:22

Spannender Fall, der mir sehr gut gefallen hat.
Manfred Zapatka als schleimiger, schwitzender, unsymphatischer Sohn von Lowitz, also dem entlassenen Bankräuber.
Das Ende ist zwar tragisch, aber man gönnts dem Betreffenden irgendwie.

8/10
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Derrick: Folge 170 - Eine Art Mord

Beitragvon dr. freudstein » 13. Dez 2011, 00:30

Ha, die Folge habe ich damals gesehen (ist echt schon so lange her :o ) und konnte mich noch gut dran erinnern. Hat mir auch heute sehr gut gefallen und Siegfried Lowitz find ich auch als Bankräuber (müssen wir halt stehen) sehr sympatisch. Ja, sein Sohn ist wirklich ein Arsch, der die Moral für sich gepachtet hat, aber dann doch auf die Schnauze fällt :P

Da geh ich mit,8/10
dr. freudstein
 
Beiträge: 14497
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Derrick - die Serie von 1974 bis 1998"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker