Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Moderator: jogiwan

Re: Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Beitragvon Santini » 2. Mär 2011, 01:02

Ich hol schon mal den Wagen. :? 8-) ;)
Bild
Benutzeravatar
Santini
Forum Admin
 
Beiträge: 5199
Registriert: 11.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Beitragvon Nello Pazzafini » 21. Mär 2011, 16:21

kennt ihr das? Hab das mal in den 90ern im abverkauf wo mitgenommen, nett aber kein muss, ausser natürlich für derrick fetischisten........ :D

Bild
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Beitragvon untot » 21. Mär 2011, 16:57

Sehr schön Nello, hab gar nicht gewusst, das es sowas überhaupt gibt! :? :thup:
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Beitragvon Ringo aka Angelface » 14. Apr 2011, 16:20

Habe Derrick - den glupschäugigen Zombie von der Polizei mit seinem hündischen Assistenten schon als Kind als sehr langweilig empfunden. :pfeif:

Da war mir der Alte Kriminalhauptkommissar Köster (Lowitz) viel lieber :P
Trenchcoat, Pfeife und der Dean Martin Hut :mrgreen: Seit seinem "Heldentod" habe ich mir keinen deutschen TV-Krimi ausser Schimanski mehr angesehen.
Benutzeravatar
Ringo aka Angelface
 
Beiträge: 277
Registriert: 12.2009
Geschlecht: männlich

Re: Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Beitragvon buxtebrawler » 26. Aug 2011, 16:47

Habe gerade Interessantes über Derrick-Drehbuchautor Herbert Reinecker auf Wikipedia gelesen:

Herbert Reinecker wurde als Sohn eines Reichsbahnarbeiters geboren. Im Alter von 15 Jahren arbeitete er bereits als freier Mitarbeiter der Hagener Zeitung, für die er Feuilletonbeiträge schrieb. In der Hitler-Jugend gehörte er der Flieger-HJ an. 1935 legte er sein Abitur ab und wurde danach Chefredakteur der von der HJ-Gebietsführung Westfalen und dem Landesjugendamt gemeinsam herausgegebenen Zeitschrift "Unsere Fahne" in Münster.[1] 1936 zog er nach Berlin und arbeitete bei der Reichsjugendführung. Dort redigierte er die Zeitschrift Jungvolk. 1937 heiratete er seine erste Frau, mit der er zwei Kinder hatte und von der er sich 1954 trennte.

Bei der Tobis-Filmgesellschaft besuchte er nebenbei einen Kurs für Drehbuchautoren. Während der Kriegsjahre entstanden einige propagandistische Bühnenstücke (Die Stunde des Triumphes, Das Dorf bei Odessa und Leuchtfeuer). Als Kriegsberichterstatter der Waffen-SS wurde er nach Russland, Flandern und Pommern geschickt. Er erkrankte an der Ruhr und entkam nur knapp dem Tod. 1942 wurde Reinecker Hauptschriftleiter der HJ-Zeitschriften Der Pimpf und Junge Welt. Im Dezember desselben Jahr wurde sein antisowjetisches Schauspiel Das Dorf bei Odessa uraufgeführt, das zu einem der meistgespielten Stücke der NS-Zeit wurde.[2] Sein Drehbuch zu dem Jugendpropagandafilm Junge Adler wurde 1944 von seinem Freund Alfred Weidenmann verfilmt. Er schrieb am 5. April 1945 den letzten Leitartikel für die SS-Zeitung Das Schwarze Korps.

Er war Angehöriger einer "Propagandakompanie" der Waffen-SS.


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Re ... f.C3.A4nge
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.

Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)

Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record) / Der Mann mit der eisernen Maske (Whale) / Rock'n'Roll Nightmare
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
 
Beiträge: 23236
Registriert: 12.2009
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Geschlecht: männlich

Re: Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Beitragvon untot » 26. Aug 2011, 16:58

Huch, das wusste ich auch noch nicht!
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Beitragvon Nello Pazzafini » 26. Aug 2011, 18:07

Herbert, der Pimpf :palm:
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
 
Beiträge: 4048
Registriert: 02.2010
Wohnort: Roma
Geschlecht: männlich

Re: Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Beitragvon Die Kroete » 22. Feb 2013, 19:31

Ringo aka Angelface hat geschrieben:...Da war mir der Alte Kriminalhauptkommissar Köster (Lowitz) viel lieber :P
Trenchcoat, Pfeife und der Dean Martin Hut :mrgreen: Seit seinem "Heldentod" habe ich mir keinen deutschen TV-Krimi ausser Schimanski mehr angesehen.


Volle Zustimmung :!:
...zumindest, was Siegfried Lowitz als Erwin Köster angeht, DER ALTE -DAS ORIGINAL war und bleibt das Beste was in Sachen Krimi-Serie, je über die deutschen Mattscheiben geflimmert ist. :nick:

Leider wurde -anders als mit DER KOMMISSAR- bei dem Auftreten des farblosen Rolf Schimpf als Leo Kress, der Serienname nicht geändert . :palm:

Darunter hat das Niveau der Serie DER ALTE stark gelitten, sodaß doch der DERRICK in seiner Gesamtheit, wieder besser abschneidet! :verbeug:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1250
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Beitragvon untot » 22. Feb 2013, 19:57

Ich mochte beide Serien, wobei ich Kösters Fälle immer um einiges raffinierter fand als Derricks, Köster ist eine richtige Type, der nicht immer mit dem Strom schwimmt, macht ihn irgendwie symathischer als Derrick!
Trotzdem haben beide Serien ihren Reiz!
Nach Lowitz war DER ALTE für mich sowieso gestorben!
Zuletzt geändert von untot am 22. Feb 2013, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
untot
 
Beiträge: 6853
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Derrick - die Serie von 1974 bis 1998

Beitragvon Die Kroete » 22. Feb 2013, 20:06

untot hat geschrieben:Ich mochte beide Serien, wobei ich Kösters Fälle immer um einiges raffienierter fand als Derricks, Köster ist eine richtige Type, der nicht immer mit dem Strom schwimmt, macht ihn irgendwie symathischer als Derrick!
Trotzdem haben beide Serien ihren Reiz!
Nach Lowitz war DER ALTE für mich sowieso gestorben!


Schade auch, daß es von beiden nie ein Crossover gab, sowie in den Staaten beispielsweise, bei "CSI:Vegas" mit "CSI:Miami" :cry:

Das hätte auch richtig gut gepasst, wo doch beide bei der Münchener Mordkommission tätig waren :nick:
Benutzeravatar
Die Kroete
 
Beiträge: 1250
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Derrick - die Serie von 1974 bis 1998"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker